Let's make work better.

Diakonie München und Oberbayern Logo

Diakonie 
München 
und 
Oberbayern
als Arbeitgeber

Wie ist es, hier zu arbeiten?

3,7
kununu Score311 Bewertungen
68%68
WeiterempfehlungLetzte 2 Jahre
Details anzeigen

Mitarbeiter:innen-Zufriedenheit

    • 3,6Gehalt/Sozialleistungen
    • 3,6Image
    • 3,6Karriere/Weiterbildung
    • 3,8Arbeitsatmosphäre
    • 3,4Kommunikation
    • 4,0Kollegenzusammenhalt
    • 3,6Work-Life-Balance
    • 3,5Vorgesetztenverhalten
    • 4,2Interessante Aufgaben
    • 3,7Arbeitsbedingungen
    • 3,7Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 4,0Gleichberechtigung
    • 4,0Umgang mit älteren Kollegen

Awards

Gehälter


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Sozialpädagogin / Sozialpädagoge38 Gehaltsangaben
Ø54.900 €
Erzieher:in24 Gehaltsangaben
Ø47.800 €
Rehabilitationslehrer:in16 Gehaltsangaben
Ø45.100 €
Gehälter für 36 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
Diakonie München und Oberbayern
Branchendurchschnitt: Vereine

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Die eigene Arbeit sinnvoll finden und Sich kollegial verhalten.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
Diakonie München und Oberbayern
Branchendurchschnitt: Vereine
Unternehmenskultur entdecken

Mit Dir. Für Morgen.

Wer wir sind

Als Diakonie setzen wir uns für eine offene Gesellschaft ein, geprägt von Nächstenliebe, Respekt und Gerechtigkeit. Wir begleiten und unterstützen Menschen in allen Lebensphasen, von der Kita bis ins hohe Alter und in Krisensituationen.

Wenn du also Wert auf sinnstiftende Arbeit legst, bist du bei uns genau richtig. Unsere aktuellen Jobs sind nur einen Klick entfernt!

Unsere Werte

Unsere Arbeit basiert auf den Grundwerten der Menschenwürde und Nächstenliebe. Jeder Mensch verdient Respekt und die Möglichkeit, sein Leben selbstbestimmt zu führen – dafür setzen wir uns jeden Tag ein.

Unsere Vision & Ziele

Wir streben nach einem guten und erfüllten Leben für alle. Basis dafür ist das friedliche Miteinander. Deshalb sind unsere Angebote offen für jede und jeden und fördern eine solidarische und inklusive Gesellschaft.

Neugierig, wer wir sind? Hier erfährst du mehr!

Produkte, Services, Leistungen

Die Diakonie München und Oberbayern ist ein sozialer Träger mit einem breiten Tätigkeitsfeld. Dazu gehören Kitas, Jugendhilfe, Schulen, Ausbildung, Migration, Sozialpsychiatrie, Wohnungslosenhilfe, Angebote für Menschen mit Behinderung, Altenpflege u.v.m.. Zudem umfasst sie mehrere Tochtergesellschaften:

Perspektiven für die Zukunft

Als Arbeitgeberin suchen wir Menschen, die mit uns gemeinsam eine menschliche Zukunft gestalten möchten. Wir bieten ein stabiles Fundament, auf dem unsere Mitarbeiter*innen ihre Zukunft aufbauen können. Gerade in unsicheren Zeiten sind wir eine verlässliche Partnerin.

Kennzahlen

Mitarbeitermehr als 5.000 Mitarbeiter*innen

Social Media

Was wir bieten

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 306 Mitarbeitern bestätigt.

  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    70%70
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    66%66
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    53%53
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    46%46
  • ParkplatzParkplatz
    46%46
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    44%44
  • RabatteRabatte
    38%38
  • CoachingCoaching
    37%37
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    35%35
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    35%35
  • BarrierefreiBarrierefrei
    34%34
  • KantineKantine
    34%34
  • InternetnutzungInternetnutzung
    33%33
  • Hund erlaubtHund erlaubt
    30%30
  • DiensthandyDiensthandy
    28%28
  • HomeofficeHomeoffice
    26%26
  • EssenszulageEssenszulage
    17%17
  • KinderbetreuungKinderbetreuung
    11%11
  • FirmenwagenFirmenwagen
    10%10

Was Diakonie München und Oberbayern über Benefits sagt

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Unsere Unternehmensangebote reflektieren die Vielfalt unserer Mitarbeiter*innen. Wir pflegen eine offene, respektvolle und kooperative Kultur, geprägt von christlichen Werten. Diese Werte bilden die Grundlage für gemeinsame Lösungen, die den Menschen helfen.

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Wir suchen engagierte Fachkräfte und Führungskräfte, die sich für ein friedliches Miteinander einsetzen wollen. Die Diakonie München und Oberbayern ist in verschiedenen Geschäftsbereichen aktiv. Über engagierte Mitarbeitende freuen wir uns auch beim Evangelisches Hilfswerk, der diakonia und Diakonie Herzogsägmühle, der Kinderhilfe Oberland und der i+s Pfaffenwinkel, sowie in den Arbeitsbereichen Kinder, Jugend & Familie; Kindertagesbetreuung; Flucht und Migration und Altenhilfe.

Wichtig zu wissen: Die Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche ist keine Voraussetzung für eine Beschäftigung bei der Diakonie München und Oberbayern.

Für Bewerber

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungsprozess bei Diakonie München und Oberbayern.

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Die Firma, Geschäfsführung Führungskraft, Heimleiterin, Pflegedientsleitung, Verwaltungskraft, Pflegeüberleitung, viele Pflehilfe Pflegefachkraft und meine Bewohnernen und Bewohnerinen
Bewertung lesen
Viel Beziehungsarbeit in den Wohngruppen. Die Klienten standen im Team an erster Stelle. Fortbildungsmöglichkeiten!
Bewertung lesen
Familienfreundliche Einteilung der Arbeitszeit. Regelmässige Dienstversammlungen
Weihnachtsgeld
Bewertung lesen
Sehr offenes, vielfältiges Arbeitsklima, Diversität ist willkommen und kein Alibi
Bewertung lesen
Möglichkeit eigene Schwerpunkte einzubringen und auch Fortbildungsangebote dazu.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden?

Was Mitarbeiter schlecht finden

Knapp bei Kasse, gibt zu wenig Geld für den Kinder und Jugendbereich aus, z.B. Möbel für den Treff oder aufwendigere Aktivitäten kann man schwer planen. Mitarbeiter werden nicht wertgeschätzt, es wird ihnen weder Obst noch Kaffee angeboten, wenn ja muss man dafür kämpfen, dass man einbisschen verwöhnt wird. Teambesprechungen laufen auch trocken ab, man kann sich freuen, wenn es Tee gibt sonst muss man für mehr in die eigene Tasche greifen. Mitarbeiter müssen Geld zusammenlegen um sich eine Kaffeemaschine zu ...
Bewertung lesen
Ich empfinde es manchmal noch so, dass nicht wirtschaftlich gedacht wird. Stellen werden eher nach Sympathien vergeben nicht immer nach Eignung.
Es entsteht auch öfter der Eindruck das lange "nur Zugeschaut und abgewimmelt" wird statt etwas zu ändern.
Oft erhalten Personen Doppel- oder Mehrfach Aufgaben (in Leitungsebene) Somit ist niemand "komplett" nur für einen Bereich zuständig. Meiner Meinung nach leidet die Qualität aber dann darunter. (schlechte Erreichbarkeit der Vorgesetzten, Entscheidungen dauern zu lang)
Immer noch kein gutes Konzept für Mitarbeitergesundheit. ...
Bewertung lesen
Wenig Transparenz seitens der Führungskräfte gegeben. Die Hierarchieebene wird sehr stark eingehalten und „durchgedrückt“.
Ständiger Wechsel in der Leitung vorhanden. Die Pädagogen werden kaum gefragt welche Veränderungen sinnvoll wären, es wird von oben entschieden.
Es werden Versprechen an Mitarbeiter gegeben, welche im Anschluss nicht eingehalten werden (mündliche Vereinbarungen).
Was Mitarbeiter noch schlecht finden?

Verbesserungsvorschläge

Schnelleres und aktivers Handeln bei Personalmangel, den Mitarbeitern mehr Wertschätzung entgegenbringen durch Dinge die sie wirklich benötigen, zB Bonuszahlungen, nicht wie bisher mit na Tulpe und einem Zettel auf dem Danke steht.
Vorheriges Überprüfen ob eine Person als Einrichtungsleitung geeignet ist, nicht jemanden einstellen nach dem Motto Hauptsache die Stelle ist besetzt.
Bewertung lesen
Individuelle Honorierung von Leistung, Wertschätzung der langjährigen Mitarbeiter,
Digitalisierung von Arbeitsabläufen mit der nötigen
Softwareunterstützung. Eine moderne HR-Personalentwicklung, Zeiterfassung mit zeitgemäßen Tools. Kürzung der Wochenarbeitszeit analog der Caritas.
Bewertung lesen
Erachtenswert ist die Einhaltung gesetzlicher Grundlagen, Gleichberechtigung von Pflegerin zu Pflegerin.
Einhaltung der Vorbehaltenden Aufgaben.
Bewertung lesen
Kommunikation und Mitarbeiterfuhrung ist entweder nicht vorhanden oder in einem Maße antiquiert und männlich dominiert, dass es gruselig ist.
Bewertung lesen
Die Organisation muss in vielen Punkten verbessert werden. Mitarbeiter*innen sollten sich bei Konflikten an den Vorgesetzten wenden können.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch vorschlagen?

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Interessante Aufgaben

4,2

Der am besten bewertete Faktor von Diakonie München und Oberbayern ist Interessante Aufgaben mit 4,2 Punkten (basierend auf 91 Bewertungen).


Vorschläge und Ideen im Gruppenalltag kann gut eingebracht werden, gibt auch mal bisschen Budget was mit den Jugendlichen aus zu probieren, viele interessante Jugendhilfebereiche beim Träger, da ist auch intern wechseln möglich
4
Bewertung lesen
Die Arbeit mit den KlientInnen macht sehr viel Spaß und ist erfüllend
4
Bewertung lesen
Verschiedenste Arbeitsbereiche mit fordernden und spannenden Aufgaben
5
Bewertung lesen
Ja, sehr sogar, aber die Hilfeberechtigten werden völlig ausgemutzt
3
Bewertung lesen
Das Unternehmen bietet unheimlich viele Möglichkeiten.
5
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Interessante Aufgaben sagen?

Am schlechtesten bewertet: Kommunikation

3,4

Der am schlechtesten bewertete Faktor von Diakonie München und Oberbayern ist Kommunikation mit 3,4 Punkten (basierend auf 98 Bewertungen).


Stetiges Abwürgen am Telefon. Die Büromitarbeiter sind stets unfreundlich. Schriftliche Anfragen per E-Mail erhalten keine Aufmerksamkeit.
Falsche Adressaten oder mangelnde Deutschkenntnisse erschwerten die Kommunikation seitens der Führungskräfte im operativen Bereich. Auch der Zugang zur Compliance bei nicht Einhaltung der gesetzlichen Grundlagen wird von den Führungskräften verwehrt.
1
Bewertung lesen
Die Veränderungen sind z.t.so schnell,das Gesagtes morgen schon wieder revidiert werden muss
1
Bewertung lesen
Es werden Dinge nicht offen angesprochen, aber hinterher viel geschimpft
2
Bewertung lesen
Verbesserungswürdig innerhalb der Abteilung
1
Bewertung lesen
Zum Ende hin gab keine Kommunikation mehr.
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Kommunikation sagen?

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

3,6

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 3,6 Punkten bewertet (basierend auf 84 Bewertungen).


Innerhalb können Weiterbildungen (Case Manger) angetreten werden welche noch eine Gehaltsstufe erhöhen könnten.
Die Diakonie zahlt nach AVR und somit sind die Stellenbeschreibungen entscheidend über das Gehalt. Wir werden nach Tätigkeit bezahlt nicht "nur" nach Qualifikation
3
Bewertung lesen
Weiterbildung wird gefördert. Diese Schulungszeiten müssen oft wieder eingearbeitet werden.
Karriere ist möglich aber man muss sich selbst darum kümmern und ist abhängig vom Vorgesetzten. Die Personalentwicklung wird gerade erst aufgebaut.
4
Bewertung lesen
Es gibt viele interne Fortbildungsmöglichkeiten, aber auch externe Fortbildungen werden unterstützt. Außerdem gibt es gute Aufstiegschancen
5
Bewertung lesen
Viele Angebote gibt es innerhalb des Unternehmens und es ist erwünscht und ermöglicht sich weiterzuentwickeln und sein Wissen einzubringen
5
Bewertung lesen
Wer studiert hat, hat Weiterbildungsmöglichkeiten. Mitarbeiter mit einem Ausbildungsberuf werden klein gehalten.
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen?

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • Diakonie München und Oberbayern wird als Arbeitgeber von Mitarbeitenden mit durchschnittlich 3,7 von 5 Punkten bewertet. In der Branche Vereine schneidet Diakonie München und Oberbayern besser ab als der Durchschnitt (3,5 Punkte). Basierend auf den Bewertungen der letzten 2 Jahre würden 68% der Mitarbeitenden Diakonie München und Oberbayern als Arbeitgeber weiterempfehlen.
  • Anhand von insgesamt 311 Bewertungen schätzen 55% ihr Gehalt und die Sozialleistungen als gut oder sehr gut ein.
  • Basierend auf Daten aus 101 Kultur-Bewertungen betrachten die Mitarbeitenden die Unternehmenskultur bei Diakonie München und Oberbayern als eher modern.
Anmelden