Navigation überspringen?
  
Universität HohenheimUniversität HohenheimUniversität HohenheimUniversität HohenheimUniversität HohenheimUniversität Hohenheim
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

3,54
  • 08.04.2016
  • Standort: Institut für Kommunikationswissenschaft

Wissenschaft im Grünen

Firma Universität Hohenheim
Stadt Stuttgart
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in

Verbesserungsvorschläge

  • Werden Sie sich klar, dass die Universität einem hohen Konkurrenzdruck ausgesetzt ist!
3,85
  • 08.04.2016

Angenehme Arbeitsatmosphäre

Firma Universität Hohenheim
Stadt Stuttgart
Jobstatus k.A.
Position/Hierarchie keine Angabe
Arbeitsatmosphäre
Vorgesetztenverhalten
Kollegenzusammenhalt
Interessante Aufgaben
Kommunikation
Gleichberechtigung
Umgang mit Kollegen 45+
Karriere / Weiterbildung
Gehalt / Sozialleistungen
Arbeitsbedingungen
Umwelt- / Sozialbewusstsein
Work-Life-Balance
Image

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.325.000 Bewertungen

Universität Hohenheim
3,61
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Bildung / Universität / FH / Schulen  auf Basis von 14.798 Bewertungen

Universität Hohenheim
3,61
Durchschnitt Bildung / Universität / FH / Schulen
3,35

Bewerbungsbewertungen

1,00
  • 07.05.2015

Feedback scheint ein Fremdwort zu sein

Firma Universität Hohenheim, Fachgebiet Kommunikationswissenschaft und Journalistik
Stadt Stuttgart
Beworben für Position Professur
Jahr der Bewerbung 2014
Ergebnis selbst anders entschieden

Kommentar

Als Bewerber im Berufungsverfahren für eine Professur im Kommunikationsmanagement habe ich fünf Monate kein Feedback zum Bewerbungsverfahren erhalten. Zwar gibt es persönliche Ansprechpartner, sie kümmern sich aber nicht um Feedback. Als Bewerber stellt die Bewerbung online in ein Portal ein und dann passiert rein gar nichts. Persönliche Verantwortung übernehmen bleibt eine wichtige Aufgabe im Bewerber-Management, wenn man qualifizierte Professoren gewinnen will. Dazu zählt es, ein Feedback zu geben, selbst wenn es eine Absage ist. Ob das verantwortliche Management mit den neuen Medien überfordert vermag ich nicht zu beurteilen. Jedoch sind Defizite und Mängel in der Kommunikationspolitik und im Umgang mit neuen Medien erkennbar. Mögliche Interpretation sind Überlastung der Verantwortlichen, fehlende Kommunikationsfähigkeiten oder mangelnde Wertschätzung für Bewerber. Dieses Verhalten - gerade für eine Professur im Kommunikationsbereich - ist unglaublich unprofessionell. Denn Kommunikation sollte Werte transportieren und die Verantwortlichen sollten den Umgang mit neuen Medien beherrschen. Es ist für mich zweifelhaft, ob die Institution wirklich Kompetenzen in der Kommunikation und im modernen Medien-Einsatz hat oder ob nur theoretisch darüber doziert wird. Mein Eindruck ist leider negativ. Handlungsempfehlungen: Employer Branding und Feedback für Bewerber sowie Kommunikationskompetenzen im Umgang mit neuen Medien stärken und aktiv in der Praxis einsetzen.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen