Navigation überspringen?
  

Modis IT Outsourcing GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche IT
Subnavigation überspringen?
Modis IT Outsourcing GmbHModis IT Outsourcing GmbHModis IT Outsourcing GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 84 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (41)
    48.809523809524%
    Gut (5)
    5.952380952381%
    Befriedigend (10)
    11.904761904762%
    Genügend (28)
    33.333333333333%
    3,11
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (4)
    80%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    20%
    Genügend (0)
    0%
    4,23
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    5,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Modis IT Outsourcing GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,11 Mitarbeiter
4,23 Bewerber
5,00 Azubis
  • 26.Juni 2019 (Geändert am 27.Juni 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Furchtbares Großraumbüro, dreckig, laut, ohne Klima. Im Sommer die reinste Qual.
30 Grad draußen und drinnen brummen 50 PCs mit 100 Monitoren. Investiert wird null, 5 Ventilatoren reichen doch...
Dazu ist das Klo völlig versüfft und stinkt wie Klärwerk.

Vorgesetztenverhalten

Schwierig zu bewerten da hier ständig die Führung (Manager, Teamleiter) wechselt.
Ansonsten gilt der Grundsatz, es wird viel versprochen, aber wenig gehalten.

Kollegenzusammenhalt

Der war früher gut - heute wird mehr übereinander geredet als miteinander.
Jeder zieht übereinander her. Es gibt kaum private "Freundschaften", jeder macht sein Ding. Von Teamevents wollen wir gar nicht erst reden.

Interessante Aufgaben

Am Anfang definitiv. Jedoch steigt man relativ schnell durch und dann wird es eintönig wie am Fließband

Kommunikation

Wird erwartet aber nicht vorgelebt. Teammeetings wurden abgeschafft. Logisch, man soll telefonieren und keine Fragen stellen!

Gleichberechtigung

Es gibt keine Vorurteile gegenüber Frauen. Allerdings sind auch 95% der Angestellten Männer.

Umgang mit älteren Kollegen

Vorwiegend jüngere Kollegen (bringt die Branche mit sich), aber auch "ältere" bekommen eine Chance.

Karriere / Weiterbildung

Hier müsste man 0 Sterne vergeben!

Gehalt / Sozialleistungen

Für Berufseinsteiger ist es ok. Ohne Spät- oder Wochenendzulagen sieht es jedoch dünne aus.
Einmal im Monat bekommt man 34 Euro Gutschrift auf eine Edenred- Karte, was eine nicht vorhandene Kantine etwas ausgleichen soll.

Arbeitsbedingungen

Wie bereits geschrieben. Keine Klima in einem IT- Büro, das ist ein Witz!
Völlig ranzige Stühle werden endlich nach und nach ausgetauscht.
Licht: Es gibt nicht dimmbare Stehlampen die eher Heizstrahlern entsprechen. Kleinere Tischlampen sind so gut wie nicht zu haben.
Immerhin haben die Fenster Außenjalousien.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Mülltrennung? Was ist das! Es gibt zwar 2 Tonnen, aber da fliegt eh alles rein.
PCs bleiben z.T. über Monate an. Völlig veraltete Glühlampen die locker 150 Watt ballern

Work-Life-Balance

24/7 Support mit Bereitschaft zu Wochenenddiensten und Nachtarbeit.
So weit so gut. Mit dem alten Teamleiter war alles noch ok. Nun werden Dienstpläne halb automatisiert geschrieben und scheinbar nicht kontrolliert. Da kann man dann schon mal in einem 8- Tage Block 4 verschiedene Dienste haben. Von 4:45 Uhr auf 6 Uhr auf 9 Uhr auf 12 Uhr.
Auch zusammenhängend frei gibt es kaum noch. Kurzfristig frei nehmen ist schwierig und meist nur dann drin, wenn man sich selber drum kümmert.
Das Wohl des Mitarbeiters interessiert hier keinen mehr!
Kein Home- Office, Keine Gleitzeit möglich.

Image

Es gibt kaum noch Kollegen die nicht ständig meckern oder bereits schon auf Jobsuche sind.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Zeit kann man sich sparen. Man wird eh nicht ernst genommen, Verbesserungen nicht einmal im Ansatz gehört.

Pro

Den Feierabend, die Tiefgarage und immerhin kommt das Geld pünktlich.

Contra

Mittlerweile ein reines Callcenter. Von IT- Support hat das nicht viel.
Man ist einer von Vielen, wird nicht ernst genommen, im Gegenteil sogar noch für dumm verkauft, indem man gesagt bekommt, man hätte keinen Bildschirmarbeitsplatz (das würde bezahlte Bildschirmpausen nach sich ziehen). Aber einen Zuschuss für eine Bildschirmarbeitsplatz- Brille bekommt man. Das ist einfach dreist.
Ständig kommen und gehen Leute, hoher Krankenstand, aber mal zu hinterfragen wieso, auf die Idee kommt keiner.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Barrierefreiheit wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Modis IT Outsourcing GmbH
  • Stadt
    Leipzig
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 17.Mai 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Großraumbüro, laut, warm (Fenster dürfen nicht geöffnet werden)

Vorgesetztenverhalten

Die Buddies werden bevorzugt und auch korrekt informiert. Der Rest muss schauen wo er bleibt. Teamleitung lässt auch jedes Talent für Organisation vermissen.

Kollegenzusammenhalt

Durch die extrem hohe Personalfluktuation kann hier kein guter Zusammenhalt entstehen.

Interessante Aufgaben

Hat man sich alle Skills einmal erarbeitet kommt der Stillstand. Nur durch Änderung der Technik/Software ändert sich manchmal etwas auf das man sich einstellen muss.

Kommunikation

Gibt es nahezu keine. Informationen fließen spärlich. Man bekommt das Gefühl das die Vorgesetzten die Infos für Ihren Vorteil teilweise zurückhalten.
Betriebsinterne Informationen soll man sich selber aus dem schlechten Intranet holen.

Gleichberechtigung

Man nimmt alles was man kriegen kann und behandelt dann auch alles gleich schlecht... außer man wird ein Buddie der Teamleitung oder der Führungskraft.

Umgang mit älteren Kollegen

Man nimmt alles was man kriegen kann und behandelt dann auch alles gleich schlecht... außer man wird ein Buddie der Teamleitung oder der Führungskraft.

Karriere / Weiterbildung

Ist man ein Buddie der Teamleitung oder der Führungskraft ist sicherlich einiges möglich. Der Rest wird nicht weit kommen.

Gehalt / Sozialleistungen

Unteres Niveau und wenn man dann noch ein armer Kollege an einem Standort in Ostdeutschland ist, dann wird es noch schlechter.

Arbeitsbedingungen

Lautes Großraumbüro mit Kollegen die nicht sensibel genug sind auf die Telefonierenden Rücksicht zu nehmen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Man ist zwar Sponsor bei der Formel E, aber darüber hinaus gibt es nichts. Außer es spart kosten.

Work-Life-Balance

Durch Schichtarbeit mit Wochenende und unglaublich viele Schichtenarten und einer sehr schlechten Verkehrsanbindung gibt es kein positive Work-Life-Balance. Es gibt keine Gleitzeiten und kein mobiles Arbeiten

Image

Welches Image? Modis kauf sich die Konkurrenz und ist erst am entstehen.

Verbesserungsvorschläge

  • Es müsste sich von Grund auf etwas ändern.

Pro

Leider nichts

Contra

Leider alles.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Parkplatz wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Modis IT
  • Stadt
    Böblingen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege, vielen Dank für Ihr ausführliches und offenes Feedback. Wir möchten gerne zu ein paar Punkten antworten: - In dem vollklimatisierten Büro können die Fenster natürlich geöffnet werden, aber nicht alle Kollegen sind damit einverstanden und es muss sich abgestimmt werden. - Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass Teamleiter immer und für alle ansprechbar sind. Auch die Führungskräfte sitzen im Großraumbüro und sind so immer präsent. - Natürlich gibt es Teams mit großer und welche mit kleinerer Fluktuation. Dies hängt auch von den Standorten ab. - Weiterbildung und Schulung sind bei uns wichtige Maßnahmen. Mitarbeiter aus Böblingen sind in Erfurt zur Einarbeitung und letzte Woche wurden Kollegen aus Erfurt in Böblingen gezielt geschult. - Immer wieder werden sehr interessante Stellen ausgeschrieben. Es ist natürlich jedem Mitarbeiter selbst überlassen, sich darauf zu bewerben. - Es gibt bei uns jährliche Gehaltsanpassungen und Bonuszahlungen. - Jeder Bewerber wird im Kandidatengespräch auf seine "Schichttauglichkeit" befragt. Ist diese nicht gegeben oder der Kandidat wünscht keine Schichtarbeit, planen wir dies entsprechend ein und versuchen weitestgehend dem Wunsch des Bewerbers entgegen zukommen. Wir lernen alle gerne und auch jeden Tag dazu. Wir sind für Anregungen und Kritik immer offen. Gerne lade ich Sie einen Tag an unseren Standort ein. . . - Sie sind herzlich willkommen. Beste Grüße Dirk Prellberg Abteilungsleiter Service Desk M +49 174 7863891 E dirk.prellberg@modis.de

Meike Bausch
Executive Assistant

  • 07.März 2019 (Geändert am 24.März 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Kollegen im Büro sind top. Gute Stimmung, guter Zusammenhalt, offener Austausch.

Vorgesetztenverhalten

Teamleitung ist top, der Rest ist schwierig, gerade im was das Thema Kommunikation anbelangt. Generell fehlen klare Anweisungen von Managementseite (Teamleitung nehmen ich hier aus).

Kollegenzusammenhalt

Im Team super.

Interessante Aufgaben

Man halt im "Sales" seine Aufgaben, dessen muss man sich bewusst sein. Viel Abwechslung ist hier halt drin, aber dessen ist man sich bewusst.

Kommunikation

Kommunikation von Seiten Management miserabel - Man erfährt wichtige Themen nur auf eigene Nachfrage, Buschfunk und pushen der Vorgesetzten/Manager.

