Navigation überspringen?
  

Scout24 Gruppe (ImmobilienScout24, AutoScout24, FinanceScout24)als Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
Scout24 Gruppe (ImmobilienScout24, AutoScout24, FinanceScout24)Scout24 Gruppe (ImmobilienScout24, AutoScout24, FinanceScout24)Scout24 Gruppe (ImmobilienScout24, AutoScout24, FinanceScout24)

Bewertungsdurchschnitte

  • 495 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (229)
    46.262626262626%
    Gut (75)
    15.151515151515%
    Befriedigend (116)
    23.434343434343%
    Genügend (75)
    15.151515151515%
    3,43
  • 98 Bewerber sagen

    Sehr gut (37)
    37.755102040816%
    Gut (24)
    24.489795918367%
    Befriedigend (15)
    15.30612244898%
    Genügend (22)
    22.448979591837%
    3,28
  • 4 Azubis sagen

    Sehr gut (3)
    75%
    Gut (1)
    25%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,92

Firmenübersicht

Drei Marktplätze, 18 Länder

Als Internetpionier der ersten Stunde und führende Gruppe von Online-Marktplätzen in Europa steht Scout24 seit über 10 Jahren für nachhaltigen, wirtschaftlichen Erfolg. Die  Marktplätze der Scout24-Gruppe, AutoScout24, FinanceScout24 und ImmobilienScout24,  sind in 18 Ländern präsent.
Durch die Nutzung neuer Werbeformen sowie der Monetarisierung von innovativen Mehrwertdiensten, stellt Scout24 langfristig profitables Wachstum sicher und ist Vorreiter für erfolgreiche Internet-Geschäftsmodelle.

Darüber hinaus schafft die Scout24-Gruppe schon heute die strategischen und strukturellen Rahmenbedingungen für das Wachstum von morgen. Scout24 öffnet sich Partnern und Kunden und strebt somit eine Kultur des gegenseitigen Austausches sowie der Zusammenarbeit an. Grundlage ist die feste Überzeugung, dass ein offenes und kooperatives Klima der ideale Nährboden für die Entwicklung marktfähiger Innovationen ist.

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen
Willst du einen Einblick in die Scout24-Arbeitswelt bekommen? Dann freuen wir uns dich ...

SAVE THE DATE: 07.06.2018 Students Meet UpEinlass: 18:00 UhrStart: 18:15 UhrO...

Scout24 Social Day 2017

Der Scout24 Social Day gibt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Mögli...

Mehr News lesen

Kennzahlen

Umsatz

480 Mio

Mitarbeiter

rund 1200

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Wer sind wir?

Scout24 ist mit mehr als 1.200 Mitarbeitern und einem Konzernumsatz von rund 480 Millionen Euro (2017) ein führender Betreiber digitaler Marktplätze für Immobilien und Automobile in Deutschland und weiteren europäischen Ländern.

Zur Scout24 Gruppe gehören die beiden bekannten Marken ImmobilienScout24 und AutoScout24.

 

Was motiviert uns?

Die Entscheidung für eine Immobilie oder ein Auto gehört zu den wichtigsten Entscheidungen im Leben. Wir wollen Menschen in die Lage versetzen, ihre besten Entscheidungen zu treffen. Wir bieten Inspiration sowie nützliche Hilfestellung und verbinden Anbieter und Suchende auf unseren Marktplätzen.

 

Wie arbeiten wir?

Wir bei Scout24 haben eine Leidenschaft für das, was wir tun. Unser Ziel ist es, großartige Produkte für unsere Nutzer zu entwickeln. Deshalb arbeiten wir in funktionsübergreifenden Teams, die nah am Markt sind und eigene Entscheidungen  zu treffen. Flexibilität und unternehmerisches Denken machen uns erfolgreich.


Benefits

Neben verschiedensten Mitarbeiterrabatten bieten wir unseren Mitarbeitern einen Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge, Sportangebote und Vergünstigungen in umliegenden Fitness-Studios. Als Vitaminkick gibt es auch frisches Obst, zudem auch eine Auswahl an Kaffee und Getränken.

