Navigation überspringen?
  

Reflex Verlag GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Medien
Subnavigation überspringen?
Reflex Verlag GmbHReflex Verlag GmbHReflex Verlag GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 16 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (9)
    56.25%
    Gut (2)
    12.5%
    Befriedigend (3)
    18.75%
    Genügend (2)
    12.5%
    3,65
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    40%
    Gut (1)
    20%
    Befriedigend (2)
    40%
    Genügend (0)
    0%
    3,64
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Reflex Verlag GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,65 Mitarbeiter
3,64 Bewerber
0,00 Azubis
  • 24.Jan. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Pro

flexible Arbeitszeiten, Möglichkeit Homeoffice, nette Kollegen, selbstständiges Arbeiten, gute Lage, für Vertriebler gute Verdienstmöglichkeiten

Contra

Großraumbüro, schlechte Organisation, es werden keine Entscheidungen getroffen, oft fehlendes Wissen/Kompetenz bei Führungsebene (fachlich als auch in Konfliktsituationen); zum Teil erfolgt keine Gleichbehandlung der Kollegen; keine oder wenige Lerneffekte

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Reflex Verlag GmbH
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Ex-Kollegin bzw. lieber Ex-Kollege, vielen Dank für das Teilen deiner Erfahrungen. Wir nutzen die Informationen dieser Plattform mittlerweile intensiv zur eigenen Reflektion und Weiterentwicklung unseres Unternehmens. Auf der einen Seite freuen wir uns natürlich über die positiven Bewertungspunkte, auf der anderen Seite ist besonders ein Feedback mit konstruktiven Ansätzen bzw. Hinweisen für uns hilfreich. Widersprüchliche Bewertungen, wie beispielsweise die sehr gute Gleichberechtigung vs. der mangelnden Gleichbehandlung erschweren uns hingegen die Nachvollziehbarkeit und das Finden von Ansatzpunkten. Grundsätzlich ist es für uns zudem besonders hilfreich, Rückmeldungen jeglicher Art im ersten Schritt im persönlichen Miteinander zu erfahren. In einer nachhaltigen Unternehmensführung ist es heutzutage wichtiger denn je, Mitarbeiter in relevante Prozesse einzubinden und Entscheidungen gemeinsam zu treffen. Besonders, wenn auch die Hierarchien in Unternehmen so flach sind wie bei uns. Das leben wir in meinen Augen Tag für Tag und entwickeln das Unternehmen somit gemeinsam sehr erfolgreich weiter. Dies verlangt jedoch auch von unseren Mitarbeitern, Verantwortung nicht nur einzufordern, sondern diese auch zu übernehmen und Entscheidungen zu treffen. Somit bieten wir Menschen die Möglichkeit, sich selbst zu verwirklichen und die eigene Entscheidungskompetenz dahingehend zu entwickeln, um lösungsorientiert auf Herausforderungen zu reagieren. Ich danke dir für unser Miteinander und wünsche dir auf deinem weiteren Weg alles Gute. Beste Grüße Pit Grundmann

Pit Grundmann
Geschäftsführer

  • 11.Dez. 2018
  • Bewerber
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Bewerbungsfragen

  • Telefoninterview, ähnliche Jobs im Vertrieb vorher, Kennenlern- und Präsentationstermin, Rollenspiel mit der GL
  • Lücken im Lebenslauf, Motivation, Wünsche und Vorstellungen an die Stelle und die Kollegen
  • Persönliche Stärken, Schwächen usw.

Kommentar

Der Bewerbungsprozess war eine Täuschung. Obwohl meinerseits alle Qualifikationen vorlagen, im Gespräch die "Superkandidatin" für den Job und eine "sehr umfangreiche Präsentation" gelobt wurde, sind im Bewerbungsgespräch zickige, unprofessionelle Verhaltensweisen zu Tage getreten: als ich ein - nicht angekündigtes! - Rollenspiel mit der GL führen sollte, wurde mir mitten im Gespräch der Hörer aus der Hand genommen, was mit nichts zu begründen war. Selbst wurde die Telefonkonferenz dreimal nicht zustandegebracht, was mich in meiner Konzentration gestört hat. Die Präsentation wurde gelobt, alles eigentlich. aber dann: zwei Tage später die Absage. Wer soll das verstehn!?

Zufriedenstellende Reaktion
5,00
Schnelle Antwort
5,00
Erwartbarkeit des Prozesses
3,00
Professionalität des Gesprächs
3,00
Vollständigkeit der Infos
2,00
Angenehme Atmosphäre
3,00
Wertschätzende Behandlung
1,00
Zufriedenstellende Antworten
2,00
Erklärung der weiteren Schritte
3,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
4,00
  • Firma
    Reflex Verlag GmbH
  • Stadt
    Berlin
  • Beworben für Position
    Vertriebsinnendienst für neuen Standort in Karlsruhe
  • Jahr der Bewerbung
    2018
  • Ergebnis
    selbst anders entschieden
Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Bewerberin, lieber Bewerber, vielen Dank für dein Feedback, welches wir gerne aufnehmen, um uns weiterzuentwickeln. Ich kann mich noch gut an unser Gespräch erinnern. Absagen sind natürlich immer unbefriedigend, was wir absolut verstehen können und dennoch geht es beim Bewerbungsprozess darum, um gemeinsam herauszufinden, ob es für beide Seiten passt und die Eckpfeiler einer erfolgreichen Zusammenarbeit gegeben sind. Ein ehrliches und konstruktives Feedback - während und nach dem Bewerbungsprozess - ist uns sehr wichtig. Dieses Feedback fordern wir sowohl von den Kandidaten ein, und unsererseits werden daher sowohl positive Dinge gelobt (deine ausführliche Projektpräsentation), sowie auch Bedenken geäußert, was die Zusammenarbeit angeht. Um den Bewerbern einen möglichst realistischen Eindruck zu vermitteln, was sie bei uns erwartet, versuchen wir Ihnen direkte Einblicke in die tägliche Arbeit zu geben. Dafür nutzen wir die angesprochene Projektkonzeption und das kleine Rollenspiel. Zugegebenermaßen ist bei letzterem ein Überraschungseffekt dabei, da dies in Form eines Testtelefonates durchgeführt wird. In unserem täglichen Doing erwarten uns auch immer wieder unerwartete Situationen, auf die es zu reagieren gilt. Wir wollen somit herausfinden, wie jeder einzelne damit umgeht und darauf reagiert. Letztlich geht es auch hierbeigeht nicht darum perfekt zu performen, sondern Offenheit und Neugierde zu zeigen. Technische Störungen (schlechter Handyempfang) sind dabei leider auch nicht auszuschließen, gehören schließlich auch in der täglichen Arbeit dazu. Nach dem sich alle soviel Zeit füreinander genommen haben, gibt es immer ein persönliches Feedback. Absagen werden dabei von uns immer begründet. Sollte es dazu Rückfragen geben, stehen wir immer zur Verfügung und geben gern persönlich Auskunft darüber. In diesem Sinne wünschen wir dir alles Gute für deine Zukunft.

Selina Dehm
Standortleitung Karlsruhe / Lead HR / Business Development

  • 27.Sep. 2018
  • Bewerber
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Bewerbungsfragen

  • Das Unternehmen hat mich zum Bewerbungsgespräch nach Berlin eingeladen und war auf Nachfrage nicht bereit, die dafür entstehenden Kosten zu übernehmen. Abgesehen davon ist es aus meiner Sicht völlig überflüssig, einen solchen Aufwand im ersten Step (nach einem ca. 45 min. Telefonat) zu betreiben. Die Anfahrt und Rückfahrt hätte mehr als 8 Stunden beansprucht, der Termin selbst war mit 90 Minuten angegeben. Hierfür macht man sinnvoller weise eine Videokonferenz. Aber hier sind aus meiner Sicht Amateure in der HR-Abteilung, die diese Möglichkeit offensichtlich nicht kennen. Lieber mutet man dem Bewerber zu, einen ganzen Tag zu verplanen für ein relativ kurzes Bewerbungsgespräch. Und die Kostenübernahme der Anfahrt zu verweigern hat schon einen faden Beigeschmack. Mein Urteil daher. Wer die Mitarbeit in einem professionell agierendem Unternehmen sucht, sollte diesen Verlag meiden.

Kommentar

Das Unternehmen sollte seine HR-Abteilung besser schulen und seinen Verpflichtungen beim Bewerbungsprozess nachkommen

Zufriedenstellende Reaktion
3,00
Schnelle Antwort
5,00
Erwartbarkeit des Prozesses
2,00
Professionalität des Gesprächs
1,00
Vollständigkeit der Infos
2,00
Angenehme Atmosphäre
3,00
Wertschätzende Behandlung
3,00
Zufriedenstellende Antworten
3,00
Erklärung der weiteren Schritte
4,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
1,00
  • Firma
    Reflex Verlag GmbH
  • Stadt
    Berlin
  • Jahr der Bewerbung
    2018
  • Ergebnis
    Absage
Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Bewerberin, lieber Bewerber, vielen Dank für dein Feedback, welchen wir konkret zum Anlass genommen haben uns weiterzuentwickeln. Die Regelung über die Erstattung der Reisekosten wird in Unternehmen heutzutage sehr unterschiedlich gehandhabt. Wir haben nun eine faire Regelung gefunden, wie wir künftig mit Anfragen zur Übernahme von Reisekosten zum Bewerbungsgespräch umgehen. Das persönliche Treffen im zweiten Step nach dem Telefoninterview ist uns sehr wichtig, da wir sehr viel Wert auf ein persönliches Miteinander in der Arbeit legen – das können moderne Medien oft nicht transportieren. In Sonderfällen (Krankheit, fehlende Kinderbetreuung etc.) machen wir allerdings Videotelefonate auch möglich. Ein Bewerbungsprozess ist für beide Seiten ein monetäres und zeitliches Investment in eine ggf. gemeinsame Zukunft – dies nehmen wir als Unternehmen sehr ernst, denn die Mitarbeiter sind unser höchstes Gut. Wir sind der Meinung mit unserer Vorgehensweise sehr professionell vorzugehen. Das Rekruiting wird bei uns von HR-Profis betreut, die dies seit mehr als 10 Jahren machen und die Prozesse regelmäßig weiterentwickeln. Dennoch Danke für die wertvollen inhaltlichen Anregungen, die uns geholfen haben, besser zu werden.

Selina Dehm
Standortleitung Karlsruhe / Lead HR / Business Development


Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 16 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (9)
    56.25%
    Gut (2)
    12.5%
    Befriedigend (3)
    18.75%
    Genügend (2)
    12.5%
    3,65
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    40%
    Gut (1)
    20%
    Befriedigend (2)
    40%
    Genügend (0)
    0%
    3,64
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Reflex Verlag GmbH
3,65
21 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Medien)
3,37
28.451 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.349.000 Bewertungen