NanoGiants GmbH Logo

NanoGiants 
GmbH
als Arbeitgeber

Wie ist es, hier zu arbeiten?

3,9
kununu Score41 Bewertungen
36%36
WeiterempfehlungLetzte 2 Jahre
Details anzeigen

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 3,6Gehalt/Sozialleistungen
    • 3,4Image
    • 3,6Karriere/Weiterbildung
    • 3,6Arbeitsatmosphäre
    • 3,3Kommunikation
    • 4,5Kollegenzusammenhalt
    • 3,5Work-Life-Balance
    • 3,2Vorgesetztenverhalten
    • 4,0Interessante Aufgaben
    • 3,7Arbeitsbedingungen
    • 3,3Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 4,0Gleichberechtigung
    • 3,3Umgang mit älteren Kollegen

Gehälter

62%bewerten ihr Gehalt als gut oder sehr gut (basierend auf 26 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Software-Entwickler:in3 Gehaltsangaben
Ø46.000 €
Gehälter entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
NanoGiants
Branchendurchschnitt: Internet

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Andere Meinungen respektieren und Kollegen helfen.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
NanoGiants
Branchendurchschnitt: Internet
Unternehmenskultur entdecken

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Choose to Grow

Wir NanoGiants sind davon überzeugt, dass Menschen selbstbestimmt leben und arbeiten wollen. Um das zu erreichen, braucht es den Mut, den Willen und die Offenheit, selbstbestimmt zu wachsen: persönlich wie als Unternehmen. Diese Überzeugung wenden wir radikal auf unser Denken und Handeln an.

Wir befähigen Menschen und Unternehmen dazu, durch Freiräume über sich hinauszuwachsen. Das schaffen wir, indem wir Wissen, Methoden und Tools vermitteln, um digitale Produkte erfolgreich zu bauen. Wir begeistern Kunden dafür, mutige Entscheidungen zu treffen und ihre Zukunft proaktiv zu gestalten. Bei uns und unter unserer Flagge finden Start-ups Hilfe, um zu expandieren. Und nicht zuletzt entwickeln auch wir uns ständig persönlich weiter, verlassen die Komfortzone und hören niemals damit auf, den Status quo zu hinterfragen. So entstehen aus kleinen Ideen gigantische Erfolgsstorys.

Deshalb lautet unser ehrgeiziges Nutzenversprechen: »Wachstum ab Tag 1«.

Produkte, Services, Leistungen

Wir bauen maßgeschneiderte Softwareprodukte, die ohne Umwege zu marktfähigen Lösungen führen. Unser Team aus 40 kreativen und strategischen Köpfen glaubt an eine Welt, in der Technologie jedem Menschen hilft zu wachsen. Aber die wichtigste Voraussetzung für technologischen Erfolg ist und bleibt der Mensch.

Perspektiven für die Zukunft

Starte als Nano, werde ein Giant

Wir suchen neue Mitarbeiter mit erstklassiger Ausbildung, gutem Humor und Erfahrung. Mit Freude an neuen Technologien und der Offenheit, jeden Tag Neues zu lernen und daran zu wachsen.

Kennzahlen

Mitarbeiter25-30

Social Media

Was wir bieten

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 26 Mitarbeitern bestätigt.

  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    77%77
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    69%69
  • HomeofficeHomeoffice
    69%69
  • InternetnutzungInternetnutzung
    65%65
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    58%58
  • CoachingCoaching
    46%46
  • Hund erlaubtHund erlaubt
    46%46
  • ParkplatzParkplatz
    38%38
  • BarrierefreiBarrierefrei
    27%27
  • RabatteRabatte
    15%15
  • DiensthandyDiensthandy
    15%15
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    12%12
  • KantineKantine
    4%4
  • FirmenwagenFirmenwagen
    4%4
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    4%4
  • EssenszulageEssenszulage
    4%4
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    4%4

Was NanoGiants GmbH über Benefits sagt

  • Wertebasierte Unternehmenskultur und ausgeprägtes agiles Mindset
  • Vertrauensvolle und authentische Zusammenarbeit auf Augenhöhe - intern und mit dem Kunden
  • Freiraum für persönliches Wachstum (individuelle Fortbildung, kostenlose Literatur, Coaching & Training)
  • Aktive Mitgestaltung in einer lernenden Organisation
  • Neuste Technologien und modernste Hardware
  • Workspace mit Wohlfühlgarantie in offen, stylischen Lofts mit flexiblen Arbeitsplätzen
  • Gleitzeitmodell und Mobile Working
  • Daily Giant Breakfast und Club Mate Flatrate