Unsere Erfolge feiern wir übrigens gemeinsam: ganz gleich, ob auf unserer Weihnachtsfeier, dem Oktoberfest, Sommerfest, After-Work-Partys oder bei Teamevents – die Parties bei Scout24 sind legendär. Mehr Einblicke findest du auch auf unseren Social Media Kanälen unter #WorkingAtScout24

Neugierig geworden? Mehr Einblicke in die Welt von Scout24 gibt es hier: https://walls.io/scout2

Was du bei uns erwarten kannst:

bdb38f05cc8e0c20f7f2.jpg

2 Standorte

Standorte Inland

Standort München:

Scout24 AG

Bothestraße 11-15

81675 München


Standort Berlin:

Immobilien Scout GmbH

Andreasstr. 10

10243 Berlin

Standorte Ausland

Die Scout24-Gruppe ist in 18 Ländern aktiv

Impressum

Scout24 AG
Bothestraße 11-15
81675 München
Deutschland

Vorstand:
Gregory Ellis (Vorsitzender des Vorstands) und Christian Gisy

Vorsitzender des Aufsichtsrats:
Stefan Goetz

Handelsregister:
Amtsgericht München, HRB 220696

USt-IdNr. DE815479604

Für Bewerber

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Karriere bei Scout24 - Mitarbeiter sind der Schlüssel zum Erfolg!

Ein innovatives Geschäftsmodell allein reicht nicht, um ein Unternehmen langfristig erfolgreich am Markt zu positionieren. Die Mitarbeiter, die die Unternehmenskultur leben und prägen, sind letztendlich der Schlüssel zum Erfolg. Die offene Unternehmenskultur der Scout24 orientiert sich an den Bedürfnissen der Mitarbeiter und bietet vielfältige berufliche Perspektiven. Jeder Mitarbeiter, in welcher Position er auch beschäftigt ist, entwickelt das Unternehmen mit seinen Online-Marktplätzen maßgeblich weiter.


Gesuchte Qualifikationen

Wonach wir suchen? Menschen, die wie wir unternehmerisch denken, neue Ideen zum Leben erwecken und durch das Feedback unserer Kunden weiterentwickeln.

Unsere Arbeitswelt ist dynamisch und ständige Veränderung ist Teil unseres Alltags und unseres Erfolgs. Daher suchen wir Mitarbeiter, die den Status-quo immer wieder in Frage stellen und mutig genug sind, auch Risiken einzugehen. Wir machen Fehler und lernen daraus, denn Problemlösung ist unser Schlüssel zum Erfolg.

Wir wollen Neues schaffen – gemeinsam. Sei ein Teil davon und bewirb dich jetzt: https://boards.greenhouse.io/scout24#.WgQzz5MtVsZ 



Gesuchte Studiengänge

Betriebswirtschaft, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik, Marketing, Geisteswissenschaften, Sozialwissenschaften, Kommunikationswissenschaften, Medienwissenschaften oder vergleichbare Studiengänge

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

…in der Scout24-Gruppe erwartet dich neben einem angenehmen Arbeitsklima mit flachen Hierarchien kurze Entscheidungswege und viel Spielraum für eigene Ideen. Unser Unternehmen hält zahlreiche Perspektiven und Gestaltungsspielräume bereit, denn Kreativität und neue Ideen sind bei uns ausdrücklich erwünscht.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Unser Anspruch ist es, Produkte für unsere Kunden und Konsumenten zu entwickeln, die einen Mehrwert schaffen. Dafür haben wir unsere Organisation in Segmente gegliedert. Jedes Segment arbeitet mit funktionsübergreifenden Teams, welche schnell ihre eigenständigen  Entscheidungen treffen. Unsere Flexibilität ermöglicht es uns, dass wir neue, innovative Ideen wie in einem Start-up voran treiben können.

Mehr Informationen findest du auch in unserem Unternehmensblog.


Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

An unseren Standorten in Berlin und München gibt es ein Cares-Team. Jeder Mitarbeiter kann sich hier sozial engagieren und CSR-Themen vorantreiben, Aktionen organisieren oder als Ansprechpartner für CSR-Themen im Unternehmen dienen.

Die Mitglieder des Cares-Teams tragen soziales Engagement und Nachhaltigkeit ins Unternehmen – und die Teams wachsen, so dass es immer mehr CSR-Botschafter gibt.

Du willst mehr über unsere CSR-Arbeit erfahren? Dann schaue bei unserem aktuellen CSR-Bericht vorbei: https://csrbericht.scout24.com

56 unterschiedliche Nationen finden sich unter den Scout Mitarbeitern

36 % unserer Mitarbeiter sind weiblich

400 Mitarbeiter haben sich 2017 beim Social Day engagiert

50 Projekte wurden bei Social Day 2017 unterstützt


Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Im digitalen Zeitalter hat nur eines Bestand: der Wandel. Daher sucht die Scout24-Unternehmensgruppe kontinuierlich Mitarbeiter, die neugierig in die Zukunft blicken, sich für neue Technologien begeistern und flexibel in neue Themenbereiche einarbeiten können. Interesse an IT- oder Onlinethemen ist sicherlich von Vorteil, aber keine unbedingte Voraussetzung. Auch Quereinsteiger finden bei Scout24 interessante Perspektiven. Die ersten Erfahrungen im IT- und Onlineumfeld machen die neuen Mitarbeiter dann bei uns.

Unser Rat an Bewerber

- Online-Bewerbungen sind uns am liebsten, nutze dafür einfach unser Jobboard

- Bitte beachte, dass wir aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Initiativbewerbungen per E-Mail annehmen dürfen

-Bewirb dich bitte immer direkt online auf eine unserer ausgeschriebenen Stellen

-Dein Lebenslauf sollte alle relevanten Berufs- und Ausbildungsstationen enthalten sowie deine persönlichen Daten wie Adresse, E-Mail und Telefonnummer

-Eine persönliche Ansprache ist in deinem Anschreiben nicht nötig

-Schreib uns warum du passend für die entsprechende Position bist, wo deine besonderen Stärken liegen und wann du im Idealfall bei uns starten kannst

-Vergiss nicht auch relevante Zeugnisse deiner Bewerbung anzuhängen

Bevorzugte Bewerbungsform

Auswahlverfahren

a20ac84b931b340350bd.jpg


FAQ

Wie bewerbe ich mich bei Scout24?

Am schnellsten geht es, wenn du unser Online-Bewerbungsformular nutzen. Alle offenen Stellen findest du hier.

An wen soll ich die Bewerbung richten?

Eine persönliche Ansprache ist in deinem Anschreiben nicht nötig, richte das Anschreiben gerne an unser Talent Acquisition Team.

Wann kann ich mit einer Antwort auf meine Bewerbung rechnen?

Eine Eingangsbestätigung deiner Bewerbung erhältst du sofort. Nachdem wir deine Bewerbung sorgfältig geprüft haben, melden wir uns zeitnah bei dir.

Scout24 Gruppe (ImmobilienScout24, AutoScout24, FinanceScout24) Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,43 Mitarbeiter
3,28 Bewerber
3,92 Azubis

Arbeitsatmosphäre

Extreme Hire und Fire Mentalität, besonders in den höheren Ebenen, aber auch das Fußvolk muss schon mal unvermittelt gehen. Da man gefühlt eh nur 2-3 Jahre hier ist, herrscht eine fatalistische Stimmung, man ist ja eh bald weg. Goodies wie das Mitarbeiteraktienprogramm für alle wurden direkt wieder eingestellt, dafür hat sich die VP-Ebene ein riesiges Aktienprogramm gegönnt, was wenn man den Gerüchten glauben darf, jetzt durch den Zusammenschluss vorzeitig nach nicht mal einem halben Jahr auf einen Schlag fällig wird.

Vorgesetztenverhalten

Katastrophe! Die VP-Ebene steht unter hohem Druck und besonders die unerfahrerenen dabei geben diesen ungefiltert weiter. Ich würde sagen, dass viele nur noch da arbeiten, weil sie zu bequem sind sich was besseres zu suchen oder eben noch Hoffnung haben, dass das Unternehmen endlich mal wieder zur Ruhe kommt, was auch 3 Jahre nach Börsengang nicht passiert ist.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb den Abteilungen geht es meiner Meinung nach meistens, aber nach außen ist es oft ein einziges Gekämpfe, wer jetzt welche der vielen Arbeiten übernimmt. Der gerade neu eingestellte VP gibt dann eben nach. Die heile Welt, die es mal vor 5 Jahren gab, ist aber Vergangenheit, Social Day, usw. sind nach außen hin gut zu vermarkten und bleiben daher erhalten, entsprechen aber nicht mehr dem Führungsstil

Interessante Aufgaben

Durchaus dabei, hier keine Kritik!

Kommunikation

Miserabel, beispielsweise wurden die Gehälter mit denen anderer Unternehmen verglichen, die Unterschiede waren aber wohl so gravierend, dass man entgegen vorheriger Ankündigung und der Betriebsvereinbarung sich spontan dagegen entschieden hat, dies zu veröffentlichen. Blöd nur, dass man sich vorher für das Bonussystem, der auf dem Vergleich beruhen sollte, entscheiden musste. Im
Nachgang hieß es dann, dass man die Studie überbewertet hätte, ist klar... Kritische Fragen allgemein werden ignoriert, Positives dagegen extrem überbetont. Die nach Außen kommunizierten Zahlen entsprechen nicht den internen Zielvorgaben, so dass der Unternehmensbonus bereits 2 mal hintereinander klein ausfiel, obwohl man das Unternehmen als sehr profitabel präsentiert. Was stimmt denn jetzt?

Gleichberechtigung

Wie überall gibt es Lieblinge, bzw. Leute die Geld bringen. Da wird dann auch über die im Unternehmen überall bekannten charakterlichen Defizite einzelner hinweg gesehen und eine Beförderung wird angesetzt. Frauenquote in der VP Ebene und höher geht gegen null, aber das soll natürlich geändert werden, seit Jahren...

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt wenige über 40, aber mit denen wird korrekt umgegangen

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungsmöglichkeiten sind gegeben und werden größtenteils unterstützt, allerdings ist es in der Praxis teilweise schwierig diese durchzuziehen.

Gehalt / Sozialleistungen

Sehr lächerlich, Gehaltserhöhungen von unter 2% für die Normalos, sprich man merkt es gar nicht im Geldbeutel. Bei den höheren Tieren dagegen dürfen es auch mal 30% sein, inklusive Aktien, Firmenwagen und sogar Firmenwohnungen. Teams werden intern gegeneinander ausgespielt, erhält etwa einer 5% Erhöhung wegen einer Titelanpassung, muss sich der Rest des Teams mit 1% begnügen, da die Erhöhung sich innerhalb des Teams berechnet. Wer daher gute Arbeit geleistet hat,
guckt dumm aus der Wäsche, wenn ein anderer alleine aufgrund Zeitablaufs eine bessere Erhöhung bekommt.

Arbeitsbedingungen

Die Büros sind ganz ok, München durch dem Umzug nicht schlecht, leider fehlen aber Angebote zum Essen. In der Kantine findet man das Führungsteam nie, Zufall? Die fahren lieber mit dem Taxi in schickere Restaurants, die dann später über die Reisekosten abrechnet werden.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Nach außen wird viel gemacht, da ist vieles aber nur schöne Zierde. Über Kaffee aus Metallcaps kann man streiten, der Kaffee schmeckt gut und ist kostenlos, verursacht aber Müll ohne Ende. Führungsebene fährt lieber mit dem langsamen Taxi zum Flughafen in München, statt sich unter die normale Bevölkerung in die schnellere und vor allem billigere S-Bahn zu begeben.

