Navigation überspringen?
  

Stiftung Friedehorstals Arbeitgeber

Deutschland Branche Finanzen
Subnavigation überspringen?
Stiftung FriedehorstStiftung FriedehorstStiftung Friedehorst
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 7 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (1)
    14.285714285714%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (6)
    85.714285714286%
    1,91
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    100%
    Genügend (0)
    0%
    2,80
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Stiftung Friedehorst Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

1,91 Mitarbeiter
2,80 Bewerber
0,00 Azubis
  • 22.Mai 2018
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

Null Sterne wären angemessen

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten
  • Firma
    Stiftung Friedehorst
  • Stadt
    Bremen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Personal / Aus- und Weiterbildung
  • 01.März 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Wenn man erstmal angestellt ist, kann man sich fast alles erlauben. Unkooperatives Verhalten hat genauso wenig Konsequenzen wie Kooperation und Engagement. Es macht keinen Unterschied.

Vorgesetztenverhalten

Mit wenigen Ausnahmen fragliche Eignung der Vorgesetzten. Oft scheint eine jahrelange Betriebszugehörigkeit das entscheidende Kriterium bei der Besetzung der Posten zu sein.

Kollegenzusammenhalt

Der Umgang zwischen den Kolleg/innen ist meistens gut. Das ist von den jeweiligen Mitarbeiter/innen abhängig. Die Unternehmenskultur trägt dazu nicht bei. Gute Arbeit wird eher als selbstverständlich hingenommen. Lob gibt es, wenn überhaupt, selten.

Interessante Aufgaben

Freiraum beim Gestalten der Arbeit. D.h. gleichzeitig, dass man dabei ziemlich alleingelassen wird. Leitlinien oder zumindest Orientierungshilfen wären dann eine Hilfe. Die gibt es kaum. Gute Mitarbeiter/innen fangen das Leistungsdefizit anderer auf. Von der Leitungsebene wird das nicht honoriert.

Kommunikation

Abhängig vom Vorgesetzten oder Team gibt es regelmäßige oder unregelmäßige Sitzungen. Je nachdem ist der Informationsfluss. Dienstanweisungen erhält man meistens per E-Mail.

Gleichberechtigung

Ältere Kollegen werden aufgrund anderer Verträge in der Vergangenheit wesentlich besser bezahlt. Frauen sind in der Führungsebene trotz starkem Überhang in der Belegschaft unterrepräsentiert.

Umgang mit älteren Kollegen

Sitzen fest im Sattel.
Fraglich, ob das immer gut ist.

Karriere / Weiterbildung

So gut wie keine Aufstiegsmöglichkeiten. Das gleiche gilt für Personalentwicklungsgespräche. Hausinterne Fortbildungen werden angeboten. Die sind gut.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt

Arbeitsbedingungen

Ausstattung ist funktional und bewegt sich im low-budget Bereich. Notwendige Renovierungen werden kaum umgesetzt. Die Internetverbindung ist veraltet. Einige Seiten können nicht aufgerufen werden, sodass man ab und an zum eigenen Smartphone greifen muss.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Die Devise ist sparen, sparen, sparen. Daher ist an fair trade nicht zu denken.

Work-Life-Balance

Urlaubswünsche können nach Rücksprache mit dem Team meistens verwirklicht werden.

Image

In der Presse immer wieder negative Berichte (teils recht reißerisch). Seit Jahren besteht eine Gehaltsabsenkung. Über die wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens gibt es nur eine mangelnde Transparenz, daher bleibt man im Unklaren, wann das Gehalt wieder angehoben wird. Der Verzicht von 6% wird von der Leitung wohl als selbstverständlich angesehen.

Verbesserungsvorschläge

  • Verbesserungsverschläge verwirklichen. Gute (Mit-)Arbeit honorieren.