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Komfortzone? Kommt eher selten vor

Wie gemütlich das Leben sein kann. Alles läuft, aber irgendwie fehlt etwas. Feuer, Aufregung, Bewegung… Deshalb versuchen wir bei jedem Projekt, den sicheren Hafen zu verlassen und Neues auszuprobieren. Nur so ist Innovation möglich. Am Ende jedes Tages wird unser Mut belohnt – mit noch mehr Teamgeist, persönlichem Fortschritt und dem Wissen, dass alles geht. Gemütlichkeit ist nichts für Pioniere.

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

  • Software Development
  • UI/ UX Design
  • Agile Leadership
  • Sales/ New Business Development
  • Talent Management

Gesuchte Qualifikationen

  • Software Engineering
  • FullStack Development
  • iOS Development
  • Android Development
  • Frontend Development
  • UI Design
  • UX Design
  • Agile Leadership
  • Sales/ New Business Development
  • Talent Management

Standort

Standorte Inland

Erkrather Straße 230

40233 Düsseldorf

Awards

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

- Sehr gute Unternehmenskultur, geprägt von Positivität und Wertschätzung
- Scrum Prozess, der eingehalten wird
- Offene Ohren für Veränderungen und Rückhalt im Team
- 1on1 Coachings, die Raum zur persönlichen Weiterentwicklung geben
- Unkomplizierte Home-Office Reglung
- Transparente Bewertungskriterien mit der JobScoreCard
- Pünktliches Gehalt
- Reife Feedbackkultur, in der du konstruktive Vorschläge zur Weiterentwicklung bekommst
- Gutes Weiterbildungskonzept
- Core Values - Vertrauen, Exzellenz, Offenheit, Enschlossenheit, Authentizität, Mut
- Fordernde Projekte, bei denen auf alle Teammitglieder geachtet wird
...
Bewertung lesen
Junges, offenes und ehrgeiziges Unternehmen, das sich sehr für seine People einsetzt
Bewertung lesen
Der perfekter Ort, um persönlich und fachlich zu wachsen. Delegierende, zu siezende Chefs sind von gestern. Bei NanoGiants wird man von Visionären inspiriert. Core Values oder Purpose, welche stark gelebt werden, befähigen einen persönlich zu wachsen. Schnelle Übernahme von Verantwortung, Job Scorecards und die Möglichkeit proaktiv Dinge voranzubringen ermöglichen es einem sich fachlich bereits ab Tag 1 rasant weiterzuentwickeln.
Wenn intrinsische Motivation und das Verlangen, signifikantes zu leisten ein bestreben sind, dann ist man hier definitiv richtig.
Bewertung lesen
- die in der Regel wertschätzende Zusammenarbeit mit den Kunden. Man hat stets das Gefühl ein Partner auf Augenhöhe zu sein und an einer gemeinsamen Vision zu arbeiten.
- Scrum Prozesse werden weitestgehend gut eingehalten und Nutzerzentrierung steht stark im Fokus
Was Mitarbeiter noch gut finden? 16 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

- der Umgang mit Mitarbeitenden – Wertschätzung holt man sich beim Kunden oder in seinem Scrum Team. Die angebliche "People First"-Mentalität ist für mich nicht vorhanden
- die sogenannten Core Values werden inflationär eingesetzt und für den eigenen Zweck missbraucht. Beispiel: man äußert Bedenken gegenüber eines Vorhabens. Im Anschluss darf man sich dann anhören, dass man deswegen nicht aufgeschlossen, mutig oder sonst etwas sei. Wenn man diese Bedenken aber nicht unmittelbar äußert, ist man wiederum nicht authentisch
- die Job ...
- Sehr hohe Fluktuation von Mitarbeiter:innen
- Kritik- und Konfliktfähigkeit
- Authentizität: auf eine negative kununu Bewertung folgen mehrere positive
Bewertung lesen
Umgang mit Mitarbeiter*innen. Sie werden mit den Core Values und der Jobscorecard entweder sinnlos benotet oder von außerhalb der (eig. selbstorganisierten SCRUM-) Teams kontrolliert.
Es gibt eine große Vision und den Wunsch eigene Produkte an den Markt zu bringen, aber dann hörts ganz schnell auf.
Das Unternehmen richtet sich gefühlt alle zwei Wochen neu aus und etabliert etwas völlig neues und schmeißt alles andere weg. Ist zwar sehr agil, aber man wird irgendwann sehr taub bzgl. solcher Änderungen und weiter ...
Bewertung lesen
Die NanoGiants besitzt keine Kompetenzen im Umgang mit Mitarbeitern.
Es sollte jedem eines ganz klar sein, dass man bei der Nano Giants auf sehr wackligen Beinen steht, wenn man kein Entwickler oder Designer ist. Es wurden regelmäßig Marketing und Sales Mitarbeiter angestellt und während der Probezeit wieder gekündigt. Meistens wird alles an KnowHow in der Probezeit rausgezogen und anschließend verabschiedet.
An Umsätzen mangelt es nicht aber an Anstand und Kompetenzen.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 10 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

Verbesserungsvorschläge äußere ich da, wo sie hingehören. Denn dazu haben wir die entsprechenden Formate zu Genüge.
Bewertung lesen
- Team Metriken einführen, wenn man denn unbedingt etwas in diese Richtung tun möchte, statt die JSC (Zielvereinbarungen) für jeden einzelnen zu nutzen. Ein Team funktioniert nicht mit 4–8 Einzelspielenden, die darauf aus sind möglichst ihre persönlichen Ziele zu erreichen, sondern nur, wenn alle an einem Strang ziehen
- Mehr miteinander statt übereinander sprechen
- Seid einfach mal ehrlich – man muss nicht jeden in alle Entscheidungen involvieren, aber tut nicht so als würdet ihr es tun und am Ende ...
Die Zeit für die verbleibenden Mitarbeiter:innen investieren und nicht alle negative Punkte von der Kununu Redaktion löschen zu lassen.
Bewertung lesen
- Mehr Benefits für die NanoGiants
- Meetings noch mehr auf Mitglieder ausrichten, welche Remote teilnehmen.
Bewertung lesen
Zu viele Themen für zu wenig Leute führen teilweise zu hohen Workloads einzelner Personen. Doppelrollen in den Teams, gerade bei UX/UI Designern sollten nicht zu gering priorisiert werden, um die sich aktuell optimal entwickelnden Rahmenbedingungen in Projekten auch effektiv nutzen zu können.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 14 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Kollegenzusammenhalt

4,5

Der am besten bewertete Faktor von NanoGiants ist Kollegenzusammenhalt mit 4,5 Punkten (basierend auf 13 Bewertungen).


Im Team arbeiten wir zusammen und supporten uns gegenseitig. Ich selbst merke das jeden Tag. Denn wenn jemand im Team eine Frage hat, kümmert sich das Team direkt darum.
Am besten kann ich das beobachten, wenn ein Release ansteht und eine letzte Änderung dauert etwas länger. Dann bleibt das ganze Team dabei und unterstützt dich, bis das Release fertig und ausgerollt ist. Für mich fühlt sich das mega stark an, weil ich weiß, dass ich mich auf meine Teamkollegen verlassen ...
5
Bewertung lesen
Es wird viel in Teambuilding investiert. Regelmäßige Retros, Teamevents, Feedbacks, unternehmensweite Austauschrunden etc. sorgen dafür, dass es ein tolles Wir-Gefühl gibt.
5
Bewertung lesen
Im Team ist das Arbeiten mit Kolleg:innen sehr angenehm. Außerhalb kommt kein Wir-Gefühl Zustande.
3
Bewertung lesen
Der Kollegenzusammenhalt ist der Grund, warum viele doch viele Jahre dort arbeiten. In meiner Wahrnehmung herrscht in den Teams ein sehr großer Zusammenhalt und ein extrem freundschaftliches Verhältnis. Es wird auch viel über die Arbeit hinaus gemeinsam unternommen.
Der Zusammenhalt ist jedoch, vor allem in der Corona-Zeit, sehr stark auf das eigene Team beschränkt und darüber hinaus herrscht zwischen den einzelnen Team ein eher weniger starkes Wir-Gefühl.
4
Bewertung lesen
Der Kollegenzusammenhalt innerhalb der Teams und auch übergreifend ist richtig gut. Hier gibt's nichts zu beanstanden.
5
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Kollegenzusammenhalt sagen? 13 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Vorgesetztenverhalten

3,2

Der am schlechtesten bewertete Faktor von NanoGiants ist Vorgesetztenverhalten mit 3,2 Punkten (basierend auf 12 Bewertungen).


Während der Kollegenzusammenhalt super ist, ist das Vorgesetztenverhalten das genaue Gegenteil.
Man ist wenig greifbar, was grundsätzlich kein Problem ist, wenn man sich dann entsprechend auch heraushält. Aber keinen Bezug zu den Teams und den Projekten zu haben und dann aber doch wieder Entscheidungen über die Köpfe hinweg durchsetzen zu wollen, passt für mich nicht zusammen. Stattdessen sollte man dann entsprechend die Verantwortung auch komplett an die Personen übertragen, die mit den Projekten vertraut sind, damit diese nicht in unangenehme ...
1
Bewertung lesen
Mittels der von der Führung definierten Quartalszielen in Form von OKRs kann man sich aktiv in diesen einbringen. Leider sind diese Ziele bisher immer mehr Richtung Strategie und Ausrichtung des Unternehmens gegangen, weshalb man sich als Software-Entwickler oder Designer weniger einbringen konnte und vielleicht auch wollte, weil es weniger mit der Rolle zu tun hatte, die man innerhalb der Firma besetzt.
Man erhält zunächst viel Lob und Anerkennung für ein innerhalb des Teams entwickelten Tools, kurze Zeit später fallen dann ...
3
Bewertung lesen
Immer stets bemüht. Eine Weiterbildung würde in keinster Weise schaden.
Die eigenen Core Values werden ausgelegt, wie es einem gefällt.
1
Bewertung lesen
Es wurde oft von Fehlerkultur gesprochen, sobald aber Fehler begangen wurden, wurde man mit "Wir werden so ein Verhalten nicht tolerieren" ermahnt. Über Entscheidungen wurde man lediglich informiert und falls man nicht 100% zustimmt war man nicht aufgeschlossen oder mutig genug (O-Ton: nicht Core Value konform). Negatives Feedback an die vorgesetzten wurde auf gleiche Art aufgenommen. Entweder handelt man nicht nach den Core Values oder man ist egoisitisch.
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Vorgesetztenverhalten sagen? 12 Bewertungen lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

3,6

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 3,6 Punkten bewertet (basierend auf 13 Bewertungen).


Wer sich weiterentwickeln möchte, hat hier definitiv die Möglichkeit dazu. Es gibt ein Weiterbildungkonzept, das dir sehr große Freiheiten in der Wahl deiner Themen und Maßnahmen überlässt. Ein festes Budget und feste Tage, die du in den Sprint einplanen kannst.
Jeder NanoGiant hat außerdem einen Coach, mit dem die eigene Entwicklung in wöchentlichen (!) Coaching Sessions besprochen werden kann.
5
Bewertung lesen
Es gab mal den +1-Tag – dort hatte man die Möglichkeit einen Tag in der Woche für seine persönliche Weiterentwicklung zu nutzen. Das hat mal besser und mal schlechter funktioniert, da auch häufig Kundenprojekt dazwischen kamen. Inzwischen gibt es ein neues, meiner Meinung nach, sehr wirres Weiterbildungskonzept. Die Zahl der Weiterbildungstage wurde dort reduziert.
Die allermeisten bleiben, wenn sie überhaupt länger bleiben, in der gleichen Position.
2
Bewertung lesen
Durch das neue Weiterbildungkonzept haben nun alle die Möglichkeit, sich Tage für die eigene Weiterbildung zu buchen oder Workshops zu besuchen.
Dabei ist das neue Weiterbildungkonzept in Zusammenarbeit mit Teams, Scrum Mastern und Talent Management entstanden, damit wir ein Konzept finden, welches für alle passt.
5
Bewertung lesen
Es gibt ein Weiterbildungskonzept wodurch man ganze 12 Tage (oder 5760 Minuten) im Jahr Zeit hat, sich auch außerhalb des Kontextes der Kundenprojekte weiterzubilden. Aufstiegschancen gibt es wie weiter oben bereits beschrieben nicht.
2
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 13 Bewertungen lesen