Navigation überspringen?
  

add2 GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Marketing / Werbung / PR
Subnavigation überspringen?
add2 GmbHadd2 GmbHadd2 GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 39 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (17)
    43.589743589744%
    Gut (7)
    17.948717948718%
    Befriedigend (12)
    30.769230769231%
    Genügend (3)
    7.6923076923077%
    3,48
  • 7 Bewerber sagen

    Sehr gut (5)
    71.428571428571%
    Gut (1)
    14.285714285714%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    14.285714285714%
    4,07
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

add2 GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,48 Mitarbeiter
4,07 Bewerber
0,00 Azubis
  • 14.Mai 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Dank der paar tollen Kollegen ist es noch aushaltbar. Aber wegen der schlechten Stimmung aufgrund der zunehmenden Flucht von langjährigen Kollegen leidet die Arbeitsatmosphäre in der kreativen Abteilung doch sehr.

Vorgesetztenverhalten

Wie bereits erwähnt, lässt dies sehr zu wünschen übrig. Fehler werden nicht eingesehen. Nur weil man Kommunikation im Unternehmenstitel hat, heißt das scheinbar nicht, dass man weiß, was das eigentlich ist. Vieles wird vorenthalten, erfährt wichtige Dinge per Zufall, und nie von der Geschäftsführung. Lob und Wertschätzung werden dort nicht gelebt. Eigentlich weiß die Geschäftsführung gar nicht, was die Mitarbeiter den ganzen Tag leisten und welche Projekte sie begleiten. Direkt Vorgesetzte wissen es immer besser, obwohl man große Zweifel an der korrekten Besetzung einiger dieser Stellen hat.
Kritik wird zwar offiziell eingefordert aber inoffiziell möchte dies keiner hören. Und wenn man solche doch äußert, wird man ganz schnell der Buhmann sein.

Kollegenzusammenhalt

Auf gleicher Ebene ist ein starker Zusammenhalt. Sobald es um den Zusammenhalt zwischen Vorgesetzten Kollegen und dem „normalen“ Mitarbeiter geht, geht es vielmehr um Konkurrenzverhalten als um Zusammenhalt. Ein regelrechtes gegeneinander. Auch wenn direkte Vorgesetzte die ein oder andere Kompetenz nicht besitzen, wissen sie es dennoch immer besser.

Interessante Aufgaben

In vielen Bereichen sind Kollegen nicht zufrieden mit ihren Aufgaben. Manche sind gar nicht ausgelastet und auch nach mehrmaligen Bitten, um andere Aufgabenbereiche wird man nicht gehört. Andere hingegen werden manchmal überhäuft mit Arbeit während andere sich langweilen.
Direkte Vorgesetzte drücken einem gerne minderwertige Aufgaben auf, zu diesen sie sich selbst zu fein sind.

Kommunikation

Zwischen Geschäftsführung und Mitarbeitern findet keinerlei Kommunikation statt (betrifft die Kreation). Im Gegenteil es wird einem noch vorgeworfen, dass man sich nicht zu Wort meldet und nicht mit Vorgesetzten kommunizieren würde. Gut, dass die Mitarbeiter solche Probleme lösen sollen und Vorgesetzte sich nicht in der Verantwortung fühlen auf Mitarbeiter zu zu gehen.
Auch in der Arbeitsweise schlägt sich dies nieder. Die schlechte Kommunikation sorgt für solch große Defizite: Die gelebten KommunikationsUMwege erschweren einem einen guten Workflow und verlängern Prozesse künstlich. Eine schnelle effiziente Arbeitsweise ist so nicht möglich.
Viele Köche verderben hier eindeutig den Brei.

Gleichberechtigung

Höheres Ansehen, höheres Gehalt ob gerechtfertigt oder nicht. Männlein Weiblein Unterschiede wird es sicherlich auch geben.
Wenn man sich mit der Geschäftsführung gut stellt, steht man definitiv besser dar als wenn man je Kritik äußert.

Umgang mit älteren Kollegen

Relativ junge Agentur. Es gibt ein paar alte Hasen, die werden aber genau wie alle anderen akzeptiert.

Karriere / Weiterbildung

Eigentlich keine Weiterbildung möglich. Interne Schulungen, welche wirklich super waren, wurden schnell wieder eingedämpft.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt für die Werbebranche in Ordnung. Nicht überragend aber wer reich werden will, darf dann halt nicht in eine Agentur gehen. Andere Leistungen gibt es jedoch auch keinerlei. Zumindest wird freiwillig nichts angeboten, soweit ich weiß.

Arbeitsbedingungen

Die Lage ist natürlich der Wahnsinn. Die Aussicht super.
Allerdings sind die Tools eine Zumutung. Funktionieren schlecht oder manchmal einfach gar nicht. In dieser Branche einfach nur peinlich.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Zumindest werden die Bienen unterstütz - wenn man dies schon nicht für die Mitarbeiter macht... aber bei der korrekten Mülltrennung hört es dann auch schon auf.

Work-Life-Balance

Gegen die Arbeitszeiten kann Mann eher nichts sagen. Man kann flexibel zwischen 8 und 10 anfangen und entsprechend zwischen 17 und 19 Uhr Feierabend machen. Nur bei dem Thema Home Office ist man eher weniger flexibel, obwohl es für viele machbar wäre.

Image

Derzeit leider eher: Außen hui, innen pfui.

Verbesserungsvorschläge

  • Kommunikation. Kommunikation. Kommunikation. Und das bitte von der Geschäftsführung aus. Nicht nur davon reden, dass die Kommunikation besser werden muss, sondern auch einfach mal kommunizieren. Damit wäre so vielen und vor allen der Agentur schon geholfen. Aber diese Einsicht fehlt leider schon zu lange. Wertschätzung ohne dass Mitarbeiter dieser hinterher laufen müssen, zeigen, dass man Interesse an den Mitarbeitern hat und an dem was sie tun. Die Geschäftsführung darf auch mal die Büros der Mitarbeiter betreten und fragen, was gerade gut läuft und was vielleicht gerade weniger. Welche tollen Projekte gerade macht oder mal fragen, ob man Lust hat, was anderes zu machen. Das würden so vielen Kollegen zu schätzen wissen.

Pro

Leider derzeit nur noch das immer frische Obst. Und noch die wenige hinterbliebenen tollen Kollegen und die vielen tollen Ex-Kollegen.

Contra

Einfach viel zu vieles. Wenn man strukturell nicht langsam die Kurve bekommt, sehe ich da keine rosige Zukunft.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
2,00
  • Firma
    add2 GmbH
  • Stadt
    Düsseldorf
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Marketing / Produktmanagement
  • 26.Feb. 2019 (Geändert am 05.März 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

2 Sterne gibts nur für die echt super Kollegen! Die retten einen durch den Tag. Die Arbeitsatmosphäre ist zunehmend unerträglich geworden. Mehrere Mitarbeiter wurden von Seiten der Vorgesetzten systematisch abgewertet, die Kommunikation nach unten ist katastrophal. Allgemeine gereizte Stimmung.

Vorgesetztenverhalten

Die vorgesetzten sind das riesige Problem von add2. Fast alle in der Kreation sind da gefühlt irgendwie so rein gerutscht. Von Führung hat kaum einer Ahnung. Es gab wohl Führungsseminare, aber man konnte nichts davon bemerken. Kopfloser Aktionismus ohne mal mit den Mitarbeitern zu sprechen oder auf deren Hinweise einzugehen bzw. Pseudogespräche, von denen aber dann auch nichts berücksichtigt wurde. Unprofessionelles Verhalten gegenüber Mitarbeitern. Persönliche Angriffe, ungeprüfte Aussagen werden eins zu eins weitergegeben und für wahr hingestellt, Meinung des Mitarbeiters interessiert nicht. Einzelnen Mitarbeitern wurden ohne ersichtlichen Grund, nach und nach Aufgaben entzogen bis fast nichts mehr übrig blieb und sie dann frustriert und völlig demotiviert irgendwann gekündigt haben oder nur noch krank waren. Ist in den letzten Monaten leider mit so einigen Kollegen passiert. Die hohen Kündigungszahlen des letzten Jahres sprechen für sich.

Kollegenzusammenhalt

Auf unterer Ebene der Angestellten super. Auf vorgesetzten Ebene miserabel.

Interessante Aufgaben

Hat leider nachgelassen

Kommunikation

Entscheidungen über die Köpfe der Mitarbeiter hinweg, Verkündung dann irgendwann in großer Runde. Vor vollendete Tatsachen stellen. Entscheidungen, die einzelne Mitarbeiter betrafen, wurden mit anderen Kollegen besprochen, bevor die eigentliche Person davon überhaupt wusste. Alles wird bis zum letzten Moment offiziell geheim gehalten, obwohl der flurfunk natürlich schon längst läuft. Fehler werden nicht eingestanden, immer sind die Mitarbeiter schuld.

Karriere / Weiterbildung

Wenn man nicht selbst bettelt Weiterbildung zu bekommen kommt da nicht viel. Und selbst dann werden oft Gründe gefunden, warum man das nicht bezahlen will. Zumindest auf Ebene der einfachen Angestellten.

Gehalt / Sozialleistungen

Keinerlei Zusatzleistungen wie VL, Fahrtkostenzuschuss oder betriebliche Altersvorsorge. Über das Gehalt hinaus gab es nichts. Außer Wasser, dem typischen Obstkorb und Kaffee (der im 3. Stock aus der guten Maschine ist übrigens nicht umsonst, sondern kostet 10 Cent pro Tasse). Gehalt ist auch echt nicht der Rede Wert und die Urlaubstage auch nicht wirklich.

Arbeitsbedingungen

Top Lage direkt am Hafenbecken. Technisch auch gute Ausstattung. Helle, freundliche Büros.

Work-Life-Balance

Überstunden fallen immer mal an. Aber nicht so viel, wie man es von Agenturen sonst kennt.

Image

Mehr Schein als sein

Verbesserungsvorschläge

  • Hört endlich mal zu, was die Mitarbeiter euch sagen! Es war mal echt cool bei add2, aber seit über einem Jahr ist es unerträglich! Die oberste Führungsebene wirkt leider völlig desinteressiert an dem wohl der Mitarbeiter. Die anhaltenden Kündigungen werden als ganz normale Fluktuation abgetan. Nach Kündigung wird auch nicht gefragt, wieso die Leute gegangen sind. Scheinen alle beliebig ersetzbare Ware zu sein. Eine "Strukturveränderung" jagt die nächste, aber wirklich mit Sinn und Verstand sind die nicht. Das könnte man so einfach ändern, wenn man sich die Hinweise der Leute die es täglich betrifft mal zu Herzen nehmen würde. Aber das geschieht leider nicht. Und vor allem: überdenkt manche Handlungen der höheren Ebenen, ob die wirklich so richtig und professionell sind. Guckt genauer hin, was die Heads ofs etc. tun und wie sie mit den Mitarbeitern umgehen. Ich glaub, mehrere Mitarbeiter sind wegen bestimmter Personen gegangen.

Pro

Es war mal ein gut gelauntes miteinander, weil früher viel Wert darauf gelegt wurde, dass die Mitarbeiter menschlich gut ins Team passen. Hier liegt der Fokus nicht vorrangig auf dem fachlichen, sondern auf dem menschlichen. Das ist ein guter Ansatz. Setzt ihn auch in den Führungsebenen um! Wenn nicht alles drunter und drüber läuft wegen Unterbesetzung, dann waren auch schöne, abwechslungsreiche Aufgaben dabei. Zuletzt leider nicht mehr so.

