Navigation überspringen?
  

Sparkasse Bodenseeals Arbeitgeber

Deutschland,  23 Standorte Branche Banken
Subnavigation überspringen?
Sparkasse Bodensee: Hauptstelle KonstanzSparkasse Bodensee: Kundenberaterin im GesprächSparkasse Bodensee: Teamwork und gegenseitige Unterstützung

Bewertungsdurchschnitte

  • 124 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (41)
    33.064516129032%
    Gut (42)
    33.870967741935%
    Befriedigend (29)
    23.387096774194%
    Genügend (12)
    9.6774193548387%
    3,35
  • 57 Bewerber sagen

    Sehr gut (55)
    96.491228070175%
    Gut (1)
    1.7543859649123%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    1.7543859649123%
    4,75
  • 10 Azubis sagen

    Sehr gut (7)
    70%
    Gut (3)
    30%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,07

Firmenübersicht

Mit mehr als 700 Mitarbeitern, ca. 80 Auszubildenden, 21 Geschäftsstellen und einer Bilanzsumme von über 4 Milliarden Euro sind wir das bedeutenste Kreditinstitut in der Bodenseeregion. Unser Geschäftsgebiet umfasst die Regionen Konstanz, Überlingen, Friedrichshafen und Tettnang.

Als Sparkasse fühlen wir uns unserer Region und den Menschen, die hier leben sehr verbunden. Daher fördern wir vielfältige Veranstaltungen und Vereine, von Kultur bis hin zu Sport.

Arbeiten, wo andere Urlaub machen: Die Bodenseeregion ist eine der schönsten und wirtschaftlich stärksten Regionen Deutschlands und ist deshalb auch eine beliebte Zuzugs- und Urlaubsregion. Attraktive Städte und vielfältige Freizeitangebote machen das Leben und Arbeiten rund um den See wunderschön.

NEUES FEATURE!

Wie ist es wirklich, hier zu arbeiten? Bewerte die Unternehmenskultur und hilf anderen, einen besseren Einblick zu bekommen.

UNTERNEHMENSKULTUR BEWERTEN

Kennzahlen

Mitarbeiter

ca. 750

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Die Sparkasse gehört zu den bekanntesten Marken Deutschlands. Jeder kennt uns und unsere Produkte.

Persönlich in der Filiale, vor Ort bei unseren Kunden, oder auch digital per App, Chat, Whatsapp, Telefon oder Video beraten und begleiten wir unsere Kunden verantwortungsbewusst. Dabei unterstützen uns starke Partner wie die LBS, die Deka, die SV oder auch die Deutsche Leasing.

Perspektiven für die Zukunft

Bildungsgarantie, wo gibt es denn so etwas? Richtig: Bei uns!

Wir bieten unseren Mitarbeitern unabhängig von ihrer Funktion oder Stelle zahlreiche Fort- und Weiterbildungen (z.B. Sparkassenkaufmann/-frau, Bankfachwirt/in, Betriebswirt/in oder auch Bachelor-Studiengänge) an. Dadurch werden Fähigkeiten und Wissen weiter ausgebaut und die Karriere kann aktiv mitgestaltet werden. Vielfältige und spannende Aufgaben innerhalb der Sparkasse Bodensee oder der Sparkassen Finanzgruppe erwarten Sie.


Benefits

  • Flexible Arbeitszeiten
  • Homeoffice (Abhängig von Tätigkeitsfeld)
  • Vielfältige Weiterbildungsangebote
  • Moderne Arbeitsplatzgestaltung
  • Moderner Casual-Dresscode
  • Kurse und Programme zur Gesundheitsprävention
  • Gesundheitsmanagement
  • Betriebsarzt
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Bezuschusste Kantine in der Hauptstelle Friedrichshafen
  • Mitarbeitereinkaufsportal (vielfältige Vergünstigungen)
  • Sonderkonditionen für Finanzdienstleistungen

