Navigation überspringen?
  

Arvato CRM Solutionsals Arbeitgeber

Deutschland Branche Medien
Subnavigation überspringen?
Arvato CRM SolutionsArvato CRM SolutionsArvato CRM Solutions
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 514 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (124)
    24.124513618677%
    Gut (122)
    23.735408560311%
    Befriedigend (149)
    28.988326848249%
    Genügend (119)
    23.151750972763%
    2,97
  • 34 Bewerber sagen

    Sehr gut (6)
    17.647058823529%
    Gut (8)
    23.529411764706%
    Befriedigend (4)
    11.764705882353%
    Genügend (16)
    47.058823529412%
    2,54
  • 8 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    25%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (4)
    50%
    Genügend (2)
    25%
    2,64

Arbeitgeber stellen sich vor

Arvato CRM Solutions Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,97 Mitarbeiter
2,54 Bewerber
2,64 Azubis
  • 09.Juli 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Unter Kollegen sehr gut, kommunikation mit dem Auftraggeber konnte aber schnell sehr anstrengend werden. Besonders mit den klassischen Richtwerten, wie Gesprächszeit und Kundenzufriedenheit. Wird ein Ziel erreicht kommt ein neues, oft nicht realistisches.

Vorgesetztenverhalten

Direkte Vorgesetzte waren in Ordnung, aber was Höheres als den direkten Teamleiter bekommt man nur zu Gesicht, wenn es wirklich knallt. Und kritik wird höflich aufgenommen aber eben nur genau das. Aufgenommen und vergessen.

Kollegenzusammenhalt

Die besten Kollegen, die ich je hatte und der einzige Grund, dem Job nachzutrauern.

Interessante Aufgaben

Naja manche Kunden sind interessant und schwierig, aber Routine kommt schnell und dann sehr flott die Langeweile. Bei 300 Kunden im Akkord.

Kommunikation

Naja. Im Team selbst sehr gut, also von Kollege zu Kollege, aber von oben nach unten: nicht existent.

Gleichberechtigung

Im Bezug auf Männlein/Weiblein oder Religion? Passt.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich nehme mal die Tatsache dass ich niemanden über 50 kannte als schlechtes Zeichrn.

Gehalt / Sozialleistungen

Katastrophal. Mein eigenes war Okay, aber wenn ich höre, dass ich als Werksstudent der ein 3/4 Jahr da ist, mehr verdiene, als Festangestellte, platzt mir die Krawatte!

Arbeitsbedingungen

Klassisches Großraumbüro. Kenne ich besser und schlechter

Work-Life-Balance

Kann mich nicht beklagen. Das lief. Für uns Wekstudenten. Für die "Alteingesessenen" aber wie ich hörte weniger.

Verbesserungsvorschläge

  • Konstruktive Kritik ernst nehmen und nur soviele Leute einstellen, wie man braucht.

Pro

Das Team. Wie gesagt das Team. Das wars.

Contra

Behandlung der Festangestellten Kollegen. Behandlung durch den Auftraggeber.
Umgang mit sagen wir... schwierigen Kollegen. Es gibt Menschen, denen man lieber "Tschüss" als "hallo" sagt, und von solchen Menschen sollte man sich verabschieden, bevor sie zuviel Unruhe ins Team bringen und vor allem, bevor sie den Kunden den Tag versauen (oder Kunden schlicht weg ver**schen)

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Work-Life-Balance
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Arvato Services Essen GmbH
  • Stadt
    Essen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Werkstudent
  • Unternehmensbereich
    PR / Kommunikation
  • 13.Feb. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Ein typischer Tag: die meisten Kollegen grüßen nicht, die Vorgesetzten interessieren sich auch nicht für den Arbeiter an sich. Hallo Drohne 2.3.
Was allein zählt, sind die Zahlen. Den ganzen Tag wird ununterbrochen beobachtet, was jeder so tut. Wer längere Zeit für einen Fall benötigt, hat umgehend Bescheid zu geben. Ein kurzer Satz zum Nachbarn? Lass es. Stimmen deine Zahlen nicht? Spüre den noch stärkeren Druck. Und werde bloß niemals krank! Damit wirst du nicht übernommen, ggf. dafür sogar gekündigt. Interessant hierbei die hohe Krankenquote im Betrieb. Ein Großraumbüro ist ja sowieso ähnlich effektiv, wie Flipflops im Winter. Mangelnde Hygiene und Kollegen, die sich krank zur Arbeit schleppen sind sicher genauso eine gute Idee, wie die super Klimaregulation im Sommer. Wer fällt nicht gerne mal vor Hitze vom Stuhl? Aber bitte, werd bloß nicht krank!!
Ansonsten hat man noch viel Spaß mit ständig anderen Ansagen der Vorgesetzten, Seniors, die die Welt nicht braucht und Kunden- ach, das wissen wie ja alle, wie die sind. Alles in allem bedenklich. Stetiger Druck und Kontrolle gehören zwar erwiesenermaßen zum schlechtesten Führungsstil aller Zeiten, aber wen juckt das schon!

Vorgesetztenverhalten

Mal wird man wie ein Kind behandelt, mal ignoriert, manchmal ist es auch echt okay. Den Druck leiten die Vorgesetzten jedenfalls gut weiter, den sie vermutlich selbst von weiter oben erhalten. Es gab allerdings auch eine nette Person, der wir Arbeitsdrohnen echt am Herzen lagen. Ansonsten gibt es aber auch Menschen, die ihren heiß angepriesenen Code of conduct doch bitte selbst erst lesen, dann verstehen und anschließend anzuwenden lernen sollten.

Kollegenzusammenhalt

Mittelmäßig; teilweise nett, teilweise ordentliche Lästerbacken, die faszinierende Gerüchte in die Welt setzen.

Kommunikation

Kommunikation mit Kunden könnte schön oder zumindest okay sein, wenn man nicht zwanghaft gegen sie arbeiten müsste und die Anlage adäquat funktionierte.
Kommunikation ansonsten? Puh. Feste, klare Strukturen gibt es so nicht. Absprachen werden übrigens auch nicht eingehalten und zwischenzeitlich fühlt man sich dadurch auch eher schikaniert.
Andere Vorgesetzte kommunizieren wiederum mit den Angestellten, als hätten sie gerade die Aufsicht der Igel-Gruppe im Kindergarten übernommen. Selbstverständlich habe ich mich immer sehr respektiert und wertgeschätzt gefühlt, ich werde schließlich gerne wie ein drei- dreiviertel Jahre altes Kind behandelt. Supi

Gleichberechtigung

Eindeutig nicht. Diverse Formen der Diskriminierung öfter mitgehört, als mir lieb war.

Arbeitsbedingungen

Hygienemängel am Platz, auf den Toiletten. Ein Großraumbüro, alte PCs, schlechte Technik.
Bereits die Schulung baut viel Druck auf, anschließend wird es nicht besser.

Work-Life-Balance

Einer von uns. Einer von uns. Werde ja nicht krank. Funktioniere.
Da Absprachen nicht eingehalten werden und der Laden montags bis sonntags Schichten zwischen 7:50-22:00 Uhr anbietet und die Lage am hintersten Ende der Welt ist: Lieber Leser, das darfst du dir selbst ausrechnen.
Und ja, den Spaß und die Freude nimmt man echt nach einer Weile mit nach Hause (die ganzen Krankheiten der Kollegen, die sich nicht getraut haben, eine Au zu nehmen und alle anderen lieber angesteckt haben ebenfalls). Juhu!

Verbesserungsvorschläge

  • Schulungen für die Führungskräfte. Unbedingt einen Betriebspsychologen einstellen, der sich das einmal alles anschaut. Die Führungskräfte dazu bringen, sich an den Code of conduct zu halten. Personal hält man durch Wertschätzung und man muss sein Personal auch gesund halten. Die Krankenquote und die Fluktation zeigen, ob der Fisch am Kopf stinkt, was er hier eindeutig tut. Absprachen müssen eingehalten werden, Personal benötigt gute, feste Strukturen, Sicherheit. Kommunikation. Gerade ein Kommunikationsunternehmen sollte doch eigentlich wissen, wie es zu laufen hat.
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Coaching wird geboten
  • Firma
    arvato direct services Dortmund
  • Stadt
    Dortmund
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Einrichtung bzw. "Legebatterie" veraltet, schlechte EDV-Ausrüstung, man befindet sich unter ständiger Beobachtung.

Vorgesetztenverhalten

Ist sehr unterschiedlich..kommt auf das Team an, in welchen man ist...einige nehmen sich viel zu wichtig und spielen Gefängnisaufseher...wenn man länger da ist und sich gut mit dem TL versteht, ist man besser gestellt als die Neulinge oder diejenigen, die nicht viel mit dem TL zu tun haben...

Kollegenzusammenhalt

Kollegen-Zusammenhalt Top..jeder hilft jedem...wobei Cliquenbildung herrscht bzw. Lästereien..aber wo gibt es das nicht?

Interessante Aufgaben

Monotone Aufgaben...kaum Abwechselung..z.T. werden Teamleiter-Aufgaben von Backoffice- Mitarbeitern übernommen, die nicht extra honoriert werden. Für Aufgaben, die nicht in den Aufgaben der Agents fallen, wird sich nicht bedankt, sondern als selbstverständlich angesehen. Agenten, die was auf dem Kasten haben, versausern und werden nicht herausgefordert bzw. gefördert.

Kommunikation

Infos werden nicht weitergegeben, wobei der Teamleiter auch nur über das Nötigste informiert wird und es erst weitergeben darf, wenns wirklich notwendig ist.

Gleichberechtigung

Habe keine Unterscheide (Männer/Frauen) in den Jahren, die ich da war, wahrgenommen.
Unterschiede werden jedoch bei langjährigen und neunen Mitarbeitern gemacht.

Umgang mit älteren Kollegen

Man kann schon sagen, dass keiner das gleiche Arbeitspensum erwartet, wie beim 20-jährigen.

Karriere / Weiterbildung

Flache Hierarchie..kaum Spielraum für Weiterbildung bzw. Aufstieg

Gehalt / Sozialleistungen

Ist ein Witz...wenn ich arbeitslos wäre, würde ich für die ganze Arbeit (lange Fahrtzeit, Frühschicht, Spätschicht, Wochenendarbeit, Feiertage) fast das gleiche bekommen. Kleine Prämien nur für fest angestellte Mitarbeiter. Nicht mehr als Mindestlohn. Reicht soeben für eine Person.

Arbeitsbedingungen

Schlechte und alte EDV (PC, Headset, Stühle), ständige Kontrolle durch den Teamleiter, wenn man zu lange brauch, Klima bzw. Umwälzanlage fällt im Sommer aus, des Weiteren sehr staubig..tränige Augen

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Ist denen eigentlich egal...die Aktionen, die gemacht werden, nur zum Schein.

Work-Life-Balance

Nicht zu vereinbaren aufgrund Früh-/Spät-/Wochenend- & Feiertagsarbeit...man kommt jeden Tag gestresst und schlecht gelaunt nach Hause...

Image

Schmücken sich immer mit Preisen (bester Arbeitgeber usw.) aber 80% der Mitarbeiter denken negativ über die Firma, äußern es aber nicht.

Verbesserungsvorschläge

  • Wie frech ist es, die Mitarbeiter für die Aktion Freunde werben Freunde überreden zu wollen, mit allen Nachteilen, von denen die höheren Mitarbeiter wissen?? Als wenn ich den Job einem Freund oder auch nur dem entferntesten Bekannten empfehlen würde...habe noch nie so ein veraltetes Service Center gesehen... das SC in Springe ist nicht behindertengerecht, da Rollstuhlfahrer nicht nach oben können (kein Fahrstuhl), bin mal gespannt wenn eine Person mit Beeinträchtigung bzw. Rollstuhl sich bewirbt, nicht genommen wird und klagt???

Pro

Dass die armen Agents zusammenhalten, wobei das nichts mit dem Arbeitsgeber zu tun hat...
Masseur, Obsttag...aber da hört es auch schon auf..

Contra

Gehalt, Arbeitszeiten, Räumlichkeit, Arbeitsplatzausstattung, dass man wie der letzte Heini behandelt wird, dass auf das Wohl des einzelnen nicht Rücksicht genommen wird (bei privaten Problemen, Todesfall usw.), dass die Leute aus den Büros sich für was Besseres halten und zum Teil die Agents nicht grüßen, Monotonie bei den Aufgaben

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Arvato
  • Stadt
    Springe
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    PR / Kommunikation

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 514 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (124)
    24.124513618677%
    Gut (122)
    23.735408560311%
    Befriedigend (149)
    28.988326848249%
    Genügend (119)
    23.151750972763%
    2,97
  • 34 Bewerber sagen

    Sehr gut (6)
    17.647058823529%
    Gut (8)
    23.529411764706%
    Befriedigend (4)
    11.764705882353%
    Genügend (16)
    47.058823529412%
    2,54
  • 8 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    25%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (4)
    50%
    Genügend (2)
    25%
    2,64

kununu Scores im Vergleich

Arvato CRM Solutions
2,94
556 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Medien)
3,37
33.436 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.835.000 Bewertungen