Navigation überspringen?
  

MME Me, Myself & Eye Entertainment GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Medien
Subnavigation überspringen?
MME Me, Myself & Eye Entertainment GmbHMME Me, Myself & Eye Entertainment GmbHMME Me, Myself & Eye Entertainment GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 1 Mitarbeiter sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,66
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

MME Me, Myself & Eye Entertainment GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

1,66 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 21.Juli 2012 (Geändert am 23.Juli 2012)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Niemand geht gerne zur Arbeit. Manche Mitarbeiter verbringen mehr Zeit auf der Raucherterasse als im Großraumbüro. Es wird zwar viel gelacht und privat geredet, aber die Arbeit scheint niemand gerne zu machen.

Vorgesetztenverhalten

Klare 2Klassengesellschaf: Es wird geschleimt bis zum Exzess nach oben (zB den abnehmenden Sendern) und tritt nach unten. Motivation, Anreize schaffen, Beteiligung an Prozessen: Totale Fehlanzeige. Zudem wird einem dreist ins Gesicht gelogen, was zum Beispiel vakante Stellen udn Aufsteigsmöglichkeiten angeht.

Kollegenzusammenhalt

Praktikanten die sich insgeheim um die Übernahmen am Ende inb den Rücken fallen, grobe Lästerreien und Verfeindung zwischen Abteilungen. Alles findet man hier zuhauf. Oberflächig geben sich zwar alle hip und cool und man lacht viel, aber ist man raus aus der Tür, werden Giftpfeile geschossen!

Interessante Aufgaben

Wie bei jeder TV-Produktionsfirma gibt es extrem viel zutun. Die Fallhöhe ist jedoch unfassbar groß: Von wirklich kreativen Content-Aufgaben, zu interessanten Interviews und Casting, bis hin zum stupiden einkloppen von Daten und Botenjobs der untersten Klasse ist alles dabei.

Kommunikation

Unfassbar:Gleich zwei völlig unnötige Meetings JEDEN Tag stahlen wertvolle Zeit, vor allem weil dort vieles gesagt wurde,was rein gar nichts mit mir zutun hat.
Ansonsten war mein Büro eine Etage unter der Redaktion, die ich bespeiste. Außerhalb der Meetings hab ich rein gar nichts mitbekommen.

Gleichberechtigung

Fas nur hübsche junge Menschen. Absolutes Gleichgewicht zwischen Frauen und Männer. Fast alle Männer schwul. Als unattraktiver Mann oder Frau hat man keine Chance.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es wenige, aber sie gibt es. Und dort gibt es auch keinen Unterschied.

Karriere / Weiterbildung

Fehlanziege. Komplett. Vergisst es. Es werden selbst den "höheren" Angestellten höchstens 2Monatsverträge ausgegeben. Von Karrier oder Weiterbildung haben die nie was gehört.

Gehalt / Sozialleistungen

1400 Euro brutto ist in Berlin Armutsgrenze oder das Gehalt für Redaktionsassistenten bei MME. Muss ich mehr sagen?
Unfassbar mies.

Arbeitsbedingungen

Wunderschöne Terrasse an der Spree, aber man munkelt das die Firma in ein kostengünstigeres Büro umziehen will. Arbeitsplätze waren gut ausgestattet,auf Wunsch gab es zusätzliche Dinge wie Kopfhörer oderso. Überragend ist das ganze zwar nicht, aber die Arbeitsbedingungen waren noch das kleinst übel, obwohl es im Großraumbüro auch schonmal lärmend laut werden konnte.

Work-Life-Balance

Das die TV-Branche die 40 Stunde Woche noch nie gekannt hat, dürfte jedem klar sein, der auch nur eine Woche dort gearbeitet hat.
Bei MME gab es jedoch ein Bizarresbild. Die Mitarbeiter kamen irgendwann zwischen 9-10 und waren immer (mit teilweise 1 Stunde Pause) um 17:55 Uhr draußen.
Sobald aber Drehbeginn und Postproduktion dran war hieß es jeden Tag,aushanhmaslos bis mindestens 20Uhr oder länger. Teilweise auch völlig Gesetzwidrig: 17Stunden am stück und 6 Stunden später nochmal 17Stunden (bei Drehs!) Arbeitsgesetzt, interessiert hier niemanden.

Image

Gott sei dank ein sinkendes Schiff. Nur noch eine größere Produktion. Die dicken Jahre sind für diese Firma lange vorbei. So auch der Tenor aus der Branche

Verbesserungsvorschläge

  • Ich glaub hier ist Hopfen und Malz verloren. Einfach nicht bewerben!

Pro

Wenn man sonst nichts bekommt und unbedingt ins Fernsehen will, dann kann mans versuchen. Das "reinkommen" ist hier nicht so schwer wie bei anderen TV-Firmen.

Contra

Unfassbar unfaire,dreist schlechte Behandlung aller Mitarbeiter. Lügen, Lästerei und Ausnutzen ist Tagesordnung.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    MME Me, Myself & Eye Entertainment GmbH
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Praktikum in 2011
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 1 Mitarbeiter sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,66
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

MME Me, Myself & Eye Entertainment GmbH
1,66
1 Bewertung

Branchen-Durchschnitt (Medien)
3,33
23.253 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.726.000 Bewertungen