Navigation überspringen?
  

mister lady GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Textilbranche
Subnavigation überspringen?
mister   lady GmbHmister   lady GmbHmister   lady GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 26 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (4)
    15.384615384615%
    Gut (6)
    23.076923076923%
    Befriedigend (6)
    23.076923076923%
    Genügend (10)
    38.461538461538%
    2,48
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

mister lady GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,48 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 01.März 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Unter den Kollegen lief es immer gut bis auf eine die meinte sie kann alles und konnte doch nix.

Vorgesetztenverhalten

Vorne wird man angelacht und hinten rum schießen die einem in den Rücken.
Es wird nie offen gesprochen. Nur mit dem nächsten Opfer das ausgebeutet werden soll wenn man die andere entlassen hat.

Kollegenzusammenhalt

Den hatten wir und das ist auch bitter nötig in diesem Unternehmen.

Kommunikation

Ich würde am liebsten keinen Stern geben. Die Kommunikation ist eine Katastrophe. Man wurde immer mit dem Satz getröstet : machen Sie sich keine Gedanken das wird schon. Am Ende war man immer der angearschte.

Gehalt / Sozialleistungen

Bei der Verantwortung die ich hatte sind 10,50 Std für eine ausgelernte Verkäuferin lächerlich.

Arbeitsbedingungen

Es soll immer alles perfekt sein. Kunden bedienen und beraten. Ware auspacken. Umbauen und den Laden bitte am Abend wie geleckt verlassen. Und den papierkram nicht vergessen. Ist nur schwierig wenn man sich nicht vier teilen kann, denn man steht meistens alleine.

Work-Life-Balance

Das war gar nicht der Fall. Ich wurde als Teilzeit eingestellt und durfte dann die TL machen. Der Lohn ist lachhaft gewesen. Dafür hab ich keine 3 Jahre gelernt.
Ich habe 2 Kinder die ich frühs eine Std gesehen habe und abends eine Std.
Frei gab es mal einen Tag dennoch hat ständig das Telefon geklingelt.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    mister lady GmbH
  • Stadt
    Schwabach
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 12.Sep. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Das Arbeiten dort ist die Hölle! Sobald es heisst die BZL kommt, würde man den Laden am liebsten zu machen, mobbing und schikane sind an der tagesordnung
Pausen hat man eher selten

Vorgesetztenverhalten

Unter aller Kanone, absolut unprofessionelles Ausnutzen der Machtposition. Es werden systematisch Mitarbeiter aus dem Unternehmen gemobbt, die sich der befehlshaberischen Macht der BZL widersetzen oder ihr einfach nicht passen. Sämtliche Änderungen müssen bekanntgegeben werden, wenn nicht, gibts direkt die nächste Mobbingattacke! Absolut unverantwortlich, kommen ihrer Fürsorgepflicht nicht nach

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind das Einzige, was Grund gibt überhaupt noch zur Arbeit zu erscheinen. Alle halten super zusammen, vorallem gegen die cholerische BZL

Interessante Aufgaben

eintöniges Arbeiten, Die Aufgaben sind immer die selben.
Dafür aber sehr nette Kunden und interessante Persönlichkeiten

Kommunikation

funktioniert absolut nicht! Einer sagt was der andere weiß von nichts, keine klaren Ansagen

Gleichberechtigung

Ob Mann oder Frau ist eigendlich nicht wichtig, man merkt aber, dass Frauen eher ins Ziel der Attacken geraten

Umgang mit älteren Kollegen

werden genauso behandelt wie jüngere

Karriere / Weiterbildung

keine Möglichkeit, eher werden Stunden gekürzt oder neue Aushilfen eingestellt um die Stunden einer Teilzeitkraft auszugleichen

Gehalt / Sozialleistungen

Harte Arbeitsbedingungen für Mindestlohn

Arbeitsbedingungen

Traurig, die Klimaanlage ist wichtiger als das Wohl der Angestellten. Toilette ist vorhanden, dank einer Einerbesetzung aber leider nicht nutzbar

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Im karton sind Tüten, in diesen Tüten sind Tüten mit Textilien, packt man diese aus, hat man nochmal eine Tüte, wenn Schmuck dabei ist, wird dieser gleich nochmal in eine Tüte gepackt. 0 Umweltbewusstsein

Work-Life-Balance

funktioniert Teilweise. Mit der TL kann man alles wunderbar absprechen. 11 Stunden Schichten sind keine Seltenheit ebenso 6 Tage Wochen trz Teilzeit.

Image

Schlecht, Aussen hui, innen Pfui

Verbesserungsvorschläge

  • Auch mal auf die Angestellten hören, wir haben direkt Kontakt mit dem Kunden und wissen am Besten, was ihnen gefällt und was nicht

Pro

-hoher Personalrabatt
-traumhafter Zusammenhalt unter den Kollegen

Contra

-unprofessionelle BZL
-schlechte Kommunikation
-schlechte Bezahlung
-Überstunden sind absolute Voraussetzung
-controlling der Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    mister lady GmbH
  • Stadt
    Schwabach
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Arbeitsatmosphäre

Die Vorgesetzten sind launisch und unstrukturiert und Firma ist allgemein eher ahnungslos im Bereich positiver Bemerkungen und einer guten Arbeitsatmosphäre. Durch die Kollegen ist es aber meist noch akzeptabel.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten agieren in ihrem Bereich wie Könige und haben sämtliche Dinge in der Hand. Wenn der Vorgesetzte etwas sagt, ist dies umzusetzen, nicht zu hinterfragen. Man sollte nicht auf die Idee kommen, selbst zu denken oder zu widersprechen, die Todesstrafe folgt mit Garantie sogleich.

Kollegenzusammenhalt

In den Filialen herrscht oft, trotz der schlechten Arbeitsbedingungen, eine gute Atmosphäre zwischen den Kollegen, wenn man nicht als Angestellter wieder einmal eine Einzelbesetzung ist. Unfassbar viele Filialen sind standardisiert mit einer mageren Ein-Mann-Besetzung abgedeckt.

Interessante Aufgaben

Da man prinzipiell die gesamte Filiale allein organisieren können muss, ist der Aufgabenbereich begrenzt abwechslungsreich. Nach einiger Zeit kommt jedoch nichts Neues mehr hinzu, es stapelt sich nur die Standardarbeit immer mehr.

Kommunikation

Die allgemeine Kommunikation ist stark beschränkt und definitiv verbesserungswürdig. Oftmals beschreibt das Wort "katastrophal" den Zustand in angemessener Form.

Gleichberechtigung

Frauen und Männer werden allgemein gleichberechtigt behandelt, jedoch fällt auf, dass in höheren Etagen eklatant mehr Männer beschäftigt werden. Die Führungsetage ist komplett männlich besetzt.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt ältere Kollegen, diese arbeiten ganz normal in der Filiale mit. Auf Dauer ändert sich die Wahrnehmung jedoch nicht, die Kollegen werden in den meisten Situationen genauso schlecht behandelt wie alle anderen auch.

Karriere / Weiterbildung

Ein Aufstieg ist zwar generell möglich, jedoch wird Engagement nicht direkt honoriert, manchmal sogar negativ gewertet. Man sollte sich ja nicht zu viel Mühe geben.

Gehalt / Sozialleistungen

Ein Gehalt oberhalb des Mindestlohns ist im Unternehmen schon ein relativ gutes Gehalt. In den höheren Positionen sind die Gehälter akzeptabel, so dass man von diesen leben kann. In den Filialen werden jedoch in der Regel nur Hungerlöhne gezahlt, die allenfalls für eine Rente im Armutsbereich reichen. Für den Apfel und das Ei, das man verdient, soll die gesamte Arbeit im Rekordtempo verrichtet werden.

Arbeitsbedingungen

Die Läden des Unternehmens sind allein kundenfreundlich. In der Filiale zu arbeiten ist ein Knochenjob ohne echtes Lob. Die Kassensysteme wurden nach Jahrzehnten erneuert, sind jedoch noch immer ein Experimentierfeld. Die Musik läuft den gesamten Tag, eine 10-Stunden-Tagesschicht von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr kann durchaus vorkommen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Das Unternehmen importiert alle Artikel aus China, Indien oder Bangladesh. Die Ware ist teils einzeln verpackt, teils zusammengefasst, dies lässt sich positiv hervorheben.

Work-Life-Balance

Ständig klingelt das Telefon, ob man einspringen könne, da die Filialabdeckung immer schlechter wird. Urlaub kann zwar genommen werden, jedoch wurden Kollegen auch bereits wieder aus dem Urlaub zurück zur Arbeit geholt. Als Aushilfe wird einem der bezahlte Urlaub sogar gar nicht gewährt und damit sogar indirekt der Mindestlohn unterschritten.

Image

In aller Regel machen sich die Mitarbeiter in den Filialen über die unzuverlässigen Vorgesetzten wie auch die gesamte Firma lustig. Die schlechten Bedingungen sind allgemein bekannt. Der Satz "Was anderes hätte ich von unserer Firma auch nicht erwartet!" ist niemals positiv gefallen.

Verbesserungsvorschläge

  • auf das Personal in den Filialen hören
  • auf Ideen von unten eingehen und diese nicht gleich verwerfen
  • Vorgesetzte sollten auch Positives sagen und nicht allein das Negative suchen
  • Organisation und Kommunikation radikal verbessern, vielleicht auch durch moderne Kommunikationswege über die Kassensysteme
  • mehr Gehalt als das Allermindeste wäre in vielen Fällen schon ein großer Schritt nach vorne

Pro

- hohe Mitarbeiterrabatte werden gewährt
- flexible Schichtplanung ist möglich
- Arbeitszeiten und Zuschläge werden in der Regel korrekt abgerechnet

Contra

- unberechenbare Vorgesetzte
- schlechte Bezahlungslage
- zielloses und ahnungsloses Hin und Her aus der oberen Etage ohne klare Vorgaben
- trotz bekannter Probleme ändert sich nahezu nichts

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    mister lady GmbH
  • Stadt
    Schwabach
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 26 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (4)
    15.384615384615%
    Gut (6)
    23.076923076923%
    Befriedigend (6)
    23.076923076923%
    Genügend (10)
    38.461538461538%
    2,48
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

mister lady GmbH
2,48
26 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Textilbranche)
3,14
21.488 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.273.000 Bewertungen