Navigation überspringen?
  

Opel Automobile GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Automobil / Automobilzulieferer
Subnavigation überspringen?
Opel Automobile GmbHOpel Automobile GmbHOpel Automobile GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 93 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (41)
    44.086021505376%
    Gut (25)
    26.881720430108%
    Befriedigend (20)
    21.505376344086%
    Genügend (7)
    7.5268817204301%
    3,57
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Opel Automobile GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,57 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 03.Apr. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Durch Verkauf an PSA, Umstrukturierungen, weltfremden mittleren Management ist eine sehr üble Arbeitsatmosphäre vorhanden. Aufgaben sind aufgrund einer aus Frankreich diktierten „need to know“ Arbeitsweise, unübersichtlich, uninteressant geworden. Die Produktqualität wird darunter massiv leiden.

Vorgesetztenverhalten

Da die Vorgesetzten genauso wenig über interne Geschehnisse Bescheid wissen, sind sie auch keine große Hilfe, haben ja die gleichen Sorgen und Ängste.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind der einzige wirkliche Grund dem Unternehmen nicht den Rücken zuzukehren.
Nur dadurch geht in denn unternehmen nich was.

Interessante Aufgaben

Der französische Eigner degradiert eine top qualifizierte am oberen Ende des möglichen angesiedelte Entwicklung in die 2005 er Jahre zurück. Ein Jahrzehnt an wissen wird weg geworfen um starre Strukturen beizubehalten

Kommunikation

Das Opel Management hat wohl einen Maulkorb von den Französischen Eigentümern erhalten. Die interne Mannipulation ist Sinnfrei, die Mitarbeiter durchschauen die Plumpen versuche die betriebliche Situation schönzureden.

Gleichberechtigung

Keine Beanstandung

Umgang mit älteren Kollegen

Kommt mir fair vor

Karriere / Weiterbildung

Keine gezielte Mitarbeiterentwicklung. Karrierechancen nur über Vitamin B

Gehalt / Sozialleistungen

Gute Vergütung! Gute Sozialleistungen. Danke Betriebsrat und Gewerkschaft!

Arbeitsbedingungen

Super Arbeitsplätze!

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Mir fallen keine besonderen Bemühungen auf.
Auf die Frage nach einem umweltfreundlichen Jobticket kommt die Antwort: wir sind ein Automobilunternehnen, wir wollen Autos verkaufe

Work-Life-Balance

Dank der Betriebsratsarbeit ist eine sehr flexible Arbeitsweise möglich. Sehr gut

Image

Opel halt

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Opel Automobile GmbH
  • Stadt
    Rüsselsheim am Main
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung

Arbeitsatmosphäre

Bei der Arbeit am Roboter, bzw. den Einlegetischen herrscht überwiegend völlige Monotonie und man kommt sich stellenweise vor wie einer der Roboter.
Verstärkt wird einem das bei den Buckelschweißanlagen bewusst.

Durch die aktuelle Situation bei Opel leidet die Arbeitsatmosphäre extrem und man hat morgens nur noch wenig Lust zu Arbeit zu gehn.

Ein gutes hat der aktuelle Mangel an MAs jedoch. Man wird häufiger an andere Anlagen oder ganz andere Bereicht versetzt, bzw. ausgeliehen. Was stellenweise sehr abwechslungsreich ist!

Vorgesetztenverhalten

Mit den Vorgesetzten ist es so eine Sache.

Meine jetzigen Vorgesetzten behandeln mich sehr nett, auf professioneller Ebene, versteht sich.

Bei früheren Vorgesetzten war das nicht immer der Fall !!!

Hoch bis zum Schichtleiter ist noch alles wunderbar.
Der Kontakt zu höheren Vorgesetzten erweist sich aber oft als schwierig.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt innerhalb einer Schicht ist ja schon mies.
Zwischen A, B und C Schicht herrscht aber stellenweise fast so etwas wie ein Krieg...

Interessante Aufgaben

Wie weiter oben schon erwähnt gibts in meinem Bereich keine interessanten Aufgaben.
Wo anders mag das wohl besser aussehn, aber in der Produktion eben nicht.

Kommunikation

Vorschläge von MAs werden langfristig leider größtenteils ignoriert.
Das System mit den VVs (Verbesserungsvorschläge) funktioniert nur bedingt gut.

Das merkt man sehr deutlich an der Wartung der einzelnen Anlagen.
Nicht nur Vorschläge zu Verbesserung eines Prozesses, sondern
auch Hinweise oder gar Warnung zum Zustand der Anlagen werden ignoriert.

Die Folgen sind dann meist unnötig lange Störzeiten...

Gleichberechtigung

Frauen haben hier den selben Stellenwert wie Männer.
Zu unsrem Bedauern scheint die Arbeit in der Produktion aber eher seltender
von Frauen ausgeübt zu werden. Hin und wieder sieht man aber doch mal ein Exemplar ;)

Umgang mit älteren Kollegen

Da ich noch Jung bin kann ich hier nicht viel zu sagen. Der Respekt scheint vorhanden zu sein. Auch wird wohl vereinzelt auf Wünsche älterer Kollegen eingegangen, wenn es um leichtere Arbeiten oder so geht.

Karriere / Weiterbildung

Mir werden hin und wieder mal Fort- und Weiterbildungen angeboten, die ich in Anbetracht des in ein paar Jahren auslaufenden Kündigungsschutzes auch gerne annehme. Entlohnt wird man dafür jedoch nicht wirklich. Zwar besteht eine Aussicht auf eine Lohnerhöhung, die jedoch auch wirklich zu bekommen ist eine ganz andere Sache...

Gehalt / Sozialleistungen

Zwar gibts bei andern Autobauern deutlich mehr, als "einfacher Angestellter" bin ich mit meinem Gehalt aber mehr als zufrieden. Urlaubs- und Weihnachtsgeld gibts auch.
Bleibt nur die Frage, ob das unter PSA auch so weiter geht...

Arbeitsbedingungen

Tia, hier fällt Opel leider vollkommen durch.
Zumindest in der Produktion...

Zwar gibt es ein Belüftungssystem, aber leider ohne Heizung im Winter und ohne
Kühlung im Sommer.

Wobei der Winter noch geht. Der Sommer ist in den Produktionshallen
aber regelmäßig die Hölle. Temperaturen von 40°c + sind im Sommer Durchschnitt.
Inzwischen gibt es aber überall Wasserspender mit kostenlosem Wasser.
Die Hitzepausen sind allerdingt ein schlechter Witz!

Auch wenn es mal nicht zu kalt oder warm ist, stinkt die Luft meist nach Metall, Öl und Schweißdämpfen. Ich persönlich find da nicht schlimm. Für andre ists wohl schlimmer.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Zwar gibt es immer wieder Belehrungen und Gespräche über Umweltschutz, Mülltrennung, Energieeffizienz u.s.w., dran halten tut sich aber eh keiner...

Lampen leuchten am helligsten Tag, Gebläse laufen über Anlagen, die seit Monaten Still stehn, Kompressoren laufen den ganzen Tag weil überall Druckluft entweicht, Mülltrennung ist für die meisten ein Fremdwort u.s.w......

Work-Life-Balance

Urlaub muss, ich schätze man so ist es in der Branche üblich am Jahresende fürs nächste Jahr geplant und eingetragen werden. Wichtig ist aber nur, dass alle 30 Tage eingeplant sind, bzw. alle 15, wenn man die 15 Tage Betriebsferien abzieht. Man kann die Tage aber auch im Nachhinein noch mehr oder weniger frei verteilen.

Die aktuellen Arbeitszeiten lassen einem genug Freizeit.

Image

Opel...

Verbesserungsvorschläge

  • Da fällt mir viel ein, zu viel... Deshalb nur ein Vorschlag, der aber unter den MAs sicher gut ankäme: Alle Pausenplätze sollten durch klimatisierte Container ersetzt werden. Teilweise ist das schon passiert. Solche Container sind perfekt um seine Pause abseits von Lärm, Hitze/Kälte und schlechter Luft zu genießen!

Pro

Durch die Opel-Prämie bekommen die MAs einen sehr angemessenen Gehalt.

Contra

Die Zukunft hält leider nichts gutes in Händen.

Um die Gesamtsituation zu beschreiben reicht eigl. ein Zitat aus "Game of Thrones":
"The Winter is comming!"

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Opel Automobile GmbH
  • Stadt
    Rüsselsheim am Main
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion
  • 19.Okt. 2018
  • Mitarbeiter

Solala

2,62

Arbeitsatmosphäre

Kommt immer auf die Abteilung an

Vorgesetztenverhalten

Extrem unterschiedlich. Es gibt ein paar tolle Chefs, und ein paar - naja...

Kollegenzusammenhalt

Bei mir wars zuletzt ganz gut, kommt aber immer ganz auf die Abteilung/das Team an.

Interessante Aufgaben

Die meisten Aufgaben in der Produktion können auch Hilfsarbeiter machen, interresannte Arbeitsplätze sind in den letzten Jahren verschwunden. Diese Teile werden lieber zugekauft, was viele nicht ganz verstehen können.

Kommunikation

Eine Firma, die sich auf interne Bewerbungen nicht einmal den Erhalt bestätigt, geschweige denn, irgendwann einmal eine Rückmeldung schreibt, ob was draus wird, oder nicht. Eine Ablehnung erfährt man meist durchs Hörensagen, wenn man erfährt dass ei andrer die Stelle bekommen hat.

Gleichberechtigung

Es gibt ein paar Frauen, aber eher wenige.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen müssen nach wie vor normalerweise die gleiche Arbeit machen wie jüngere - nur Attestanten wird ein entsprechender Arbeitsplatz gewährt - was ich schon als nicht in Ordnung empfinde.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für "normale" Arbeiter gibt es nicht, trotzz jährlicher Qualifizierungsgespräche. Hauptsache das Gespräch wurde geführt.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist tariflich geregelt, wobei es einen Tarifvertrag zur Standortsicherung gibt, wonach einzelne Leistungen nicht bezahlt werden. Es gibt eine Altersvorsorge als Betriebsrente.

Arbeitsbedingungen

Viele Arbeitsplätze entsprechen nicht den gängigen Ergonomiestandards, obwohl dies teilweise relativ einfach und kostengünstig umzusetzen wäre. Es scheint auch teilweise niemand zu geben, der sich dafür interressiert.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Die Deckenleuchten sind mittlerweile größtenteils LED, die Steuerung der Heizung - anscheinend entweder an (und zu warm) oder Aus (und zu kalt), Teilweise immer noch zu viel Einwegverpackung im Umlauf, was zu Bergen an Pappmüll führt.

Work-Life-Balance

35h-Woche ist ja ganz schön und gut. Überstunden müssen geleistet werden, wann der Betrieb es will, dafür schicken die einem aber auch in die Minusstunden, wenn Du nciht gebraucht wirst. Welche Schichten gearbeitet werden, da ist man ausgeliefert. Im Allegmeinen wird darauf wenig Rücksicht genommen.

Image

Das Image leidet durch die jahrelange schlechte Pressearbeit.

Verbesserungsvorschläge

  • Endlich mal das Thema Weiterbildung anpacken. Kann ja wihl nicht sein, dass es Mitarbeiter gibt die 25 Jahre und länger keine arbeitgeberfinanzierte Weiterbildung bekamen. Das ist einem Unternehmen dieser Größe unwürdig. Stellen sollten auch endlich nach Qualifikation und nicht nach Beziehung vergeben werden.

Pro

Stets pünktliche Bezahlung des Lohns.

Contra

Korruption bei der internen Stellenvergabe, teilweise werden unqualifizierte Personen als Teamleader eingestellt, nur weil sie die Vorgesetzten jahrelang kennen, obwohl genug Facharbeiter im Betrieb schon teilweise jahrelang auf ihre Chancen warten.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    opel automobile gmbh
  • Stadt
    Kaiserslautern
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 93 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (41)
    44.086021505376%
    Gut (25)
    26.881720430108%
    Befriedigend (20)
    21.505376344086%
    Genügend (7)
    7.5268817204301%
    3,57
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Opel Automobile GmbH
3,57
93 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Automobil / Automobilzulieferer)
3,16
79.806 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.552.000 Bewertungen