Navigation überspringen?
  

BOLDLY GO INDUSTRIES GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche EDV / IT
Subnavigation überspringen?
BOLDLY GO INDUSTRIES GmbHBOLDLY GO INDUSTRIES GmbHBOLDLY GO INDUSTRIES GmbHVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 28 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (21)
    75%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (4)
    14.285714285714%
    Genügend (3)
    10.714285714286%
    4,12
  • 18 Bewerber sagen

    Sehr gut (11)
    61.111111111111%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (3)
    16.666666666667%
    Genügend (4)
    22.222222222222%
    3,59
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Firmenübersicht

BOLDLY GO INDUSTRIES. Wir sind Entdecker und Wegbereiter für Innovation und Technologie. Auf den Feldern Strategy, Design, Data und Technology wagen wir mit unseren Kunden mutige Schritte im digitalen Zeitalter. Denn Stillstand ist für erfolgreiche Unternehmen keine Alternative. Innovation, Design und Transformation beschreiben unsere Arbeitsweise und sind die Bausteine unserer DNA.

Für BOLDLY GO bedeutet Innovation, stets weiterzugehen als zuvor. Deshalb nehmen wir unsere Kunden mit auf Entdeckungsreise. Wir antworten auf ihre Fragen von morgen. In unserer außergewöhnlichen Crew aus Strategie-Beratern, User-Experience Designern, Data Scientists und SAP-Beratern kommen dazu die besten Köpfe ihres Fachs zusammen. In interdisziplinären Labs entwickeln wir agile Smart Services. Damit verschaffen wir unseren Kunden den entscheidenden Vorteil, konsequent in Bewegung zu sein.

Unermüdlich erkunden wir unbekannte Wege und erobern digitale Welten. Für unsere Kunden und alle, die weitergehen wollen – BOLDLY GO INDUSTRIES.

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Mitarbeiter

60

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Die komplexe Welt der Digitalisierung verlangt, dass wir die Geschäftsmodelle unserer Kunden besser denn je verstehen und wissen, wie sie sich im Kontext der Digitalisierung verändern. Damit die Produkte und Services unserer Kunden in der neuen Zeit erfolgreich sind, verknüpfen wir die vier Dimensionen Strategy & Innovation, User/Customer Experience, Data Science und Technology zu innovativen Lösungen. Das Thema Time-to-Market wird zusehends wichtiger. Wir arbeiten gemeinsam mit unseren Kunden in Labs an der schnellen Erprobung, Definition und Realisierung neuer Geschäftsideen. 


Standort

Impressum

Boldly Go Industries GmbH

Rotfeder-Ring 9

60327 Frankfurt am Main

USt-ID: DE276869189

 

Handelsregister:

HRB 103490

Amtsgericht Frankfurt am Main


www.boldlygo.de/impressum

Für Bewerber

Videos

Be bold. Be a flying consultant!
A mountain. A challenge. A team!

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

BOLDLY GO INDUSTRIES. Wir expandieren und freuen uns auf Ihre Bewerbung. Die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit sind facettenreich und individuell, wenn Sie sich in den Feldern Strategy, Design, Data oder Technology zu Hause fühlen. Werden auch Sie Entdecker und Wegbereiter für Innovation und Technology und damit Teil unseres einzigartigen Teams. Wir bieten Ihnen eine langfristige Perspektive in folgenden Bereichen und Positionen: 

- Consultant SAP HANA Development & Technology (w/m)
- Consultant SAP Frontendentwicklung & Usability 
(w/m)
- Consultant SAP mit der Ausrichtung mobile Anwendungsentwicklung 
(w/m)
- Consultants Strategie mit der Ausrichtung Intranet / Extranet 
(w/m)
- Consultants mit der Ausrichtung Entwicklung & Architektur 
(w/m)
- Consultants User Experience / Usability 
(w/m)
- Junior Consultants SAP Ausrichtung Entwicklung & Architektur (w/m)
- Trainee Consultants SAP Technology (w/m)
- Trainee Consultants SAP HANA Development & Technology (w/m)

Darüber hinaus bieten sich Perspektiven in folgenden Bereichen und Positionen: 
- PR & Event Manager 
(w/m)
- IT-Administrator 
(w/m)

Sie haben Interesse an einer Tätigkeit als Werkstudent in den Bereichen:
- Werkstudenten Administration (w/m)
- Werkstudenten für die IT Abteilung (w/m)
- Werkstudenten Kommunikationsdesign (w/m)
- Werkstudenten PR und Kommunikation (w/m)
- Werkstudenten Interne Projektunterstützung (w/m)
- Werkstudenten Unternehmensprojekt (w/m)

Oder Sie planen Ihre Abschlussarbeit zu Themenstellungen im Kontext von:
UX, SAP oder Innovation an unserer Seite.



