Navigation überspringen?
  

Deutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Finanzen
Subnavigation überspringen?
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbHDeutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbHDeutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 18 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (4)
    22.222222222222%
    Gut (6)
    33.333333333333%
    Befriedigend (3)
    16.666666666667%
    Genügend (5)
    27.777777777778%
    2,95
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (1)
    20%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (2)
    40%
    Genügend (2)
    40%
    2,36
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Deutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,95 Mitarbeiter
2,36 Bewerber
0,00 Azubis
  • 24.Mai 2019
  • Mitarbeiter
Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Deutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbH
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 19.Dez. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Ich bin immer sehr gern in die Stiftung gekommen. Natürlich gibt es auch mal Tage, die vom Workload angespannter sind. Aber dann gibt es ein tolles Team mit hervorragenden und unglaublich sympathischen Kolleginnen und Kollegen, die einen unterstützen: Sei es mit einem fachlichen Rat oder einer kleinen Kaffeepause in der Küche.

Vorgesetztenverhalten

Ich persönlich konnte viel in der Zeit von meiner Führungskraft lernen. Es gab immer ein gutes Maß zwischen Fordern und Fördern. So konnte ich mich beruflich stark weiterentwickeln.

Kollegenzusammenhalt

Die Kolleginnen und Kollegen, mit denen ich über drei Jahre zusammengearbeitet habe, sind unglaublich sympathisch, kompetent, witzig, hilfsbereit, verbindlich und ehrlich. Auch Menschen in der Stiftung, mit denen man nicht zusammenarbeitet begegnen einen sehr freundlich und herzlich.

Interessante Aufgaben

Die größte Bereicherung für mich war die große kreative Freiheit, die ich ausleben durfte und konnte. Ich konnte meine Ideen mit in die Jahresplanungen einbringen und persönliche Fähigkeiten und Interessen ebenso.

Kommunikation

Ich habe mich immer sehr gut informiert gefühlt. Die Mitarbeitenden werden regelmäßig über die Erreichung der Unternehmensziele, neue Projkete und Kampagnen von de3r Geschäftsführung informiert. Zudem gelangen wichtige Informationen aus der Geschäftführung über bestimmte Meetingformate auch im normalen Büroalltag an alle Mitarbeitenden. So zumindest in der Kommunikationsabteilung. Dort findet alle zwei Wochen ein Jour Fixe statt, indem auch aus der Geschäftsrunde oder anderen Leitungsrunden informiert wird. Zudem wird sehr darauf geachtet, dass Projekte und vor allem Projekterfolge auch von denjenigen in den Leitungsrunden vorgestellt wird, die maßgeblich an der Umsetzung beteiligt waren - egal ob Leitungsfunktion oder nicht.

Umgang mit älteren Kollegen

Schwierig zu beurteilen. Es arbeiten, nach meinen Eindruck, sehr viele junge Kolleginnen und Kollegen in der Stiftung. Es würde mich aber wundern, wenn ältere Kolleginnen und Kollegen nicht die selbe Wertschätzung wie alle anderen bekommen würden. Und was ist überhaupt alt und jung? Hat für mich keine Rolle gespielt. Es sind einfach tolle Menschen, die in der Stiftung arbeiten.

Arbeitsbedingungen

An der technischen Infrastruktur passt noch nicht alles. Aber die Stiftung und die IT ist dabei, ein digitales und kollaboratives Arbeiten bestmöglich zu ermöglichen.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Deutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbH
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    PR / Kommunikation
  • 31.Juli 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Lockere Atmosphäre. Nach US-Amerikanischen Vorbild dutzen sich alle Mitarbeiter*innen, auch die Praktikanten*innen mit der Geschäftsführung. Hierdurch entsteht ein teilweise fast schon familiäres Arbeitsklima.

Vorgesetztenverhalten

Die Stiftung ist tatsächlich bemüht sogenannte "flache" Hierarchien aufzubauen und zu etablieren, aber wie bei jeder arbeitgebenden Institution gibt es klare Bereiche in denen ganz klare starke Hierarchiestrukturen existieren. Das heißt die Leitungsebenen gewähren bis zu einen gewissen Punkt Partizipation, aber es werden sich Entscheidungen bzw. Entscheidungsbefugnisse vorenthalten. Das ist normal, demotiviert nur manchmal.

Kollegenzusammenhalt

Im Großen und Ganzen sehr kollegialer Umgang unter den Kollegen*innen. Da dort auch nur Menschen arbeiten, lassen sich Gruppenbildungen oder Bürolästereien nicht vermeiden.

