Navigation überspringen?
  

Viva Fitness GmbH & Co. KGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Gesundheit/Soziales/Pflege
Subnavigation überspringen?
Viva Fitness GmbH & Co. KGViva Fitness GmbH & Co. KGViva Fitness GmbH & Co. KG
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 64 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (50)
    78.125%
    Gut (5)
    7.8125%
    Befriedigend (6)
    9.375%
    Genügend (3)
    4.6875%
    4,28
  • 3 Bewerber sagen

    Sehr gut (3)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    5,00
  • 12 Azubis sagen

    Sehr gut (10)
    83.333333333333%
    Gut (2)
    16.666666666667%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,55

Arbeitgeber stellen sich vor

Viva Fitness GmbH & Co. KG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

4,28 Mitarbeiter
5,00 Bewerber
4,55 Azubis
  • 22.Nov. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Wie beschreibe ich die Arbeitsatmosphäre? Soweit so gut, im Studio. Sobald man aber wieder Druck bekommt um jeden Preis was zu verkaufen macht es keinen Spaß mehr!

Vorgesetztenverhalten

Die zwei Viva Gesichter habe ich nur auf der Weihnachtsfeier gesehen. Die waren nett, aber Sport interessiert die wohl nicht. Dehnen geht es wohl eher darum, wie viel Profit die mit einem machen. Die Regionalleiter sind Hampelmänner, verarschen einen, Vertragsabsprachen werden nicht gehalten.

Kollegenzusammenhalt

Das ist Top, allerdings nur in unserem Studio.
Die Regionalleiter oder wie man diese Hampelmänner nennen soll denken nur an eigenen Profit und reißen Teams teilweise auseinander, wenn ein Mitarbeiter einem nicht mehr gefällt

Interessante Aufgaben

Nur verkaufen und putzen. Alles andere nicht relevant

Kommunikation

Es wird stark danach, dass in der Zentrale nur ungelernte Kolleginnen arbeiten. Ausgebildetes Personal ist den gierigen Chefs wohl zu teuer. Dies wirkt sich auf die Abläufe stark aus und oft kommt es zu Fehlern

Gleichberechtigung

Regionalleiter halten sich für was besseres und leben Sektenartiges verhalten vor

Umgang mit älteren Kollegen

gibt es nicht. Qualifiziertes Personal kostet zu viel, daher grundsätzlich nur Azubis und Studis gewünscht

Karriere / Weiterbildung

Man kann schnell Clubleiter werden. Irgendeine Ausbildung oder Ähnliches braucht man nicht. Gute Verkäufer werden schnell befördert. Intern gibt es einige Weiterbildungen, allerdings nur zum Thema Verkauf

Gehalt / Sozialleistungen

Mindestlohn, Provisionen sind so lächerlich.
Keine Sozialleistungen. Bleibt mehr für die dicken Autos der Chefs über

Arbeitsbedingungen

Kaputt macht sich nicht

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Plastik überall, Flyer werden gefühlt jeden Monat tonnenweise aufs Neue verteilt und viel mehr!

Work-Life-Balance

Was ist das? Hier wird einem gepredigt, dass Erfolg nur von 24/7 Arbeit kommt. Auf private Dinge wird keine Rücksicht genommen. Überstunden sieht man als selbstverständlich an.

Image

Die Firmenführung denkt, dass das Image gut ist. Die Stadt denkt über das Unternehmen aber ganz schlecht. Mitglieder denken schlecht über den Laden, was ich sehr schade finde.

Verbesserungsvorschläge

  • Man sollte sich mal Gedanken machen ob das langfristig der richtige Weg ist.

Contra

Mitarbeiter zu drohen, wenn man die Welle nicht mitschwingt, einen rauszuwerfen.
90% der Bewertungen sind von der Geschäftsführung gesteuert.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Viva Fitness GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Quakenbrück
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Hallo, Vielen Dank für deine Bewertung. Man kann rauslesen, dass du sehr verärgert bist. Das ist natürlich nachvollziehbar, wenn man bedenkt, dass du das Unternehmen verlassen musstest. An dieser Stelle tut es uns leid, dass die Arbeit nicht ausreichend war. Leider können wir keine konstruktive Kritik feststellen, weshalb es wahrscheinlich nichts bringen wird auf die Punkte einzugehen. Wir möchten dir dennoch die Möglichkeit geben uns jederzeit eine E-Mail zu schreiben in der du uns Verbesserungsvorschläge für die Zukunft mitteilen kannst. Wir hoffen, dass du so schnell wie möglich eine neue Tätigkeit findest und wünschen dir viel Erfolg für die Zukunft!

