Navigation überspringen?
  
SDL Multilingual Services GmbH & Co. KGSDL Multilingual Services GmbH & Co. KGSDL Multilingual Services GmbH & Co. KGSDL Multilingual Services GmbH & Co. KGSDL Multilingual Services GmbH & Co. KGSDL Multilingual Services GmbH & Co. KG
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

1,92
  • 31.03.2014

Man muss es mögen

Firma SDL Multilingual Services GmbH & Co. KG
Stadt Stuttgart
Jobstatus k.A.
Position/Hierarchie keine Angabe

Pro

Internationale Kontakte. Wer gern nach Anweisung arbeitet, ist hier richtig.

1,82
  • 05.03.2014
  • Standort: München

SDL International: 1,82 von 5

Firma SDL International
Stadt München
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Sonstige
Arbeitsatmosphäre
Vorgesetztenverhalten
Kollegenzusammenhalt
Interessante Aufgaben
Kommunikation
Gleichberechtigung
Umgang mit Kollegen 45+
Karriere / Weiterbildung
Gehalt / Sozialleistungen
Arbeitsbedingungen
Umwelt- / Sozialbewusstsein
Work-Life-Balance
Image
5,00
  • 14.10.2013
  • Express

Marktführer, hochinnovativ, flexibel und...

Firma SDL Language Solutions
Stadt Stuttgart
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie keine Angabe

Pro

Marktführer, hochinnovativ, flexibel und beweglich, das Ohr immer am Kunden - mehr kann man eigentlich in der Konstellation kaum finden.

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.323.000 Bewertungen

SDL Multilingual Services GmbH & Co. KG
3,27
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Administration / Verwaltung / Bürowesen  auf Basis von 7.998 Bewertungen

SDL Multilingual Services GmbH & Co. KG
3,27
Durchschnitt Administration / Verwaltung / Bürowesen
3,16

Bewerbungsbewertungen

2,90
  • 16.03.2016

Wenig professioneller Bewerbungsprozess

Firma SDL Multilingual Services GmbH & Co. KG
Stadt Stuttgart
Beworben für Position Project Manager
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis selbst anders entschieden

Kommentar

Dass das Vorstellungsgespräch mehr als 2h dauert, wurde bereits bei der Einladung erwähnt. Das Vorstellungsgespräch gliederte sich in ein Gespräch mit den üblichen Fragen (Stärken, Schwächen, Warum wir? Warum diese Stelle?), in eine Schnupperstunde und in einen Englisch- und Mathetest.

Neben den üblichen Fragen im Gespräch wurde ich gefragt, ob ich nicht etwa für einen anderen Beruf besser geeignet wäre und wurde nach der stressigsten Situation gefragt, die ich bisher erlebte. Letzteres erschien mir ein wenig übertrieben, denn in der Schnupperstunde hatte ich nicht den Eindruck, dass diese Position wirklich anspruchsvoll ist. Das Gespräch nach der Schnupperstunde glich einer Abfrage in der Schule, denn ich wurde gefragt, was ich mir alles vom Schnuppern merken konnte.

Der Englisch- und Mathetest war i.O. und sollte für jeden Abiturienten zu lösen sein.

Bereits nach weniger als einer Woche nach Eingang der Bewerbung erhielt ich eine Einladung zum Gespräch. Nach dem Gespräch wurde ich gebeten, noch einmal eine Mail zu schreiben, ob ich die Stelle wirklich machen möchte. Auf eine weitere Mail des pot. Arbeitgebers hin, dass man sich in einer Woche melden würde, kam die Absage erst 2 Wochen später. Insgesamt ein zu langer Bewerbungsprozess, meiner Meinung nach.

Die Mailkorrespondenz (und kein einziger Telefonkontakt) basierte auf standardisierten Vorlagen E-Mails. Diese Vorgehensweise finde ich dann doch etwas unprofessionell.

2,40
  • 12.02.2016

Aushorchen über die Konkurrenz

Firma SDL Multilingual Services GmbH & Co. KG
Stadt Stuttgart
Beworben für Position Projekt Manager
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis Absage

Bewerbungsfragen

  • Die üblichen Fragen, nichts Überraschendes.

Kommentar

Die Situation des Bewerbungsgespräch war von vorne herein nicht gerade angenehm, da ich 3 Leuten gegenüber saß (Personalverantwortliche und 2 Teamleiterinnen). Dann, nach dem ersten Teil des Gesprächs, wurde ich auch noch in den Teams herum gereicht, um an den Arbeitsplätzen über die Schulter zu schauen. Der dritte Teil war dann ein Test, um meine Allgemeinbildung zu testen, mit Englisch und Rechnen usw. Das Ergebnis meines Tests habe ich übrigens auch auf Nachfrage nie erhalten. Die Absage kam dann per Mail.
Hauptsächlich ging es jedoch wohl darum, mich über meinen derzeitigen Arbeitgeber, einen Konkurrenten, auszuhorchen. In diese Richtung wurden sehr viele Fragen gestellt.

1,90
  • 07.01.2013

Sehr unprofessionelles Gespräch mit seltsamen Methoden

Firma SDL Multilingual Services GmbH & Co. KG
Stadt Stuttgart
Beworben für Position Projekt Manager
Jahr der Bewerbung 2012
Ergebnis Absage

Bewerbungsfragen

  • Alles. Welche Ambitionen man hätte? In welchen Abteilungen man sich vorstellen könnte zu arbeiten? Beispiele für Erfolge/Misserfolge?
  • Jede einzelne Station des Lebenslaufs mindestens doppelt.
  • Man war sehr daran interessiert zu erfahren wie die Konkurrenz arbeitet. Dies wurde natürlich nicht wirklich beantwortet.

Kommentar

Ich wurde gebeten mir ein paar Stunden fürs Bewerbungsgespräch Zeit zu nehmen. Auf die Frage hin was mich erwarten würde, wurde ich nur abgewimmelt. Im Gespräch stellte sich heraus, dass das bei diesem Unternehmen gang und gäbe ist und das potenzielle Mitarbeiter bewusst wenig bis gar nicht informiert werden. Es fand ein 4-stündiges Gespräch mit 4 Mitarbeitern statt und das in einem sehr aggressiven Ton, in dem sich die Fragen oft wiederholten. Zuerst aggressive Fragen, dann Schnuppern bei den Angestellten. Wobei ich selbst über das Schnuppern ausgefragt wurde bzw. man feststellen wollte was ich mir gemerkt hatte. Also war das Schnuppern nicht für mich und meine Orientierung bestimmt. Dann ein einstündiger, sehr seltsamer, recht schwieriger Mathe- und Sprachtest, auf den das Unternehmen sehr stolz zu sein scheint. Dann wieder fast dieselben Fragen wie zuvor. Zum Schluss wurden organisatorische Dinge abgesprochen. Eine Info zu Gehalt wollte man mir keine geben; man würde sich intern beraten und mir bei einer Zusage Weiteres mitteilen. Also kurz gesagt, man hat als potenzieller Arbeitnehmer überhaupt nichts mitzuentscheiden und die Gesprächsmethoden sind sehr fragwürdig. Ich habe mich nach dem Gespräch sehr ausgefragt gefühlt und konnte für mich nichts Positives mitnehmen.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen