Navigation überspringen?
  

Sparkasse Aachenals Arbeitgeber

Deutschland Branche Banken
Subnavigation überspringen?
Sparkasse AachenSparkasse AachenSparkasse Aachen
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 36 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (14)
    38.888888888889%
    Gut (7)
    19.444444444444%
    Befriedigend (9)
    25%
    Genügend (6)
    16.666666666667%
    3,31
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Sparkasse Aachen Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,31 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 22.Nov. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es kommt sehr auf das Team an in dem man arbeitet. Leider ist es aber im gesamten Haus wesentlich kälter geworden, und Konkurrenzdenken zwischen Kollegen nimmt zu. Dadurch kommt die ständige Belastung durch unmenschliche Arbeitszeiten die sowohl krank machen als auch an ein geregeltes Familienleben nicht mehr denken lassen.

Vorgesetztenverhalten

Abhängig vom Vorgesetzten. Der Vorstand hat allerdings schon lange jegliches Gespür für die Bedürfnisse der Mitarbeiter verloren. Fragen an den Vorstand werden entweder ignoriert oder mit Floskeln und Ausflüchten abgetan.

Kollegenzusammenhalt

Auf vielen Geschäftsstellen anständig, aber stark abhängig von den direkten Vorgesetzten.

Interessante Aufgaben

Theoretisch vorhanden - leider setzt das Haus den Produktkorb für “normale“ Mitarbeiter derart eng zusammen dass eine wirklich individuelle Beratung zumindest so wie die Firma es sich vorstellt nicht möglich ist.

Kommunikation

Der Ton ist rau und schroff, besonders zwischen den Mitarbeitern die intern arbeiten und denen am Markt. Verständnis für die Belastungen denen die Mitarbeiter am Markt ausgesetzt sind existiert intern nicht mehr.

Gleichberechtigung

Vorhanden. Auch wenn Vitamin B auch diese Firma regiert.
Vier Sterne weil Männer im Gegensatz zu Frauen pro Jahr mindestens fünfhundert Euro für Arbeitskleidung ausgeben müssen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich habe nie Probleme mitbekommen. Außer solche die aus den Arbeitszeiten abgeleitet werden können.

Karriere / Weiterbildung

Mit Vitamin B ist Karriere möglich.

Gehalt / Sozialleistungen

Ja, es geht schlimmer. Dennoch sind die Gehälter im Vergleich ein Scherz. Haus und Vorstand weigern sich seit Jahren
Konsequent Stellenbeschreibungen einzuführen die die Bezahlung der Arbeit zumindest annähernd angemessen machen würden.

Arbeitsbedingungen

Mitarbeiter in der Stadt die mit dem Auto fahren müssen, müssen sich auf mindestens 70€ Kosten im Monat einstellen die dadurch entstehen dass man sich einen Parkplatz mieten muss. Kostenlose Parkplätze die von der Firma gestellt werden gibt es höchstens für Führungskräfte.
Ach, und hat schon jemand die ewig gestrige Haltung der Firma in Sachen Berufsbekleidung erwähnt? Ganz abgesehen von den Arbeitszeiten.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Die Mitarbeiter dürfen zwar Kunden besondere Kredite für Elektroautos verkaufen, trotzdem kriegen es die meisten Geschäftsstellen nicht hin den Müll auch nur im Ansatz zu trennen.

Kunden die zur Kategorie Topkunden oder Familie/Freunde gehören werden oft besser behandelt. Bei anderen Kunden muss man in der Beratung oft an die eigene Zielsetzung denken.

Work-Life-Balance

Ich würde null Sterne geben wenn ich könnte. Viele Kollegen brauchen von der Haustür hin und zurück mehr als zwölf Stunden. An ein Familienleben, Gott bewahre mit Kindern ist nicht zu denken. Für Arzttermine muss man oft Urlaub nehmen, Vertrauensarbeitszeit ist ein schlechter Witz.

Image

Nach außen hin - top.
Intern denken viele Kollegen daran, in andere Sparkassen oder Banken zu wechseln.

Verbesserungsvorschläge

  • Angemessene Bezahlung einführen, menschen- und familiengerechte Arbeitszeiten nach Möglichkeit gestern einführen, nicht nur digital modern werden sondern auch als Arbeitgeber.

Pro

Dass der Vorstand anscheinend einen hervorragenden Draht zur FAZ hat - “begehrtester Arbeitgeber“

Contra

Neben allen sowieso schon aufgezählten Punkten die Ignoranz zumindest nach außen des Vorstandes in Anbetracht ernsthafter Probleme. Man ruht sich lieber auf Geschäftszahlen aus.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Sparkasse Aachen
  • Stadt
    Aachen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Arbeitsatmosphäre

Über das Arbeitsklima kann ich nichts negatives sagen. Grundsätzlich ist es ärgerlich, dass es andere Stellenbewerrungen während der Zeit der Sparkasse Aachen gibt und es große Unterschiede zwischen alten Hasen und neuen Mitarbeitern gibt. Da besteht auch kein Interesse seitens der Führungsebene, dies zu ändern. In der Sparkasse wird die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sehr groß geschrieben. Das kann ich nur positiv loben!

Vorgesetztenverhalten

Bei mir persönlich gut.

Kollegenzusammenhalt

Ein Grund wieso meine Arbeit so viel Spaß macht!

Interessante Aufgaben

Verkauf steht im Fokus. Persönlicher Druck wächst jedes Jahr mehr. Weniger Mitarbeiter bei gleicher oder mehr Arbeit.

Kommunikation

Mein Chef ist da sehr pflichtbewusst. Über andere Einheiten kann ich nicht urteilen.

Gleichberechtigung

Führungskräfte sind jedoch oft Männer.

Karriere / Weiterbildung

Grundsätzlich gegeben und auch gefördert von der Sparkasse. Jedoch sind die Stellen oft zu niedrig bewertet so dass es vorkommt, dass ältere Kollegen auf Grund von alten Verträgen bei einem Wechsel keine Steigerung erhalten. Und ohne einen persönlichen Vorteil werde ich so etwas nicht machen.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt reicht zum Leben. Jedoch verdient man nicht mehr als eine normale Büroangestellte. Der Reiz nach einem Wechsel wegen einem höherem Gehalt ist sehr groß. Bisher aber noch nicht passiert, da wir auf Veränderung hoffen.

Arbeitsbedingungen

Material in Ordnung.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Elektronische Gehaltsabrechnung, mehr fällt mir nicht ein.

Work-Life-Balance

Flexibilität = 0. Vertrauensarbeitszeit wird angeblich gelobt und soll für den Arbeitnehmer vorteilhaft sein. Der einzige der davon übermäßig profitiert ist die Sparkasse Aachen! Die Vertrauensarbeitszeit ist eine Unverschämtheit. Ich wünsche mir endlich eine richtige Zeiterfassung. Aber davor hat die Sparkasse Angst, da oft längeres bleiben nicht abgefeiert wird oder aufgeschrieben wird, da dass nicht gerne gesehen wird. Überstunden gibt es in den Augen der Vertrauensarbeitszeit nicht!

Verbesserungsvorschläge

  • Flexiblere Arbeitszeiten. Einführung Zeiterfassung. Bessere Stellenbewertung im Vertrieb. Druck und wachsende Belastung muss irgendwo ausgeglichen werden.

Pro

Sicherer Arbeitsplatz, tolle Veranstaltung zB Betriebsfest, Austausch Personalrat, Image der Bank bei Kunden

Contra

Vertrauensarbeitszeit, zu lange Pausen individuell nicht möglich zB halbe Stunde, Teilzeit für Muttis zu normal Zeiten, moderne Sozialleistung

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Coaching wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Sparkasse Aachen
  • Stadt
    Aachen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 14.Aug. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Ständige Sparkassenpropaganda nervt (siehe 5 Sterne Bewertungen hier auf dieser Seite!). Eine eigene Meinung zu haben, hat sich für mich nur als hinderlich erwiesen. Am besten man nickt alles ab, lächelt und denkt sich seinen Teil dazu. Ich bin nur sehr ungern zur Arbeit gefahren.

Vorgesetztenverhalten

Der Punkt, bei dem ich am Liebsten Minus5 Sterne vergeben würde. Eine Katastrophe! Nach oben wird nur der Hintern geküsst und nach unten wird getreten. Ich frag mich ernsthaft, ob die unqualifiziertesten Personen die Stellen als Leiter einer Geschäftsstelle bekommen.

Kollegenzusammenhalt

Stark schwankend. Meistens hat man es aber mit Leuten zu tun, die Höflichkeit und Arbeitsbereitschaft nur ausnutzen. Passt man nicht auf wie ein Schießhund, hat man ein Messer im Rücken.