Marcel Neumann
Prozessoptimierung

  • 06.Nov. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

mit einem Gutem und zusammenhaltendem Team, lässt es sich aushalten.

Vorgesetztenverhalten

Nur Druck und Geschreie bei 3/4 der Regionalleitungen. der Clubleiter ist okay!

Kollegenzusammenhalt

Top Kollegen im Team!

Interessante Aufgaben

Jeden tag das selbe, Hauptsache der Verkauf wird gepusht!

Kommunikation

Verwaltung und Studios sowie Regionalleitung spielen alle gegeneinander.

Umgang mit älteren Kollegen

Giebt fast nur junge kollegen!

Karriere / Weiterbildung

Intern Gut möglich, wobei die Gehaltserhöhungen ein Witz sind, bei geringer Gehaltserhöhung werden Provisionen gestrichen und Ähnliches!

Gehalt / Sozialleistungen

mindest lohn in jedem Bereich(keine zuschläge wie Urlaubs oder Weihnachtsgeld)

Arbeitsbedingungen

Uralte Computer bei denen einfache aufgaben Minuten dauern(exeltabellen eintragen etc)
Keine Dienstwagen für Promotion!

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Plastik überall, die ganze Stadt ist voller Müll dank Vivafitness. Shakebecher und ähnliches haufen sich vor den Türen und in der Umgebung, die Plastik Umrührstäbchen die es für den Kaffe gibt (Vorschlag für Holzstäbchen wurde nicht angenommen!) sieht mann auch überall!

Work-Life-Balance

Überstunden ohne ende, kein dank und die Arbeite geht bei allem vor(selbst im Vaterschaftsurlaub muss mann Arbeiten)!!!

Image

Als Assi-schuppen gekannt und bestätigt(Fehlbuchungen gehören zum Alltag)

Verbesserungsvorschläge

  • An sich Alles, Mitarbeiter mehr schätzen, vernünftige Gehälter zahlen ( Mitarbeiter am Erfolg teilhaben lassen). Personalführung Schulungen für Club-Leiter sowie noch wichtiger für Regional-Leiter. Nicht nach Zahlen sondern nach Kompetenz einstellen. den Focus auf die Mitglieder richten und nicht mit Verkaufsstrategien auch diese noch ausbeuten. etc.

Pro

nicht viel. Die Geschäftsführung die ich in den 2 Jahren 2x gesehen habe kamen ganz freundlich rüber.

Contra

alle punkte die ich bereits in meinen anderen Bewertungskriterien geschrieben habe!

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    viva fitness
  • Stadt
    Quakenbrück
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Hallo, Vielen Dank für deine Bewertung. Wir möchten so gut es geht auf jeden Punkt eingehen, weshalb wir die gleiche Untergliederung nutzen wie sie oben steht. Arbeitsatmosphäre Wir nehmen an, dass du ein tolles Team hattest? Das freut uns auf jeden Fall zu hören. Vorgesetztenverhalten Wurdest du schon mal von jemanden angeschrien? Was genau meinst du mit Druck? Wieso 3/4 der Regionalleitungen? Wir haben ja nur 2. Im weiteren Verlauf gehen wir nur auf negative Punkte ein. Interessante Aufgaben Trainingseinweisungen, Betreuung, Schulungen, Probetrainings etc. gehörten doch mit Sicherheit auch zu deinem Alltag? Kommunikation Da hast du Recht. Die Kommunikation ist nicht schlecht, aber noch nicht da wo sie sein sollte. Wir sind auch schon länger am überlegen wie man solche Dinge so einfach wie möglich hält und haben eventuell schon eine Lösung für Anfang nächsten Jahres. Vielleicht hast du ja auch gute Vorschläge? Karriere/Weiterbildung Wieso werden denn Provisionen gestrichen? Das ist uns neu. Bei den Gehaltserhöhungen schauen wir natürlich auch, dass es bei der Größe des Unternehmens nicht ungerecht wird. Wenn man schon nach kurzer Zeit ein höheres Gehalt bekommt, dann sind die Sprünge aber natürlich auch nicht gleich riesig. Es baut sich also nicht nach Monaten, sondern nach Jahren mehr auf. Gehalt/Sozialleistungen Das stimmt. Wir wollten den Mitarbeiter auf zwei Seiten belohnen. 1. Durch besondere Events (Dirk Kreuter Seminar für 50 Mitarbeiter), Evolution Days zum Thema Mindset und Motivation, Trainingslehre Schulungen, große Weihnachtsfeier etc.) 2. Durch die Provision So hat man etwas für die Zukunft und etwas Geld über das Jahr verteilt. Das Gehalt liegt aber gut über dem Mindestlohn. Ein Trainer liegt z.B. ein paar hundert Euro über dem Mindestlohn. Ein Azubi verdient im ersten Jahr 630 plus Provision, was für eine Ausbildung, gerade in der Fitnessbranche schon viel ist? Arbeitsbedingungen Wir haben in manchen Standorten von langsamen PC's mitbekommen. Leider kommen solche Nachrichten nicht immer in der Verwaltung an. Wir werden aber direkt mal eine Umfrage in allen Studios machen. Einen Firmenwagen stellen wir nicht für die Studios, nein. Dafür haben wir uns das mit der Fahrtkostenpauschale überlegt, sodass jeder diese erstattet bekommt. Umwelt- / Sozialbewusstsein Wir tun auf jeden Fall lange noch nicht so viel wie wir tun können. Die Marketing Abteilung überlegt sich schon Optimierungen für die Zukunft. Abgesehen von den Rührstäbchen gibt es doch nichts mehr aus Plastik? Bisher haben wir noch nicht mitbekommen, dass in den Städten etwas von uns liegt? Die Mitglieder achten schon sehr darauf, dass der Müll in die Mülleimer in den Studios oder in denen vor dem Studio landen. Wir werden das aber verschärft beobachten. Work Life Balance Mitarbeiter sollen keine Überstunden aufbauen. Bei einem Studioleiter kann es natürlich mal vorkommen, dass dieser in Eigenverantwortung mehr arbeitet, da man für das Studio verantwortlich ist. Uns sind nur zwei Personen bekannt die Väter geworden sind. Beide haben zu der Zeit frei bekommen. Die eine Person wollte dort nur seinen Urlaub nehmen und die andere Person hat 2 Monate Vaterschaftsurlaub bekommen (trotz der Position der Studioleitung). Hast du denn überhaupt mit jemanden aus der Personalabteilung darüber gesprochen? Image Bitte konstruktive Kritik. Verbesserungsvorschläge Schwer nachvollziehbar, da diese Dinge schon so umgesetzt werden (wie oben zum größten Teil schon geschildert). Vielen Dank für deine Worte ! Wir können nachvollziehen, dass du, nachdem du das Unternehmen verlassen musstest, nicht mehr die schönsten Worte findest. Dennoch wünschen wir dir weiterhin viel Erfolg!

Marcel Neumann
Prozessoptimierung

  • 13.Feb. 2019 (Geändert am 22.Feb. 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Man telefoniert den halben Tag nur Leuten hinterher, putzt die andere Hälfte, und die wenigen Termine wo man dann mal FITNESSTRAINER sein darf, sollen auch auf nur 1 std verkürzt werden, damit man mehr Telefonieren und Verkaufen darf. Statt Viva sich Marketingexperting dafür einstellt, spart man Geld und nötigt seine Trainer dazu. Wer daran Kritik äußert wird darüber vollgeplappert wie falsch er im Unternehmen sei, statt Kritik als Verbesserungsvorschläge anzunehmen. Infantil und Ekelhaft

Vorgesetztenverhalten

Die Club Manager sind alle super klasse und viel einfühlsamer und viel fairer als manchmal die oberste Führung, da geht es sehr authoritär zu.
Kritik bedeutet Anfeindung und unter Umständen Kündigungsgrund falls so der Eindruck entsteht "man habe keine Lust"