Interessante Aufgaben

In meinem Programm waren sehr interessante Aufgaben umzusetzen. Durch die Zusammenarbeit mit den unterschiedlichsten Institutionen waren die Aufgaben vielfältig und abwechslungsreich.

Kommunikation

Sehr abhängig vom Standort (Zentrale, Regionalstelle), Leitungsebene und Personal. Geschäftsführung kommuniziert häufig mit relevanten Inhalten auf unterschiedlichsten Kanälen. Abteilungsleitungen muss es irgendwo geben, aber diese sehen es nicht als nötig an mit den unterstellten Programmen zu kommunizieren. Regionalstellenleitung kommuniziert häufig, jedoch zu allgemein, wenig programmspezifisch. Kommunikation der Programmleitungen ist sehr unterschiedlich, da es sehr starke Programmleitungen gibt aber auch eben schwache Programmleitungen. (Betrifft die Form der Kommunikation oder die Inhalte)

Gleichberechtigung

Die Stiftung ist aktiv bei der Steigerung ihrer Vielfalt. Momentan noch zu weiß, weiblich und hetero, aber schon auf einen guten Weg. Die Mitarbeiter*innen sind alle gleichberechtigt. Wer sich diskriminiert fühlt hat die Möglichkeit lösungsorientierte Mediatoren*innen in Ansprich zu nehmen.

Umgang mit älteren Kollegen

Da jeder Kollege und jede Kollegin mit Respekt behandelt werden, ist auch die Umgang mit "älteren" Kollegen von Respekt gekennzeichnet.

Karriere / Weiterbildung

Möglichkeiten des Aufstieges gibt es so gut wie gar nicht. Eine Möglichkeit ist nur über eine Stellenneubesetzung auf eine höhere Position zu kommen. Auch die befristeten Arbeitsverträge sind nicht förderlich bei der Karriereplanung und veranlassen auch viele Mitarbeiter*innen zum Wechsel.

Weiterbildungen werden nur von Mitarbeiter*innen für Mitarbeiter*innen angeboten. Eine externe Weiterbildung ist ausgeschlossen aufgrund der finanziellen Mittel der Stiftung.

Gehalt / Sozialleistungen

Sehr schwierig zu beantworten, da die Gehälter in der Stiftung nicht transparent sind. Die Stiftung hat eine hohe Personalfluktation was mitunter auf ein geringes Gehalt schließen lässt.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind abhängig vom Standort. Es gibt klimatisierte Regionalstellen und Glutofen-Regionalstellen. Technisch ist die Stiftung auf gutem Stand (aktuelle Hardware und Software).

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Sehr hohes Sozialbewusstsein aufgrund der strategischen Ausrichtung der Stiftung (Inhalte / Ziele). Umweltbewusstsein ist definitiv verbesserbar, aber teilweise schwierig umsetzbar, da bei einer Auftragsvergabe der Umweltfaktor noch kein gewichtiges Wirtschaftlichkeitsargument ist.

Work-Life-Balance

Auch diese Bewertung ist abhängig von der Position innerhalb der Stiftung (Leitungsebene, Mitarbeiterebene etc.) Die Work-Life-Balance aus Sicht der Mitarbeiterebene ist entspannt. Es gibt sicherlich die eine oder andere Hochphase wo ein paar Überstunden anfallen, jedoch hält sich das Ganze sehr in Grenzen. Also totarbeiten tut man sich nicht. Aus Sicht der Leitungsebene scheint ein Missverhältnis zu herrschen, da die Regionalstellenleitungen und teilweise die Programmleitungen neben der Umsetzung der Bildungsprogramme sehr viele stiftungsübergreifende Themen bearbeiten müssen.

Image

Die Stiftung muss aufpassen nicht an Glaubwürdigkeit zu verlieren. Auswahl der Kooperationspartner im Fundraisingbereich.

Verbesserungsvorschläge

  • Arbeitsvertragsentfristung, Gehaltsanhebung, Verbessung des Einstellungsverfahrens bezüglich Führungskräfte

Pro

Flexibles Arbeitszeitmodell, interessante Aufgaben

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Deutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbH
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 18 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (4)
    22.222222222222%
    Gut (6)
    33.333333333333%
    Befriedigend (3)
    16.666666666667%
    Genügend (5)
    27.777777777778%
    2,95
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (1)
    20%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (2)
    40%
    Genügend (2)
    40%
    2,36
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Deutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbH
2,82
23 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Finanzen)
3,50
48.681 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.573.000 Bewertungen