Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

Audi 
AG
als Arbeitgeber

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 4,3Gehalt/Sozialleistungen
    • 4,0Image
    • 3,7Karriere/Weiterbildung
    • 3,9Arbeitsatmosphäre
    • 3,7Kommunikation
    • 4,1Kollegenzusammenhalt
    • 3,9Work-Life-Balance
    • 3,7Vorgesetztenverhalten
    • 4,0Interessante Aufgaben
    • 4,1Arbeitsbedingungen
    • 3,9Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 4,0Gleichberechtigung
    • 4,1Umgang mit älteren Kollegen

Unternehmen werden auf kununu in 13 verschiedenen Faktoren aus 4 Kategorien bewertet. Seit 2008 haben 1.610 Mitarbeiter und Bewerber diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,9 Punkten bewertet.

Alle 1.610 Bewertungen entdecken

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 1.502 Mitarbeitern bestätigt.

  • KantineKantine
    75%75
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    72%72
  • Mitarbeiter-RabattMitarbeiter-Rabatt
    70%70
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    69%69
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    66%66
  • ParkplatzParkplatz
    64%64
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    62%62
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    57%57
  • DiensthandyDiensthandy
    57%57
  • InternetnutzungInternetnutzung
    56%56
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    50%50
  • HomeofficeHomeoffice
    48%48
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    47%47
  • EssenszulageEssenszulage
    37%37
  • BarrierefreiBarrierefrei
    34%34
  • CoachingCoaching
    33%33
  • FirmenwagenFirmenwagen
    25%25
  • KinderbetreuungKinderbetreuung
    24%24
  • Hund erlaubtHund erlaubt
    2%2

Arbeitgeber stellen sich vor

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

persönlich:
- Die Chancen und Möglichkeiten sich in einem so großen Unternehmen zu entwickeln sind quasi und begrenzt (wenn man das will)
- Ich werde gefördert, und wertgeschätzt (kann aber sicherlich auch stark abhängig von der Kultur im eigenen Umfeld und/oder von den Vorgesetzten sein)
allgemein:
- Das Unternehmen bzw. der gesamte Konzern gibt sich große Mühe, den Herausforderungen der aktuellen Zeit (zB. Digitalisierung, autonomes Fahren, Nachhaltigkeit) zu begegnen und reagiert darauf (zB. Ausgründung neuer Unternehmensbereiche wie Car SW Org ...
Bewertung lesen
Super moderner und flexibler Arbeitgeber. Familie und Beruf können sehr gut miteinander vereinbart werden. Toll sind die flexiblen Arbeitszeiten. Die Möglichkeit Home Office zu machen. Sehr gut auch die Möglichkeit nach drei bis vier Jahren eine neue Aufgabe im Konzern zu übernehmen.
Bewertung lesen
Viele Einsatzmöglichkeiten, großes Job Angebot, Möglichkeit zum Arbeiten im Ausland,
sehr gute Auswahl an Betriebsrestaurants, guter und starker Betriebsrat, Betriebliche Altervorsorge, flexible Arbeitszeiten, gute Bezahlung
Bewertung lesen
Motivation und Kreativität der Mannschaft. Innovative Produkte mit welchen man sich gerne identifiziert.
Bezahlung, Sozialleistungen, Work-Life-Balance, Arbeitsplatzausstattung, Events, tolle Produkte
Was Mitarbeiter noch gut finden? 804 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

Audi hat gefühlt keine Führung. Strategien werden nie langfristig konsequent verfolgt, ständige Wechsel, Umstrukturierungen im Vorstand und im Top-Management sorgen dafür, dass sich niemand für irgendwas verantwortlich fühlt und der Rückstand zur Konkurrenz immer größer wird (erst Tesla, jetzt auch BMW, Daimler, Polestar und Co.).
Bewertung lesen
agil und digital wird groß geschrieben, ist es nur in Teilen. Hierarchische Strukturen sind sehr hart verankert. Viel alteingesessene Führungskräfte, die nur auf ihre Ziele gucken. Übergreifend gibt es kein Wir mehr
Bewertung lesen
Dass seit ich in der Forschung und Entwicklung tätig bin (5 Jahre) ständig Veränderungen und Transformationen proklamiert wurden und kaum Ruhe mit Fokus auf Positives eintreten kann.
Bewertung lesen
Man tut immer so als ob man klasse und spitze wär und fair zu allen. Am
Ende ist es leider nicht so. Als mutter wird man nicht mehr gefördert. Was zählt sind vor allem
Die männer
Die nicht vorhanden Weiterentwicklungsmöglichkeiten.
Man ist ständig unter Druck.
Es ist sehr monoton.
Die arbeiten sind zu sehr ausgetaktet.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 692 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