Contra

Leider viel zu viel inzwischen. Vor allem finde ich absolut untragbar, dass Kollegen so auffallend abwertend behandelt wurden. Das hat nichts mit Professionalität zu tun. Ansonsten will ich nicht weiter nachtreten. Die vorigen Punkte sind auch nicht aus Wut geschrieben worden, sondern leider aus dem Alltag gegriffene Beispiele, die wirklich so stattgefunden haben. Solange sich nichts auf Führungsebene gravierend ändert, würde ich momentan jeden dringend davon abraten, bei add2 anzufangen.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    add2 GmbH
  • Stadt
    Düsseldorf
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 29.Nov. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre wird immer negativer, immer mehr Mitarbeiter kündigen oder äußern offen Ihren Unmut.

Vorgesetztenverhalten

Leider wird hier Feedback sehr persönlich genommen und einem das Gefühl vermittelt am besten erst gar nichts zu sagen (berechtigt oder nicht spielt natürlich keine Rolle). Einzelne Mitarbeiter werden gezielt gefördert und so eine Art zwei Klassen Gesellschaft geschaffen.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen die man nun schon lange kennt halten zusammen. Es wird aufgrund der hohen Unzufriedenheit aber immer weniger.

Interessante Aufgaben

Für einige Auserwählte ja ansonsten eher monoton

Kommunikation

Top-Down so gut wie gar nicht vorhanden, am meisten bekommt man leider über den Flurfunk mit. Gerade bei Prozessen oder allgemeinen Änderungen ist das nicht sehr förderlich.

Karriere / Weiterbildung

Trotz der Bitte auf Weiterentwicklung wurde eher wenig dafür unternommen, es lag immer an "Fehlenden Projekten". Wenn man sich nicht selber fördert und fordert passiert wenig.

Gehalt / Sozialleistungen

Verhandlungssache

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Nach außen ist das Soziale vorhanden (Spendenlauf oä.) intern mangelt es leider oft mal an der Sozialen Kompetenz.

Work-Life-Balance

Dadurch das die Aufgaben nicht sehr anspruchsvoll sind, kommt man immer pünktlich raus. Die neu eingeführte Gleitzeit kann allerdings dazu führen das man morgens keine Arbeit hat weil nicht alle beteiligten im Office sind.

Image

add2 macht sich das Image langsam selbst kaputt. Immer mehr gute Mitarbeiter kündigen weil Ihnen der Zustand reicht. So eine hohe Fluktuation zeigt nur das dringend an der Mitarbeiterführung gearbeitet werden muss. Auf Dauer wird man dort nicht glücklich wenn sich nichts ändern sollte.

Verbesserungsvorschläge

  • Dringend an der sozialen Kompetenz und Mitarbeiterführung arbeiten. Offener für Feedback sein und auch dazu stehen wenn mal Fehler gemacht wurden.

Pro

Die Lage im Medienhafen bietet einige Möglichkeiten die Pause zu gestalten. Weihnachtsfeier, Grillen und sonstige Aktivitäten gehören zu den Highlights der Anstellung.

Contra

Die geleistet Arbeit wird nicht wertgeschätzt, ein Danke ist selten. Die Strukturen sind unklar und man weiß nicht immer wer für einen zuständig ist oder wer die Verantwortung trägt.

Ansonsten gilt das Motto "Nichts Fragen nichts sagen" wer Kritik äußert macht sich das Leben selber schwer. Immer JA sagen und die Vorgesetzten loben bringt einen hier weiter.

360° digital steht hier eher für das ständige im Kreis drehen als für Expertise.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    add2 GmbH
  • Stadt
    Düsseldorf
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Design / Gestaltung

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 39 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (17)
    43.589743589744%
    Gut (7)
    17.948717948718%
    Befriedigend (12)
    30.769230769231%
    Genügend (3)
    7.6923076923077%
    3,48
  • 7 Bewerber sagen

    Sehr gut (5)
    71.428571428571%
    Gut (1)
    14.285714285714%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    14.285714285714%
    4,07
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

add2 GmbH
3,57
46 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Marketing / Werbung / PR)
3,61
51.935 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.573.000 Bewertungen