23 Standorte

Für Bewerber

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Wir bieten vielfältige Herausforderungen,

  • im Vertrieb als:
    • Serviceberater/in
    • Berater/in für die Zielgruppe "Junge Erwachsene"
    • Privatkundenberater/in
    • Private Banking Berater/in
    • Firmenkundenberater/in
    • Immobilienfinanzierer/in
    • Immobilienvermittler/in
    • Videoberater/in
    • Paymentberater/in
  • im Backoffice als Sachbearbeiter/in im
    • Anlage- oder
    • Kreditgeschäft
  • im Stabsbereich als Experte in den Feldern:
    • Kommunikation
    • Revision
    • Marktmanagement
    • Personal
    • IT
    • Bau und Verwaltung

Gesuchte Qualifikationen

Wir suchen offene und mutige Menschen, die bereit sind sich einzubringen und mit uns die Zukunft gestalten wollen, die in Veränderungen Chancen erkennen und deren Arbeitsweise von Eigeninitiative und Agilität geprägt ist. Idealerweise bringen Sie bereits eine gute fachlich Ausbildung, sowie eine hohe Weiterbildungsmotivation mit.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Unsere Mitarbeiter stehen -neben unseren Kunden- im Mittelpunkt der Unternehmenspolitik. Sinnvolle Aufgaben und ein kollegiales Miteinander machen das Arbeiten bei der Sparkasse Bodensee besonders. Durch ein modernes Ideenmanagement können unsere Mitarbeiter/innen Ideen und Verbesserungsvorschläge via App beisteuern. Zahlreiche Weiterbildungsangebote zur fachlichen und persönlichen Entwicklung werden aktiv gefördert. So gelingt das Alltagsgeschäft genauso wie auch größere Herausforderungen. Auch der moderne Casual-Dresscode für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen hebt uns von anderen Banken ab.

Last but not least: Sie sind begeistert für Natur, Entspannung, Sport, Kultur und gutes Essen? Das alles und noch vieles mehr können Sie in Ihrer Mittagspause oder nach Feierabend am Bodensee und in der nahegelegenen Alpenregion erleben. 

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Wir kommunizieren auf Augenhöhe miteinander, jeder ist wichtig und darf sich einbringen. Ein offener und freundlicher Umgang über alle Ebenen hinweg ist uns sehr wichtig. Die tägliche Zusammenarbeit ist geprägt von gegenseitigem Respekt, Ehrlichkeit, Toleranz und Verantwortungsbewusstsein. Gefördert wird dies auch durch verschiedene Mitarbeiterveranstaltungen rund um das Jahr. So werden aus Kollegen auch echte Freunde.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Wir sind eine moderne und gleichzeitig auch traditionsbewusste Sparkasse. Wir nutzen und suchen die Chancen der Digitalisierung aktiv. Dafür sind wir bereit neue Wege zu gehen und bisherige erfolgreiche Pfade weiter auszubauen.


Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Sie wissen, warum Sie bei uns arbeiten möchten. Zeigen Sie uns Ihre Begeisterung!

Unser Rat an Bewerber

Es klingt immer so einfach: "Seien Sie Sie selbst."

Unsere Bewerbungsgespräche finden auf Augenhöhe statt. Treten Sie mutig und selbstbewusst mit uns in Kontakt und zeigen Sie uns, was Sie können und wollen.

Bevorzugte Bewerbungsform

Online über unsere Homepage www.sparkasse-bodensee.de/karriere
Dort finden Sie auch alle aktuellen Stellenausschreibungen und die Ansprechpartner.


Auswahlverfahren

Funktions- und positionsabhängig.

Sparkasse Bodensee Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,35 Mitarbeiter
4,75 Bewerber
4,07 Azubis
  • 24.Juni 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre lässt zu wünschen übrig. Man verbringt viel Zeit damit sich zu überlegen, wie man seine Vertriebszahlen in einen Bereich bekommt, in dem die Führungskraft einen weitestgehend in Ruhe lässt.

