Navigation überspringen?
  

Universität zu Kölnals Arbeitgeber

Deutschland Branche Bildung
Subnavigation überspringen?
Universität zu KölnUniversität zu KölnUniversität zu Köln
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 74 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (30)
    40.540540540541%
    Gut (16)
    21.621621621622%
    Befriedigend (17)
    22.972972972973%
    Genügend (11)
    14.864864864865%
    3,41
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (2)
    40%
    Genügend (3)
    60%
    1,82
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Universität zu Köln Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,41 Mitarbeiter
1,82 Bewerber
0,00 Azubis
  • 03.Dez. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Sehr hierarchisch. Kein Interesse am "Fußvolk"

Vorgesetztenverhalten

Leider werden Vorgesetzte nicht nach Führungserfahrung ausgewählt. Leider werden sie durch ihre Arroganz und Selbstüberschätzung auch daran gehindert, solche Kompetenzen noch zu erwerben.

Kollegenzusammenhalt

Jeder achtet nur auf seine eigenen Interessen. Man steht unter ständiger Beobachtung durch Vorgesetzten, was Misstrauen innerhalb des Teams begünstigt. Dies ist aber auch von der Führungskraft gewollt.

Interessante Aufgaben

Ist ok. Spätestens nach einem Jahr hängt man in der Routine, ohne Chance auf Weiterentwicklung.

Kommunikation

Es gibt keine Informationsweitergabe. Vorgesetzte geben Infos nur sehr dosiert weiter.

Gleichberechtigung

Aha. Gibt's auf dem Papier und mehrere Arbeitskreise beschäftigen sich damit. In der beruflichen Alltagsrealität kommt dies nicht an.

Umgang mit älteren Kollegen

Leider zählt berufliche Erfahrung nichts und wird von Führungskräften auch nicht wertgeschätzt. Ältere Mitarbeiter werden von Vorgesetzten als Ballast empfunden und nicht als Erfahrungsschatz. Traurig.

Karriere / Weiterbildung

Karrieremöglichkeiten gibt es im Mittelbau nicht. Weiterbildung im Bereich "nice to have" gibt es, aber keine Fortbildungsangebote.

Gehalt / Sozialleistungen

TV-L ist wirklich grenzwertig. Überleben kann man, mehr aber auch nicht. Tariferhöhungen liegen unterhalb der Teuerungsrate.

Arbeitsbedingungen

Unterirdisch. Büros wie Kaninchenställe. Bei 34 Grad Außentemperatur in Büros einige Grad mehr, während die Leitung und Vorgesetzte in klimatisierten Räumen sitzen. Alte, nicht ergonomische Büroausstattung. Keine echte Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung. Home Office ist Führungskräften und im unteren Hierarchiebereich nur wenigen Auserwählten vorbehalten.

Work-Life-Balance

Die sog. flexible Gleitzeit ist nicht wirklich flexibel (fest: 9-16 Uhr). Man kanb aber nach Rücksprache mit dem Vorgesetzten im Ausnahmefall davon abweichen.

Image

Immer noch erstaunlich gut. Von außen gesehen.

Verbesserungsvorschläge

  • Neue Mitarbeiter und neue Führungskräfte nicht mehr nach Willfährigkeit und Studienabschluss aussuchen, sondern Fokus auf Berufs- und Führungserfahrung legen.

Pro

Hilfreich ist das in der Allgemeinheit - noch - gute Ansehen bei der Wohnungssuche. Gute Arbeit der Interessenvertretung, insbesondere der sehr kompetenten Schwerbehindertenvertretung.
Sonst fällt mir leider nichts ein.

Contra

Zu wenig qualifizierte Führungskräfte. Rigides Vorgehen der Personalabteilung gegen ältere oder schwerbehinderte Arbeitnehmer. Zu geringes Gehalt. Keine Entwicklungs- oder Aufstiegsmöglichkeiten. Keine flexible Arbeitszeit.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Universität Köln
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 15.Nov. 2019 (Geändert am 18.Nov. 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

...kommt sehr auf die Abteilung an. Verwaltung mit Stechuhr, Lehre eher laissez-faire mit gutem Betriebsklima.

Vorgesetztenverhalten

war über Jahrzehnte vorbildlich. Mittlerweile wird die Universität - auch mit der neu eingerichteten Privatuni - sehr auf Wirtschaftlichkeit getrimmt. Immer wieder sollen Lehrstühle nicht wieder besetzt werden, die nicht der Wirtschaft dienen durch ihren Output.

Kollegenzusammenhalt

... meistens sehr gut!

Interessante Aufgaben

je nach Fachbereich

Kommunikation

sehr hierarchisch

Gleichberechtigung

Oft wirbt die Universität mit ihrem hohen Frauenanteil. Tatsache ist: die meisten Frauen arbeiten in den unteren Tarifgruppen. Optimiert wird hier die Leistung durch Schaffung von Sekretärinnen-Pools, wo wenige für mehr Professoren arbeiten als früher. Volle Stellen werden in 3/4 umgewandelt, neue Stellen mit alten Inhalten werden schlechter eingruppiert als vorher.

Umgang mit älteren Kollegen

Es wird leider kein Gespräch gesucht.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung ist in den letzten Jahren besser geworden. Es gibt Schulungen.
Karriere hängt aber sehr vom good will des Vorgesetzten ab.

Gehalt / Sozialleistungen

öffentlicher Dienst

Arbeitsbedingungen

... gut für alle oberhalb von TVÖD 9 und Beamte, schlecht für viele im Bereich der Geringverdiener. Eine Verwaltungsangestellte mit Kind, die 26 Std. arbeitet muss dann evtl. "aufstocken".

Umwelt- / Sozialbewusstsein

sehr geringes Umweltbewußtsein. Immer noch gibt es Einweggeschirr, Müll, oder Papier oder anderes wandert in blaue Säcke...

Image

Früher hatte speziell die WiSo-Fakultät einen exzellenten Ruf, viele Sachverständige zu haben. Wenn man sich jetzt die Medien anschaut, dann taucht da kaum mal jemand von der Kölner Universität auf. Gerade wurde der Universität auch die Exzellenz aberkannt.

Verbesserungsvorschläge

  • Es wäre hilfreich, wenn die Personalverwaltung rechtlich fähiger und die Personalvertretung streitbarer wäre.

Pro

... die Erinnerung an die guten alten Zeiten, als noch die Lehre im Fokus stand.

Contra

... dass jetzt scheinbar alles der Wirtschaftlichkeit und dem Dienst an der Wirtschaft untergeordnet wird.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Universität zu Köln
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2017
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 27.Aug. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Wir sitzen in Büros in denen die Decke fehlt. Auf der Sonnenseite sind nur Rollos, die kaum die Sonne draußenhalten können, so dass im Sommer regelmäßig die 30°C im Büro geknackt werden. Für Getränke wird nicht gesorgt, sogar der Kiosk hat in diesen Zeiten, wo man ihn am meisten braucht geschlossen. Es wird nur intransparent von obenherab regiert, und Mitarbeiter nicht in die Entscheidungsfindung eingebunden. Es herrscht allgemein Weltuntergangsstimmung, und jeder sucht nur noch nach einem Ausweg.

Vorgesetztenverhalten

Ziele werden nicht gesetzt und somit auch nicht kommuniziert. Mitarbeitergespräche finden nicht statt. Persönliche Weiterentwicklung ist nicht gegeben. Face Time zählt mehr als das, was geleistet wird. Chefs dürfen mit Abwesenheit glänzen (Urlaub nehmen, ohne ihn einzutragen), wohingegen das Fußvolk zu schuften hat.

Kollegenzusammenhalt

Das einzige was einen die Zeit hier überstehen lässt ist das Gefühl "Leidensgenossen" gefunden zu haben.

Interessante Aufgaben

Teils teils. Es kann natürlich nicht alles an einem Job Spaß machen, aber vielleicht könnte man ja die unliebsamen Aufgaben rotieren? Es ist ein Plus, dass einige Arbeiten auch selbst ausgewählt werden können.

Kommunikation

Absolut intransparent, was auch gewollt ist, um den kölner Klüngel zu kaschieren. Ziele werden nicht kommuniziert. Was gestern Hü war ist heute Hott, solange der Vorgesetzte dabei gut aussieht.

Karriere / Weiterbildung

Es wird nichts in Weiterbildung investiert, weil das ja Geld kosten würde.

Gehalt / Sozialleistungen

Volle Stellen bekommt niemand, die Arbeitsleistung einer vollen Stelle wird dennoch erwartet. Widerlicher geht es eigentlich kaum.

Arbeitsbedingungen

s.o. Die Räume sind absolut unadäquat und eine absolute Zumutung. Während das Dekanat in klimatisierten Büros sitzt muss der Rest in Brutkästen mit über 30°C schuften.

Work-Life-Balance

Face Time zählt mehr als de facto Output. Wer gute Arbeit macht zieht den kürzeren, weil er daraufhin von allen mit Aufgaben überhäuft wird, wohingegen sich die Underperformer weiter fleißig wegducken können.

Image

Außenwirkung ist noch zu gut, für die Art und Weise, mit der es hinter den Kulissen zugeht.

Verbesserungsvorschläge

  • Ein vernünftiges Arbeitsumfeld schaffen, was nicht nur aus adäquaten Büros, sondern auch einem wertschätzenden Gehalt besteht.

Pro

Wirklich nichts. So hart es auch klingt.

Contra

Keine Wertschätzung, jede Menge Fehlanreize, unklare Kommunikation.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten
  • Firma
    Universität zu Köln
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 74 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (30)
    40.540540540541%
    Gut (16)
    21.621621621622%
    Befriedigend (17)
    22.972972972973%
    Genügend (11)
    14.864864864865%
    3,41
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (2)
    40%
    Genügend (3)
    60%
    1,82
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Universität zu Köln
3,31
79 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Bildung)
3,67
94.908 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.835.000 Bewertungen