- Mitarbeiter ernst nehmen
- Management-Etage radikal aussortieren (und nicht nur auf eine Parkposition schicken (aka Elefantenfriedhof)
- Management-Missverhalten (sowohl auf fachlicher wie auch persönlicher Ebene) sanktionieren!
- Ändert das Anreizsystem fürs Management (Eines der Grundprobleme)
- Vom hohen Roß der vergangen Jahre absteigen, die rosarote Brille abnehmen und die Realität beurteilen und daraus Lehren ziehen.
- Mut Ideen umzusetzen, auch wenn das Risiko besteht zu scheitern. Wenn man anderen nur hinterher läuft, wird man niemals "Premiumanbieter Nr.1"
- Mehr ...
Bewertung lesen
Mehr schauen, welche Abteilungen mit dem reduzierten Personal arbeiten können, und wo wirklich qualifizierte Mitarbeiter fehlen. Man kann nicht alle Stellen mit Praktikanten ausgleichen!! - vllt. wenn ein Praktikant eine Ausbildung hat und Arbeitserfahrung, aber sonst nicht. Man sollte die Schuld nicht immer bei den Mitarbeitern suchen, sondern auch hinterfragen ob manche Teamkonstellationen sinnvoll sind und ob sie nicht besser verändert werden sollten. Mehr darauf hören, welches Arbeitspensum manchen Praktikanten zugemutet wird und die Arbeitszeiten vermehrt kontrollieren.
Es verschiebt sich gerade das Bild vom Hardware-Hersteller des Fahrzeugs (Motor, karosserie, ...) zu dem Standpunkt das Software die Zukunft ist.
Das Unternehmen müsste sich Einheitlich dafür entscheiden welche Teile des Produktionsprozesses in der Wertschöpfung eine Rolle spielen sollen. Wenn man die Softwareentwicklung auslagern an externe Firmen und dann sagt wir wollen ein Software-lastiges Unternehmen werden, ist das ein Widerspruch.
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 565 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Gehalt/Sozialleistungen

4,3

Der am besten bewertete Faktor von Audi ist Gehalt/Sozialleistungen mit 4,3 Punkten (basierend auf 118 Bewertungen).


Gehalt in der Produktion ist nicht mehr Zeitgemäß. Für den ganzen Tag schuften, ganzen Tag auf den Beinen, für die ganzen Einschränkungen die man hat, man leistet seinen Beitrag, schließlich wir sind audi. Doch dann wird man so entlohnt. Eine der niedrigsten EG im Werk, ja nicht die niedrigste doch da braucht man nicht darüber streiten oder diskutieren, Bandarbeit ist keine Auto hin und her fahren oder Fahrzeuge verpacken. Und das obwohl nicht mal 40% der Belegschaft in der Produktion ...
2
Bewertung lesen
Das Gehalt war für ein Praktikum angemessen. Abzug bei den Sternen gibt es, weil die Urlaubstage für Praktikanten auf der Basis des gesetzlichen Mindestanspruchs (= 20 Urlaubstage pro Jahr bei einer 5-Tage-Woche) berechnet werden und nicht auf der Basis von 30 Urlaubstagen pro Jahr (wie sie die Festangestellten von Audi haben).
3
Bewertung lesen
Das Gehalt ist top! Wer sich darüber beschwert, betrachtet nur Besserverdienende und relativert nicht mit beispielsweise Dienstleister im ähnlichen Bereich und mit ähnlichen Tätigkeiten.
5
Bewertung lesen
Es muss um jede EG gekämpft werden. Ohne Selbstbewusstsein geht nichts.
- Gehalt ist astronomisch gut, sowohl für Ingenieure wie auch Techniker in der Produktion
(= führt aber leider dazu, dass viele die dort arbeiten, denken sie wären etwas "besonderes" im Vergleich zur "einfachen Bäckereifachverkäuferin")
- Die Tarifbindung / ERA-Stufen (welche an sich sinnvoll sind) führen in eigentlich jeder Abteilung dazu, dass es Gehaltsentwicklung nach dem Gießkannenprinzip gibt.
= Egal wie viel Leistung man bringt / wie viel man fürs Unternehmen rettet, es gibt generell alle 2-3 Jahre ~3% (interne Gehaltserhöhung, ...
4
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Gehalt/Sozialleistungen sagen? 118 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Kommunikation

3,7

Der am schlechtesten bewertete Faktor von Audi ist Kommunikation mit 3,7 Punkten (basierend auf 163 Bewertungen).