Letztlich ist man aber durchgehend am Rudern. Läuft ein Monat gut, dann macht sich das kaum bemerkbar, hat man aber mal einen Monat nicht so viel Erfolg, dann sackt man gleich in Bereiche der Zielkarte, die für einen schärferen Unterton in der Kommunikation mit dem Vorgesetzten sorgen.

Vorgesetztenverhalten

Tatsächlich kann man sich mit den Vorgesetzten mal in der Pause oder zwischen Türe und Angel kurz nett unterhalten. Auch fachlich sind sie gut drauf und unterstützen einen wenn man sich bei einem Fall nicht sicher ist.

Jedoch, und das möchte ich nicht den Filialleitern alleine vorwerfen, sorgen die Vorgesetzten auch für einen gewissen, oft hohen Druck in Bereichen wo das nun wirklich nicht notwendig ist (Beispielhaft eine Terminquote bei der die Qualität der Termine aber absolut unwichtig ist; Vorgegebene Produktverkaufsstories, die Wochenlang totdiktiert werden etc). Man muss aber der fairness halber auch sagen, dass das von weiter oben diktiert wird.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter den Kollegen lässt sich mit "überdurchschnittlich" gut umreißen. Man geht regelmäßig gemeinsam in Mittagspause, kann sich auch das ein oder andere Mal locker unterhalten, wenngleich das nicht so gerne gesehen wird, da einem dabei "Vertriebszeit wegfällt".

Letztlich sind es aber tolle Kollegen und man hilft sich untereinander. Egal ob es um gute Ratschläge geht, man eine fachliche Frage hat oder sich ein wenig auskotzen möchte: Irgendeine Kollegentüre steht immer offen.

Interessante Aufgaben

Vom Prinzip her ein interessantes und breit gestreutes Themenfeld. Jedoch verfällt man sehr schnell in einen Alltagstrott, da man zu einer kleinen Hand voll Produkten eine kleine Hand voll immergleiche Verkaufsstories erzählt die man einstudiert um, und ich zitiere: "Aus jedem Kunden so viel wie möglich raus zu holen."

Kommunikation

Es gibt regelmäßige Meetings. In diesen geht es hauptsächlich darum, dass man gesagt bekommt, dass die Vertriebszahlen nicht den Vorstellungen entsprechen und dass man "Baustellen" hat. So häufig wie das Wort fällt gibt es hier mehr Baustellen als auf einer handelsüblichen Autobahn.

Gleichberechtigung

Nichts auszusetzen in diesem Bereich.

Umgang mit älteren Kollegen

Expertise von langjährigen Mitarbeitern wird häufig von mittlerer und oberer Führungsebene ignoriert. Offenbar zählt die Strategie am Steckbrett mehr als die Erfahrung im direkten Kundenkontakt.

Karriere / Weiterbildung

Es gibt gute Möglichkeiten zur Weiterbildung, die im Eintausch gegen gewisse Lebenszeit in Form einer Bindungsfrist auch gefördert werden.
Es gibt auch die ein oder andere Aufstiegsmöglichkeit. Das spiegelt sich allerdings hauptsächlich in den Verantwortungsbereichen und der Arbeitsbelastung wieder. Gehaltstechnisch passiert leider wenig im unteren und mittleren Bereich. Zusammengefasst:
Wenn du jeden Tag gut und gewissenhaft 8 (Manchmal auch 10 oder 11) Stunden arbeitest, dann kannst du aufsteigen und Chef werden um dann jeden Tag gut und gewissenhaft 14 Stunden zu arbeiten.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Verwunderung über die sehr mäßige Bezahlung (im Verhältnis zu den Vertriebszielen) kommt jeden Monat pünktlich. Boni kaum nennenswert.

Arbeitsbedingungen

Büro's sind teilweise nicht klimatisiert. Leider wurde auch nicht für Aufgusssteine gesorgt, die man nutzen könnte, wenn mal im Sommer ein Termin mit mehreren Personen über eine längere Zeit stattfindet.

