Navigation überspringen?
  

Engbers GmbH & Co.KGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Textilbranche
Subnavigation überspringen?
Engbers GmbH & Co.KGEngbers GmbH & Co.KGEngbers GmbH & Co.KG
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 156 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (62)
    39.74358974359%
    Gut (18)
    11.538461538462%
    Befriedigend (19)
    12.179487179487%
    Genügend (57)
    36.538461538462%
    3,02
  • 27 Bewerber sagen

    Sehr gut (8)
    29.62962962963%
    Gut (5)
    18.518518518519%
    Befriedigend (9)
    33.333333333333%
    Genügend (5)
    18.518518518519%
    3,02
  • 5 Azubis sagen

    Sehr gut (5)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,89

Arbeitgeber stellen sich vor

Engbers GmbH & Co.KG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,02 Mitarbeiter
3,02 Bewerber
4,89 Azubis
  • 20.März 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb der Filiale war es sehr angenehm. Die Firma selbst sieht dich aber nur als Geldmaschiene und nicht als Menschen. Man ist einer von vielen und das lässt dich die Firma auch spüren!

Vorgesetztenverhalten

Man wird als einer von vielen behandelt und das lässt man dich auch spüren. Leere Versprechen von Gehaltserhöhungen etc. bleiben auch solche . Ist der Teile pro Bon schlecht , ist man unten durch. Man wird leider auch nur auf das beschränkt !

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Filiale und unterhalb der Verkäufer kann ich mich kaum beschweren, allerdings wird viel gelästert und selbst die FL vergrault die Mitarbeiter wenn sie mit der Person persönlich nicht klar kommt und lässt es sie auch ständig spüren !

Interessante Aufgaben

Kundenberatung und alle üblichen Tätigkeiten im Verkauf sind an sich interessant , wenn man gerne ( allein , überfordert und mit Überstunden ) arbeitet.

Kommunikation

Es herrscht kaum Kommunikation mit den Verkäufern , ausschließlich die FL bekommt alles mit .

Gleichberechtigung

Die einzige Gleichberechtigung die man hat , hat man auch nur unter gleichgestellten Kollegen die den selben Arbeitsrang wie man selbst trägt .

Umgang mit älteren Kollegen

Es arbeiten viele ältere Menschen in dem Unternehmen, diese werden aber kein bisschen berücksichtigt. In meinem Fall wird meine Kollegin nur schlecht gemacht , sie sei zu langsam , sie habe von nichts Ahnung und mache nur Fehler . Zitat der FL !
Wenn es aber um Tausch der Schichten geht oder man mal früher gehen möchte , sind sie gut genug. Leider sehr traurige Erfahrungen gemacht .

Karriere / Weiterbildung

Innerbetriebliche Aufstiegsmöglichkeiten werden oft abgelehnt und lieber Außenstehende bevorzugt . Wenn man mal schlechte Unsätze macht, ist es eh schon fast unmöglich !

Gehalt / Sozialleistungen

Es wird Mindestlohn gezahlt

Arbeitsbedingungen

Diese sind absolut mies !!!
Überstunden / fehlende Besetzung / oft keine Pause möglich oder sogar nicht mal der Gang zur Toilette .

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Nach außen hin Top mit vielen Auszeichnungen! Aber Umweltbewusstsein sieht für mich anders aus! Wenn Bekleidung in 2 Kartonagen , 1 Folie für die gesamte Ware , dann noch jedes Teil einzeln in Folie und dann noch diverse Papierlagen zwischen der Ware verpackt werden , dann ist das für mich kein Umweltbewusstsein !

Work-Life-Balance

Freizeitgestaltung ist absolut nicht möglich , teilweise stündlich werden die PEP geändert , durch fehlende Besetzung macht man nur Überstunden und Samstags hat man nie frei , es sei denn man ist krank oder hat Urlaub . Letzteres ist auch sehr schwer zu vereinbaren. Wenn Aktionen stattfinden ist der Urlaub untersagt , was gefühlt jede 2 Woche ist und man dadurch auch nur selten mehr als 1 Woche am Stück nehmen kann.

Image

Nach außen Top, aber innen Flop !

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr auf die Mitarbeiter eingehen , veränderungsvorschläge anhören und auch mal umsetzen , wir Verkäufer sind vor Ort und nicht irgendwelche Leute die den ganzen Tag im Büro hocken. Wir wissen oftmals besser wie entschieden gehört als andere!

Pro

Das einzig gute an dem Unernehmen ist die Stiftung! Und der Zusammenhalt innerhalb der Filiale unter den Kollegen .

Contra

Ich weiß leider nicht was ich gut finden könnte !

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Fa. engbers GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Gronau
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 04.Dez. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Da man unter starkem Druck arbeiten muss ist die Atmosphäre nicht besonders angenehm. Man hat immer das Gefühl zu wenig gemacht zu haben, auch wenn man alles gegeben hat. Abends ist man dann meistens so erschöpft, dass ein Privatleben nicht mehr stattfinden kann.

Vorgesetztenverhalten

es kommt natürlich immer darauf an, wer gerade der Vorgesetzte ist. Die obere Etage in der Geschäftsleitung ist immer sehr freundlich und locker, doch die Bezirks- und Gebietsleiter können richtig unangenehm werden . Wer an dieser Führungsebene menschlich bleibt ist nicht lange da. Für mich selbst - und ich kenne es auch von vielen anderen Kolleginnen ist weinen oder am Boden zerstört sein keine Seltenheit. Leider wird stark mit der Psyche gespielt.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist in den einzelnen Filialen sehr stark, auch Nachbarfilialen werden mit unterstützt - man sitzt schließlich gemeinsam in einem Boot.

Interessante Aufgaben

Die interessanteste Aufgabe ist natürlich der Kunde. Sonst kann man nicht viel erwarten, Engbers ist ja ein Filialist, das heißt gleiche Regeln, gleiche Richtung Pflichten für alle.
Der Filiale Auftritt soll überall gleich sein. Aber wer bei einem Filialisten arbeitet, dem sollte das klar sein.

Kommunikation

Die Kommunikation ist sehr gut, teilweise so gut das alles doppelt und dreifach kommuniziert wird. In Telefonkonferenzen, in E-Mails und persönlichen Telefonaten und Gesprächen kommunizieren die Vorgesetzten, also die Bezirksleiter oder Gebietsleiter gebetsmühlenartig das Interesse der Firma und die Art des Verkaufs, die Art der Warenpräsentation, die Art der Mitarbeiterführung.

Gleichberechtigung

Es werden alle gleichberechtigt behandelt, allerdings ist auffallend das in der Führungsebene natürlich mehr Männer anzutreffen sind als in den Filialen. Das liegt sicher auch an der Bezahlung .

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kolleginnen sind sehr gerne gesehen, vor allen Dingen wenn sie im Verkauf stark sind durch ihre Lebenserfahrung oder aber auch dem Verständnis für den typischen Engbers Kunden, der ja keine 20 mehr ist.

Karriere / Weiterbildung

Bei der Karriere ist man stark von der Sympathie des Gebietsleiter abhängig.
Die Weiterbildung bekommt man als Leitung automatisch. In monatlichen Zusammentreffen der Bezirke wir die gebetsmühlenartig Rollenspiele gespielt und es werden Zahlen durchgegangen. Etwas Neues erfährt man eigentlich nicht, aber keiner sagt etwas, jeder gibt am Ende ein positives Feedback.

Gehalt / Sozialleistungen

Es gibt große Unterschiede da für niemanden das gleiche Recht gilt. Somit kann eine Filialleitung mehr verdienen als eine Bezirksleiterassistenten, doch über das Gehalt wird nicht gesprochen und somit gibt es auch niemanden der sich beschwert. Für die Mitarbeiter in den Filialen ist es eine Verhandlungssache und man ist abhängig von der Sympathie des Gebietsleiters

Arbeitsbedingungen

Bei den Arbeitsbedingungen verliert Engbers Sterne. Die Tür muss immer aufstehen, egal bei welchem Wind und Wetter. Natürlich macht es Sinn, denn der Kunde kann eintreten ohne eine Tür anzufassen. Tatsächlich sollte man sich jedoch Gedanken über eine elektronische Tür machen. Dann wird die Krankheits-Rate sinken.
Dazu kommen die Einman-Besetzungen in kleineren und schwächere Filialen und das teilweise den ganzen Tag. Pausen können somit nicht eingehalten werden und auch der Toilettengang ist schwierig gerade weil in älteren Filialen die Toilette oben oder unten im Keller ist und in den Centern die Toilette gar nicht mit im Geschäft sondern außerhalb.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Die Mülltrennung obliegt den einzelnen Filialen , also den Gegebenheiten vor Ort. Viel Müll fällt an durch die Ware, die teilweise doppelt und dreifach separat eingepackt ist.

Work-Life-Balance

Wie schon erwähnt ist ein Privatleben fast unmöglich. Wenn man einen Tag frei bekommt in der Woche, hat man so viel zu tun dass man nicht entspannen kann und es schwebt auch immer das Schwert des schlechten Gewissens über dem Kopf. Ein Wochenende frei zu nehmen ist manchmal möglich, also vielleicht zwei oder dreimal im Jahr doch dann fehlt der Verkauf auf den eigenen Zahlen. Da die Zahlen so hoch geschrieben werden in allen einzelnen Facetten und Samstags der Hauptverkehrstag bei Engbers ist kann dieser freier Samstag die Zahlen so tief reißen, dass man Monate braucht um diese Zahlen wieder hoch zu bekommen in den Unternehmens durch nett und den Filialdurchschnitt . Eigentlich denkt man pausenlos an seine Zahlen...

Image

Da bei Engbers stetiger Personalmangel herrscht ist das Image wohl nicht so gut und Kollegen aus anderen Firmen möchte nicht mit uns tauschen.
Der Engbers Kunde glaubt an ein gutes Image.

Verbesserungsvorschläge

  • • Zwangsversetzungen einstellen • Die Willkür der Führungsebene besser kontrollieren • Einer-Besetzungen abschaffen • Personalbezahlung angemessen angleichen • Stellenausschreibungen für nicht vorhandene freie Stellen unterlassen • An der Wertschätzung der Mitarbeiter arbeiten • Mehr Work-life-Balance für die Mitarbeiter schaffen • Weniger Druck aufbauen

Pro

Die Ware hat eine sehr gute Qualität und wer in der Vollbedienung einkaufen möchte Ist bei dieser Firma an einer guten Adresse. Natürlich ist die Qualität der Volldienung immer abhängig von der jeweiligen Mitarbeiterin.

Contra

Einzelne Mitarbeiter in der Führungsebene gehen über Leichen um ihr Ziel zu erreichen.
Ich habe in meiner langen Zeit bei Engbers Mitarbeiter gesehen, die sich dagegen gewehrt haben und gekündigt wurden.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Engbers GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Gronau (Westf.)
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihre Bewertung. Sehr gerne möchte ich mich dazu näher mit Ihnen austauschen. Bitte schreiben Sie mir doch eine Mail an mensch@engbers.de, damit wir in Kontakt treten können. Mit freundlichen Grüßen, J. Schulz (Personalabteilung)

Jennifer Schulz
Personalreferentin

  • 12.Mai 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Leider wird man nur an seinen Zahlen gemessen, was auch sehr viel Zwietracht unter den Kollegen verursacht. Ich war des öfteren in Filialen in denen es sich Kollegen zur Aufgabe gemacht haben den neuen Kollegen das Leben unnötig schwer zu machen. Zu dem sind in vielen Filialen keine Toilleten, dh man ist teilweise über 8 Stunden in der Filiale und kann nicht zur Toillette, denn von der Führungsebene ist es nicht geduldet kurz die Filiale zu zuschließen und eine Centertoilette aufzusuchen. Durch die fehlenden Ausgleichstage, die Überstunden und den Aktionsmarathon sind viele Kollegen abgekämpft und die Nerven liegen Blank

Vorgesetztenverhalten

Viele Vorwürfe keine Hilfe, das traurigste Erlebnis in meiner Zeit bei Engbers war als eine Kollegin in einem Meeting weinend nach Hilfe und Zuspruch gesucht hat und die Führungskraft krampfhaft versucht hat das Thema zu wechseln ohne Hilfe oder ein Gespräch anzubieten. In meiner Zeit bei Engbers hatten mehrere Leute auch Burnout.

Kollegenzusammenhalt

Man munkelt es gibt Filialen wo das der Fall ist.

Interessante Aufgaben

Ja definitiv es gibt auch soviele kreative Menschen bei Engbers, wird nur leider wenig bis gar nicht gefördert.

Kommunikation

Bei der Einstellung wird viel Versprochen aber leider wenig gehalten. Es gibt zwar viele Meetings aber auch da findet die Kommunikation nur von oben nach unten statt. Es wird wenig gelobt, höchstens mal ein Kopf hoch von Kollegen wenn man mal wieder eine 50 Stunden Woche hatte. Die schönste Form der Kommunikation waren die Rechtfertigungen gegenüber meiner Vorgesetzten wenn man wegen Fieber wirklich nicht zur Arbeit gehen konnte.

Gleichberechtigung

Die alten Kollegen bekommen Weihnachtsgeld die Neuen leider nicht mehr. Da so gut wie nur Frauen bei Engbers arbeiten ist Gleichberechtigung kein Thema.

Umgang mit älteren Kollegen

Es wird wirklich anerkannt wenn jemand dem Unternehmen schon lange treu ist, allerdings ist die Arbeit in den Filialen wirklich nichts für Menschen ab Mitte 50. Das umbauen und umdekorieren kann man diesen Kollegen wirklich nicht zumuten. Das ist aber auch die Unternehmsphilosophie, dass die Jüngeren alles machen können.

Karriere / Weiterbildung

Interene Schulungen.

Gehalt / Sozialleistungen

Für das Pensum leider zu wenig! Man bekommt natürlich Personalrabatt auf die Kleidung, dass nützt nur als Frau so wenig. Es wird aber erwartet, dass man selbst stehts sehr gut gekleidet ist.

Arbeitsbedingungen

Wirklich schlecht, es gab soviele Tage an denen man wirlklich von morgens bis abends alleine in der Fililale war und es wurde einfach für selbsverständlich gehalten. Was aber die größte Frechheit dabei war, dass mir trotzdem 30 Minuten Pause abgezogen wurde und es angeblich keine Lösung gab um diese Pause die ich mehrfach NIE hatte irgendwo gut zu schreiben. Denn nachträglich diese Pause zu nehmen kommt auch nicht in Frage denn jede Minute die man in der Filiale ist und nichts verkauft macht sich im Stundenumsatz bemerkbar und daran wird man ja gemessen! Der moderene Begriff für so ein Verhalten ist Ausbeutung wenn ich mich nicht irre.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Wenig Engbers produziert so viel Abfall, das kann man gar nicht glauben. Man bekommt täglich Kartons voll Ware und alles ist nochmal einzeln verpackt! Jeden Tag schleppt man Säcke weise Müll aus den Filialen.

Work-Life-Balance

Diese ist leider gleich Null, ich habe 6 Tage die Woche und einmal im Monat locker 50Std in einer Woche gearbeitet. Wenn man unverheiratet ist und keine Kinder hat kommen noch die vielen Einsätze in Filialen in ganz Deutschland hinzu. Hierfür erhält man übrigens nie ein dankeschön. Nur Sonntags frei zu haben ist auf Dauer leider zu wenig. Die 36 Tage Urlaub bekommt man auch nicht da von 12 Monaten 7 Monate Urlaubssperre herscht und dann darf von 4 Kollegen immer nur 1 Kollegin im Urlaub sein. Jeder der halbwegs gut in Mathematik ist merkt jetzt das, dass nicht aufgeht. So nimmt jeder am Jahresende zu seinen neuen 36 Tagen 14 aus dem alten Jahr mit. Überstunden werden gerne auch ohne Absprache ausbezahlt was eine Frechheit ist.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Coaching wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Engbers GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Gronau (Westf.)
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung und die offenen Worte. Gerne können wir in den direkten Austausch gehen und die verschiedenen Punkte besprechen. Schicken Sie mir gerne eine Mail an mensch@engbers.de, damit wir einen Telefontermin vereinbaren können. VG, J. Schulz

Jennifer Schulz
Personalreferentin


Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 156 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (62)
    39.74358974359%
    Gut (18)
    11.538461538462%
    Befriedigend (19)
    12.179487179487%
    Genügend (57)
    36.538461538462%
    3,02
  • 27 Bewerber sagen

    Sehr gut (8)
    29.62962962963%
    Gut (5)
    18.518518518519%
    Befriedigend (9)
    33.333333333333%
    Genügend (5)
    18.518518518519%
    3,02
  • 5 Azubis sagen

    Sehr gut (5)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,89

kununu Scores im Vergleich

Engbers GmbH & Co.KG
3,07
188 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Textilbranche)
3,15
21.892 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.349.000 Bewertungen