Wurde zwar in Meetings eingebunden, aber obwohl ich Praktikantin war wurde mir vieles nicht mitgeteilt was mit weitergeholfen hätte und ich habe öfter mitbekommen, wie Kollegen im Großraumbüro sich über mich aufgeregt/gelästert haben
Habe mich mit Problemen an die Abteilung der Praktikantenbetreuung gewandt, diese hat mich zwar beraten aber hat alle meine Probleme mit der Arbeit/Kollegen & Gedanken umgehend an die betreffenden Personen und meine Abteilung weitergeleitet obwohl ich explizit gebeten habe, nur eine anonyme Beratung zu bekommen. Danke für ...
2
Bewertung lesen
Die Arbeitsweisen sind nicht mehr Zeitgemäß. Von vielen alten Managern ist Home Office ein Dorn im Auge, weil sie m.A.n. die Arbeitsinhalte ihrer Mitarbeiter nicht kennen. Gerade die Situation mit Corona hat gezeigt, dass die meisten Bürotätigkeiten problemlos von Zuhause erledigt werden können. Ich möchte darüber hinaus behaupten, dass sinnvoll eingesetzte Tätigkeiten im Home Office effektiver und effizienter sind.
3
Bewertung lesen
Zu viele Mails, zu wenige konstruktive Gespräche. Für alles ist ein Meeting erforderlich, obwohl es ein kurzes Telefonat zwischen den richtigen Mitarbeitern auch tun würde. Die hochrangigen Manager sind teilweise getrieben von Hierarchie, es wird nur mit Direktberichtenden gesprochen und so entstehen aus einfachen Fragen ganze Workshoptiraden.
2
Bewertung lesen
In stressigen Situationen war teilweise nicht die erhoffte Kommunikation möglich bzw. man musste kurz warten, bis weitergeholfen wird.
Ansonsten in Situationen, in denen das Handeln des Teams gefragt war, wurde gut kommuniziert.
4
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Kommunikation sagen? 163 Bewertungen lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

3,7

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 3,7 Punkten bewertet (basierend auf 166 Bewertungen).


- Für Weiterbildung 5 Sterne
# Es gibt ein sehr vielfältiges Angebot
# Gerade das Soft-Skill Angebot ist phänomenal. Unglaublich gute Trainer!
# Je nach Abteilung gibt es die Divisen "Gar keine Trainings", "1x fachliches und 1x Softskill pro Jahr" oder "Buch was du für richtig hältst"
= Ich hatte meist das Glück in beiden letzteren Varianten unterwegs zu sein, somit kam ich in den Genuss von sehr vielen, sehr sehr guten Weiterbildungen. Danke dafür!
- Für Karrie 0 Sterne
...
3
Bewertung lesen
Es gibt keine bekannten Möglichkeiten aufzusteigen. Wenn man im Personalbüro mit einem Zuständigen Sachbearbeiter darüber redet, heißt es meisst, dass es keine Stellen gäbe. Es scheint auch kein Interesse zu bestehen Mitarbeiter weiterzuentwickeln. Individuelle Fähigkeiten werden außer Acht gelassen. Sehr ausbaufähig.
1
Bewertung lesen
Es gibt wenig weiterentwicklungsmöglichkeiten. Leiterstellen werden vor allem von Extern (viele Ex-BMWler auf allen Leitungsebenen) besetzt, für interne Entwicklung besteht kein fachbereichsübergreifendes Konzept. Die Chefs schauen vor allem darauf, dass ihre Themen bearbeitet werden.
1
Bewertung lesen
Wie oben schon erwähnt wurde werden einem Steine in den weg gelegt von den Vorgesetzten
Und deshalb kommt man dort auch nicht weiter. Außer am Band bleibt dir in der Audi keine Entwicklungsmöglichkeit.
Außer man hat natürlich Vitamin B
1
Bewertung lesen
Wer nicht nur Wert auf horizontale Karriere legt, sondern auch Chancen in der persönlichen Weiterentwicklung und Erweiterung des Horizonts sieht, ist hier vollkommen richtig!
5
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 166 Bewertungen lesen

Gehälter

85%bewerten ihr Gehalt als gut oder sehr gut (basierend auf 1.487 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Ingenieur50 Gehaltsangaben
Ø86.900 €
Projektmanager48 Gehaltsangaben
Ø86.000 €
Entwicklungsingenieur37 Gehaltsangaben
Ø78.600 €
Gehälter für 88 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle Kultur
Moderne Kultur
Audi
Branchendurchschnitt: Automobil

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Kollegen helfen und Für sein Team arbeiten.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
Audi
Branchendurchschnitt: Automobil
Unternehmenskultur entdecken

Awards