Navigation überspringen?
  

Deutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Finanzen
Subnavigation überspringen?
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbHDeutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbHDeutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 14 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (3)
    21.428571428571%
    Gut (4)
    28.571428571429%
    Befriedigend (3)
    21.428571428571%
    Genügend (4)
    28.571428571429%
    2,88
  • 3 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    33.333333333333%
    Genügend (2)
    66.666666666667%
    1,50
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Deutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,88 Mitarbeiter
1,50 Bewerber
0,00 Azubis
  • 31.Juli 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Lockere Atmosphäre. Nach US-Amerikanischen Vorbild dutzen sich alle Mitarbeiter*innen, auch die Praktikanten*innen mit der Geschäftsführung. Hierdurch entsteht ein teilweise fast schon familiäres Arbeitsklima.

Vorgesetztenverhalten

Die Stiftung ist tatsächlich bemüht sogenannte "flache" Hierarchien aufzubauen und zu etablieren, aber wie bei jeder arbeitgebenden Institution gibt es klare Bereiche in denen ganz klare starke Hierarchiestrukturen existieren. Das heißt die Leitungsebenen gewähren bis zu einen gewissen Punkt Partizipation, aber es werden sich Entscheidungen bzw. Entscheidungsbefugnisse vorenthalten. Das ist normal, demotiviert nur manchmal.

Kollegenzusammenhalt

Im Großen und Ganzen sehr kollegialer Umgang unter den Kollegen*innen. Da dort auch nur Menschen arbeiten, lassen sich Gruppenbildungen oder Bürolästereien nicht vermeiden.

Interessante Aufgaben

In meinem Programm waren sehr interessante Aufgaben umzusetzen. Durch die Zusammenarbeit mit den unterschiedlichsten Institutionen waren die Aufgaben vielfältig und abwechslungsreich.

Kommunikation

Sehr abhängig vom Standort (Zentrale, Regionalstelle), Leitungsebene und Personal. Geschäftsführung kommuniziert häufig mit relevanten Inhalten auf unterschiedlichsten Kanälen. Abteilungsleitungen muss es irgendwo geben, aber diese sehen es nicht als nötig an mit den unterstellten Programmen zu kommunizieren. Regionalstellenleitung kommuniziert häufig, jedoch zu allgemein, wenig programmspezifisch. Kommunikation der Programmleitungen ist sehr unterschiedlich, da es sehr starke Programmleitungen gibt aber auch eben schwache Programmleitungen. (Betrifft die Form der Kommunikation oder die Inhalte)

Gleichberechtigung

Die Stiftung ist aktiv bei der Steigerung ihrer Vielfalt. Momentan noch zu weiß, weiblich und hetero, aber schon auf einen guten Weg. Die Mitarbeiter*innen sind alle gleichberechtigt. Wer sich diskriminiert fühlt hat die Möglichkeit lösungsorientierte Mediatoren*innen in Ansprich zu nehmen.

Umgang mit älteren Kollegen

Da jeder Kollege und jede Kollegin mit Respekt behandelt werden, ist auch die Umgang mit "älteren" Kollegen von Respekt gekennzeichnet.

Karriere / Weiterbildung

Möglichkeiten des Aufstieges gibt es so gut wie gar nicht. Eine Möglichkeit ist nur über eine Stellenneubesetzung auf eine höhere Position zu kommen. Auch die befristeten Arbeitsverträge sind nicht förderlich bei der Karriereplanung und veranlassen auch viele Mitarbeiter*innen zum Wechsel.

Weiterbildungen werden nur von Mitarbeiter*innen für Mitarbeiter*innen angeboten. Eine externe Weiterbildung ist ausgeschlossen aufgrund der finanziellen Mittel der Stiftung.

Gehalt / Sozialleistungen

Sehr schwierig zu beantworten, da die Gehälter in der Stiftung nicht transparent sind. Die Stiftung hat eine hohe Personalfluktation was mitunter auf ein geringes Gehalt schließen lässt.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind abhängig vom Standort. Es gibt klimatisierte Regionalstellen und Glutofen-Regionalstellen. Technisch ist die Stiftung auf gutem Stand (aktuelle Hardware und Software).

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Sehr hohes Sozialbewusstsein aufgrund der strategischen Ausrichtung der Stiftung (Inhalte / Ziele). Umweltbewusstsein ist definitiv verbesserbar, aber teilweise schwierig umsetzbar, da bei einer Auftragsvergabe der Umweltfaktor noch kein gewichtiges Wirtschaftlichkeitsargument ist.

