Welches Unternehmen suchst du?
iris-GmbH infrared & intelligent sensors Logo

iris-GmbH infrared & intelligent 
sensors
als Arbeitgeber

Wie ist es, hier zu arbeiten?

4,1
kununu Score20 Bewertungen
67%67
WeiterempfehlungLetzte 2 Jahre
Details anzeigen

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 4,0Gehalt/Sozialleistungen
    • 4,4Image
    • 3,9Karriere/Weiterbildung
    • 4,5Arbeitsatmosphäre
    • 3,9Kommunikation
    • 4,1Kollegenzusammenhalt
    • 4,3Work-Life-Balance
    • 4,1Vorgesetztenverhalten
    • 4,4Interessante Aufgaben
    • 3,9Arbeitsbedingungen
    • 4,2Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 4,6Gleichberechtigung
    • 4,6Umgang mit älteren Kollegen

Gehälter

71%bewerten ihr Gehalt als gut oder sehr gut (basierend auf 14 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Hardwareentwickler5 Gehaltsangaben
Ø57.200 €
Leiter Auftragsabwicklung2 Gehaltsangaben
Ø51.200 €
Software-Entwickler:in2 Gehaltsangaben
Ø61.700 €
Gehälter für 3 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
iris-infrared & intelligent sensors
Branchendurchschnitt: Forschung/Entwicklung

Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
iris-infrared & intelligent sensors
Branchendurchschnitt: Forschung/Entwicklung
Unternehmenskultur entdecken

Unternehmensinfo

Wer wir sind

iris – intelligent sensing

Sensorik für die Automatische Fahrgastzählung „made in Germany“

Die iris trägt mit Ihren Sensoren der Reihe IRMA seit fast drei Jahrzehnten dazu bei, dass die Daten der Automatischen Fahrgastzählung (AFZ) den Verkehrsbetrieben zur Verfügung stehen.


Wir verbinden modernste Technologien der Mikrosystemtechnik und Methoden der Informatik zu einer überzeugenden Lösung für die automatische Zählung von Personen und Objekten im öffentlichen Verkehr. Unser Knowhow erstreckt sich von der Chiptechnologie bis zur Softwarearchitektur.

Mit der iris Inc. in Atlanta agiert das Unternehmen für den US-Markt seit 2016 von Nordamerika aus. 2019 wurde mit der iris PTY LTD ein weiterer Standort in Melbourne Australien eröffnet. Service und intensiver Kundenkontakt werden bei uns großgeschrieben und sind eine maßgebliche Basis für unsere Kunden und Partner.

Produkte, Services, Leistungen

So wie die Natur die Lebewesen mit verschiedenen Sinnesorganen ausgestattet hat, so hat auch die iris in ihre IRMA-Zählsysteme verschiedene physikalische Detektionsprinzipien integriert. Seit nahezu 30 Jahren beschäftigen wir uns erfolgreich mit den Anforderungen an die Technologie und liefern solide, zuverlässige Sensoren in die globalen Märkte.

Unsere innovative Sensorik setzt internationale Maßstäbe für die Personenzählung in den öffentlichen Verkehrsnetzen. Aktive Forschung und die hauseigene Entwicklung ermöglichen es uns, zukunftsorientierte Konzepte umzusetzen und globale Trends zu ermitteln.

Perspektiven für die Zukunft

Die iris beschäftigt zurzeit um die 140 Mitarbeiter in den Bereichen Hardware-Entwicklung, Forschung, Software, Messtechnik, Technischer Support, Vertrieb, Qualitätssicherung, kaufmännische Abteilung, Gerätefabrikation und Personal. Wir bieten eine offene, innovative Unternehmensstruktur mit flachen Hierarchien, gezielte individuelle Weiterbildung, eine positive und familienfreundliche Arbeitsatmosphäre, in der es möglich gemacht wird, sein Arbeitsmodell an die unterschiedlichsten Bedürfnisse anzupassen.

Kennzahlen

Mitarbeiter140

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 15 Mitarbeitern bestätigt.

  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    87%87
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    73%73
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    67%67
  • HomeofficeHomeoffice
    60%60
  • InternetnutzungInternetnutzung
    60%60
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    53%53
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    47%47
  • CoachingCoaching
    33%33
  • DiensthandyDiensthandy
    33%33
  • ParkplatzParkplatz
    27%27
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    27%27
  • BarrierefreiBarrierefrei
    20%20
  • KantineKantine
    13%13
  • FirmenwagenFirmenwagen
    7%7
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    7%7

Standorte

Awards

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Als Technischer Redakteur im Produktmanagement habe ich vor allem die angenehme Arbeitsatmosphäre und kollegiale Zusammenarbeit geschätzt.
Sehr positiv war die Offenheit der Kollegen und Kolleginnen aus anderen Abteilungen für die Anliegen der Technischen Redaktion, der konstruktive Austausch zwischen Abteilungen, sowie eine verständnisvolle Führungskultur.
Gut finde ich außerdem die gute Mischung aus neuen, z.T. jüngeren Mitarbeitern und "alten Hasen", was die normalen Herausforderungen mit sich bringt, aber für alle Seiten bereichernd sein kann und das Unternehmen im positiven Sinne dynamisch macht.
...
Ich hab als Werkstudent angefangen, konnte meine Masterarbeit erfolgreich bei der iris-GmbH schreiben und wurde anschließend fest angestellt.
Es herrscht eine lockere Atomsphäre zwischen den Kollegen und man kommt gerne zur Arbeit.
Die Themen und die Technologien sind hier relativ modern. Ich konnte viele meiner Ideen bisher eigenständig umsetzen.
Es finden immer wieder kleinere Events statt und jährlich ein Sommerfest und eine große Weihnachtsfeier, bei der alle zusammenkommen, sodass man auch die Kollegen aus Atlanta kennenlernt.
Bewertung lesen
Die Geschäftsleitung hat immer ein offenes Ohr.
Kostenfreie Getränke (Kaffee und Wasser) zählen zu den netten Gesten, ebenso wie die jährlichen Sommerfeste und Weihnachtsfeiern.
Bewertung lesen
Kompetente Chefs und Kollegen
Bewertung lesen
Gleitzeit, spannende Aufagen, Sommerfest, Weihnachtsfeier, Firmenlauf, nette kompetente Kollegen, flache Hierarchien
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden? 7 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

Verkehrsanbindung seit dem Umzug grauenvoll!
Nur eine völlig unbrauchbare Buslinie, so dass viele Mitarbeiter 2x täglich 10-15min bei Wind und Wetter von und zum S-Bf. Baumschulenweg laufen.
Wie schon in anderen Bewertungen erwähnt, die Anzahl der Urlaubstage ist bisher meiner Meinung nach nicht mehr zeitgemäß. Das wurde aber erkannt und wird demnächst angepasst.
Wenige Urlaubstage und dass es keinen Manteltarifvertrag für alle gibt. Der Arbeitgeber unterstützt bisher keine VL oder Zuschuss bei einer Direktversicherung.
Bewertung lesen
Die Außendarstellung ist noch zu zurückhaltend. Tue Gutes und rede darüber!
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 4 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

Bessere Moderation von Initiativen bzw. abteilungsübergreifenden Projekten. Es gibt zahlreiche spannende (und z.T. notwendige) Initiativen im Unternehmen (z. B. Agile Transformation). Meiner Meinung nach sollten diese klarer von oben an die Belegschaft kommuniziert werden (z.B. Townhall Meetings, interne Newsletter), damit erkennbar wird, in welche Richtung diese Projekte gehen, wie sie einzelne Abteilungen betreffen und wie sie sich in die Gesamtstrategie des Unternehmens einfügen. Das könnte für mehr Effizienz und ein besseres Verständnis (und damit zusätzliche Motivation) der Irisianer und Irisianerinnen ...
Leider ist die Firma sehr geizig mit dem Urlaub. Da es noch keinen Betriebsrat gibt, liegt der Urlaub bei großzügigen 24 Tagen. Das ist wirklich zu wenig..
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 2 Bewertungen lesen