Navigation überspringen?
  

FAA Bildungsgesellschaftals Arbeitgeber

Deutschland Branche Banken
Subnavigation überspringen?
FAA  BildungsgesellschaftFAA  BildungsgesellschaftFAA  Bildungsgesellschaft
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 58 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (6)
    10.344827586207%
    Gut (2)
    3.448275862069%
    Befriedigend (13)
    22.413793103448%
    Genügend (37)
    63.793103448276%
    2,03
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,80
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

FAA Bildungsgesellschaft Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,03 Mitarbeiter
1,80 Bewerber
0,00 Azubis
  • 16.März 2015
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist sehr schlecht, sogenannte Sozialpädagogen gehen mit den Jugendlichen eher asozial statt sozial um, sowie die Bange um die eigene Stelle die des öfteren ausgeschrieben wird wenn man nicht mitzieht.

Vorgesetztenverhalten

Man bekommt vieles bei der Einstellung versprochen, was danach nichtig ist und nicht eingehalten wird. Auch die Kommunikation zwischen Chef und Mitarbeitern entsteht fast überhaupt nicht.

Kollegenzusammenhalt

Zwischen den Kollegen besteht ein sehr gutes Verhältnis, was aber von den oberen Etagen anscheinend nicht gewollt ist.

Interessante Aufgaben

Arbeit selbst ist genug vorhanden, wenn man bedenkt dass das Gebäude in einem erbärmlichen Zustand ist, und die Mitarbeiter dort diesen renovieren sollen, was aber nicht in dessen Auftrag steht. Wird es nicht ausgeführt ist die Stelle ausgeschrieben.

Kommunikation

Gespräche werden zwar geführt, nennen sich Mitarbeitergespräche, oder Dienstgespräche, kommt aber nichts dabei rum. Alles bleibt beim Alten und nichts wird geändert.

Umgang mit älteren Kollegen

Über den Umgang mit Kollegen 45+ wird genauso umgegangen wie mit Jüngeren. Entweder man zieht mit, oder die Stelle wird ausgeschrieben trotz das die Stelle besetzt ist.

Karriere / Weiterbildung

Karriere? Was ist das? Nicht in dieser Firma!

Gehalt / Sozialleistungen

Gehälter werden zwarpünktlich bezahlt,jedoch werden Krankheitstage, Feiertage nicht bezahlt, Man bekommt Untersagt sich in der Lohnabrechnungsstelle zu informieren wie ein Lohnzettel zu lesen ist. Auch auf mehrfachen Anfragen wird keine Auskünfte gegeben.

Arbeitsbedingungen

Von den Arbeitsbedingungen zu sprechen welche absolut keine sind, da Decken zusammenbrechen durch marode und nasse Decken, feuchte Wände, Dreck in fast allen Bereichen, Kälte in den Arbeitsbereichen mit 6-10 Grad, Heizung wird abgeschaltet oder funktioniert nicht, Ungeziefer in den Stockwerken in der sich auch die Küche befindet, Arbeitsmaterial wie PC´s wird versprochen und nicht aufgestellt, mangelnde Toiletten die total verschmutzt sind, Umkleideräume der Jugendliche in einem sehr schlechten Zustand, sowie Stromleitungen hängen von der Decke oder aus der Wänd.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Mülltrennung nicht wirklich, alles in den Müll und es wird nur sporadisch getrennt. Egal was es kostet alles in den Container.

Work-Life-Balance

Gibt es nicht wirklich welche.

Image

Bundesweit steht die Firma in einem Dunkelroten Licht. Alle Probleme sind in vielen Bundesländer die Gleichen.

Verbesserungsvorschläge

  • Den einzigen Verbesserungsvorschlag den ich habe, ist, die Maßnahmen an eine Firma zu übergeben, die sich damit auskennen, sowie das gesamte Umfeld zu wechseln. Kaputte, verschimmelte Wände, nasse Decken und kalte Räume sind kein Arbeits-Ausbildungsplatz für Jugendliche und Mitatbeiter!

Pro

Leider gibt es nichts an dieser Firma, was gut sein soll. Sowas habe ich in meinem Leben noch nie erlebt.
Generell ist der Grundgedanke den Jugendlichen zu helfen gut, jedoch macht das diese Firma nicht.

Contra

Jugendliche die mit ihren Problemen kommen, werden nicht geholfen, eher verbal aus unterster Schublade angemacht. Viele der Jugendliche sind aus frustration Krank.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten
  • Firma
    FAA Bildungsgesellschaft Niedersachsen mbH
  • Stadt
    Hannover
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2015
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 22.Jan. 2015
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Firma trägt nicht zu einem guten Betriebsklima bei. Im Gegenteil erweckt es den Anschein, als ob die Minderwertigkeitskomplexe der Arbeitnehmer bewusst geschürt werden, um sie so durch ihre Ängste an das Unternehmen zu binden. ("Was soll ich denn machen, ich finde doch nichts anderes und beuge mich deswegen meinem Schicksal" scheint der Hauptgrund für eine längerfristige Unternehmenszugehörigkeit zu sein). Kaum jemand ist dort freiwillig geschweige denn geht dort gerne hin.