Work-Life-Balance

Auch diese Bewertung ist abhängig von der Position innerhalb der Stiftung (Leitungsebene, Mitarbeiterebene etc.) Die Work-Life-Balance aus Sicht der Mitarbeiterebene ist entspannt. Es gibt sicherlich die eine oder andere Hochphase wo ein paar Überstunden anfallen, jedoch hält sich das Ganze sehr in Grenzen. Also totarbeiten tut man sich nicht. Aus Sicht der Leitungsebene scheint ein Missverhältnis zu herrschen, da die Regionalstellenleitungen und teilweise die Programmleitungen neben der Umsetzung der Bildungsprogramme sehr viele stiftungsübergreifende Themen bearbeiten müssen.

Image

Die Stiftung muss aufpassen nicht an Glaubwürdigkeit zu verlieren. Auswahl der Kooperationspartner im Fundraisingbereich.

Verbesserungsvorschläge

  • Arbeitsvertragsentfristung, Gehaltsanhebung, Verbessung des Einstellungsverfahrens bezüglich Führungskräfte

Pro

Flexibles Arbeitszeitmodell, interessante Aufgaben

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Deutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbH
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 19.Juli 2018
  • Mitarbeiter
Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten
  • Firma
    Deutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbH
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 17.Apr. 2018 (Geändert am 18.Apr. 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Ich war insgesamt 5 Jahre in mehreren Programmen dort beschäftigt. Ich habe viele tolle Kollegen dort getroffen, doch die Rahmenbedingungen der Arbeit und die Leitungskultur sind nicht gut.

Vorgesetztenverhalten

Die Leitungskräfte werden bei diesem Arbeitgeber verbrannt. Ich habe mehr als einen mit Burn-Out gehen sehen. Sie sind oft mit mehreren Programmen/ Zusatzaufgaben überlastet, so das kaum etsprechend Präsenz in der Kernarbeit, nämlich den umzustezenden Programmen, gezeigt wird. Diese Führungsschwäche wirkt sich negativ auf Programmumsetzung und Mitarbeiter aus. Spannungen im Team werden nicht oder zu spät wahrgenommen, dann wird häufig nichst unternommen.

Kollegenzusammenhalt

In meinen Teams sehr gut. Bis auf einzelne Ausnahmen, die es überall gibt

Interessante Aufgaben

Auf jeden Fall spannende Aufgaben.

Kommunikation

Es wird nicht offen und transparent kommuniziert, ich habe mich als Mitarbeiter vor allem bei wichtigen Entscheidungsprozessen nicht mitgenommen gefühlt.

Gleichberechtigung

Zwischen den Geschlechtern auf jeden Fall. Jedoch ist die Belegschaft deutlich weiblich dominiert.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gab kaum ältere Kollegen. Aufgrund der schlechten Bezahlung bleiben viele nur kurz und gehen, wenn sich etwas besseres bietet. Viele junge Leute direkt von der Uni, die sie Stiftung als Einstieg ins Arbeistleben nutzen. Dadurch herrscht natürlich auch eine hohe Fluktuation an Wissen.

Karriere / Weiterbildung

Betriebsinterne Weiterbildungen zwei Mal im Jahr mit zum Teil guten Modulen.

Gehalt / Sozialleistungen

Schlechte Bezahlung, teilweise E9 und weniger.

Arbeitsbedingungen

Ich habe mit u.a. veralteten Laptops gearbeitet, die ewig zum hochfahren und verarbeiten gebraucht haben.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Ein großes Plus an dieser Stelle. Viele Kollegen sind hier sehr engagiert.

Work-Life-Balance

Es sind massiv Überstunden angefallen, die am Ende nicht wertgeschätzt wurden.

Image

Ich habe mit vielen Idealen dort angefangen, denn nach außen hin verkauft sich die Stiftung als engagierter, spannender Abreitgeber. Nach innen werden Dinge wie Stärkeorientierung und Chancengleichheit aber nicht gelebt und im Arbeistalltag umgesetzt. Also viel heiße Luft. Häufiger Ausfall durch kranke Kleinkinder wurde negativ kommentiert.

Verbesserungsvorschläge

  • Bessere Bezahlung. Offenheit für Kritik. Leitunsgkräfte entlasten und in guter Personalführung fortbilden. Leitbild auch nach innen leben. Mehr Vielfalt leben. Mitarbeiterbeteiligung nicht nur pro Forma.

Pro

Flexible Arbeistzeiten. Inhaltlich tolle Programme. Starker Betriebsrat.

Contra

Schlechte Rahmenbedingungen, um die inhaltlich tollen Programme gut umzusetzen. Hier wird viel Potential verschenkt.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten
  • Firma
    Deutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbH
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 14 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (3)
    21.428571428571%
    Gut (4)
    28.571428571429%
    Befriedigend (3)
    21.428571428571%
    Genügend (4)
    28.571428571429%
    2,88
  • 3 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    33.333333333333%
    Genügend (2)
    66.666666666667%
    1,50
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Deutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbH
2,64
17 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Finanzen)
3,46
36.937 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.789.000 Bewertungen