Navigation überspringen?
  

Eissmann Automotiveals Arbeitgeber

Deutschland Branche Automobil
Subnavigation überspringen?
Eissmann AutomotiveEissmann AutomotiveEissmann Automotive
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 44 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (17)
    38.636363636364%
    Gut (7)
    15.909090909091%
    Befriedigend (11)
    25%
    Genügend (9)
    20.454545454545%
    3,23
  • 2 Bewerber sagen

    Sehr gut (1)
    50%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    50%
    3,07
  • 4 Azubis sagen

    Sehr gut (4)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,50

Arbeitgeber stellen sich vor

Eissmann Automotive Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,23 Mitarbeiter
3,07 Bewerber
4,50 Azubis
  • 18.Juni 2019 (Geändert am 15.Nov. 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Wachsende Workload bei nicht steigender Kopfzahl führt zu Überlastung führt zu Ausfällen durch Krankheit führt zu sinkender Kopfzahl bei nicht sinkender Workload führt zu weiter steigender Belastung... Wertschätzung und "Kultur" trotz aufwendiger Workshops dazu in jüngerer Vergangenheit konvergieren gegen "0".

Vorgesetztenverhalten

Klare Ziele (++), in Konfliktfällen manchmal hilflos oder bis hin zur Untätigkeit (-). Es wird versucht, solche Situationen auszusitzen. Gelingt das nicht, ist Bossing das nächste Level (--).

Kollegenzusammenhalt

In der Not rückt man zusammen, sollte aber stets Augen und Ohren offen halten...

Interessante Aufgaben

Über die Vielfalt kann man nicht klagen, was aber auch daran liegt, dass jeder im Team ein großes Aufgabengebiet abzudecken hat. Die Vielfalt ist einerseits zwar das Salz in der Suppe, vor allem, wenn es um Arbeiten in Projekten geht und man so auch mal was anderes als den eigenen Schreibtisch zu sehen bekommt, der Umfang des Aufgabengebiets dagegen ist manchmal sehr belasted (s. Arbeitsatmosphäre)

Kommunikation

Der eine gibt sich redlich Mühe, quartalsweise zu informieren und im Berufsalltag kumpelhaft seinen Mitarbeitern auf Augenhöhe zu begegnen, was jedoch dann anhand mancher willkürlich anmutenden Entscheidungen im Nachhinein als wenig glaubwürdig rüberkommt. Das Ergebnis ist „Chempeln“ par excellence. Der andere kann nicht kommunizieren, lässt Informationsveranstaltungen häufig und kurzfristig ausfallen, und man ist auf den Flurfunk angewiesen.

Gleichberechtigung

Abgesehen von der Geschäfts- und Bereichsleitung sind sonstige Führungspositionen gleichmäßig verteilt.

Umgang mit älteren Kollegen

Kommt drauf an: Wenn man zum älteren Drittel der Abteilung gehört, den jüngeren Vorgesetzten die Erfahrung fehlt, ältere Mitarbeiter zu führen, wird dieses Erfahrungsmanko durch Ablehnung (s. Vorgesetztenverhalten), Aussonderung und Ignoranz dem älteren Mitarbeiter gegenüber kompensiert.

Karriere / Weiterbildung

Wegen der Workload keine Zeit für ernsthafte Weiterbildung. Karrieremöglichkeiten wurden mir verwehrt.

Gehalt / Sozialleistungen

Da kann ich nicht meckern.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro - hat seine Vor- und Nachteile. Denkmalgeschütztes Gebäude zeigt Grenzen auf. Modernisierung in zwei von vier Stockwerken erfolgt - bei uns halt noch nicht.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Mülltrennung, E-Auto-Förderung und Ladestationen, Jobrad (E-Bikes).

Work-Life-Balance

Im Großen und Ganzen wird sich hier redlich bemüht und auch Angebote bereitgestellt. Dienstreisen werden relativ kurz gehalten, erfolgen nur, wenn nicht anders machbar, und unterliegen in manchen Fällen einer gewissen positiven Wertschätzung.

Image

Es ist mir als AN ein Rätsel, wie das Unternehmen das Top-Job-Siegel ergattert hat. Aber vielleicht ist das ja auch nur ein Phänomen aus Sicht eines IT'lers. Produktseitig sind wir ein sogenannter "HiddenChampion" mit tollen Produkten, von denen kaum einer weiß, dass sie von uns kommen.

Verbesserungsvorschläge

  • Sich bewusst werden, wer dafür sorgt, dass das Unternehmen am Leben erhalten wird und dafür sorgen, dass es diesen Ressourcen gut geht - auch auf Dauer.

Pro

Die Produktpalette und die Vielfalt der Aufgaben. Sicherlich ein guter Ausbildungsbetrieb für einen guten Start ins Berufsleben.

Contra

Nach der Ausbildung haben die Leutchen oftmals entweder kaum bis gar keine Karrieremöglichkeit, da man Sorge hat, dass Expertisen aus dem einen Fachbereich durch einen Aufstieg in einen anderen intern abwandern. Unnötige interne Konkurrenz. (Zwischen-)Zeugnisse werden nur auf beharrliches Nachhaken und erst nach mehrfachen Fehlversuchen korrekt erstellt.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Eissmann Automotive Deutschland GmbH
  • Stadt
    Bad Urach
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT
  • 29.Apr. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Abteilungsintern extrem gute Atmosphäre. Gegenseitiges unterstützen bei unterschiedlichsten Themen im Arbeitsalltag ist an der Tagesordnung. Au die Unterstützung der Kollegen kann man immer zählen.

Vorgesetztenverhalten

Extrem guter Vorgesetzter innerhalb der jetzigen Abteilung, als auch während der Ausbildung. Immer mit einem offenen Ohr für die Mitarbeiter, sehr fair und fachlich sehr kompetent. Mitarbeiter werden hier sehr gut geführt und angeleitet, aber gleichzeitig wird ihnen ein großer Entwicklungsspielraum gegeben, sowie viele Entscheidungsmöglichkeiten in den übertragenen Projekten. Gestaltungsspielraum innerhalb eines realistischen Rahmens ist gegeben und man wird jeder Zeit fair behandelt.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Abteilung sehr gut und ohne Probleme. Allerdings im gesamten Unternehmen ausbaufähig, da oftmals ein Abteilungsdenken vorherrscht, ohne die Probleme des anderen verstehen zu wollen. Fingerpointing bei Fehlern und Schuldzuweisungen.

Interessante Aufgaben

Extrem spannende Produkte und unterschiedlichste Projekte im automotive Sektor. Von Großserie bis hin zu Kleinserie alles vorhanden. Auch unterschiedlichste Bauteile im Fahrzeuginterieur.

Kommunikation

Abteilungsintern sehr gut und transparent, Vorgesetzter informiert kontinuierlich über die neusten Geschehnisse, allerdings im Gesamtunternehmen ausbaufähig. Kommunikation von Leitungs- auf Arbeitsebene sehr unregelmäßig und oftmals unvollständig. Keine Vision des Unternehmens erkennbar, bzw. transparent kommuniziert. Befindet sich allerdings im Wandel.

Gleichberechtigung

Frauenquote auch in Führungspositionen ist gegeben. Allerdings ist die Gleichberechtigung zwischen jungen und alten Mitarbeitern eher schlecht. Oftmals werden Privilegien behalten, obwohl Positionen nicht mehr bekleidet werden, zudem ist die Aufstiegsmöglichkeit für junge Mitarbeiter begrenzt.
Da ein Familienbetrieb mit vielen alteingesessenen Mitarbeitern (teils auch privat vernetzt), wird oftmals der kleine Dienstweg bevorzugt. Strukturen werden übergangen.

Umgang mit älteren Kollegen

Durchweg positiv, allerdings sind die Punkte von oben anzumerken (Bevorzugung älterer Kollegen)

Karriere / Weiterbildung

Fort- und Weiterbildungen werden innerhalb der Abteilung gezielt angeleitet um Fachkenntnisse und Ausbildungsstand innerhalb der Abteilung zu fördern.
Karrierechancen eher schlecht, da es viele Alteingesessene Mitarbeiter in Führungspositionen gibt. Diese werden auch noch lange dort bleiben.

Gehalt / Sozialleistungen

40h Woche und oftmals mehr, Gehaltserhöhungen werden ungern gegeben und der Mitarbeiter wird eher klein gehalten (nicht in allen Bereichen gleich!)

Arbeitsbedingungen

Großraumbüros mit ruhiger Atmosphäre, sehr hell und sauber. Computer bzw. IT Service versagen öfters (PC aus Dockingstation -> hängt sich auf) und halten vom arbeiten ab, allerdings alles im Rahmen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Gewisse Zertifizierungen und auch Bewusstsein gegenüber der Umwelt, allerdings nicht 100% im Fokus.

Work-Life-Balance

Ist vorhanden.

Image

Familienunternehmen mit langer Geschichte und tollen Produkten. Gutes Standing in der Region.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Eissmann Automotive Deutschland GmbH
  • Stadt
    Bad Urach
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Logistik / Materialwirtschaft
  • 30.März 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es ist keine Strategie, kein Ziel der Firma erkennbar. Dauerhaft wird kommuniziert, der Firma geht es schlecht, wir müssen sparen→ Somit sind die Mitarbeiter verunsichert, was die Zukunft der Firma und des Arbeitsplatzes anbelangt.

