Navigation überspringen?
  

assona GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Versicherung
Subnavigation überspringen?
assona GmbHassona GmbHassona GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 52 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (30)
    57.692307692308%
    Gut (11)
    21.153846153846%
    Befriedigend (8)
    15.384615384615%
    Genügend (3)
    5.7692307692308%
    3,83
  • 3 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (3)
    100%
    1,57
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

assona GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,83 Mitarbeiter
1,57 Bewerber
0,00 Azubis
  • 13.Okt. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Ich empfinde die Arbeitsatmosphäre als sehr angenehm. Es kommt wahrscheinlich darauf an, in welcher Abteilung man arbeitet, aber mich hätte es diesbezüglich wohl nicht besser treffen können. :)

Vorgesetztenverhalten

Ich empfinde das Verhalten der Vorgesetzten als sehr fair und offen. Probleme werden angesprochen und direkt geklärt. Bei guten Leistungen gibt es auch entsprechendes Lob.

Kollegenzusammenhalt

Kommt wohl auch wieder sehr auf die Abteilung an. Den Stern Abzug gibts dafür, dass ich den Eindruck habe, dass der Zusammenhalt in der ein oder anderen Abteilung nicht so optimal zu sein scheint.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind breit gefächert und jeder Tag ist anders. Man bekommt schnell Verantwortung übertragen, was ich als sehr positiv empfinde.

Kommunikation

Teilweise etwas holprige Kommunikation bzw. längere Wege erforderlich als in kleineren Firmen.

Arbeitsbedingungen

Bei den Arbeitsbedingungen gibt es bisher nichts zu beanstanden. Bei technischen Problemen hilft einem die IT schnell weiter und bei personellen Themen hat man auch immer einen kompetenten Ansprechpartner, der einem weiterhilft.

Work-Life-Balance

Durch die Gleitzeit und die Vertrauensarbeitszeit empfinde ich die Work-Life-Balance als absolut angemessen. Da es kein Homeoffice gibt hat man nach Feierabend auch wirklich Feierabend. Habe diesbezüglich bei anderen Firmen andere Erfahrungen gemacht.

Image

Naja... Versicherungsbranche halt. :) Aus Sicht der Kunden sicher eine schlechtere Beurteilung als es tatsächlich ist. Ich empfinde das Verhalten insgesamt als sehr kundenorientiert.

Pro

Gleitzeit, Zuschuss zum Urban Sports Club, Firmenevents, Du-Kultur

Contra

Teilweise mahlen die Mühlen etwas langsam, was sich aber wahrscheinlich bei der Unternehmensgröße nicht vermeiden lässt, befristeter Arbeitsvertrag

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    assona GmbH
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 11.Okt. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Durch ständige Machtkämpfe der einzelnen Leitungspositionen ist es unerträglich im Büro. Es wird nur auf den eigenen Vorteil der Vorgesetzten geachtet und der Mitarbeiter wird dabei verbrannt. Durch die langjährige Zugehörigkeit einiger Mitarbeiter ist man in Konflikten machtlos und Resignation macht sich spürbar breit. Mitarbeiter werden denunziert und Leitungspositionen verweigern die Kommunikation. Sobald ein Mitarbeiter mehr leistet oder gegebene Vorgänge hinterfragt wird dieser, bei Bedarf, entfernt oder mundtot gemacht. Die Angst der Vorgesetzten vor Fachwissen lässt die Atmosphäre mit jedem Gespräch über Baustellen weiter sinken.

Vorgesetztenverhalten

Abteilungsabhängig. Abhängig vom Versicherungsfachwissen (nur bei wenigen wirklich vorhanden).
Grundlegendes Fachwissen im Bereich der Versicherung ist bei einigen Vorgesetzten nicht vorhanden. Dadurch entstehen Baustellen die dringend zu beheben sind. Leider ist dies nicht gewünscht, weil Fehler nicht eingesehen werden und lieber unter den Tisch gekehrt werden. Weißt man auf die Missstände hin werden Vorgesetzte ungerecht und gehen in den Verteidigungsmodus. Dabei können Vorgesetzte beleidigend und ungerecht werden. Der Hinweis fällt im Nachgang dem Mitarbeiter auf die Füße.
Zusätzlich sind sich die Vorgesetzten ständig uneins und führen interne Machtkämpfe durch. Keiner gönnt dem Anderen etwas. Dadurch werden die Mitarbeiter gegeneinander aufgespielt. Leistungen der Mitarbeiter werden untergraben. Leitungspositionen verweigern die aktive Kommunikation wenn Sie sich beleidigt fühlen.

Kollegenzusammenhalt

Durch das aufheizende Verhalten einiger Leitungspositionen bilden sich Gruppen. Der Zusammenhalt ist bei einzelnen Personen vorhanden aber im Gesamtunternehmen deutlich zu hinterfragen. Ein Zusammenhalt ist auch nicht wirklich gewünscht. Es könnte ja bei Kollegen mehr Fachwissen entstehen als die leitende Position nachweisen kann.

Interessante Aufgaben

Aufgabenfeld an sich ist sehr interessant. Nur solltest du nicht zu viel Interesse an Versicherungen haben.

Kommunikation

Innerhalb der einzelnen Abteilungen herrscht ein reger Austausch zwischen den Mitarbeitern. Abteilungsübergreifend ist ein Austausch zwischen den Mitarbeitern nicht wirklich gewünscht. Die Art und Weise der Kommunikation zwischen Vorgesetzten und Mitarbeiter ist personenabhängig. Sobald man unten durch gefallen ist werden bewusst Informationen unterschlagen und Gespräche aktiv vermieden. Selbst wenn diese notwendig für das Unternehmen sind. Sollte es doch zu einem Gespräch kommen wird man herablassend behandelt.
Innerhalb vom Unternehmen findet nur bei Bedarf ein Austausch statt. Die Idee könnte ja von jemand anderen als seine verkauft werden. Nur nicht zu viele Informationen weitergeben. Bei Schulungen oder Meetings wird nur das notwendige kommuniziert. Teilweise tauschen sich die einzelnen Abteilungen bei Projekte nicht mal aus.

Gleichberechtigung

Was soll ich dazu sagen. Frau und Mann sind gleichberechtigt. Alte Mitarbeiter und neue Mitarbeiter gleich null. Und der unterschied zwischen dem Kundenservice/ der Schadensabteilung und dem Management wird gern mit dem Wort erfasst: Kundenservice = Fußvolk. Da sieht man die Wertschätzung und die Gleichberechtigung der einzelnen Mitarbeiter. An der Bezahlung macht sich das auch bemerkbar.

Karriere / Weiterbildung

Welche Karriere?
Weiterbildung? Gibt es nur aufgrund der IDD - Reglungen. Und selbst diese Schulungen werden von den Mitarbeiter erstellt. Theoretisch ist ein Grundlagen Seminar Versicherungen angebracht.

Gehalt / Sozialleistungen

Verkauft bekommt man seinen Job als Management bezahlt wird aber wie in der Sachbearbeitung. Verantwortung und Bezahlung stehen in keinem Zusammenhang. Leistungen werden nicht beachtet und Mitarbeiter die rechtlich den Kopf hinhalten werden nicht zusätzlich entlohnt.

Arbeitsbedingungen

Grundlegen alles vorhanden was benötigt wird. Technik ist ausreichend.
Doch sobald du kein toter Fisch bist werden die Bedingungen erschwert. Informationen fehlen oder man verzichtet ganz auf einen Austausch.

Work-Life-Balance

Durch einige Benefits wird Work-Life-Balance versprochen. Aber nur solange es im Sinne des Unternehmens ist. Vertrauensarbeitszeiten und Gleitzeit bitte immer positiv für das Unternehmen auslegen. Gern darfst du länger bleiben. Wehe du möchtest früher gehen und am besten passe dich den Arbeitszeiten von deinem Vorgesetzten an. Und Überstunden darfst du gern machen, beim Abbauen hinterfraget das Unternehmen dann sofort.

Image

Jamba ist die Grundlage. Was soll ich dazu noch sagen.

Verbesserungsvorschläge

  • Mitarbeiter mit Versicherungsfachwissen einstellen. Verantwortung der Mitarbeiter beachten bei den Gehaltsvorstellungen vom Unternehmen. Gleichberechtigung innerhalb der Abteilungen.

Pro

Einige Mitarbeiter und das Mitarbeiterportal.

Contra

Den Führungsstil, die Stimmung im Unternehmen, das fehlende Fachwissen, eigentlich viel zu viel.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    assona GmbH
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2018
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • 03.Juni 2018 (Geändert am 11.Juni 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Ist ein mittelding. Es ist ok aber mit viel Luft nach oben

Vorgesetztenverhalten

Könnte ich ausweiten aber ich belasse es mal bei dem einen Stern und sage nur das die Kompetenz fehlt.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind das was einem in dem Unternehmen hält!

Kommunikation

Unter Kollegen sehr gut jedoch in Richtung vorgesetzte er schlecht. Es wird zwsr probiert das Gefühl zu geben du darfst deine Meinung äußern aber machst du es zu oft stehst du schnell auf der Abschussliste

Karriere / Weiterbildung

Karrierechance fehlanzeige!

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist denke ich für viele ein wichtiger Punkt. Wenn du neu in dein Arbeitsleben startest ist es sicher nicht verkehrt dort anzufangen. Willst du mehr Gehalt zählen jedoch Punkte wie deine Leistung und Erfahrung nicht. Du kommst bis zu einem Punkt wo man sagen muss man kann damit (über)leben aber es wird dich nicht erfüllen. Deine Arbeitsleistung wird auch nicht entsprechend vergütet egal wie lange du im Unternehmen bist oder wie gut diese sind. Dann wird lieber der Schlussstrich gezogen wenn du zu viel forderst.

Verbesserungsvorschläge

  • Haltet die Leute die gute Arbeit leisten und bezahlt sie dementsprechend.
Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    assona GmbH
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 52 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (30)
    57.692307692308%
    Gut (11)
    21.153846153846%
    Befriedigend (8)
    15.384615384615%
    Genügend (3)
    5.7692307692308%
    3,83
  • 3 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (3)
    100%
    1,57
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

assona GmbH
3,71
55 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Versicherung)
3,39
43.540 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
3.038.000 Bewertungen