Work-Life-Balance

Extrem unterschiedlich, es gibt wirklich viele Abteilungen, deren Arbeitszeiten ok sind, aber aucheinige Ausnahmen. Homeoffice, mal später kommen, etc. sind meistens problemlos möglich.

Image

Der Schein trügt extrem, es wird viel PR gemacht um die sauberes Image zu haben, wer aber hier arbeitet, weiß dass es in Wirklichkeit ganz anders aussieht. Nicht grundlos ist es ein kommen und gehen, in gewissen Abteilungen ist man schon nach 1,5 Jahren der Dienstälteste. Vor kurzem gab es eine Email, dass von sich vor einer Bewertung bei kununu an die Personalabteilung wenden soll, noch Fragen?

Verbesserungsvorschläge

  • Einfach mal wieder normal werden und die extremen Unterschiede zwischen zwar auf dem Schleudersitz sitzenden VPs, die Gehalt mit der Gießkanne bekommen und der darbenden Arbeitnehmerschaft abbauen

Pro

Spontan fällt da wenig ein, vielleicht der gute Cafe und die Technik ist auch auf hohem Niveau.

Contra

Wer nicht zum Kreis der wenigen Priviligierten zählt, der hat wenig zu lachen.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Scout24 Gruppe
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 07.Nov. 2018 (Geändert am 08.Nov. 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre wird immer schlechter.
Führungsebene verteilt breit gefächert künstlichen Druck auf Abteilungen.
Kollegen können sich kaum noch gegenseitig unterstützen und Abteilungen werden gegeneinander aufgerieben.
Vertrieb wird durch hohen Workload, unnötigen und oftmals ungeschulten Veränderungen der Vertriebstools extrem vom Wesentlichen abgelenkt.
Hohe Unsicherheit.

Vorgesetztenverhalten

Jeglicher Einwand gegenüber der Führungsebene wird im Keim erstickt. Vertriebler werden stark in Frage gestellt. Den Mitarbeitern ein schlechtes Gefühl zu vermitteln und zu glauben, dass negatives Feedback sie anspornt, ist kein guter Führungsstil. Es passiert so vielen, dass Zusagen nicht eingehalten werden.

Kollegenzusammenhalt

Wir sitzen alle im selben Boot; und wir paddeln... jeder in eine andere Richtung, aber wir paddeln gemeinsam!!

Interessante Aufgaben

Aufgaben sind monoton und kleinteilig. Produkte uniform und eine individuelle Konzeption ist nicht mehr gewünscht, sie wirft sogar Fragen auf, hinsichtlich der Kompetenz des Vertrieblers. Durch kurzfristiges denken und Handeln, ist Eigenverantwortliche und langfristige Betreuung der Kunden kaum möglich.

Kommunikation

PseudoELT-Videos als Informationsquelle... aber da können Themen wie, ein neues Gehaltsmodell etc. schon mal unter den Tisch fallen... sogar so dreist, dass beispielsweise der Fragenkatalog der Vertriebs-Mannschaft zum neuen Gehaltsmodell, umkommentiert ignoriert wird.

Die wenigsten Themen können offen angesprochen werden.

Karriere / Weiterbildung

Gerade gute Mitarbeiter suchen nach Herausforderungen und wollen diese zuallererst im eigenen Unternehmen bekommen. Da hat man hier kaum Chancen.
ABER man hat Möglichkeiten, wenn man sich mit den richtigen Leuten gut stellt und beim widersprechen nicht die Lippen bewegt. Oder am besten sieht man verlegen zu Boden, wenn man es wagt anderer Meinung zu sein. Dann klappt das auch mit der Beförderung.

Gehalt / Sozialleistungen

Betriebsvereinbarung wurde in meinen zwei Jahren bereits mehrfach verändert. Finanziell jedes Mal zum Nachteil der Mitarbeiter. Zuletzt mit der Begründung; das "alte" Modell sei zu undurchsichtig. Stimmt!... das Problem wurde aber nicht beseitigt, denn das eigentlich Undurchsichtige am Gehaltsmodell war und ist heute noch geblieben: Die Vertriebler können in keinster Weise nachvollziehen, wie sie am ende auf die kommunizierte Zielerreichung kommen. Es gibt darüber keine schlüssige Aufstellung oder ähnliches, der Vertrieb muss sich auf die kommunizierten Endsummen verlassen.

Führungsebene kann mit der Zielsetzung die das Gehalt stark beeinflussen, machen was sie will und übt großen Druck auf die Verantwortlichen aus. Portfolio-Owner gehört nicht zu den Verantwortlichen, denn Zielvereinbarungen werden entgegen der unten aufgeführten Aussagen NIEMALS gemeinsam getroffen.

Im Sales gibt es einen Variablen Gehaltsbestandtteil auf den man nur BEDINGT Einfluss hat, da die utopischen Ziele kaum zu erreichen sind.

Weiter unten schreibt jemand: "...man müsse schon etwas Arbeiten..." das ist ein Sinnbild für die mangelnde Wertschätzung, die dem Vertrieb entgegen gebracht wird.

Arbeitsbedingungen

Keine Persönliche Weiterentwicklung.
Keine Schulungen da Workload es einfach nicht zulässt.
Grundsätzlich darf keine Vertriebszeit verloren gehen, das ganze wird so weit auf die Spitze getrieben, dass man bewusst gegen Arbeitsrecht verstößt.
Aber dafür Freie Getränke (also Wasser) und Frisches Obst.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Den Socialday abzuschaffen ist schlecht für unser Image, ansonsten wäre der auch schon weg... (Zitat)

Work-Life-Balance

Hoher Workload, Überstunden sind an der Tagesordnung, Mehrarbeit wird erwartet und nicht anerkannt. Verwechseln Überstunden mit Produktivität. Kollegen kündigen aufgrund zu hoher Erwartungen, Druck und Kommunizieren dies ganz offen.

Image

Ist leider am Markt bereits bekannt, dass die Fluktuation hoch ist und die Mitarbeiterzufriedenheit sehr niedrig. Zieht sich auch wie ein roter Faden durch die verschiedensten Abteilungen.

Verbesserungsvorschläge

  • Seit bitte realistisch! Investiert in Menschen, die gerne für Scout arbeiten, bezahlt sie anständig und bringt ihnen die nötige Wertschätzung entgegen und ihr erntet loyale, lernfähige Mitarbeiter, die aufrechtes Interesse haben vom Unternehmen zu Lernen und mit ihm zu wachsen.

Pro

Dass... also so wirklich gut finde ich leider nicht mehr viel, außer dass ich einige der anonymen Bewertungen unten nicht nachvollziehen kann... ;-)