Gesuchte Studiengänge

Willkommen sind Bewerbungen aus den Studien- und Ausbildungsrichtungen der Allgemeinen Informatik, Medieninformatik, Wirtschaftsinformatik, BWL, Marketing, Vertrieb, Medien- und Kommunikationswissenschaften, beispielsweise: 

- Betriebswirtschaft
- Medieninformatik
- Medien - oder Kommunikationsdesign
- Medien- und Kommunikationswissenschaft
- Wirtschaftsinformatik 
Wirtschaftsingenieurwesen


Bewerbungstipps

Bevorzugte Bewerbungsform

Bitte bewerben Sie sich per E-Mail:
karriere@boldlygo.de

BOLDLY GO INDUSTRIES GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

4,12 Mitarbeiter
3,59 Bewerber
0,00 Azubis
  • 09.Okt. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Zunächst habe ich mich von den wirklich schönen und teuer eingerichteten Büros blenden lassen. Die Atmosphäre wirkt dadurch zwar auf den ersten Blick stimmig, doch im täglichen Miteinander fehlt es an persönlicher Interaktion, Wertschätzung und Anerkennung unter Kollegen und vor allem aus Richtung der Vorgesetzten. Es gibt zwar offiziell ein Feel Good Management, doch ist mir nicht klar, was genau die Aufgabe sein soll. Es fühlt sich sehr nach Kontrolle an.

Auch haben in den letzten Monaten viele neu gestartet und sind wieder ausgeschieden , was auf die Stimmung drückt. Bei Events, die nett sind, haben die Mitarbeiter kein Mitspracherecht und Partizipation wird mit Druck eingefordert.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten sind bemüht und sprechen oft von der eigenen Ambition. Ich denke schon, dass sie das Beste versuchen, aber es nicht immer gelingt. Von anderen Kollegen, die schon lange in der Firma sind habe ich erfahren, dass viele aufgrund der Vorgesetzten das Unternehmen verlassen haben. Ich kann das nicht beurteilen. Es ist weder besonders herausragend noch irgendwie brutal schlecht.

Als ich eingestellt wurde, dachte ich, dass sich BGO von anderen Unternehmen abhebt. Nun muss ich feststellen, das es nicht anders ist als bei anderen. Es ist für mich aber kein Problem - es ist Arbeit und da kann man nicht erwarten, dass es echtes Interesse an meiner Person gibt.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen haben mich gut aufgenommen und es findet ein oberflächlicher Austausch statt. Die Zusammenarbeit ist meist in Ordnung. Gegenüber Vorgesetzten herrscht oft ein Gefühl des Misstrauens und Unverständnis. Oft fühlt man sich missverstanden.

Teilweise wurde auch seitens einiger Vorgesetzten auch unprofessionell und schlecht über Kollegen gesprochen.

Interessante Aufgaben

Es gibt viel zu tun. Meist im SAP Portal und SAP Entwicklung. Es ist halt ein Job.

Kommunikation

Aussagen widersprechen sich häufig sowohl gegenüber Mitarbeiteren wie auch Kunden. Die Richtung des Unternehmens ist nicht klar greifbar.

Mitarbeitergespräche finden nicht statt, auch auf Anfrage nicht. Jeder Arbeiter weitestgehend für sich selbst. Die Marketingabteilung ist sehr um ein gutes Auftreten nach aussen bemüht und es wird viel auf die Darstellung des Unternehmens geachtet. Eigentlich finde ich das gut, aber es irritiert mich, dass die Aussendarstellung nicht zu dem passt, womit die Firma eigentlich arbeitet. Das wirkt unglaubwürdig auf mich.

