Navigation überspringen?
  

Backspezialitäten Grauals Arbeitgeber

Deutschland Branche Handwerk
Subnavigation überspringen?
Backspezialitäten GrauBackspezialitäten GrauBackspezialitäten Grau
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 2 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    50%
    Genügend (1)
    50%
    1,90
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Backspezialitäten Grau Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

1,90 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis

Vorgesetztenverhalten

Verlogen

Kollegenzusammenhalt

Keine

Interessante Aufgaben

Keine

Kommunikation

Gar keine

Gleichberechtigung

Keine bei 28grad Must du mit Sweatshirt arbeiten obwohl andere t-Shirts haben

Work-Life-Balance

Sehr schlecht

Verbesserungsvorschläge

  • Er soll seine Mitarbeiter net anlügen darum gechen und kommen die Mitarbeiter wie am Fließband

Pro

Garnicht wenn man angelogen wird

Contra

Nachts kurz for 23uhr kriegst du what’s app Nachricht ob du morgens zur Arbeit auftauchen kannst dein gechalt kommt nicht pünktlich habe mein gechalt noch net erhalten werde Arbeitsamt dene am hält schicken

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Backspezialitäten Grau
  • Stadt
    Fellbach
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 30.Jan. 2015
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Also ich habe mich nie zur Arbeit gequält. Bei Arbeitsbeginn sind viele noch morgenmuffelig, was sich dann im Laufe des Tages legt. Hier und da wird hinter dem Rücken geredet und getratscht, was sich dann negativ auf die Atmosphäre auswirkt. Da sollte man bisschen gucken, wen man was erzählt. Insgesamt ist die Atmosphäre jedoch eher locker und in Ordnung.

Vorgesetztenverhalten

von locker bis distanziert. Probleme werden offen besprochen. Bei Fehlern landet man auch nicht gleich auf dem Scheiterhaufen.

Negativ: im Krankheitsfall wird oft davon ausgegangen, dass der Arbeiter nur frei machen will. Der Umgang mit den Mitarbeitern ist sehr unterschiedlich. Einige dürfen sich Dinge erlauben, wofür andere Schwierigkeiten bekommen würden. Anweisungen widersprechen sich hin und wieder. Da sollte man aufpassen und auf die Firmenhierarchie achten.

Kollegenzusammenhalt

Wie in jedem großen Betrieb gibt es Kollegen, mit denen man sich auf Anhieb versteht und andere, mit denen man weniger klar kommt. Größtenteils waren die Kollegen aber nett und hilfsbereit. Ob man gut hinein passt, kann man evtl. beim Probearbeiten herausfinden, das jedem vorher angeboten wird.

Interessante Aufgaben

Als Produktionshelfer arbeitet man dort, wo man gebraucht wird. Man hat zwar ein Haupteinsatzgebiet (z.B. in der Konditorei) und seine Routineaufgaben, es kann aber auch passieren, dass man bei den Bäckern, im Spülraum, im Verkauf etc. aushelfen muss. Dadurch bleibt es abwechslungsreich. Für den Rücken ist die Arbeit teilweise recht anstrengend. Als Produktionshelfer bekommt man auch von anderen Mitarbeitern/ Azubis (oft freundlich, aber auch mal weniger freundlich) Anweisungen oder wird als Laufbursche durch die Gegend geschickt.

Kommunikation

Das ist ein Punkt, der mich sehr gestört hat. Ich musste viel aus der Nase ziehen oder mehrfach nachhacken. Anfragen blieben auch komplett unbeantwortet und wurden ignoriert. Einigen Unterlagen musste ich monatelang hinterher rennen.

Gleichberechtigung

Auf den ersten Blick sieht es so aus, als wären alle recht gleichberechtigt. Bei näherem Hinsehen wird aber doch eine Firmenhierarchie sichtbar. Wie bereits erwähnt können einige Mitarbeiter sich Dinge erlauben, für die andere Schwierigkeiten bekommen würden.

Umgang mit älteren Kollegen

Werden meiner Meinung nach nicht besser oder schlechter behandelt. Das Alter ist weniger entscheidend, eher die Position, die man in der Firma hat.

Gehalt / Sozialleistungen

Für Produktionshelfer wird branchenüblicher Durchschnitt bezahlt…vielleicht einen Hauch drüber. Das Gehalt kam pünktlich. Urlaubsgeld oder ähnliches gab es nicht. Arbeitskleidung wurde nicht gestellt. Backwaren bekommt man etwas ermäßigt. Ich würde darauf achten, ob das Gehalt richtig berechnet wird, da es im meinem Fall auch mal zu niedrig war. Deswegen würde ich raten, das zu kontrollieren und sich seine Arbeitszeiten selbst zu notieren.

Arbeitsbedingungen

Die Räumlichkeiten sind groß und es sind ausreichend Arbeitsfläche vorhanden. Es gibt ein Pausenraum, wo man frühstücken kann. Es gibt viele Rollies, um schwere Lasten zu befördern und den Rücken zu schonen.

Work-Life-Balance

Die Arbeitszeiten wurden in der Nebensaison zum größten Teil eingehalten für die Produktionshelfer. Es gibt eine 30 minütige Frühstückspause. Die Konditoren/Bäcker machen oft Überstunden je nach Auftragslage. Es gibt eine Stechuhr. Überstunden werden bezahlt, nicht abgebummelt. Es gibt eine 5-Tage-Woche. Jeden 2. Samstag muss man für gewöhnlich arbeiten. Dafür bekommt man dann unterhalb der Woche einen Tag frei. Leider wurde mir der Samstagsdienst anfangs verschwiegen und gesagt, dass ich nur Mo.-Fr. arbeiten muss. Nach einer Einarbeitungszeit hätte ich dann aber doch Samstags arbeiten müssen, was sich später herausstellte.

Pro

+ bezahlte Überstunden
+ eher lockere Arbeitsatmosphäre
+ pünktliche Bezahlung
+ Arbeitsmittel zur Arbeitserleichterung

Contra

- sehr zähe Kommunikation
- rückenbelastende Arbeit
- Samstagsdienst
- unterschiedliche Behandlung der Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Work-Life-Balance
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Backspezialitäten Grau
  • Stadt
    Fellbach
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Bewertungsdurchschnitte

  • 2 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    50%
    Genügend (1)
    50%
    1,90
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Backspezialitäten Grau
1,90
2 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Handwerk)
3,10
7.257 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,30
2.677.000 Bewertungen