Interessante Aufgaben

Leider gibt es nur selten Interessantes. Selbst interessante Themen wie Baufinanzierungen und Fondssparpläne / Aktienanlagen gehen nach Schema F vor. Das macht es sehr langweilig. Das liegt aber leider auch an einer derzeitigen Überregulierung durch die EU, wodurch man nur noch wenig Spielraum erhält.

Kommunikation

Es dauert ewig bis etwas entschieden wird. Begründungen zu bestimmten Entscheidungen werden nicht geliefert. Hinterfragen sollte man bloß nichts, könnte Ärger geben.

Gleichberechtigung

Männer-Frauen-Gleichberechtigung ist auf jeden Fall gegeben! Aber deswegen wird man noch lange nicht gleichberechtigt mit anderen betrachtet. Bei internen Bewerbungen oder unter Kollegen wird man meist von oben herab betrachtet. Ein Besuch des Vorstandes wird hingegen wie ein Papstbesuch begangen...völlig Unsinnig. Dann hat man erst recht das Gefühl, man sei nichts wert.

Umgang mit älteren Kollegen

Es wird seit Jahren versucht die älteren Jahrgänge loszuwerden, indem bspw. diese solange durch das Unternehmen versetzt werden bis sie keine Lust mehr haben und freiwillig gehen, oder eine Abfindung akzeptieren.

Karriere / Weiterbildung

Die Ausbildung hat vor einigen Jahren mal eine Auszeichnung erhalten, seitdem geht es steil bergab. Heutzutage bestenfalls nur noch Mittelmaß. Angeblich gibt es sogar eine Förderung von den besten Auszubildenden.... oder man könnte sagen von den Auszubildenden die am besten die Sparkassenpropaganda schlucken.

Gehalt / Sozialleistungen

Allgemein schlechte Bezahlung, solange man es nicht bis in die erste oder zweite Führungsebene schafft.
Eine Frechheit waren Vorträge während der Ausbildung, dass man bei guten Noten eine höhere Eingruppierung am Ende der Ausbildung erhält. Leider war das alles eine Lüge!

Arbeitsbedingungen

Viel viel stehen, in Schuhen die dafür in keinster Weise geeignet sind. Rückenbeschwerden sind vorprogrammiert. Ein Training zur Stärkung des Rückens fällt zudem schwer bei diesen Arbeitszeiten.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es wird einem konstant ein sicherer Arbeitsplatz bei einem guten und stabilen Arbeitgeber versprochen und das ist es (angeblich) Wert auch einmal etwas weniger zu verdienen! Im Endeffekt war nichts davon wahr, außer das ich nur sehr wenig verdient habe...

Umweltbewusstsein müsste den Mitarbeitern mal vermittelt werden. Im tiefsten Winter werden die (nicht gedämmten) Geschäftsstellen gerne auf über 23° aufgeheizt.

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten sind als Arbeitnehmer sehr unangenehm. Ein wirkliches Leben innerhalb der Woche (Mo-Do) kann man knicken.

Image

Viel zu gutes Image. Als jemand der das Unternehmen kennen gelernt hat, unfassbar wie positiv die meisten Menschen von der Sparkasse denken. Aber andererseits passt es hervorragend um nicht nur die derzeitige Sparkasse, sondern auch die meisten Berater zu beschreiben: "Mehr Schein als Sein!" oder "Viel Fassade und nichts dahinter"

Verbesserungsvorschläge

  • Individuellere Förderung während der Ausbildung! Es wird ausschließlich für den Verkauf auf der Geschäftsstelle ausgebildet, was bei der Vielzahl von internen Aufgabenbereichen (Controlling, Verwaltung, Revision, Werbung, etc.) ein absolutes Desaster ist. Wer kein Verkäufer, aber ein guter Verwaltungsangestellter wäre, wird aussortiert. Später werden diese Stellen nur intern ausgeschrieben, an Leute die nichts anderes als erbarmungsloses Verkaufen gelernt haben. Und dann fragt man sich warum der Laden nicht rund läuft???

Pro

...das ich da nicht mehr arbeiten muss

Contra

Die Personalabteilung! Die würde besser laufen, wenn man einfach alles auswürfelt.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Sparkasse Aachen
  • Stadt
    Aachen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 36 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (14)
    38.888888888889%
    Gut (7)
    19.444444444444%
    Befriedigend (9)
    25%
    Genügend (6)
    16.666666666667%
    3,31
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Sparkasse Aachen
3,31
36 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Banken)
3,45
60.194 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
3.038.000 Bewertungen