Pro

Das Gehalt.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten
  • Firma
    Stiftung Friedehorst
  • Stadt
    Bremen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 16.Dez. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Vorgesetzten kommunizieren überwiegend via E-Mail. Sie vermeiden oft den persönlichen Kontakt zu den Untergeben und distanzieren sich sogar auf Betriebsfeiern von ihnen.

Vorgesetztenverhalten

Es findet eine grobe Ungleichbehandlung zwischen alteingesessenen und neuen Mitarbeitern statt. Die Vorgesetzten unternehmen kaum etwas dagegen. Dabei nehmen sie auch in Kauf, dass neue Mitarbeiter zu stark unter Druck stehen.

Kollegenzusammenhalt

Die Mitarbeiter teilen das gemeinsame Leid, das sie unter einer schwierigen Führung erleben. Das schweißt sie untereinander enger zusammen.

Interessante Aufgaben

Man hat schon sehr viele Freiheiten, die man gezielt nutzten kann, um sich kreativ zu entfalten. Allerdings gibt es auch einige ältere Mitarbeiter, welche die Freiheiten nutzen, um sich das Leben möglichst bequem zu machen. In der Behandlung durch die Vorgesetzten macht das leider kaum einen Unterschied.

Kommunikation

Meetings finden zwar statt, zwischen den Terminen liegen aber oft mehrere Monate, sodass aktuelle Probleme gar nicht angemessen diskutiert werden können.

Gleichberechtigung

Man hat den Eindruck, dass interne Stellenausschreibungen mit Leitungsfunktionen genau auf bestimmte (meist männliche) Bewerber zugeschnitten sind.

Umgang mit älteren Kollegen

Es sind sehr viele alte Kollegen im Unternehmen tätig, die i. d. R. auch eine viel höhere Wertschätzung erfahren, als neue Mitarbeiter. Auch Leitungsfunktionen weden oft durch Kollegen mit langer Betriebszugehörigkeit besetzt, obwohl sie diese Positionen nicht immer optimal ausfüllen.

Karriere / Weiterbildung

Die Mitarbeiter erhalten auf Wunsch Bildungsurlaub und es finden auch manchmal betriebsinterne Weiterbildungen statt.

Gehalt / Sozialleistungen

Es gibt große Unterschiede zwischen der Bezahlung von Mitarbeitern mit langjähriger Betriebszugehörigkeit und Neulingen.

Arbeitsbedingungen

Die Einrichtungen und das technische Equipment sind teilweise stark veraltet. Die Software ist nicht auf dem aktuellen Stand und die Internetverbindungen genügen dem Zeitalter der Digitalisierung kaum noch. Es werden zwar dringend erforderliche Neuanschaffungen getätigt, insgesamt herrscht jedoch ein ziemlich hoher Investitionsstau.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es stehen einige - wenige - Behälter zur Mülltrennung zur Verfügung. Diese werden von den meisten Mitarbeitern auch genutzt.

Work-Life-Balance

Die Urlaubszeiten sind größtenteils durch die Ferienzeiten der Kurse vorgegeben, sodass nur wenig Freiraum für eigene Vorstellungen bleibt.

Image

Unter den Mitarbeitern wird sehr negativ über viele das Unternehmen betreffenden Entscheidungen gesprochen.

Verbesserungsvorschläge

  • Strategische Neuausrichtung mit Umbesetzung in verschiedenen Führungspositionen.

Pro

Wenn man mal krank ist, zeigt der Arbeitgeber dafür i. d. R. Verständnis.

Contra

Ungleichbehandlung, Aufstiegschancen, Führungsdefizite

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten
  • Firma
    Stiftung Friedehorst
  • Stadt
    Bremen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 7 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (1)
    14.285714285714%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (6)
    85.714285714286%
    1,91
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    100%
    Genügend (0)
    0%
    2,80
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Stiftung Friedehorst
2,02
8 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Finanzen)
3,43
34.097 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,28
2.614.000 Bewertungen