Gleichberechtigung

Das kann ich nicht beurteilen. Im Unternehmen gibt es Frauen. Wiedereinsteiger gibt es soweit ich weiß nicht.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Unternehmen ist tendenziell eher jung, aber geht auch mit älteren gut um, finde ich. Nichts besonderes eben.

Karriere / Weiterbildung

Die Hierarchie ist flach, somit gibt es keine Karrierestufen was sehr transparent gelebt wird und für mich okay ist.

Nur zwei Stern, weil es keine klare Struktur und Orientierung für Weiterbildung und Zertifizierung gibt. Man sieht das eher als Kostenfaktor und ist der Meinung, das würde der Mitarbeiter selbst organisieren müssen. Das war mir zu Beginn nicht so klar und deshalb habe ich mich angepasst und ein paar Kurse selbst gemacht. Dafur kann man dann die Firmenrechner und SAP Lizenz nutzen. Ein richtige Unterstützung gibt es aber nicht.

Gehalt / Sozialleistungen

Es ist okay, aber nicht außergewöhnlich. Man merkt das seit einiger Zeit bei den Zusatzleistungen wie z.b. Events und Reisekosten mehr zurückhaltung geübt wird. Mir scheint hier will man eher bodenständiger werden.
Ansonsten redet man nicht über das Gehalt.

Arbeitsbedingungen

Das Büro ist sehr schön und mit Designermöbel eingerichtet. Die PC Ausstattung ist etwas in die Jahre gekommen und wild gemischt. Ich bin auch ein grafischer Mensch und kann sagen, dass die Monitore ihren Zenit überschritten haben. die meisten Arbeitsplätze sind singel Monitor Plätze in einem Grossraumbüro. Das Büro hat ausreichend Rückzugsmoglichkeiten. Es ist fast ein bisschen zu groß für die Menge an Kollegen. Meist sind so 10-15 Leute im Büro und ca 10 bei Kunden. Kommt aber auf den Tag an.

Work-Life-Balance

Es wurde bei meiner Einstellung of von Work-Life Balance gesprochen. Erst später habe ich kapiert, dass der Wunsch des Unternehmens ist, eine solche Situation herzustellen, dass die Arbeit sich wie Freizeit anfühlt. Mir ist das nicht ganz geheuer und das Gefühl hat sich für mich schnell abgenutzt.

Im allgemeinen ist es aber okay. Man hat einen normalen Arbeitstag ohne große Streß oder viel Überstunden. Urlaub ist marktüblich und in Abstimmung mit Kundenterminen planbar.

Verbesserungsvorschläge

  • Das ist schwer zu sagen. Im großen und ganzen ist es halt ein normaler Job, den man relativ alleine abarbeitet. Es wird viel versucht einen Teamgedanken herzustellen, aber ich Frage mich wirklich ob das nötig ist. Eigentlich will man nur seine paar Aufgaben erledigen und dann wieder nach Hause gehen. Die Kommunikation und die Motivation könnte anders sein. Auch weiß man wenig was eigentlich der Zweck der Firma sein soll und was der Eigentümer vor hat. Gut, muss man vielleicht auch nicht, da sich das auch oft ändert in der Digitalisierung.

Pro

Gut, finde ich, dass man viel selbst machen kann und man eigentlich mit niemandem Rücksprache halten muss. Es redet einem eigentlich niemand rein und man kann sein Ding machen. Für mich das praktisch, da ich mich so dann auf meine paar Aufgaben konzentrieren kann.

Wenn Mal weniger ansteht, was in letzter Zeit häufiger vorkommt, wird man auch nicht gleich mit anderen Sachen belästigt und kann Home Office machen. Die Flexibilität finde ich gut. Überstunden gibt es auch ganz selten. es gibt sicher schlimmeres.

Contra

Ich möchte nichts schlechtes Schreiben, aber ich finde das irgendwie nicht klar ist, was eigentlich das Ziel ist und warum. Viele verlassen das Unternehmen deswegen.

Mit dem Vorgesetztenverhalten muss man sich arrangieren.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Work-Life-Balance
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    BOLDLY GO INDUSTRIES
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT
  • 31.Aug. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Jeder sitzt vor seinem pc und es ist ziemlich ruhig im Büro. Geredet wird kaum. Jeder zieht halt sein Ding durch. Teamwork sucht man vergeblich.

Vorgesetztenverhalten

Vollkatastrophe. Dort sollte man vll mal selbst ein Coaching besuchen, wie man sich gegenüber Mitarbeitern verhält.
Körpersprache der Vorgesetzten kann durchgehend als respektlos interpretiert werden.

Kommunikation

Wie oben schon beschrieben wird nicht viel kommuniziert.
In den Pausen wird viel über die Führungsebene gelästert.

Gehalt / Sozialleistungen

Geht so. In der IT Branche findet man deutlich bessere Angebote.

Arbeitsbedingungen

Wie in einem Startup aufgebaut. Sieht ganz cool aus.

Verbesserungsvorschläge

  • Vorgesetztenverhalten sollte dringend verbessert werden. Von der Körpersprache bis hin zu den Meetings wird eine sehr komische und kritische Atmosphäre geschaffen.

Pro

Richtig gutes gibt es wenig. Büro ist gut eingerichtet und alle PCs sind auf dem neusten Stand.

Contra

- Kommunikation
- Vorgesetzte
- keine Parkmöglichkeiten
- Gehalt

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    BOLDLY GO INDUSTRIES
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Gerne möchte ich zu den aktuellen Einträgen reagieren. Liebe/r LeserInnen, beim Durchlesen der unterschiedlichen Posts macht man sich so seine Gedanken. Als Geschäftsführer und Gründer der BGO hätte ich es natürlich sehr gerne, nur Positives zu lesen. Auf Negatives reagiert man und möchte es am Liebsten sofort gerade rücken. Aber mal ganz kurz Stopp. Einschlägige Social Media Ratgeber empfehlen Antworten wie etwa „Lieber Kollegen vielen Dank für Deine Kritik, wir nehmen diese selbstverständlich ernst….“. Macht das Sinn? Das macht sicher dann Sinn, wenn unterschiedliche Positionen auf Augenhöhe ausgetauscht werden und dem Bewerter wirklich etwas daran liegt, zu einem besseren Ergebnis zu kommen. Ist das die Realität? Ich denke nein. Es geht in den meisten Fällen doch im Wesentlichen darum, mit einem gewissen Beweggrund die Reputation anzugehen und diese negativ zu beeinflussen. Oder gar andere Personen für die eigene Situation verantwortlich zu machen. Ich stelle mir oft die Frage, warum viele Menschen so viel Energie in eine destruktive Haltung stecken, anstatt diese Energie positiv für die eigene Entwicklung oder für die Gemeinschaft einzusetzen. Einige Antworten dazu gibt es in einem lesenswerten Artikel/Buch von Prof. Christian Stegbauer, der die Entstehungsweisen von unkontrollierten Wutausbrüchen in sozialen Medien untersucht hat: http://www.muk.uni-frankfurt.de/70634722/047? Emotionen stehen meist im Mittelpunkt derartiger Handlungen. Verlust, Scheitern, Veränderung sind Ereignisse, mit denen viele Menschen nicht umgehen können und sich dem auch nicht stellen wollen. Meist werden Gründe für die eigene Situation beim Gegenüber gesucht. BGO hat viel davon erlebt und eine tiefgreifende Veränderung angestoßen. Unser Team hat sich neu gefunden. Wir haben uns von Mitarbeitern getrennt, die nicht unsere Kultur und Themen teilen wollten. Wir brauchen Menschen, die mit Mut und positivem Spirit die Herausforderungen angehen. Wir brauchen Menschen, die eigenverantwortlich Arbeiten wollen und auch einmal mit Kritik umgehen können. Mit aller Klarheit möchte ich das so formulieren. Als Unternehmen, auch als Person, braucht es Mut, für seine Ideen einzustehen. Nur dann werden wir den Herausforderungen der Zukunft gewachsen sein. Ich bin sehr dankbar für diese Diskussion, gar Polarisation, es zeigt mir, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir sind nicht Old Economy oder Großkonzern, in denen es eigentlich egal ist, was passiert. Ich bin sehr stolz auf unsere BGO-Crew. Wir sind ein Team mutiger Menschen, mit Ideen und Kreativität. Wer das nicht ist, der findet sein Glück auch ohne BGO. Alle anderen lade ich dazu ein, uns kennenzulernen. Am besten vor Ort, gemeinsam, mit den Kollegen. Live an Bord!

Andreas Jamm
CEO

  • 16.Nov. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Grundsätzlich sehr aufgeräumt. Wurde allerdings immer wieder durch kurzfriste Sonderaktinen des Managements aus dem Fluss gebracht. Das hatte dann letztlich einen kaotischen Charakter.

Vorgesetztenverhalten

Viele Versprechungen die nichts Wert sind! Eingestellt als Sales Manager zur Entwicklung neuer Geschäftsfelder am Standort Berlin, ging es dann dochnur um kurzfristigen Umsatz im Bestandsgeschäft vom Standort Frankfurt aus!

Kollegenzusammenhalt

Die Arbeit mit den Kollegen war wie in den meisten Unternehmen sehr konstruktiv und harmonisch. Hilfsbereitschaft und gegenseitige Unterstützung waren normal.

Interessante Aufgaben

Das Thema IoT ist hoch interessant! Wer meint hier innerhalb von zwei Monaten signifikanten Umsatz generieren zu können, der lebt nicht in der Realität!

Kommunikation

Unter den Kollegen O.K. Zwischen Geschäftsleitung und Mitarbeiter leider nur eine Einbahnstrasse! So wurden z.B. aktuelle Geschäftszahlen nie kommuniziert.

Gleichberechtigung

keine Bewertung in Folge zu kurzer Mitarbeit

Umgang mit älteren Kollegen

Hier habe ich keine Nachteile wahrgenommen.

Karriere / Weiterbildung

keine Bewertung in Folge zu kurzer Mitarbeit

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt wie verhandelt und Sozialleistungen normal

Arbeitsbedingungen

Es wurde Tätigkeit im HomeOffice und gelegentliche Anwesentheit in F vereinbart. Nach zwei Monaten wurde die Anwesenheit in F jede zweite Woche bzw. jede Wochefür mind. 2 Tage verlangt. Das bedeutete viele Stunden auf der Autobahn und dies meistens in der Freizeit.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

keine Bewertung in Folge zu kurzer Mitarbeit

Work-Life-Balance

Wird auf der Webseite und im Einstellungsprozess hoch gepriesen. Die Realität sind anders aus. Überstunden wurden direkt eingefordert. Es wurde zu einem indirekten Wettbewerb angestachelt wer zu erst kommt und wer als letzter geht.

Image

Das Unternehmen ist im Portalumfeld gut gesetzt. Jedoch wurden viele Altkunden durch schlechte Betreuung vernachlessigt und haben sich so abgewendet. Im neuen IoT-Umfeld ist man noch unbekannt.

Verbesserungsvorschläge

  • ... die will er ohnehin nicht hören!

Pro

... aus heutiger Sicht tue ich mich da schwer!

Contra

den kaotischen Arbeitsteiligenprozess und die Unaufrichtigkeit!

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    BOLDLY GO INDUSTRIES GmbH
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber Ex-Kollege, erst einmal vielen Dank für Deine Bewertung. Es ist offensichtlich, dass Du enttäuscht bist. Aber wahrscheinlich hast Du zu unserer Crew und in unsere Arbeitswelt einfach nicht gepasst. Es ist schade, dass Du mit den an Dich gestellten Erwartungen nicht umgehen konntest. Wir hätten es uns anders gewünscht. Du hattest hier alle Möglichkeiten Dich zu beweisen. Dies ist leider nicht geschehen und deshalb haben wir Dich nicht übernommen. Wir wünschen Dir auf jeden Fall für Deine private und berufliche Zukunft alles Gute.

Andreas Jamm
CEO


Bewertungsdurchschnitte

  • 28 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (21)
    75%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (4)
    14.285714285714%
    Genügend (3)
    10.714285714286%
    4,12
  • 18 Bewerber sagen

    Sehr gut (11)
    61.111111111111%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (3)
    16.666666666667%
    Genügend (4)
    22.222222222222%
    3,59
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

BOLDLY GO INDUSTRIES GmbH
3,91
46 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (EDV / IT)
3,72
170.090 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,31
2.902.000 Bewertungen