Navigation überspringen?
  

Handwerkskammer Dresdenals Arbeitgeber

Deutschland Branche Öffentliche Verwaltung
Subnavigation überspringen?
Handwerkskammer DresdenHandwerkskammer DresdenHandwerkskammer Dresden
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 1 Mitarbeiter sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    100%
    Genügend (0)
    0%
    2,69
  • 2 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (1)
    50%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    50%
    2,61
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Handwerkskammer Dresden Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,69 Mitarbeiter
2,61 Bewerber
0,00 Azubis
  • 17.Sep. 2016
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Grundsätzliches Mißtrauen gegenüber Vorschlägen "von unten". Kein Veränderungswillen in der Leitungsebene.

Vorgesetztenverhalten

Der Angestellte ist "das notwendige Übel", damit die Handwerker- Schröpfmaschinerie weiter funktionieren kann. Und so wird er auch behandelt.

Kollegenzusammenhalt

Bis in den privaten Bereich. Ausgenommen die Leitungsebene.

Interessante Aufgaben

Könnte viel spannender sein, wenn auf Kritik reagiert werden würde. Doch der HWK geht es ja nicht um Veränderungen.

  • 16.Okt. 2015
  • Bewerber

Kommentar

Das Vorstellungsgepräch begann verspätet. Die beiden Verantwortlichen waren nicht abgestimmt, hatten selbst einen Redeanteil von 80% und zeigten sich extrem angespannt. Die Führungskraft beschrieb die schwierige Situation im Bereich und machte den Erfolg an wenigen externen Beschwerden fest. Eigene Konzepte zur Optimierung fehlten und es wurde schnell deutlich, dass keine Erfahrung mit Veränderungsprozessen vorlagen. Die Vergütung war unterdurchschnittlich. Zum Ende des Gesprächs motivierte mich die Führungskraft (vor der Personalleitung versteckt) mit einem "Daumen nach oben", da die Personalleitung auf meine Feedbackanfrage nicht reagieren wollte. Es wurde erwartet, dass ich ein zeitnahes schriftliches oder telefonisches Feedback gebe. Eine Woche später erhielt ich eine EMail mit folgendem Wortlaut: "...Wir setzen uns, wie abgestimmt, in dieser Woche, spätestens aber zu Beginn der kommenden Woche, wieder mit Ihnen in Verbindung..." Tatsächlich erhielt ich zwei Monate später (!) am 15.10.2015 einen Anrufversuch ohne Nachricht. Als ich am Folgetag zurückrief wurde mir die Absage übermittelt. Dabei hatte ich längst eine neue Aufgabe. Wenn der Umgang mit Bewerbern auch so mit Klienten erfolgt, dann wird die im Gespräch erwähnte fehlende Erfolgssituation deutlich. Ein schönes Beispiel eines unprofessionellen Verfahrens, das sich gut weiterzuerzählen lohnt.

  • 20.Jan. 2013 (Geändert am 26.Jan. 2013)
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Hobbys, Stärken
  • Fachliche Fragen zur Arbeitsstelle. Warum bewirbt man sich auf diese Stelle.

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 1 Mitarbeiter sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    100%
    Genügend (0)
    0%
    2,69
  • 2 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (1)
    50%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    50%
    2,61
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Handwerkskammer Dresden
2,64
3 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Öffentliche Verwaltung)
3,18
12.522 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,08
1.707.000 Bewertungen