Navigation überspringen?
  

Klinikum Kempten Klinikverbund Kempten-Oberallgäuals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
Klinikum Kempten Klinikverbund Kempten-OberallgäuKlinikum Kempten Klinikverbund Kempten-OberallgäuKlinikum Kempten Klinikverbund Kempten-Oberallgäu
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 5 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (1)
    20%
    Gut (1)
    20%
    Befriedigend (1)
    20%
    Genügend (2)
    40%
    2,75
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Klinikum Kempten Klinikverbund Kempten-Oberallgäu Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,75 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 16.Mai 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es fehlt Personal auf den einzelnen Stationen

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr Werbung nach außen um neue Mitarbeiter anzulocken

Contra

Öfters leere Versprechungen

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Klinikum Kempten Klinikverbund Kempten-Oberallgäu
  • Stadt
    Kempten
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 25.Apr. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Interessant zu lesen, wie Führungskräfte das Klinikum bewerten. Hier treffen zwei Welten aufeinander.
Arbeitsatmosphäre je nach Abteilung katastrophal und von Unterdrückung und Angst geprägt. Nährboden für Mobbing.

Vorgesetztenverhalten

In inzwischen viel zu vielen Fällen fehlende Fachkompetenz und fehlende Sozialkompetenz. Erschreckender Umgang mit teils langjährigen erfahrenen Mitarbeitern. In einzelnen Fällen auch der Grund für internen oder externen JOB wechsel.

Kollegenzusammenhalt

Je nach Abteilung, gut bis schlecht. wenns blöd läuft, jeder gegen jeden, jeder schaut wo er bleibt, rette sich wer kann, mit welchen Methoden auch immer.

Interessante Aufgaben

Wäre möglich mit sinnhafter Aufteilung. Durch fehlende Fachkompetenz von Führungskräften wird der Zeitaufwand für weitere Aufgaben unterschätzt. Ergebnis mangelhaft auf Dauer, Motivation sinkt bei fehlender Wertschätzung. Es wird gefordert, Gegenleistung aber nicht adäquat.

Kommunikation

Zu wenig, unehrlich, Schönfärberei von Fakten.

Gleichberechtigung

Kann nicht sicher bewertet werden. In der Vergangenheit hat sich öfter der Eindruck aufgezwungen, dass nur bestimmte Leute protegiert werden - Meinungsäusserung von einigen Mitarbeitern. Beziehungen, Verbindungen, Zutragen haben bessere Chancen. Inwieweit der Betriebsrat hier Kontrolle ausübt ist nicht bekannt.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich habe häufig beobachtet, dass ältere Mitarbeiterinnen unangemessen und ungerecht behandelt wurden. Insbesondere dann, wenn vielleicht gesundheitliche Gründe vorlagen. Tränen waren nicht die Seltenheit. Diesen Umgang fand ich nicht verzrauensfördernd.

Karriere / Weiterbildung

Möglich - eine Frage des "Preises"
Förderung teilweise Nach Nadse oder "Willigkeit". Auffällig, das oft erfahrene Mitarbeiter nicht zum Zug kommenach. Kosten werden zeitweise stark auf die Schultern der Mitarbeiter verlagert. Für viele ist das System nicht nachvollziehbar, selbst bei PflichtfortbIrrungen nicht.

Gehalt / Sozialleistungen

TVÖD. Aber manch einer musste um die richtige Eingruppierung kämPfennig. Unverständlich bei Fachkräftemangel.

Arbeitsbedingungen

Fehlende Fürsorgepflicht, Arbeitszeitüberschreitungen, keine korrekte Dienstzeiteneinträge, getürkte Dienstplän bei Überschreitung von 10 Stunden. Hinweise auf fachliche und hygienische Missstände wurden nicht gerne gehört, mancher musste mit perfiden Repressalien rechnen (unangenehmer Dienstplan, Nichtberücksichtigung von Wunschtermin, Benachteiligungen, vorführen vor anderen Kolleginnen) Berichte von Mitarbeiterinnen. Selbst habe ich es nur einmal erlebt.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Wenns einfach passt ja, wenn nicht Nein. besonderer Sport der Führungskräfte: Probleme aussetzen, notfalls solange bis Mitarbeiter nachgeben bzw selbst kündigen oder sich in die Arbeitsunfähigkeit bei Krankheit flüchten müssen.

Work-Life-Balance

Eher kein Thema in inzwischen allen Bereichen. Personalmangel, Fachkräftemangel, Überstunden, Mehrarbeit.

Image

Eher schlecht und zwar aus Arbeitnehmersicht wie aus Sicht von Patienten.

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr Transparenz, Offenheit, Ehrlichkeit, Objektivität. Keine Seilschaften. Widerstand gegen Mobbing und Bossen, keine Verdrängungsprozesse. Dieses Arbeitsklima macht krank, steigende Ausfälle. Keine Schönfärberei mehr.zu wenig, sonst hätten vieLe ältere Mitarbeiter Das Klinikum nicht verlassen

Pro

Nichts mehr wirklich. Vielleicht einzelne, wenige Abteilungen, in denen es noch "funktioniert" weil gut eingespielt und wenig Wechsel. Wer am Bedarf vorbei organisiert, kann nur verlieren. Ein Problem das nicht an der Basis entsteht sondern der Fisch fängt bei dem Kopf zum stinken an.

Contra

Weder die mittlere noch obere Führungsebene ist in der Lage sich ergolgreich zu reflektieren, da dies wiederum erfolgreich von bestimmten Köpfen verhindert wird.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Klinikum Kempten Klinikverbund Kempten-Oberallgäu
  • Stadt
    Kempten
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 25.Apr. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Von Druck, Angst und Unzufriedenheit geprägt.

Vorgesetztenverhalten

Je nach Bereich geprägt von Inkompetenz, Überfordern und Charakterstärke. Nach oben buckeln und nach unten treten

Kollegenzusammenhalt

Kaum, mehr Kampf als Miteinander.

Interessante Aufgaben

Potential wäre da, Arbeit könnte interessant sein, wenn alle die ZusatzAufgaben, die man aufgebürdet bekommt in der Zeit schaffen könnte.

Kommunikation

Keine oder unzureichend. An Unehrlichkeit nicht zu überbieten. Noch nie in meinem Leben so etwas erlebt.

Gleichberechtigung

Wenn immer kritiklos tut was von einem verlangt wird und katzbuckelt "klappt" das. Aber Leistung wird irgendwie komisch interpretiert.

Umgang mit älteren Kollegen

Zeitweise anmaßend und nicht angemessen.

Karriere / Weiterbildung

Möglich, aber bedingt unter bestimmten Voraussetzungen mit der sich nicht jeder identifizieren kann.

Gehalt / Sozialleistungen

Möglich, insbesondere als formbar er Newcomer.

Arbeitsbedingungen

Unzureichend in hygienischer Hinsicht sowie teilweise in der Ausstattung - ausser man arbeitet auf einer bestimmten "Ebene"

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Nach Tagesverfassung, gut oder schlecht. Bei manchen Fällen überschlägt man sich und findet ungewöhnliche Lösungen, andere bleiben gnadenlos auf der Strecke. Hierarchieabhängig!

Work-Life-Balance

Wie denn, bei den Dienstplänen, ständiges einspringen. Wunschfrei nach Nasenbeliebtheit..

Image

Schlecht. Aussenwirkung teilweise katastrophal. Hygienische Zustände immer ein Thema. Stolz bei dem AG zu arbeiten ist nicht mehr in.

Verbesserungsvorschläge

  • Ehrliche und klare Kommunikation. Mehr Empathie. Interesse an der Basis, MA ernst nehmen und nicht nur die die alles "schön malen" seit Jahren gefährliche Entwicklung. Mobs nun Bossingfalle nehmen sprunghaft zu, keine Gegenmaßnahmen, trotz Kenntnis.

Pro

Noch Zahl er Gehalt pünktlich, aber es muss immer wieder kontrolliert werden, weil Abrechnungsfehler vorliegen. Schwierige und langwierige Klärung

Contra

Bereits ausgeführt

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten
  • Firma
    Klinikum Kempten Klinikverbund Kempten-Oberallgäu
  • Stadt
    Kempten
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 5 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (1)
    20%
    Gut (1)
    20%
    Befriedigend (1)
    20%
    Genügend (2)
    40%
    2,75
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Klinikum Kempten Klinikverbund Kempten-Oberallgäu
2,75
5 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Gesundheitswesen / Soziales / Pflege)
3,40
148.737 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.571.000 Bewertungen