Navigation überspringen?
  
Boryszew Deutschland GmbH, ehem. Theysohn bzw. AKT, Altmärker KunststofftechnikBoryszew Deutschland GmbH, ehem. Theysohn bzw. AKT, Altmärker KunststofftechnikBoryszew Deutschland GmbH, ehem. Theysohn bzw. AKT, Altmärker KunststofftechnikBoryszew Deutschland GmbH, ehem. Theysohn bzw. AKT, Altmärker KunststofftechnikBoryszew Deutschland GmbH, ehem. Theysohn bzw. AKT, Altmärker KunststofftechnikBoryszew Deutschland GmbH, ehem. Theysohn bzw. AKT, Altmärker Kunststofftechnik
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Bewerbungsbewertungen

1,43
  • 15.08.2014

Inserierst Du noch, oder engagierst Du schon?

Firma Boryszew Deutschland GmbH, ehem. Theysohn bzw. AKT, Altmärker Kunststofftechnik
Stadt somewhere over the rainbow...
Beworben für Position "Commodity Buyer", schlicht Einkäufer.
Jahr der Bewerbung 2014
Ergebnis selbst anders entschieden

Kommentar

Nun schon im 4. Monat gibt diese Firma vor, einen Unternehmensjuristen und 3 Einkäufer für verschiedene Teilgebiete zu suchen;
dies per inzwischen wöchentlich immer wieder neu geschalteten Stellenanzeigen auf den großen Stellen-Portalen, früher auch bei der AfA.

Wirkliches Interesse, die Stellen auch zu besetzen, besteht scheinbar nicht: fragt man 6 Wochen nach der Bewerbung mal den aktuellen Stand an, hat die zuständige Sekretärin nur einen Bruchteil (!) der Unterlagen vor sich (Anschreiben), vermittelt aber hastig für etwas später zumindest ein Telefoninterview mit 2 "Entscheidern", was auch zustande kommt.
Wo die Firmenzentrale eigentlich liegt (Boryszew scheint mehrere Firmen aufgekauft und diverse eigene Standorte zu haben, will aber zusätzlich noch Vertretungen aufbauen...), erschließt sich so einfach nicht, insofern war das telefonische Bewerbungsgespräch "2.Klasse" verständlich, und wurde auch professionell abgewickelt, teilweise in anforderungsüblich englischer Sprache.

Was dann kam, war..... genau so schräg wie die Vorgeschichte . Zum weiteren Ablauf sollten lt. der 2 Herren noch ein persönliches Gespräch, AC usw. gehören, oder halt die Absage.

Passiert ist nix, außer das die Truppe anscheinend Jobportale als Werbebanner mißversteht, und dort seitdem ca. jede Woche zu sehen sein will.
Auch eine Art von Ehrgeiz....
Mir reicht's jedenfalls. Immer lächeln und winken, Männer!

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen