Navigation überspringen?
  

Networkers AGals Arbeitgeber

Deutschland Branche EDV / IT
Subnavigation überspringen?
Networkers AGNetworkers AGNetworkers AG
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 20 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (5)
    25%
    Gut (5)
    25%
    Befriedigend (8)
    40%
    Genügend (2)
    10%
    3,15
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Networkers AG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,15 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 15.Nov. 2017
  • Mitarbeiter
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Essenszulagen wird geboten Parkplatz wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Networkers AG Gesellschaft für Internet Technologie
  • Stadt
    Hagen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion
  • 18.Sep. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb von kleinen Fachgruppen und Teams tadellos. In größeren Gewerken nimmt unkoordinierte Arbeitsweise stark zu und Rückmeldungen und Änderungswünsche versanden. Wer sich seine Arbeit ordentlich erledigt, wird völlig in Frieden gelassen, erhält aber auch kaum positives Feedback.

Vorgesetztenverhalten

Die Teamleiter versuchen sich in ihren Grenzen um die Teams zu kümmern. Die darüber liegende Ebene stellt sich gerne "über" ihre Mitarbeiter, aber nicht "davor". Vorgesetztenrollen ergeben sich durch Unternehmenszugehörigkeit, aber nicht durch Qualifikation oder Engagement. Durch geringste Fluktuation im mittleren und oberen Management ergibt sich hier ein starres Gefüge, welches keine externen Impulse mehr zulässt.

Kollegenzusammenhalt

Hier muss man differenzieren zwischen dem Zusammenhalt als Team und der Zusammenarbeit außerhalb des Teams. Viele Kollegen führen eher ein Freelancer-Dasein. Konflikten wird aus dem Weg gegangen, aber auch nicht über die Führungsebene vermittelt.

Interessante Aufgaben

In der Tendenz leider stark rückläufige Attraktivität in der Themenauswahl. Natürlich kann man Geschäft nur entlang seiner Kundenbasis entwickeln und ausgestalten, man kann sich aber auch gezielt mit solchen Kunden umgeben, welche sich in besonderem Maße innovations- und änderungsresistent verhalten. Erschließung neuer Themenfelder basiert auf Zufällen (oder wird im Einzelfall durch Kunden getrieben, wenn man bereits in der Lieferpflicht steht). Der interne Innovationsprozess ist untauglich, da die zuständigen Gremien falsch besetzt und dazu nicht qualifiziert sind.

Kommunikation

Informationen erhält man, wenn man sich aktiv darum bemüht. Es hängt stark vom individuellen Teamleiter ab, wie viel anteilige Informationen noch fließen. Außer einer jährlichen Mitarbeiterversammlung gibt es keine Rückmeldung der obersten Führungsebene. Auch auf Abteilungsebene keine regelmäßige oder instrumentierte Kommunikationsbasis. Konfliktmeldungen werden ausgesessen.

Gleichberechtigung

Einseitig schwer beurteilbar, aber ich denke, trotz leider industrietypisch geringer Frauenquote läuft es diesbzgl. völlig korrekt ab.

Umgang mit älteren Kollegen

Eine altersabhängig unterschiedliche Behandlung kann man eindeutig verneinen. Gerade hier werden Generationen ausdrücklich nicht gegeneinander ausgespielt.

Karriere / Weiterbildung

"Flache Hierarchien" haben immer zwei Seiten. Die Kehrseite zeigt, dass die Führungsebenen mit Ausnahme von Renteneintritt oder Firmenaustritt keine Innovation erfahren und leider auch keine neuen Impulse zulassen (kleine Ausnahmen für Stellvertreterpositionen, aber deren Wirkungskreis ist eher gering). Für den regulären technischen Angestellten gibt es maximal die Rollen Teammitarbeiter oder Teamleiter. Weiterbildungsmaßnahmen werden ermöglicht (z.B. Training & Kurse). Hol- und Bringschuld klaffen hier aber weit auseinander. Dort liegt auch das Problem der fehlenden nachhaltigen Innovation sowohl im Produkt-, wie im KnowHow-Bereich. Bewegung kommt von einzelnen Mitarbeitern oder Teams, aber nicht als Selbstverständnis des Unternehmens und Geschäftsfeldes.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Grundgehalt ist auf einem durchschnittlichen Niveau, aber deutlich uneinheitlich geregelt und daher insgesamt ungerecht verteilt. Die möglichen Prämienvereinbarungen sind schlecht und unattraktiv und werden trotz offener Kritik nicht überarbeitet. Es gibt ein Programm zur anonymen Soforthilfe für Mitarbeiter in Lebens- und Arbeitskrisen mit tatsächlich abrufbaren Notmaßnahmen (das ist SELTEN und ein echter Pluspunkt)

