Navigation überspringen?
  
TU Bergakademie FreibergTU Bergakademie FreibergTU Bergakademie FreibergTU Bergakademie FreibergTU Bergakademie FreibergTU Bergakademie Freiberg
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

4,00
  • 16.09.2016
  • Neu

Angenehme Universität

Firma TU Bergakademie Freiberg
Stadt Freiberg
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Forschung / Entwicklung

Verbesserungsvorschläge

  • Ausbau der Kinderbetreuungsmöglichkeiten.
3,69
  • 28.09.2016
  • Standort: Freiberg
  • Focus
  • Neu

Familienfreundliche Universität

Firma TU Bergakademie Freiberg
Stadt Freiberg
Jobstatus k.A.
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in

Pro

Flexible Arbeitszeit, kleine Teams, betriebl. Kindergarten und Kantine

4,77
  • 27.04.2016

sehr familienfreundlich

Firma TU Bergakademie Freiberg
Stadt Freiberg
Jobstatus k.A.
Position/Hierarchie keine Angabe
Arbeitsatmosphäre
Vorgesetztenverhalten
Kollegenzusammenhalt
Interessante Aufgaben
Kommunikation
Gleichberechtigung
Umgang mit Kollegen 45+
Karriere / Weiterbildung
Gehalt / Sozialleistungen
Arbeitsbedingungen
Umwelt- / Sozialbewusstsein
Work-Life-Balance
Image

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.343.000 Bewertungen

TU Bergakademie Freiberg
3,90
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Forschung / Entwicklung / Wissenschaft  auf Basis von 6.417 Bewertungen

TU Bergakademie Freiberg
3,90
Durchschnitt Forschung / Entwicklung / Wissenschaft
3,41

Bewerbungsbewertungen

3,00
  • 08.03.2016

Schlechter Stil und mangelnde Vorbereitung

Firma TU Bergakademie Freiberg
Stadt Freiberg
Beworben für Position Teilprojektleiter Beschaffung
Jahr der Bewerbung 2016
Ergebnis Absage

Kommentar

Wie heutzutage eher unüblich bestand der Bewerbungsprozess ausschließlich aus einem schriftlich-postalischen Verfahren. Für den Verwaltungsbereich scheint dies jedoch noch üblich zu sein, sorgt dies u.a. auch für eine überschaubare Menge an Bewerbungen.
Im Gespräch wurden mir vorgeworfen, dass meine Unterlagen nicht vollständig aussagefähig seien. Nach Rücksendung konnte ich jedoch diesen Vorwurf nicht nachvollziehen. Offensichtlich war man einfach nicht ausreichend vorbereitet oder interessiert? Auf meine Frage was denn dann nun das Interesse der Verantwortlichen geweckt und zu meiner Einladung geführt habe, wurde nur ausweichend geantwortet, mit dem Hinweis man müsse sich ja auch an Vorschriften halten und zudem würde ich ja alle Anforderung für eine Einladung erfüllen. Die im Stellenprofil genannten Punkte erfüllte ich zu einem großen Teil nicht bzw. konnten ja mit meiner "unvollständigen" Bewerbung nicht eingeschätzt werden.
Meiner Interpretation wurde hier lediglich nach einem Statisten gesucht, der für die Rechtmäßigkeit des öffentlichen Ausschreibungsverfahrens hinhalten sollte.

1,89
  • 20.01.2015

Borniert, langsam und unverschämt

Firma TU Bergakademie Freiberg
Stadt Freiberg
Beworben für Position (wissenschaftlicher) Mitarbeiter
Jahr der Bewerbung 2013
Ergebnis Absage

Kommentar

4 Bewerbungen führten zu 2 Gesprächen.

Das Gespräch bei Stelle #1 offenbarte grundlegende Verfahrensmängel. Der thematische Inhalt des Projekts stimmte in keiner Weise mit dem betreuenden Lehrstuhl überein. Unangenehm empfand ich die Gesprächsrunde, in welcher auch gerade erst examinierte und daher unerfahrene Mitarbeiter, die sich inhaltlich sowie fachlich nicht zum Projektinhalt äußern konnten, zu Worte kamen. Einerseits war ihr Fachbereich ein gänzlich anderer, andererseits hätte man in dem fraglichen Projekt nicht zusammengearbeitet. Daher ist die Frage zu stellen, inwieweit ihre Meinung über den Bewerber wichtig ist.
Die fachliche Arroganz des Professors war sofort spürbar, eine faire Auseinandersetzung nicht möglich. Auf Rückfragen meinerseits wurde mit einem ausweichenden "das Buch von dem und dem" geantwortet, ohne dabei jedoch von der Materie wirklich etwas zu verstehen. Ein Brainteaser zum "sehen, ob Sie out-of-the-box-denken" zeigte durch eine von mir als Gegentest in den Raum gestellte Frage letztendlich, dass das Geforderte selbst nicht erbracht werden konnte.
Letztendlich kam keine selbstständige, zugesicherte Zu- oder Absage zustande, so dass ich meinerseits nachfragen musste und gnädigerweise vom Professor aus dem Auto während seiner Fahrt ins Osterwochenende angerufen wurde. Die Stelle wurde bei zwei Bewerbern nicht besetzt.

Stelle #2 hatte Verwaltungscharakter. Auch hier keine Bereitschaft über den Tellerand zu schauen. Weshalb man mich einlud, ist mir aufgrund der Erlebnisse des Gespräches bis heute unklar. Auf kritische Fragen oder Hinweise, die mit "Stimmt, da haben Sie Recht. Dort haben wir einigen Verbesserungsbedarf." kommentiert wurden, reagierte man daraufhin mit peinlichem Schweigen oder borniertem Beharren auf seinem Standpunkt. Bis heute erfolgte keine Zu- oder Absage.

Eine Absage auf eine dritte Stelle erfolgte 10 Monate(!) nach Bewerbungseingang.

Bisher muss ich leider sagen, dass ich enttäuscht über die charakterliche Qualität einiger Mitarbeiter bin. Schade.

Ausbildungsbewertungen

4,11
  • 17.01.2014
  • Standort: Freiberg

Student Bachelor BWL

Firma TU Bergakademie Freiberg
Stadt Freiberg
Jobstatus Ausbildung abgeschlossen in 2014
Unternehmensbereich Logistik / Materialwirtschaft

Respekt

Professoren wollen Durchfallquoten und die gibt es oft bei knapp 80%

Ausbildungsvergütung

Anschließend ;)

Arbeitszeiten

Es wird was verlangt. Bei mir haben im Sommersemester 40 Leute angefangen, davon sind ca. 5 fertig geworden. Der Rest hat aufgegeben und das lag nicht am Ausbildungsangebot und an den Chancen.

Pro

Fachbreite, Ingenieursmodule allgemein, gute Lehre im gesamten, viele Angebote und durch überschaubare Studentenzahlen fast immer verfügbar, hohes Sportangebot, viele Berufseinstiegsangebote und vor allem gute sinnvolle Hilfeleistungen. Sehr (sehr!!) guter Ruf in der Fertigungsindustrie! Einige Firmen bezahlen Freibergen beim Einstieg bewusst mehr!

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen