Navigation überspringen?
  

Scholz Peter Software+Engineering GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Sonstige Branchen
Subnavigation überspringen?
Scholz Peter Software+Engineering GmbHScholz Peter Software+Engineering GmbHScholz Peter Software+Engineering GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 10 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (1)
    10%
    Gut (1)
    10%
    Befriedigend (2)
    20%
    Genügend (6)
    60%
    2,08
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Scholz Peter Software+Engineering GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,08 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 27.Juni 2016
  • Mitarbeiter
Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten
  • Firma
    Scholz Peter Software+Engineering GmbH
  • Stadt
    Weiden i.d.OPf.
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 26.Juli 2015
  • Mitarbeiter

Gehalt / Sozialleistungen

Auch ohne Abteilungsleiter zu sein kann ein Einkommen über 4.000 Eurp erzielt werden.

Pro

Ich arbeite schon seit einigen Jahren sehr erfolgreich im Unternehmen. Dieser Erfolg resultiert auch aus einer Vielzahl von Strategien.

Wichtig bei den Strategien war es, mich den anderen gegenüber sehr positiv und freundschaftlich darzustellen. Meinen Arbeitskollegen gegenüber vermittelte ich, dass wir gemeinsam bessere Ergebnisse erzielen würden, wenn diese eine bessere Ausstattung erhalten würden. Dem Chef gegenüber argumentierte ich, dass meine Ergebnisse besser aussehen könnten, wenn die anderen Mitarbeiter eine andere Denkweise hätten und nicht davon ausgehen würden, dass das Geld bei ihm im Garten an den Bäumen wachsen würde. Somit hatte ich schon seit Anfang an ein sehr freundschaftliches Verhältnis nach beiden Seiten.

Eine weitere Strategie war es Dinge auszusitzen und den Personalwechsel indirekt mitbestimmen zu können. Hierbei vermittelte ich einem Abteilungsleiter auch die Stelle bei einem anderen Arbeitgeber, bei dem er auch ein paar Jahre arbeiten konnte und nun wieder zurück wechselt. Bei einem anderen Abteilungsleiter fand ich die Arbeitsweise uneffektiv, was ich auch öfters indirekt angesprochen hatte. Dieser Punkt hat sich dieses Jahr durch den Wechsel des Abteilungsleiters nun mehr oder weniger von selbst gelöst.

Auch Visionen zu erzeugen und zu vermitteln gehörten zu meiner erfolgreichen Strategie. Hierbei war es wichtig, alle Bereiche zu berücksichtigen, angefangen vom Einfluss auf die personelle Planung bis hin zu Projekten und Umsatzerwartungen, auch wenn diese nicht erzielt werden. Wurden die Erwartungen nicht erfüllt, so konnte ich mich bisher immer auf andere Einflüsse beziehen (z.B. Motivation der anderen Mitarbeiter, deren Effektivität usw.) und hatte bisher immer volles Verständnis durch meinen Chef.

Ein offenes Ohr in der Firma zu bewahren und die wichtigsten Entscheider zu informieren, somit auch Raum für Diskussionen und Spekulationen zu schaffen, Interesse zu bekunden und die Erfolge des Chefs zu würdigen, waren für mich schon immer sehr wichtig Punkte.

Durch all diese Schritte bin somit einer der wichtigen und vertrauensvollsten Mitarbeiter geworden. Ohne mich wäre der Erfolg der Firma sicherlich auch nicht so riesig. Ich kann von meiner Seite nur positives berichten, denn noch nie zuvor konnte ich die Entscheidungen und den Erfolg in einem Unternehmen so gut mitbestimmen. Meine Leistungen werden von meinem Chef und seiner Frau auch so bewertet und honoriert.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Scholz Peter Software+Engineering GmbH
  • Stadt
    Weiden i.d.OPf.
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 18.Mai 2014 (Geändert am 19.Mai 2014)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Durch permanente Kritik von Management und Vertrieb leidet das Betriebsklima und Arbeitsatmosphäre ist mangelhaft.

Vorgesetztenverhalten

Aufgaben die man heute von dem Management als Aufgabenstellung erhält und ausführt werden nach kurzer Zeit in Frage gestellt und man muss sich zu oft sinnlos rechtfertigen.

Kollegenzusammenhalt

Im letzten Jahr haben viele Kollegen - auch Abteilungsleiter - das Unternehmen verlassen. Vom alten Geist eines Zusammenhaltes - Einer für Alle - Alle für Einen - ist nichts zu spüren. Kollegen mit Problemen werden nicht unterstützt.

Interessante Aufgaben

Die Arbeitsbelastung ist nicht generell gerecht aufgeteilt. Viele arbeiten in der Programmierung selbst noch in der Freizeit und dennoch wird die Arbeit nicht anerkannt. Wer viel leistet sollte immer noch mehr leisten.

Kommunikation

Es gibt regelmäßige Besprechungen, diese führen jedoch zu keinem Ergebnis. Was an einem Tag besprochen wird, wird oft am nächsten Tag wieder revidiert. Niemand übernimmt auch die Verantwortung der Besprechungen, selbst das Management nicht.

Umgang mit älteren Kollegen

Langdienende Kollegen und Kolleginnen werden weder geschätzt, noch gefördert.

Karriere / Weiterbildung

Es gibt keine Karriere-Perspektiven im Unternehmen. Mitarbeiter werden auch nicht durch Weiterbildung gefördert.

Gehalt / Sozialleistungen

Nur die Abteilungsleiter erhalten ein zufriedenstellendes Gehalt.

Arbeitsbedingungen

Der Lärmpegel ist durch die Anzahl der Mitarbeiter in den kleinen Büros unangenehm. Die Laptops für die Programmierung bei Kunden vor Ort entsprechen nicht mehr dem neusten Stand der Technik.

Work-Life-Balance

Urlaub, auch längere Zeit am Stück, ist kaum möglich. Als weiteres wird die Freizeit dadurch eingeschränkt, da man oft auch noch in der Freizeit von zu Hause für das Unternehmen programmieren muss. Dies resultiert jedoch nicht aus der Kompetenz der Programmierer, sondern der inkonsequenten Aufgabenstellung durch das Management.

Verbesserungsvorschläge

  • Das Management sollte zu den eigenen Entscheidungen stehen und nicht permanent seine Entscheidungen ändern und hierfür dann Mitarbeiter als unfähig bzw. inkompetent darstellen. Die Leistung der Mitarbeiter kann nur so gut sein, wie es die Führung durch das Management zulässt.

Pro

Gut ist der ständige Personalwechsel. Durch die hohe Fluktuation erhalten hier auch arbeitslose und weniger qualifizierte Quereinsteiger - wie auch ich - eine Chance. Da die Teambildung fehlt, muss man auch auf keinen besondere Rücksicht nehmen.

Contra

Das der Blick ins Grüne vom Arbeitsplatz aus fehlt. Mitarbeiter nicht nach Fähigkeiten, sondern eher nach günstigen Gehaltsvostellungen eingestellt werden. Hier lebt nach nach dem Slogan der Media-Saturn Gruppe.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Scholz Peter Software+Engineering GmbH
  • Stadt
    Weiden i.d.OPf.
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber Kollege, danke für Deine Bewertung und deine Verbesserungsvorschläge. In erster Linie spürt man eine enorme Kritik am Management - o.k! Es wird allerdings schon erwartet, dass ein Mitarbeiter, der eine Aufgabenstellung nicht versteht, einfach nochmal nachfragt. Somit erspart man sich die doppelte Arbeit. Die anderen Themen scheinen nicht nachvollziehbar: Unsere Büroräume ermöglichen von allen Seiten den Blick ins Grüne und die Arbeitsplätze sind laut jährlicher TÜV-Prüfung vorbildlich ausgestattet

Peter Scholz
Geschäftsführer
Peter Scholz Software+Engineering GmbH


Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 10 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (1)
    10%
    Gut (1)
    10%
    Befriedigend (2)
    20%
    Genügend (6)
    60%
    2,08
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Scholz Peter Software+Engineering GmbH
2,08
10 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Sonstige Branchen)
3,26
150.583 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,30
2.665.000 Bewertungen