Arbeitsbedingungen

Das Gebäude ist eher zweckmäßig, aber nicht generell untauglich. Die Gestaltung der Räumlichkeiten und Arbeitsgruppen basiert auf klassischem Bürodenken ("mein Arbeitsplatz"), d.h. flexiblere Arbeitsformen sind möglich, aber keine Selbstverständlichkeit. Über die Akzeptanz von HomeOffice-Tätigkeiten wurde lange gerungen und wird nun eher geduldet als gefördert. Arbeitsausrüstung (Laptops) auf normalem Beratungsniveau, die eingesetzte Software-Landschaft stammt von vor fünf bis zehn Jahren. Hier hat der Schuster die schlechtesten Schuhe und verteitigt diese Position sogar ausdrücklich.

Work-Life-Balance

Jeder muss seine Balance selber finden und ggf. auch aktiv einfordern, erhält diese aber im Prinzip uneingeschränkt zugestanden, solange es die Kunden nicht stört. Freizeitausgleich/Überstundenbehandlung ist nur informell geregelt, und unterliegt keinem nachhaltigem Konzept oder firmenübergreifenden Verständnis.

Image

Die Stimmung ist derzeit stark beeinträchtigt. Es gibt aufgestaute offene Punkte, die das Klima belasten.

Verbesserungsvorschläge

  • Der Führungsstil passt nicht in die moderne Zeit. Mitarbeiter brauchen Gehör und müssen sich auf Ihre Führungskräfte auch verlassen können. Der Umgang mit Technologie muss gerade in einem IT-Beratungshaus anders gelöst werden. Dafür gibt es fertige Konzepte. Die Rückmeldung aus dem aktiven Kundengeschäft muss stärker berücksichtigt und auch ernst genommen werden. Trotz aller freundschaftlichen Verbundenheit und Begeisterung untereinander ist die Notwendigkeit der Gehaltsfairness geboten.

Pro

Das grundsätzliche Setup als ehemaliges Gründungsunternehmen mit eher studentischem und familiären Fokus hat immer noch Potenzial, wie auch viele der noch aktiven Kollegen fachlich sehr gut sind.

Contra

Als Unternehmen mit nunmehr >70 Mitarbeitern muss man ein paar wesentliche Sachen anders regeln. Durch den hohen Teil von Gründungsmitgliedern in allen Führungspositionen ist eine gewissen Blindheit ggü. der Realität eingekehrt. Die ursprüngliche und gute (Vertriebs)Story, für welche die Firma einsteht, ist verwässert worden und untauglich modernisiert worden.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Parkplatz wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Networkers AG Gesellschaft für Internet Technologie
  • Stadt
    Hagen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT
  • 06.Sep. 2017
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Meiner Meinung nach hilft hier nur, die innerbetriebliche Kommunikation auf Vordermann zu bringen sowie die hoffentlich doch vorhandenen Visionen transparent und deutlich zu transportieren und sich bei der Planung von Umsetzungsmöglichkeiten nicht nur an die leitenden Mitarbeiter, sondern auch um die technischen Mitarbeiter zu wenden, da diese scheinbar sehr oft den besseren Blick auf die Realität draußen im Feld haben und somit einen wertvollen Input geben können.

Pro

Der Zusammenhalt unter Kollegen ist recht gut, wenn auch in den meisten Fällen nur innerhalb einer Abteilung. Man versteht sich insgesamt aber sehr problemlos.

Contra

Die Kommunikationskultur im Hause ist eher schlecht und es scheinen keine Visionen vorhanden zu sein. Zusätzlich ist es schwierig, ein Gesamtkonzept zu erkennen, was daran liegen mag, dass es vielleicht keines gibt. Aus dieser Konzeptlosigkeit heraus werden immer wieder hastige Aktionen gestartet, die nicht zu Ende gedacht sind. Schuldzuweisungen an falscher Stelle sind hier oft das Resultat. Insgesamt sorgt das natürlich nicht für ein gutes Arbeitsklima, was aber wohl auf den Führungsebenen nur widerwillig oder auch gar nicht erkannt werden will.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    Networkers AG Gesellschaft für Internet Technologie
  • Stadt
    Hagen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 20 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (5)
    25%
    Gut (5)
    25%
    Befriedigend (8)
    40%
    Genügend (2)
    10%
    3,15
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Networkers AG
3,15
20 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (EDV / IT)
3,70
161.676 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.726.000 Bewertungen