Kollegenzusammenhalt

An dich zwischen den Trainern selber Bombe, nur bei der strikten Hierarchie nach oben hin utopisch. Sowas hab ich in anderem viel älteren, professionelleren und viel erfolgreicheren Unternehmen noch NIE erlebt

Interessante Aufgaben

Wer gerne Telefoniert, Gutscheine verteilt und mit Psychologischer Manipulation Menschen in (Handy)verträge nötigt, ist hier goldrichtig

Kommunikation

Kritik bedeutet Anfeindung und Mobbing. Man muss sich mit den Chefs anfreunden da man sonst Feind ist. Ganz und gar nicht professionell. So viel Potential wird vergeudet, das ist einfach nur Schade

Karriere / Weiterbildung

Hohe Möglichkeiten intern aufzusteigen

Gehalt / Sozialleistungen

Mindestlohn, weder Urlaubs noch Weihnachtsgeld, noch Sonntagsgeld.
Ansporn wird damit erzeugt, mehr Provision durch Extraarbeit zu generieren, sollte aber nur extra Ansporn und nicht notwendig sein

Arbeitsbedingungen

Es werden nicht vertraglich vereinbarte Zusatzaufgaben gefordert und man ständig in seiner Freizeit zum Studio genötigt oder erzwungene Internetbewertungsmanipulation zu betreiben

Work-Life-Balance

Kaum richtiges Privatleben möglich, wie hier schon mehrmals in anderen Bewertungen genannt. Gesetzlich Illegale Schichtwechsel mehrfach stattgefunden

Image

Ist ganz professionell gestaltet

Verbesserungsvorschläge

  • -Weg vom Mindestlohn + Zeitfirmenverträgen -Weihnachts + Urlaubsgeld einführen -humanere Arbeitszeiten -Nicht nur kontinuierlicher Druck, sondern auch mehr Wertschätzung. Viva sollte also nicht nur wie jetzt im Marketing, sondern auch in der Behandlung der Mitarbeiter die Viva aufbauen als Vorbild vorangehen. Das ist gut und attraktiv und spricht sich rum. Mensch geht vor, nicht das Geld.

Pro

-Gute Atmosphäre
-vielfältiger Aufgabenbereich
-viele Möglichkeiten für sich und seine künftige Karriere dazuzulernen. Z.b. durch intensive Trainings und Schulungen.
-Schnelle Möglichkeit intern aufzusteigen.

Contra

-Arbeitszeiten(Kaum Freizeit mehr und Planung fast nicht möglich, Teilweise gesetzlich nicht unbedingt legale Schichtwechsel kamen vor und das muss unbedingt in Zukunft der Entwicklung des Unternehmens aktiv beobachtet und vermieden werden, da es Leute gibt die daraus eine Welle machen könnten)
-Mindestlohn, kein Urlaubsgeld, etc fehlt was eigl Standard sein sollte
-Mehr Verkäufer als Fitnesstrainer zu sein, Schwerpunkt sollte mehr auf Betreuung derjenigen liegen, die bereits jeden Monat treu zahlen, denn beispielsweise die besten Restaurants jeder Stadt zeichnen sich durch ihren Service und ihre Qualität ab, nicht durch ihre Werbung. Außer Fast food, aber Viva will ja kein Fast Foodsein. Da besteht noch verbesserungsbedarf. Schönreden kann jeder nur Handeln ist schwerer.

-Anfeindung derjenigen die Kritik an Geschäftspraktiken äußern und Versuche die aus dem Unternehmen zu mobben.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Viva Fitness GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Quakenbrück
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 64 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (50)
    78.125%
    Gut (5)
    7.8125%
    Befriedigend (6)
    9.375%
    Genügend (3)
    4.6875%
    4,28
  • 3 Bewerber sagen

    Sehr gut (3)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    5,00
  • 12 Azubis sagen

    Sehr gut (10)
    83.333333333333%
    Gut (2)
    16.666666666667%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,55

kununu Scores im Vergleich

Viva Fitness GmbH & Co. KG
4,34
79 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Gesundheit/Soziales/Pflege)
3,42
181.675 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.858.000 Bewertungen