Navigation überspringen?
  

MSH Medien System Hausals Arbeitgeber

Deutschland Branche Beratung / Consulting
Subnavigation überspringen?
MSH Medien System HausMSH Medien System HausMSH Medien System Haus
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 8 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (3)
    37.5%
    Gut (2)
    25%
    Befriedigend (3)
    37.5%
    Genügend (0)
    0%
    3,44
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,40
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

MSH Medien System Haus Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,44 Mitarbeiter
4,40 Bewerber
0,00 Azubis
  • 03.März 2017
  • Mitarbeiter
Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit Kollegen 45+
5,00
Karriere / Weiterbildung
0,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00
  • 02.März 2017
  • Mitarbeiter
Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit Kollegen 45+
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00
  • 06.Jan. 2017 (Geändert am 02.Feb. 2017)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Net gschompfa isch globt gnuag!

Vorgesetztenverhalten

Net gschompfa isch globt gnuag!

Verbesserungsvorschläge

  • Innovation und Eigenverantwortung nicht nur aufs Papier schreiben, sondern in die Tat umsetzen!

Pro

- grösstenteils freundliche Kollegen
- Kantine mit gutem Essen (allerdings etwas kleine Portionen)
- Gleitzeit (wenn auch eingeschränkt)

Contra

Zitat aus der Stellenanzeige: "Als verantwortungsbewusst agierende/r Mitarbeiter/in passen Sie zu uns, wenn Sie [...] sich durch hohe Flexibilität und Belastbarkeit auszeichnen."

Realität: Es gibt zwar eine Aufgabenverteilung auf dem Papier, diese wird aber nicht gelebt. Wenn eine Kundenanfrage eskaliert, gibt es einen Rundumschlag ins Team - aber richtig zuständig und verantwortlich fühlt sich niemand. Stress ohne Ende!

Noch ein Zitat: "Wir bieten Ihnen eine eigenverantwortliche Tätigkeit in spannenden Kundenprojekten, einen innovativen Arbeitsplatz in einem dynamischen Team, Freiraum für Eigeninitiative und Ideen."

Realität: Büroausstattung aus den 90er Jahren (im Gebäude/Firma nebenan gibt's z.B. höhenverstellbare Schreibtische). Ergonomie Fehlanzeige. Pausen-/Aufenthaltsraum gibt es nicht. Getränke nur am Automat gegen Bezahlung. Fenster und Jalousien klemmen teilweise sogar...
Eigenverantwortung und Freiräume nur, was der Kunde will und beauftragt hat. Und natürlich nur, solange die Zeit reicht, bevor das nächste Ticket eskaliert.
"Dynamisches Team" könnte man auch so interpretieren, dass ein ständiges Kommen und Gehen herrscht...

Apropos Zeit: Ja, es gibt Gleitzeit (06:30-20:00 Uhr mit Kernzeit 10-14 Uhr), aber Überstunden dürfen max. ein (1) Tag am Stück abgefeiert werden. Langzeitarbeitszeitkonto also Fehlanzeige.
10 Stunden im Monat arbeitet man sowieso "für umme" - sollte man bei Gehaltsvergleichen berücksichtigen.
Weitere kleinliche Regelungen z.B.: "Pausen sollen arbeitstäglich eine Stunde nicht überschreiten" - zur Kantine muss man in der Zeit auch rüberlaufen (natürlich vorher ausstempeln) und Schlange stehen.
Zeitguthaben wird bei 30 Stunden gedeckelt. Dann arbeitet man schon wieder "für umme"...
4 Wochen vom Jahresurlaub müssen bereits im Januar (!) fest verplant und eingereicht werden. Wer seinen Urlaub also nach dem Wetter einrichten möchte, hat eher Pech...

Private Internetnutzung ist per Betriebsvereinbarung ausdrücklich VERBOTEN. Wirklich. Allen Ernstes. Mal kurz in der Mittagspause z.B. seine privaten Mails checken geht also nur übers private Handy (sofern man im "Aquarium" noch Empfang hat).

Homeoffice ist derzeit in der Diskussion, aktuell (2016) aber verboten bzw. wird nur in absoluten Ausnahmefällen genehmigt - nämlich dann, wenn ein Kundentermin zu platzen droht.
Wer Homeoffice "nur" zwecks Work-Life-Balance nutzen möchte, hat daher schlechte Karten.


Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 8 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (3)
    37.5%
    Gut (2)
    25%
    Befriedigend (3)
    37.5%
    Genügend (0)
    0%
    3,44
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,40
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

MSH Medien System Haus
3,55
9 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Beratung / Consulting)
3,86
57.602 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,12
1.529.000 Bewertungen