Vorgesetztenverhalten

Größtenteils weder Führungs- noch soziale Kompetenz. Mittlere Führungsebene befolgt meist unreflektiert jegliche Befehle von oben. Da spielt aber auch viel Angst mit hinein, weswegen ich es ihnen gar nicht so hoch ankreiden möchte. Ich finde es aber schade, dass die Führungskräfte nicht aus diesem Kreislauf auszubrechen vermögen und ihren "Untergebenen" das Gefühl einer zwei-Klassen-Gesellschaft geben, indem sie sich in den Pausen tuschelnd in Grüppchen stellen, aus denen das Fußvolk beim kleinsten Annäherungsversuch konsequent verwiesen wird. So wird das leider auch in der Zukunft nichts.

Kollegenzusammenhalt

Recht guter Zusammenhalt im Kollegium, das geteilte Schicksal verbindet...

Interessante Aufgaben

Die Arbeit ist geistig unter- und zeitlich überfordernd. Eigenes Denken ist nicht erwünscht. Das ist sehr unbefriedigend und zermürbt einen mit der Zeit.

Kommunikation

Bezüglich der Kommunikation scheint das Ziel des Unternehmens größtmögliche Intransparenz zu sein.

Gleichberechtigung

Auffällig wenige Mitarbeiter mit Migrationshintergrund, mag aber auch Zufall sein... Da Gleichberechtigung ein soziales Thema ist und das Wort "sozial" dem Unternehmen weitestgehend fremd scheint, wird hierauf wohl - wie auch auf so vieles Andere - leider kein Wert gelegt.

Umgang mit älteren Kollegen

Soziales Thema also s.o.

Karriere / Weiterbildung

Zunächst ist Karriere machen hier meiner Meinung nach nicht möglich. Aufstiegschancen in die mittlere Führungsebene hat, wer hörig ist, sich einschleimt und vor allem: nicht selber denkt. Allerdings sollte man sich das 2x überlegen, Zugehörigkeit zur mittleren Führungsebene bedeutet in diesem Unternehmen viel mehr Arbeit für ein bisschen mehr Geld. Es gibt zwar Unternehmensinterne Weiterbildungen, deren Inhalt dem Arbeitnehmer jedoch vorgeschrieben wird. Wird einem eine solche Fortbildung nahegelegt und man lehnt sie ab, sitzt man automatisch auf dem Schleudersitz.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Unternehmen zahlt zähneknirschend einen Mindestlohn, der den Qualifikationen der Arbeitnehmer absolut nicht gerecht wird. Das scheint dem Unternehmen aber immernoch zu viel zu sein, weswegen es diesen durch nicht-Bezahlung von Krankheits- und Feiertagen unterwandert. Ansonsten gilt mal wieder: "Sozial - kann man das essen?!?"

Arbeitsbedingungen

Das Gebäude ist sehr veraltet, da müsste dringend was gemacht werden. Die Inneneinrichtung ist grau und unfreundlich, die Büromöbel sind veraltet und ergonomisch eigentlich nicht tragbar. Die Fenster kippen bei stärkerem Wind teilweise einfach aus dem Rahmen in den Raum - es besteht wirklich Verletzungsgefahr. Ohnehin sind die Fenster undicht und es zieht die ganze Zeit. Steigen die Temperaturen jedoch über 20 Grad wird es unerträglich warm. Energietechnisch wahrscheinlich eine einzige Katastrophe. Arbeitsmaterialien werden spärlich und nur unter erheblichem bürokratischen Aufwand zur Verfügung gestellt, die Kollegen streiten sich teilweise um ein Päckchen Kopierpapier. Apropos Kopierpapier: die Kopierer sind meistens kaputt.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Obwohl das Unternehmen Leistungen anbietet, die in den sozialen Sektor fallen, verhält es sich schlichtweg nur un-, fast schon asozial. Wie bereits beschrieben, muss das Gebäude außerdem eine Energie- und Umwelttechnische Katastrophe sein, hierfür scheint gar kein Bewusstsein vorhanden zu sein.

Work-Life-Balance

Die Arbeitszeiten sind völlig starr, Arbeitszeitverschiebungen sind nicht erwünscht und werden deshalb durch einen unglaublichen bürokratischen Aufwand erheblich erschwert. Anwesenheit wird mit Stasimethoden geprüft. Es besteht absolut KEIN Vertrauen in die Arbeitnehmer. Eine Stunde Pause am Tag ist für Vollzeitmitarbeiter Vorschrift, sogar die Pausenzeiten sind festgelegt. Außerhalb dieser Zeiten darf das Betriebsgelände nur in Ausnahmefällen verlassen werden. Der Urlaub muss am Jahresende eingereicht werden und ist, wie auch die Arbeitszeitverschiebungen, nur durch einen hohen bürokratischen Aufwand abzuändern.

Image

Das Unternehmen ist quasi bekannt für seinen schlechten Ruf, ich bin im Nachhinein geradezu erschrocken, in was für einem Ausmaß. Ich würde das Unternehmen niemandem empfehlen, man wird dort wirklich einfach nur ausgenutzt. Ich schäme mich sogar, wenn ich jemandem erzählen muss, dass ich dort gearbeitet habe.

Verbesserungsvorschläge

  • Den ganzen Laden einfach abreißen ;-)

Contra

Tut euch einen Gefallen und macht einen weiten Bogen um dieses Unternehmen.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten
  • Firma
    FAA Bildungsgesellschaft Niedersachsen mbH
  • Stadt
    Hannover
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2014
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 58 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (6)
    10.344827586207%
    Gut (2)
    3.448275862069%
    Befriedigend (13)
    22.413793103448%
    Genügend (37)
    63.793103448276%
    2,03
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,80
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

FAA Bildungsgesellschaft
2,03
59 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Banken)
3,36
50.915 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,28
2.613.000 Bewertungen