Bestes Beispiel für miserable Kommunikation: Es wurde teils die komplette Provision nicht überwiesen. Hier ist scheinbar ein Fehler in der Kommunikation passiert. Aber bekommt man das mit? Nein, man muss selbst nachfragen und wartet dann über eine Woche auf eine Information, ob die Überweisung veranlasst wurde oder wie der Stand ist. Aktiv seitens der HR, TL oder GF? NULLKOMMANULL!!!

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt liegt im Schnitt, keine besonderen Alleinstellungsmerkmale gegenüber anderen Unternehmen

Arbeitsbedingungen

Generell Ok - Verbesserungen beim THema HO oder flexibler Arbeiten - Gute Laune sorgt für gute Stimmung, was für bessere Arbeit und damit auch bessere Ergebnis sorgt! Das sollten sich mal die oberen Herren und Damen merken ;) Mittlerweile ist man auch wieder beim KPI tracken angelangt und macht hier große Schritte Richtung Mikromanagement, was nicht für Motivation sorgt.

Work-Life-Balance

Man liest Interviews mit den oberen Herren, in denen Sie HO und flexibles Arbeiten "anpreissen", intern ist man aber null flexibel! Teils noch Starre Arbeitszeiten und trotz der mittlerweile guten IT-Landschaft keine Möglichkeit, die Arbeit auch mal von zuhause zu tun. Es geht hier nicht um einen festen Tag je Woche, sondern um gelegentliche Themen!

Image

Naja, mittlerweile ist die Anfangseuphorie verflogen. Mittlerweile ist das interne Image, das man im Austausch mit den Kollegen mitbekommt, nicht mehr sehr gut. Die Gründe hierfür liegen meiner Meinung nach in der fehlenden Struktur, Organigramm, Kommunikation und dem immer noch nicht klaren Bild, wer und was die Modis in der Aussenerscheinung ist.

Verbesserungsvorschläge

  • Reicht der Platz aus? Hier gibt es meiner Meinung einiges. Die Migration der ERP/CRM-Systeme lassen wir mal aussen vor. Es gibt immer noch kein Organigramm, keiner weiß, wer wo was macht, wo welche Niederlassung welches Thema betreut. Dazu gibt es scheinbar keine klar definierte Regelung, welche Abteilung welche Vertragsart machen darf und was nicht. Da machen ANÜ-Teams teils noch offen Direktvermittlungsthemen und das Management scheint es nicht zu interessieren. Da werden intern die Mitarbeiter öffentlich angepeitscht, PV-Themen mitzumachen, die eigentlich andere Kollegen machen. Wird eingegriffen? Fehlanzeige. Aber das WICHTIGSTE: KOMMUNIKATION! Kommuniziert mit den Mitarbeitern - das ist euer wichtigstes Gut. Nicht das Management, nicht die GL, nicht der Vorstand bringt Umsatz - auch keine neuen Positionen im Management Bereich, die KPI´s prüfen, die die Internationalisierung vorantreiben sollen!!! Dazu wird angefangen, jetzt global zu denken, obwohl man national zig Baustellen hat und weit davon entfernt ist, das hier alles reibungslos läuft. Bekommt doch bitte erstmal Deutschland in den Griff und zum Laufen, bevor über die nächsten Schritte gedacht wird!!! Überall werden Kosten gespart, gibt aber haufenweise Geld für die Formular E aus, wo man Technologiepartner ist. Das Geld kann man besser sparen und in interne Themen wie Kommunikation, Technologie, Marketing, etc einbringen! Leider reicht der Platz nicht aus, um hier alle Themen anzusprechen.

Pro

Der Kollegenzusammenhalt! Im Team und mit anderen Kollegen ist der Zusammenhalt absolut super.

Contra

Die schlechte/keine Kommunikation. Zu fast allen Themen bekommt mein keinerlei Informationen (Stichwort Provision). Mittlerweile auch wieder Mikromanagement seitens KPI, keine Flexibilität bzgl. HO und Arbeitszeit. Und fast noch schlimmer als alles andere: teils wird noch nach alten Regeln gearbeitet. Die vorgegeben Aufteilung in Freelance, ANÜ und Perm wird offen nicht gelebt und sogar intern auch weiterhin so kommuniziert, das man alles weitermachen soll wie bisher, anstatt sich an Spielregeln zu halten. Wird hier vom Management eingegriffen und ein Riegel vorgeschoben - NEIN! Es wird bewusst die Weiterleitung an das eigentlich zuständige Team nicht durchgeführt!

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    MODIS IT
  • Stadt
    Düsseldorf
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 84 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (41)
    48.809523809524%
    Gut (5)
    5.952380952381%
    Befriedigend (10)
    11.904761904762%
    Genügend (28)
    33.333333333333%
    3,11
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (4)
    80%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    20%
    Genügend (0)
    0%
    4,23
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    5,00

kununu Scores im Vergleich

Modis IT Outsourcing GmbH
3,19
90 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (IT)
3,78
217.554 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.800.000 Bewertungen