Computerarbeitsplätze sind i.O., flächendeckend höhenverstellbare Schreibtische wären wünschenswert.
Lichter fallen oft nach einer Stunde aus, da sie überhitzen und die Büroräume sind alles in allem sehr einheitlich und langweilig, rein zweckdienlich.

Kollegen schauen sich nach und nach um andere Arbeitsstellen mit höherer Entlohnung und/oder weniger Stress zu finden. Erzählungen von alten Kollegen wie es teilweise in anderen Unternehmen läuft machen stellenweise durchaus neidisch.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Irgendwie ist das Bewusstsein vorhanden. Andererseits gehen Neuerungen, die beispielsweise für die Reduzierung von Papierverbrauch sorgen würden viel zu schleppend voran.

Work-Life-Balance

Mäßig. Während die einen von "Flexiblen Arbeitszeiten" reden, wäre es stellenweise mit "flexiblen Freizeiten" etwas besser umrissen. Von den Beratern wird erwartet, mindestens 2 Tage die Woche (öfter auch mehr) bis acht komplett frei zu halten. Eine private Terminierung ist dabei häufig erst möglich, wenn man um kurz nach fünf sicher sein kann, dass man auch keinen Laufkunden o. ä. mehr rein nehmen soll.

Hobbies, Engagement in Vereinen oder im Ehrenamt werden durch die häufige Anforderung der abendlichen Flexibilität durchaus beeinträchtigt, wenn man sich jedoch an den freien Abenden trotz des zunehmenden Stresses auf Arbeit aufraffen kann, dann ist es wenigstens nicht ganz ausgeschlossen.

Image

Durchwachsen. Teilweise genießt die Sparkasse einen guten Ruf, da viele Kunden immer noch davon ausgehen, dass man bei der Sparkasse rein nach Kundenbedarf und wenig nach Vertriebsdruck arbeitet. Spricht allerdings für die Fähigkeit der Mitarbeiter, dies entsprechend zu verkaufen.

Andererseits passiert es aber auch häufig, dass unschöne Dinge an die Öffentlichkeit kommen. Das Ansehen des Bankensektors leidet unterdessen (in diesem Falle ohne Verschulden der Sparkasse) weiterhin.

Verbesserungsvorschläge

  • Digitalisierung noch schneller voranbringen. Wie wäre es beispielsweise mit der flächendeckenden Ausstattung der Vertriebler mit Tablet's für Kundenbesuche oder um bspw. Vormittags von zuhause aus zu arbeiten, wenn der erste Termin erst nachmittags ist. Dadurch: Verbesserung der Work-Life-Balance, Einsparung von Papier durch digitale Unterschriften und Bereitstellung von Bedingungen etc. via Mail, höhere Attraktivität durch "freie Arbeitsplatzwahl" (bei gutem Sommerwetter gerne auch mal draußen, Home-Office usw.) Schaffung von attraktiven Ausgleichen der weggefallenen Provisionen - Anpassung der Entlohnung an den massiven Anstieg des Vertriebsdrucks etc.

Pro

Gute Altersvorsorge durch den öffentlichen Dienst

Contra

- Fehlende Wertschätzung der Mitarbeiter und deren Leistungen
- Ungleichgewicht zwischen stetig steigendem Vertriebsdruck und stagnierender, teilweise sinkender Entlohnung
- Bürokratie wohin das Auge blickt
- Digitaler Fortschritt ist mehr gut gemeint als wirklich "Gut."

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Sparkasse Bodensee
  • Stadt
    Konstanz
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 06.Juni 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Arbeitsatmosphäre hat sich in den letzten Jahren (nochmals) verschlechtert. Stetig steigender Zahlendruck im Vertrieb, der über das vereinbarte Maß hinaus geht.

Vorgesetztenverhalten

Verhalten der direkten Vorgesetzten. Kaum direktem Kontakt zu höheren Vorgesetzten. Ziele sind offiziell vereinbart, werden jedoch de facto vorgegeben. Fehlende Entscheidungsbeständigkeit zu erkennen.

Kollegenzusammenhalt

Zusammenhalt innerhalb eines Teams top. Teamübergreifend jedoch weniger Zusammenarbeit/Kontakt. Einige Kollegen, die stets lösungsorientiert/unterstütztend sind.

Interessante Aufgaben

Kaum Möglichkeiten, über den eigenen Aufgabenbereich hinaus Zusatztätigkeiten zu erhalten.

Kommunikation

Zeitnahe Kommunikation des Vorstandes über den Vorstandsblog - deutliche Verbesserung im Vergleich zur Vergangenheit. Jedoch wenig Rücksprache/Nachfrage mit Mitarbeitern "von der Basis" bzgl. Entscheidungsfindung.

Umgang mit älteren Kollegen

Ermöglichung der ATZ zur Würdigung älterer MA.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungsgarantie in der Theorie top. Jedoch kein Aufzeigen eines Karriereplans, fehlende Personalplanung. Qualifizierte Stellen werden kaum intern besetzt. Wenig bis gar kein Interesse an aktueller Weiterbildung (wie läuft es? Wo können wir helfen?...). Unterstützung der Sparkasse Bodensee. Vergleich zu anderen Sparkassen durchschnittlich.

Gehalt / Sozialleistungen

Bezahlung für interne MA innerhalb des TVÖD. Externe erhalten wohl darüber hinaus gehende Zulagen.

Arbeitsbedingungen

Arbeitsbedingungen soweit in Ordnung. Weder äußert positiv, noch äußerst negativ.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Dieser Trend wurde in der Vergangenheit zu wenig gelebt. Ressourceneinsparung mittlerweile mehr gelebt, kann jedoch wesentlich konsequenter gelebt werden.

Work-Life-Balance

Keine außerordentliche Arbeitsbelastung. Gleitzeitmodell gut, um Arbeitszeit flexibler zu gestalten. Unterstützung bspw. für werdende Mütter.

Image

Generelles Branchenproblem. Presse in Bezug auf die Sparkasse Bodensee in der Vergangenheit eher negativ. Image jedoch besser als bei Privatbanken.

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr Entscheidungskontinuität, mehr Wertschätzung für die eigenen Mitarbeiter. Markt muss gefühlt Vieles ausbaden, was in der Vergangenheit falsch gemacht wurde. Zukunftsorientierte Personalplanung und mehr Mut bei Stellenbesetzung und Chancen für interne Potenzialkräfte --> Steigerung deren Motivation. In der Vergangenheit haben zu viele gute Kräfte das Haus verlassen, ohne dass die PA deswegen jedoch beunruhigt zu sein scheint.

Pro

Sozialleistungen, freundliche Kommunikation. Wertschätzung der Kunden gegeben. bAV top.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Sparkasse Bodensee
  • Stadt
    Konstanz
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 11.Jan. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Tolle Kollegen aber durch div. krankheitsfälle leidet das Arbeitsklima unter Stress.

Vorgesetztenverhalten

Niemand ist perfekt und jeder muss noch lernen. Die Kommunikation gegenüber dem Team könnte noch besser werden.

Kollegenzusammenhalt

Jeder hilft wie und wo er kann, auch wenn es nicht seine direkte Zuständigkeit ist.

Kommunikation

Leider wird sehr wenig direkt unter einander kommuniziert, vieles erfährt man erst durch die Meldungen im internen Firmen-Programm. Das finde ich sehr schade.

Gleichberechtigung

Hier habe bisher nur positives erfahren. Es spielt keine Rolle, ob Mann oder Frau. Hier hat jeder die selben Chancen. Auch die Bezahlung ist tariflich geregelt und es gibt keinen Unterschied.

Umgang mit älteren Kollegen

Die älteren Kollegen, und vor allem langjährige Kollegen, werden hier sehr geschätzt und auch "belohnt".

Karriere / Weiterbildung

Jeder bekommt die Möglichkeit sich weiter zu bilden. Es ist kein Geheimnis, dass den Banken und Sparkassen die Mitarbeiter fehlen. Und für gewisse Aufgaben, braucht man eine gewisse Fortbildung. Man wird bei entsprechendem Erfolg finanziell durch die Sparkasse unterstützt.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Gehaltszahlungen sind angemessen. Es wird Weihnachtsgeld gezahlt und bei entsprechendem Erfolg ein 13. Gehalt. Auch zahlt die Sparkasse vermögenswirksame Leistungen. Gehalt ist immer pünktlich am 15. des aktuellen Monats, also halb im Nachgang und halb im Voraus, auf dem Konto. Es muss ein Gehaltskonto bei der Sparkasse eröffnet werden, dieses ist aber kostenfrei.

Arbeitsbedingungen

Die Büros mit Tageslicht sind schlicht aber stilvoll eingerichtet. Es ist alles da was man braucht. Seit kurzem arbeiten wir mit Windows 2016.

Work-Life-Balance

Schwer zu sagen, da es bei mir einen Sonderfall gibt, der leider nicht so umgesetzt werden konnte wie ich es mir erhofft hatte. Trotzdem versucht mir mein Chef sehr entgegen zu kommen.

Image

Die Sparkasse ist weltbekannt und hat ein allgemein sehr gutes Image gegenüber manchen anderen Banken. Ich selbst bin sehr stolz hier arbeiten zu dürfen und stehe voll und ganz hinter dem Namen. Natürlich kann ich hier nicht für andere Kollegen sprechen. Auch finde ich den Umgang mit den Kunden sehr zuvorkommend. Wer Kunde ist, bekommt bei uns sehr viel zu bieten.

Verbesserungsvorschläge

  • Setzt euch mit anderen Sparkassen der Umgebung in Verbindung und tauscht euch über Erfahrungen mit unserem Arbeitsprogramm aus. Es gibt so viele tolle Funktionen die nicht genutzt werden oder Funktionen die viel zu kompliziert sind, dass es da bestimmt andere Möglichkeiten gibt. Startet Projekte und sagt die eine Sparkasse testet das und die andere das. Was war gut? Was ist eine Arbeitserleichterung? Was stiftet eher Verwirrung? Zudem finde ich es sehr schade, dass manche Angebote so ausgelegt sind, dass diese ausschließlich von der Hauptstelle genutzt werden können. Sie finden z.B. in der Mittagszeit statt.

Pro

Sicherer Arbeitsplatz der entsprechend gut bezahlt wird. Viele Förderungen und div. Angebote. Versucht viel für seine Mitarbeiter möglich zu machen, hierzu zählt auch Teilzeit und vor allem die Gleitzeit. Schönes Arbeitsumfeld, Technik wird möglichst auf dem neuesten Stand gehalten. Super Weiterbildungsmöglichkeiten und viele verschiedene Arbeitsplätze mit verschiedenen Richtungen.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Sparkasse Bodensee
  • Stadt
    Friedrichshafen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Bewertungsdurchschnitte

  • 124 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (41)
    33.064516129032%
    Gut (42)
    33.870967741935%
    Befriedigend (29)
    23.387096774194%
    Genügend (12)
    9.6774193548387%
    3,35
  • 57 Bewerber sagen

    Sehr gut (55)
    96.491228070175%
    Gut (1)
    1.7543859649123%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    1.7543859649123%
    4,75
  • 10 Azubis sagen

    Sehr gut (7)
    70%
    Gut (3)
    30%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,07

kununu Scores im Vergleich

Sparkasse Bodensee
3,80
191 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Banken)
3,50
72.254 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.572.000 Bewertungen