Contra

ich glaube ich hab bereits alles geschrieben

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00
  • Firma
    ImmobilienScout24
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, du hast dir Zeit genommen und dir viele Gedanken gemacht, um uns ein umfassendes Feedback zu geben – danke. Wir nehmen deine Kritik ernst und haben sie im letzten Vertriebsmeeting besprochen. Hier möchten wir ebenfalls nochmal darauf eingehen: Arbeitsatmosphäre: Wir möchten, dass sich unsere MitarbeiterInnen wohlfühlen und ihr Potential voll entfalten können. Dafür investieren wir sowohl in die Arbeitsbedingungen als auch in die Themen Leadership und Fortbildung und sind auf einem guten Weg. Weiterhin werden wir die Austauschmöglichkeiten der VertriebskollegInnen in den Regionen verbessern, um die gegenseitige Unterstützung zu optimieren, denn wir verstehen uns als ein Sales Team. Vorgesetztenverhalten, Kommunikation: Eine direkte und offene Feedbackkultur ist uns wichtig, denn ohne Feedback gibt es keine Verbesserung. Diese Feedbackkultur möchten wir u.a. durch Transparenz fördern. Wenn du dem Management Feedback geben möchtest, stehen dir verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, gerne kannst du auch das vertrauliche Gespräch mit Thomas und/ oder mir suchen. Kritik sollte immer sachlich geäußert werden und begründbar sein, und Zusagen müssen eingehalten werden. Wenn ihr das Gefühl habt, dass Versprechen nicht umgesetzt werden, wendet euch bitte an HR oder uns, damit wir das prüfen und korrigieren können. Karriere/ Weiterbildung/ Arbeitsbedingungen: Mit der Scout24Academy haben wir ein umfangreiches Schulungsangebot gestartet. Wenn du Fragen dazu, zu Fortbildungen im Allgemeinen oder zu deiner persönliche Weiterentwicklung hast, setze dich gerne mit HR in Verbindung. Ein Verstoß gegen das Arbeitsrecht ist uns nicht bekannt und wir bitten dich um konkretere Informationen. Gehalt/ Sozialleistungen: Die Agenda hinter dem neuen Gehaltsmodell im Vertrieb war eine einfachere Abrechnung im Sinne der MitarbeiterInnen, und dieses Ziel konnten wir erreichen. Das Gehaltsmodell wurde zudem mehrfach und über verschiedene Kanäle transparent gemacht. Ein Fragenkatalog liegt uns leider nicht vor, du kannst diesen jedoch gerne an HR weiterleiten, damit wir eure Fragen beantworten können. Work-Life-Balance/ Image: Die meisten KollegInnen empfinden die Work-Life-Balance bei uns als überdurchschnittlich gut. Auch unsere Homeoffice-Regelungen werden gerne genutzt. Die Mitarbeiterzufriedenheit liegt über dem Branchendurchschnitt und hat sich in den letzten 2 Jahren stetig verbessert. Wir ruhen uns nicht darauf aus und haben uns für die nächsten 3 Jahre ambitionierte Ziele gesetzt, für die es auch einem konkreten Maßnahmenplan gibt. Nochmals danke für dein Feedback. Bitte zögere nicht, mich in Zukunft direkt anzusprechen. Viele Grüße, Ralf Weitz Geschäftsführer Immobilien Scout GmbH

Corinna Holder
HR Business Partner

  • 24.Okt. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es gibt sicherlich Bereiche in dem es gut läuft, aber genau so gibt es Bereiche/Teams wo das Fass kurz vorm Überlaufen steht. Keiner will für etwas zuständig sein, bloss nicht zu viel arbeiten müssen, müssen die anderen machen usw.... kein wunder das in dem Laden nichts vorwärts geht.

Vorgesetztenverhalten

Realistische Ziele setzen?
Zu dieser Frage kann ich nur sagen. Es ist teilweise nicht mal klar was für Ziele denn genau gegeben sind. Viel schwieriger wird es dann den Weg zum Ziel zu erreichen. Denn da gibt es, teils mangels Fachwissen, schwer ansetze die man mit dem jeweiligen Vorgesetzten besprechen kann. Weshalb es öfter mal ein Krampf ist Vorgehensweisen zu erläutern bzw Dinge auf dem richtigen Weg umzusetzen.

Nachvollziehbare Entscheidungen?
Ein klares Nein. Sei es auf Führungsebene oder nur im eigenen Team. Vieles wird erst im Nachhinein hinterfragt, wenn überhaupt. Und auch dann gern unter den Teppich gekehrt.

Mitarbeiter in Entscheidung miteinbeziehen?
Würde ich ebenfalls mit einem Nein beantworten. Mehr als eine ToDo Liste erstellen ist der Austausch zwischen ob und unten nicht.

Kollegenzusammenhalt

Wenn man eines dieser Laster hat, Rauchen oder trinken, dann kommt man ganz gut aus. Ansonsten wird es da schon etwas komplizierter.
Auch wird immer das offene lockere Klima angepriesen, doch bei manchen Leuten steckt der Stock so tief im Allerwertesten das man sich fast schon dankbar zeigen muss wenn man mal angeschaut wird.

