Navigation überspringen?
  
Ketten Wulf Betriebs GmbHKetten Wulf Betriebs GmbHKetten Wulf Betriebs GmbHKetten Wulf Betriebs GmbHKetten Wulf Betriebs GmbHKetten Wulf Betriebs GmbH
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

3,15
  • 22.09.2016
  • Standort: Zum Hohenstein 15
  • Neu

Augen zu und durch

Firma Ketten Wulf Betriebs GmbH
Stadt Eslohe (Sauerland)
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in

Verbesserungsvorschläge

  • Um sämtlichen Ablauf zu Beschleunigen sollte die Firma mehr auf die Bedürfnisse, sprich Arbeitserleichterung, eingehen und nicht einfach etwas Sinn - bzw. Nutzloses planen. Bei Neuerungen sollten die Mitarbeiter involviert werden.

Pro

großräumiger Parkplatz, Essenszulage

Contra

Nun, wie und wo soll bzw. kann Ich Anfangen.
Also, bei der Firma KettenWulf in Kückelheim läuft nicht alles rund, eher eckig.
Damit meine ich das gewisse Vorgesetzte nicht oder nur Teilweise ihre Pflichten einhalten, worauf ich jetzt nicht näher eingehen möchte,(oder vielleicht doch….mal sehen).
Fehleranalysen werden nicht oder nur Teilweise betrieben, wobei es keine Rolle spielt, wer der jeweilige Vorgesetzte in der Abteilung ist.
Desweiteren wird das Raumklima im Sommer weder abgekühlt noch im Winter erwärmt, was heißen soll, das die Mitarbeiter bei hohen Temperaturen im Sommer langsamer Arbeiten müssen damit der Kreislauf nicht schlapp macht und im Winter wird mit kalten Händen und öfters auch im kalten Luftzug gearbeitet.
Der Maschinenpark aus der (Steinzeit) wird nur notdürftig geflickt um Produkte an den „Mann“ zu bringen, wobei allerdings auch mittlerweile sehr viel Investiert wurde, was aber noch längst nicht ausreicht. (Die Zeit wird es hoffentlich zeigen). Vor allem die Sicherheitseinrichtungen in manch einer Abteilung an den Maschinen ist Erneuerungswürdig bzw. es sind gar keine Vorhanden wobei daraus man schließen kann das Unfälle nicht vermieden werden können und es der Schuld des Arbeitnehmers angelastet wird wenn etwas passiert. (Wie der Kollege im vorigen Bericht schon erwähnte,“ mindestens 40 Jahre Unterschied zwischen Büro und Produktion“), was sich dann auch wiederum auf die sogenannte Anwesenheitsprämie auswirkt die nur in voller Höhe ausgezahlt wird wenn ein Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterin in dem Jahr keinen Tag krank war, selbst wenn der Unfall durch fehlenden Schutz verursacht worden ist.
Jetzt komme ich doch noch zu der Sache mit den Pflichten von Vorgesetzten.
Die „oberen“ Vorgesetzten, “ Chefetage“, lassen sich so gut wie nie in den Produktionshallen blicken und wenn dann wird einfach nur schnurstracks Durchgelaufen ohne nach rechts oder links zu schauen was die einzelnen Mitarbeiter leisten oder was für Probleme sie versuchen zu lösen damit die Arbeit flüssiger und schneller zum Ende geführt werden kann, was wiederum auch auf die direkten Vorgesetzten der „kleinen Mitarbeiter“ abfärbt und ebenfalls an den Produktionsmaschinen vorbeigehen.

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.342.000 Bewertungen

Ketten Wulf Betriebs GmbH
3,15
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Industrie  auf Basis von 40.686 Bewertungen

Ketten Wulf Betriebs GmbH
3,15
Durchschnitt Industrie
2,98