Navigation überspringen?
  

Testa Motari Automotive GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Automobil / Automobilzulieferer
Subnavigation überspringen?
Testa Motari Automotive GmbHTesta Motari Automotive GmbHTesta Motari Automotive GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 15 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (5)
    33.333333333333%
    Gut (3)
    20%
    Befriedigend (5)
    33.333333333333%
    Genügend (2)
    13.333333333333%
    3,24
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Testa Motari Automotive GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,24 Mitarbeiter
1,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 06.Nov. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

es gibt ganz schön viel Arbeit, es ist jedoch sehr abwechslungsreich und nicht langweilig,

Vorgesetztenverhalten

ist ok, sind freundlich, auf dem Teppich geblieben,

Kollegenzusammenhalt

ist super!

Interessante Aufgaben

das ist das spannendste, ich hab noch nie mit so viel verschiedenen Materialien zu tun gehabt, ich hab schon eine Menge gelernt

Kommunikation

das könnte auf jeden Fall besser sein, man weiß zwar, was man zu tun hat, aber manchmal fehlt die Zeit, über was in Ruhe zu reden

  • 31.Juli 2017 (Geändert am 04.Aug. 2017)
  • Mitarbeiter

Arbeitsbedingungen

Das Arbeiten wird dadurch erschwert, das manche Grundvoraussetzungen die eine produzierende Firma in der heutigen Zeit einfach haben muß, einfach nicht vorhanden sind.
Dadurch wird sehr viel Zeit „verschwendet“ und es bleiben andere Sachen liegen, die auch bearbeitet werden müssen.
Aufgaben ausgeschiedener Mitarbeiter werden einfach auf die restlichen Mitarbeiter verteilt.
Vertretungen für Urlaub oder Krankheit gibt es kaum. Mit den Aufgaben müssen sich dann die anderen Mitarbeiter beschäftigen, weil diese ja sonst nichts zu tun haben.
Neue Mitarbeiter werden nur sehr schleppend eingestellt, was die Gesamtsituation, der kronischen Unterbesetzung, nicht gerade verbessert. Es werden aber nicht alle Stellen neu besetzt, die frei geworden sind. Und jeder der fehlt, bedeutet mehr Arbeit für die anderen.
Wenn der Kollegenzusammenhalt nicht so wäre wie er ist, hätten schon mehr gekündigt.
Trotzdem gibt es einige Wackelkanditaten.
Selbst ich zähle dazu. Ich kann nicht sagen, wie lange ich diese Arbeitssituation und Arbeitsbelastung noch aushalte.
Dann nützt auch der Kollegenzusammenhalt nichts mehr.
Es wird von den Mitarbeitern viel erwartet, aber Hilfe gibt es kaum.
Auch wenn jeder Mitarbeiter ein Arbeitspensum von weit mehr als 100% hat, versucht man den anderen Kollegen bei Problemen zu helfen.
Dieser „Schatz“ wird von der Geschäftsführung nicht gesehen.
Das ist Teamgeist, der eine Firma erfolgreich machen kann und das wird durch unsinnige Entscheidungen torpediert. Das ist sehr schade.
Die einzige Konstante die es in der Firma gibt, ist, das es keine gibt.
Die Firma hat , ohne Zweifel, Potenzial. Aber wenn die Geschäftsführung nicht kurzfristig einlenkt, fustet das die Mitarbeiter noch mehr, was unweigerlich zu weiteren Kündigung seitens der Mitarbeiter führen wird.

Image

mehr Schein als Sein

  • 03.Juli 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

"Geld verdienen und nicht einfach nur erhalten"... dieses Zitat spiegelt leider die Meinung der Vorgesetzten wider. Die Mitarbeiter arbeiten zu langsam, nicht effektiv genug und entsprechen nur selten den Anforderungen, die an sie gestellt werden. In Verbindung mit einem enorm hohen Workload, permanentem Druck und fehlendem Rückhalt intern führen diese Faktoren zu Überforderung, stressbedingen Krankheiten, innerer und letztlich reeller Kündigung.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten wünschen sich nicht nur in Konfliktfällen eine offene und ehrliche Kommunikation. Die Offenheit und das Engagement der Mitarbeiter werden dabei aber kaum als konstruktiver Einsatz für die Sache, sondern meist als persönliche Kritik aufgefasst. Ziele werden nicht realistisch gesetzt, kaum nachgefasst oder überprüft. Entscheidungen werden nicht nachvollziehbar und scheinbar willkürlich getroffen und ebenso schnell revidiert. Diese Unbeständigkeit erschwert das tägliche Arbeiten und verunsichert die Mitarbeiter.


Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 15 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (5)
    33.333333333333%
    Gut (3)
    20%
    Befriedigend (5)
    33.333333333333%
    Genügend (2)
    13.333333333333%
    3,24
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Testa Motari Automotive GmbH
3,10
16 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Automobil / Automobilzulieferer)
2,90
41.997 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,18
2.243.000 Bewertungen