Interessante Aufgaben

Ja gibt es durchaus, auch hier die Frage mit wem man wie wo arbeiten kann/darf/muss.

Kommunikation

Reden ist Silber, schweigen ist Scout....

Umgang mit älteren Kollegen

Gerade dieser Punkt stößt mir von Anfang an sauer auf. Man hat das Gefühl das Scout weiterhin, oder mal wieder, an der Frischzellen Kur laboriert. Wie Promis die auf Botox hängen geblieben sind.

Karriere / Weiterbildung

Wenn man den Versuch es über internen Wissenstransfer überstanden hat, dann gibt es auch externe richtige Schulungen. Wird zwar immer Gepredigt sich weiterzubilden etc., ist aber bei weitem nicht so Ohne Wenn und Aber wie es gern verkauft wird.

Gehalt / Sozialleistungen

Nach dem ein neues Gehaltssystem vorgestellt wurde, welches dann nach und nach immer Undurchsichtiger wurde und man sich dann auf einmal darauf geeinigt hat keine Zahlen zur Berechnung bzw. der Zusammenstellung der Faktoren zu veröffentlichen, war das mehr als ein Schlag in die Magengrube aller Mitarbeiter. Auf die konkrete Anfrage wie die Steigerung für die nächste Periode aussieht, kam teilweise nur ein Schulterzucken, denn nicht mal die Abteilung die es wissen sollte hat eine Ahnung wie das ganze aussehen wird.

Arbeitsbedingungen

Kaum was zu Bemängeln, Technisch immer Up-to-Date und auch recht unkompliziert. Wer allerdings nicht so der Großraumbüro Anhänger ist wird es schwer haben, auch wenn man diesem ein modernen Touch verpasst hat.

Work-Life-Balance

Der wirklich einzige Punkt der es Wert ist angepriesen zu werden. Home Office oder auch mal später kommen bzw. eher gehen lassen sich im richtigen Team auch kurzfristig realisieren.

Image

Man hängt hier anscheinend noch gern alten Zeiten hinterher und ist noch nicht im 2018 angekommen. Der Markt hat sich verändert und die einstigen Mitbewerber sind zum Tonangeber geworden.

Verbesserungsvorschläge

  • Weniger auf Vitamin D setzen. Nicht nur die Obrigkeiten befragen, sondern auch mal die Leute die es im Endeffekt betrifft, gerade beim Thema Einstellungen/Interne Änderung sprich Aufstieg/Ablöse Kollege XY. Kann nicht sein das der Vorgesetzte weniger Vorzuweisen hat als der normale Mitarbeiter.

Pro

Neues angenehmes Büro. Wie bereits erwähnt, WorkLife Balance. Hunde dürfen ins Büro.

Contra

Zu viele Ich-AG's. Mehr Schein als Sein. Manch einer glaubt über den Dingen zu stehen. Ohne das kriechen in Gewisse Körperöffnungen ist man ganz schnell am Ende der Fahnenstange angekommen.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Scout24 AG (Immobilienscout24 & Autoscout24)
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Bewertungsdurchschnitte

  • 495 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (229)
    46.262626262626%
    Gut (75)
    15.151515151515%
    Befriedigend (116)
    23.434343434343%
    Genügend (75)
    15.151515151515%
    3,43
  • 98 Bewerber sagen

    Sehr gut (37)
    37.755102040816%
    Gut (24)
    24.489795918367%
    Befriedigend (15)
    15.30612244898%
    Genügend (22)
    22.448979591837%
    3,28
  • 4 Azubis sagen

    Sehr gut (3)
    75%
    Gut (1)
    25%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,92

kununu Scores im Vergleich

Scout24 Gruppe (ImmobilienScout24, AutoScout24, FinanceScout24)
3,41
597 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Internet / Multimedia)
3,85
50.449 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,36
3.176.000 Bewertungen