Vorgesetztenverhalten

Der direkte Vorgesetzte ist ein gutes Vorbild, tritt den Mitarbeitern mit Wertschätzung entgegen und steht hinter ihnen.
Die Vorgesetzten der Schnittstellen sind teileise mit ihrer Aufgabe überfordert oder aber generell der Position nicht gewachsen. Dies hat auf unsere Abteilung Auswirkungen und beeinträchtigt die Arbeitsleistung.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Abteilung meist gut, aber zwischen den Abteilungen kommen sehr die Ellenbogen zum Einsatz.
Neue Kollegen werden freundlich aufgenommen.

Interessante Aufgaben

Mein Vorgesetzter ist sehr darauf bedacht, jedem Mitarbeiter seinen Fähigkeiten entsprechend spannende Aufgaben zu geben. Nicht jeder Kollege/Mitarbeiter möchte das. Manche möchten lieber weiter in gewohnter, bequemer Weise ohne Veränderungen weiter arbeiten.

Umgang mit älteren Kollegen

Fair, da einige Führungskläfte teils selbst zu den älteren Kollegen gehören.

Karriere / Weiterbildung

- Intern werden diverse Schulungen angeboten
- Externe Schulungen werden kaum genehmigt, da die Firma permanent auf Sparkurs ist. Somit wird auch Wissen, Technologien, die der Firma nutzen bringen würde, nicht in die Firma transportiert

Gehalt / Sozialleistungen

- 40 Stunden Woche → dafür sind die Gehälter zu niedrig, verglichen mit der Branche
- kein Urlaubsgeld, kein Weihnachtsgeld
- Erfolgsbeteiligung ist eine Mischkalkulation aus Unternehmenszielerreichung und Erreichen der persönlichen Ziele. Letzteres ist subjektiv, so gut wie nicht messbar und daher sehr willkürlich
+ großzügige Gleitzeitregelung
+ Gehalt wird pünktlich überwiesen

Arbeitsbedingungen

Altes Gebäude, überwiegend Großraumbüros mit zu vielen Menschen auf zu engem Raum. Zu wenig Beprechungszimmer oder Möglichkeiten, sich an einen ruhigen Ort zurückzuziehen, um Arbeiten zu erledigen, die Konzentration und Ruhe erfordern.
Die Umgebung um das Gebäude ist fantanstisch, grün, und im Sommer (wenn auch die Sonne in das enge Tal scheint) eine wirkliche Oase. Schön wäre es, wenn noch mehr Sitzmöglichkeiten geschaffen werden würden.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Auszeichnungen, wie z.b. Top Employer Automotive, TOP JOB. Zweifelhaft, wenn man bedenkt, nach welchen Kriterien solche Siegel vergeben werden....

Work-Life-Balance

In meinem Bereich gegeben

Image

Wie oben schon erwähnt, wird durch Auzeichnungen versucht, nach außen ein gutes Bild abzugeben

Verbesserungsvorschläge

  • Mut, die verknöchterten Strukturen aufzubrechen und neue Wege zu gehen
  • die Besetzung von Führungskräften prüfen, überdenken und ggf. handeln
  • Ressourcen der Mitarbeiter nutzen, Querdenken ?
  • Ziele, die von oben nach unten kommuniziert und entsprechend umgesetzt werden
  • Transparenz
  • Verschwendung erkennen, Lean Thinking in der Administration umsetzen
  • Schnittstellen definieren und Prozesse auch über die Schnittstellen hinaus im gesammten Wertschöpfungsprozess betrachten

Pro

Eissmann hat großes Potential → wird es genutzt, hat Eissmann eine solide Zukunft

Contra

Durch die vielen persönlichen Verbindungen der Mitarbeiter untereinander, ist nicht mehr der Familiensinn (Familienunternehmen) im Vordergrund, sondern hat eine ganz eigene Dynamik angenommen. Abläufe, Prozesse werden untergraben, da man ja auch auf dem kleinen Dienstweg seine Zeile erreicht. Dass dadurch woanders Probleme und Mehrkosten generiert werden, wird nicht betrachtet.

Ich werde Eissmann mit "Daumen hoch" weiter empfehlen, da die Firma im Umbruch ist und sich daduch Chancen auf Verbesserungen ergeben.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
2,00
  • Firma
    Eissmann Automotive Deutschland GmbH
  • Stadt
    Bad Urach
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 44 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (17)
    38.636363636364%
    Gut (7)
    15.909090909091%
    Befriedigend (11)
    25%
    Genügend (9)
    20.454545454545%
    3,23
  • 2 Bewerber sagen

    Sehr gut (1)
    50%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    50%
    3,07
  • 4 Azubis sagen

    Sehr gut (4)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,50

kununu Scores im Vergleich

Eissmann Automotive
3,32
50 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Automobil)
3,16
90.457 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.936.000 Bewertungen