Navigation überspringen?
  

Axalta Coating Systemsals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
Axalta Coating SystemsAxalta Coating SystemsAxalta Coating Systems

Bewertungsdurchschnitte

  • 90 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (33)
    36.666666666667%
    Gut (19)
    21.111111111111%
    Befriedigend (22)
    24.444444444444%
    Genügend (16)
    17.777777777778%
    3,22
  • 4 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    50%
    Gut (1)
    25%
    Befriedigend (1)
    25%
    Genügend (0)
    0%
    3,75
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    66.666666666667%
    Gut (1)
    33.333333333333%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,30

Firmenübersicht

Axalta Coating Systems ist ein weltweit führender Anbieter von Flüssig- und Pulverlacken für die Automobilindustrie, für Unternehmen im Transportsektor, die allgemeine Industrie sowie für die Architektur- und Inneneinrichtungsbranche.

Fakten

  • Mehr als 150 Jahre Erfahrung in der Lackindustrie
  • Rund 14.000 Mitarbeiter, die unsere Produkte und Dienstleistungen entwickeln, herstellen, vertreiben und begleiten
  • Geschäftsaktivitäten in 130+ Ländern
  • 50 Produktionsstätten rund um den Globus
  • 4 globale Technologiezentren
  • Mehr als 1.000 eingetragene oder beantragte Patente
  • 47 Schulungszentren zur Unterstützung unserer Reparaturlackkunden auf der ganzen Welt
  • Mehr als 100.000 Kunden, einschließlich 4.000+ Vertriebspartner
  • Jahresumsatz von 4,4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017

Unternehmensbroschüre

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

4,4 Mrd. USD

Mitarbeiter

Rund 14000

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Zu 100 Prozent auf Lack konzentriert – das macht uns aus. Axalta ist ein weltweit führendes Unternehmen, das sich ausschließlich auf die Entwicklung, die Herstellung und den Verkauf von Lacken spezialisiert. Wir bieten unseren Kunden eine Vielfalt an Hochleistungslacken sowie Beschichtungen für die Märkte Transport und Verkehr, für die Produktion von Pkws und Nutzfahrzeugen, für den Reparaturlackmarkt und für viele Industrieanwendungen. Zu unseren innovativen Produkten und Dienstleistungen gehören Flüssig- und Pulverlacke, Farbtonfindungssysteme sowie Angebote im Bereich Anwendungstechnik, Kundenschulung und Beratung und Geschäftsmanagementsysteme.

Dank unserer Größe können wir in der ganzen Welt innovative Beschichtungssysteme liefern.

Perspektiven für die Zukunft

  • Dynamisches Wachstum in allen Regionen und Geschäftsbereichen mit besonderem Schwerpunkt auf neue aufstrebende Märkte
  • Schaffung der nächsten Generation nachhaltiger Beschichtungssysteme
  • Kontinuierliche Verbesserung der Kundenzufriedenheit
  • Ökonimosche, ökologische und soziale Nachhaltigkeit

Benefits

  • Betriebsrente
  • Urlaubsgeld
  • 13. Gehalt
  • Erfolgsbeteiligung
  • Gruppenunfallversicherung 24/7
  • Betrieblich geförderte Gesundheitsdienstleistungen (Fitnessprogramm "Interfit", "My axalta Bike", Gesundheitspass mit Bonussystem etc.)
  • Kantine
  • Bindung an den Chemietarif
  • Betriebliche Altersvorsorge zu attraktiven Konditionen

7 Standorte

Standorte Inland

Wuppertal

Köln

Landshut

17 PODs (Points of Distribution)

Standorte Ausland

Österreich - Guntramsdorf

Schweiz - Bulle, Meyrin, Basel

Weitere Standorte in ganz Europa und Global.

Impressum
http://www.axaltacs.com/de/de_DE/contacts/contacts.html

Für Bewerber

Videos

Axalta 150th Anniversary Video
AXALTA 2016 Corporate Video

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

  • Lacklaborant/-in
  • Chemikant/-in
  • Produktionsfachkraft Chemie
  • Kaufmann/-frau für Büromanagement
  • Fachlagerist/-in
  • Industriemechaniker/-in
  • Maschinen- und Anlagenführer/in
  • Elektroniker/in
  • Mechatroniker/-in
  • Ingenieure
  • Betriebswirte
  • Chemiker
  • Anwendungtechniker
  • Ein-/Verkäufer
  • Sales Professionals
  • Auszubildende
  • Praktikanten
  • Diplomanden
  • Doktoranden
  • Berufseinsteiger
  • Kandidaten mit Berufserfahrung

Gesuchte Qualifikationen

Fach- und Methodenkompetenz, Teamfähigkeit, Eingenständigkeit, Motivation, Kundenorientierung, Lernbegeisterung, Zielstrebigkeit

Gesuchte Studiengänge

Chemie, BWL, Ingenieurwesen, Mechanik

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Wenn Sie mit zukunftsorientierten Menschen an innovativen Projekten arbeiten möchten, bietet Axalta Ihnen hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten. Wir sind ein einzigartiges Unternehmen; der Name ist neu, doch blicken wir auf eine 150 Jahre lange Tradition in der Lackindustrie zurück, von der unsere Kunden auf der ganzen Welt profitieren. In allen Geschäftssegmenten, in denen wir aktiv sind, gehören wir zu den besten. Unser anhaltendes Engagement für fortschrittliche Entwicklungen setzt neue Standards und zeigt den Weg zu den Lösungen von morgen. Ihre innovativen Ideen sind uns willkommen!

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Unsere Werte stehen für unser Engagement – für uns selbst und für jeden, mit dem wir zusammenarbeiten, von unseren Lieferanten bis hin zu unseren Kunden, der Gemeinschaft, in der wir leben und arbeiten und unseren neuesten Mitarbeitern. Die Sprachen und Kulturen, in denen wir geschäftlich tätig sind mögen verschieden sein, doch die Werte, die als weltweites Unternehmen alle gemein haben, sind dieselben.

  • Wir setzen unsere Kunden an erste Stelle
  • Wir übernehmen Verantwortung bei allem, was wir tun
  • Wir wollen jeden Tag besser werden
  • Wir entwickeln zielgerichtet Neues
  • Wir haben Erfolg als globales Team

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Eine berufliche Laufbahn bei Axalta ist aufregend, vielseitig und auf Wachstum ausgerichtet. Wir bieten ein dynamisches Arbeitsumfeld, das durch zunehmend anspruchsvollere Aufgaben eine ständige Weiterentwicklung gewährleistet. Wir fördern ein energiegeladenes Arbeitsumfeld, in dem produktive Zusammenarbeit mehr zählt als Titel und Position. Axalta bietet globale Berufsmöglichkeiten, Abwechslung und täglich neue Herausforderungen. In unseren lösungsorientierten Teams arbeiten wir mit Kreativität und Freude. Axalta ist ein Unternehmen, in dem Sie einfach brillant sein können!

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Offenheit und Ehrlichkeit im Bewerbungsprozess

Unser Rat an Bewerber

Sich im Vorfeld mit unserem Unternehmen und unseren Werten auseinandersetzen

Bevorzugte Bewerbungsform

Online, E-mail

Auswahlverfahren

Gespräche, Tests bei Ausbildung

Axalta Coating Systems Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,22 Mitarbeiter
3,75 Bewerber
4,30 Azubis

Arbeitsatmosphäre

Personalreduzierung ohne Verstand. Verbliebenes Personal lebt in Angst um den eigenen Arbeitsplatz. Daher Ellenbogen raus. Statt gemeinsam nur noch einsam.

Vorgesetztenverhalten

Einzelne Vorgesetzte sind ok. Aber auch die müssen die Unsäglichkeiten aus den USA und Basel umsetzen. Gewissen: Fehlanzeige.

Kollegenzusammenhalt

Wird durch oben geschilderte Problematik immer schlechter, weil jeder Angst um seinen Job hat. Sehr hohe psychische Beratung für jeden Einzelnen. Leute haben dünnes Fell bekommen.

Interessante Aufgaben

Das Interessante wurde ins Ausland verlagert. Und es läuft miserabel.

Kommunikation

Man erfährt eher zufällig bei der Raucherpause was. Mitarbeiter werden bewusst außenvor gelassen. Entscheidungen und Projekte werden übergestülpt. Meist in den USA schon alles entschieden. Es soll dann nur noch gewaltsam "umgesetzt" werden. Das bedeutet meist wieder : Ältere und erfahrene Leute raus. Und ständig muss man sich mit neuen externen Beratern rumplagen. Das ist mittlerweile wirklich eine Zumutung und eine Geldverbrennungsmaschine. Das Potenzial ist inhouse. Ihr braucht die externen Geldfresser nicht.

Umgang mit älteren Kollegen

Das ringt mir nur noch ein müdes Schmunzeln ab. Bei einer hochgezogenen Augenbraue. Welche älteren Kollegen???!!!
Werden alle rausdrangsaliert und deren kostbares Wissen gleich mit entsorgt.

Karriere / Weiterbildung

Wohl nicht gern gesehen für Administrative. Eher möglich im operativen Bereich. Aber statt Weiterbildung wird lieber von extern zugekauft.

Gehalt / Sozialleistungen

Positionen sind kosmetisch unschön eingestuft. Auch die 40 Stunden pro Woche werden nur mit 37,5 Stunden bezahlt.
Kein Motivationsschub. Vor allem für Leute, die in schlechter eingruppierte Stellen gezwungen wurden. Da fragt man sich, warum man Ethik Surveys ausführen soll.

Arbeitsbedingungen

Alte Maschinen und Geräte. Wenig Investitionen in Erhalt vorhandener Anlagen. Am schlimmsten ist es aber um den Umgang mit den Mitarbeitern bestellt.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Hat der ein oder andere schon von gehört. Geht aber auch besser. Wenn man sich nicht aus den USA und Basel kaputt sparen lassen müsste. Man hat als Standort wenig zu sagen.

Work-Life-Balance

Eher gar nicht mehr.
Man hat nicht verstanden, dass man als Arbeitgeber am Arbeitsplatz direkt Umstände schaffen muss, die zur Work-Life-Balance beitragen. Stattdessen weg deligiert in bezuschusste Fitness-Angebote.
Doch der Arbeitsplatz macht durch das Klima und die Umstände krank und kraftlos.
Also muss eine andere Umgehensweise mit den Mitarbeitern hergestellt werden. Thema Wertschätzung. Weniger Stunden die Woche arbeiten. Bezahlung nach oben und nicht Leute ins Prekäre drängen.

Image

Wird erst besser, wenn die Firma Wertschätzung den Mitarbeitern gegenüber zeigt. Bisher steht diese jedoch nur auf dem Papier.

Verbesserungsvorschläge

  • Weniger Diktat aus den USA, mehr für die eigenen Arbeitnehmer tun, die Wertschätzung lernen und anwenden. Dann sind die Leute auch wieder motiviert und leistungsfähig. Kommen wieder gerne arbeiten.

Pro

Nichts mehr. Darum bin ich gegangen.

Contra

Das erklärt sich aus o. g. Aussagen.
Es wird wenig Rücksicht genommen auf die Bedürfnisse eines Mitarbeiters an seinen Arbeitsplatz und an das Umfeld, in dem er leistungsfähig bleiben soll. Nicht jeder Mensch funktioniert gleich. Und Home Office wird auch nicht gern gesehen.
Sehr antiquiert und unflexibel.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Axalta
  • Stadt
    Wuppertal
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 13.Nov. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Ständiges Arbeiten unter Druck und Beobachtung

Vorgesetztenverhalten

Unbeschreiblich schlecht. Arrogante Emporkömmlinge haben das Sagen.
In der freien Wirtschaft hätten die in keinem Unternehmen der Welt Fuß fassen können.

Kollegenzusammenhalt

Funktioniert, dennoch regieren die Ja sager

Interessante Aufgaben

Tägliches Einerlei, Regelmäßig unterbrochen durch sinnfreie Audits und Schulungen.

Kommunikation

Ungenügend. Lediglich auf Vorgesetztenebene.

Gleichberechtigung

Existiert nicht

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr mies. Gerade die Kollegen, die noch aus der alten Herberts- Zeit stammen, werden von jungen arroganten Emporkömmlingen drangsaliert und schikaniert.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungsseminare ausschließlich für Ja-Sager, Karriere kann man nur machen durch Vitamin B

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt wird pünktlich überwiesen. Das einzig Positive. Aber immer noch Unter dem durchschnittlichen Niveau.

Arbeitsbedingungen

Fast tägliche Audits, Schulungen und absolut sinnlose Seminare stören den reibungslosen Arbeitsablauf.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Hier existiert weder das eine noch das andere.

Work-Life-Balance

Nee, ne?

Image

Das Image kann man schlecht beschreiben. Dieses wurde kontinuierlich in den Keller gefahren.

Contra

die gute alte Herberts Zeit Kommt natürlich nie wieder. Dieses erwartet auch niemand. Aber in diesem jetzigen Unternehmensstand interessiert nur noch der Profit. eine Werkleitung, unter den Fittichen des Betriebs Rates und der Personalabteilung ist eine reine Farce. Ältere Mitarbeiter, Langzeitkranke oder Kollegen und Kolleginnen mit privaten Problemen werden abgeschoben wie Sondermüll. Diese so hochgelobte wir haben uns alle lieb Politik steht nur irgendwo auf dem Papier.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Axalta Coating Systems
  • Stadt
    Köln und Wuppertal
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, Lieber Kollege, vielen Dank für Ihr ehrliches und ausführliches Feedback. Uns ist bewusst, dass wir auch von unseren Mitarbeitern aus der Produktion viel erwarten. Genau deshalb wissen wir die Arbeit, die Sie in unseren Werken leisten, sehr zu schätzen. Wir nehmen Ihre Bewertung ernst und es tut uns leid, dass ein derartiger Eindruck bei Ihnen entstanden ist. Es ist uns sehr wichtig Kritikpunkte offen anzusprechen. Daher möchte ich mich im Namen der Firma Axalta für die entstandenen Unannehmlichkeiten bei Ihnen entschuldigen. Gerne möchten wir in den offenen Austausch mit Ihnen treten und unsere Sichtweise auf die Dinge schildern. Sie nehmen Stellung zum Punkt Vorgesetztenverhalten. Das möchte ich gerne aufgreifen, da uns dieser Punkt besonders wichtig ist. Wir haben hohe Erwartungen an unsere Führungskräfte, bilden diese deshalb regelmäßig weiter und begreifen uns als lernende Organisation. Dennoch passiert es, dass Führungskräfte nicht immer das von uns gewünschte Verhalten zeigen, was durchaus auch menschlich ist. Als lernende Organisation möchten wir uns ständig weiter verbessern. Deshalb laden wir Sie ein, mit dem Betriebsrat oder deiner Ansprechperson aus der Personalabteilung Kontakt aufzunehmen, damit wir konkret auf einzelne Vorfälle reagieren können. Sie schreiben außerdem, dass unsere Audits und Schulungen den reibungslosen Arbeitsverlauf behindern. Das kann ich mir gut vorstellen. Dennoch darf an dieser Stelle nicht vergessen werden, dass uns das Recht zu produzieren verwehrt wird, sollten wir diese Audits nicht durchführen. Uns bleibt da keine Wahl: diese Audits und viele unserer Schulungen sind für uns bindend. Ich möchte anschließend zu den Schulungen Stellung beziehen. Ein Herzensprojekt sind die Schulungen zum Thema Unfallprävention. Wir möchten damit jede Form von Gefahr minimieren, um uns allen einen noch sichereren Arbeitsplatz zu bieten. An dieser Stelle verweise ich an die Auszeichnung und Prämien für unsere hervorragende Sicherheitsleistung. Mit dieser Prämie, die an alle Kollegen und Kolleginnen ausgezahlt wird, konnten wir dieses Jahr z.B. eine beachtliche Summe von 23.000€ von allen freiwilligen Spendern, gemeinsam an das Kindertal und dem Hospizdienst „Pusteblume“ in Wuppertal übergeben. Da es durchaus vorkommen kann, dass die eine oder andere Schulung nicht die gewünschte Wirkung erzielt, wäre es Prima, wenn Sie sich mit Anregungen und Optimierungsvorschlägen bei mir melden. Sie erreichen mich per Email: Alexandra.tomilin@axalta.com oder unter der Telefonnummer 0202/529 6422. Herzliche Grüße

Alexandra Tomilin
HR Employer Branding

  • 22.Okt. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist vergiftet, da das Unternehmen kaputt gespart wird. Keine Investitionen. Gespart wird an der Infrastruktur. Wartungsarbeiten geschoben oder vernachlässigt.

Vorgesetztenverhalten

Ignorieren die Mitarbeiter und meldet die Entlassungen und Weggänge als Erfolg zum Headquarter. Das Ziel ist, immer weniger Mitarbeiter und die wenigen, die noch da sind, ausquetschen. Respektlosigkeit ist das neue Credo.

Kollegenzusammenhalt

Klappt noch.

Interessante Aufgaben

Eher zuviele Aufgaben.

Kommunikation

Die Mitarbeiter werden wenig informiert.

Gleichberechtigung

Frauen sind nicht gleichberechtigt. Weniger Gehalt bei gleicher Arbeit. In Führungspositionen werden sie nicht berücksichtigt. Stattdessen werden weniger qualifizierte Männer bevorzugt.

Umgang mit älteren Kollegen

Ab 58 wird man bedrängt zu gehen.

Karriere / Weiterbildung

Für Weiterbildung fehlt das Geld. Sparen kann man hier lernen.

Gehalt / Sozialleistungen

Hier nicht. Mitarbeiter in die Logistik mit weniger Lohn abgeschoben.

Arbeitsbedingungen

Kein Geld für nötige Instandhaltung. Man lebt von der Substanz, die bereits marode ist.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Nicht vorhanden. Anlagen werden nicht in Schuss gehalten. Wartungen wurden zusammen gestrichen. Gespart gespart und kaputtgespart.

Work-Life-Balance

Wegen der Sparmaßnahmen muss der Rest, der noch da ist, regelmäßig Überstunden machen. Hoher Krankstand.

Image

Man ist ganz unten angekommen, aber es geht noch tiefer.

Verbesserungsvorschläge

  • Zu spät für eine Kurskorrektur.

Pro

Nichts

Contra

Siehe Liste

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Axalta Coating Systems
  • Stadt
    Köln und Wuppertal
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, Lieber Kollege, Wir nehmen das Feedback unserer Mitarbeiter sehr ernst und es tut uns leid, wenn Sie mit den Rahmen- und Arbeitsbedingungen nicht zufrieden sind. Sie finden drastische Worte, die wir so nicht stehen lassen möchten. Uns ist bewusst, dass wir uns im Unternehmen seit einigen Jahren in einem großen Umbruch befinden und dies unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern viel abverlangt. Wir möchten Ihnen dennoch versichern, dass wir stetig daran arbeiten Kultur und Leistung in ein ausgewogenes Verhältnis zu stellen, indem alle Mitarbeiter ein gutes Arbeitsumfeld genießen können. Sie beschreiben die Arbeitsatmosphäre in Ihrem Bereich als „vergiftet“. Unser Anspruch ist ganz klar ein anderer! Ich bitte Sie, sich mit diesem Thema bei mir zu melden, damit wir dies zeitnah klären können und die Möglichkeit bekommen das Arbeitsumfeld für Sie, Ihre Kolleginnen und Kollegen zu verbessern. In Ihrer Bewertung schreiben Sie, dass Sie wenig informiert werden. Für einige Bereiche in unserem Unternehmen gestaltet sich die Kommunikation schwieriger als für andere, das liegt daran, dass unsere Mitarbeiter aus der Produktion zum Beispiel keinen direkten Zugang zu einem Computer haben. Deshalb nutzen wir bereits viele unterschiedliche Kommunikationswege, um möglichst alle Mitarbeiter zu erreichen. Dazu gehören unsere hauseigene Mitarbeiterzeitung, Unternehmensmitteilungen an alle Mailempfänger, schwarze Bretter, Town Hall Meetings und das Intranet, um nur einige zu nennen. Darüber hinaus informieren der Betriebsrat und die Unternehmensvertreter in regelmäßigen Betriebsversammlungen unter anderem über unsere Geschäftsergebnisse und Strategie. Wir bieten auch jedem Mitarbeiter an, sich mit seinem Vorgesetzten, der Personalabteilung oder dem Betriebsrat in Verbindung zu setzen. Abschließend möchte ich gerne zu einem sehr wichtigen Thema Stellung beziehen. Wir finden es sehr schade, dass Sie das Gefühl haben, dass Axalta Frauen nicht gleichberechtigt behandelt. Ihre Aussage, Frauen verdienen im Unternehmen nicht wie die männlichen Mitarbeiter, bei gleicher Arbeit, ist schlichtweg falsch! Unser Unternehmen ist Tarifgebunden, es gelten die Tarifverträge der chemischen Industrie, siehe § 3 Allgemeine Entgeldbestimmungen. Diese Tarifgebundenheit versichert, dass jeder Mitarbeiter, unabhängig seines/ihres Geschlechtes, entsprechend der von ihnen ausgeübten Tätigkeit in die Entgeltgruppen eingruppiert wird. Hierbei ist bei der Eingruppierung in eine Entgeltgruppe allein die Tätigkeit maßgebend, nicht die berufliche Bezeichnung. Wir sind gemäß § 12 des Entgeldttransparenzgesetzes, seit dem 01.02.2018 verpflichtet Auskunft zu Entgelten zu geben. Wenn Sie sich über dieses Thema genauer informieren möchten, können Sie sich gerne an Ihre lokale Personalbetreuung oder den Betriebsrat wenden. Auch zu den weiteren von Ihnen genannten Punkten möchte ich gerne Stellung beziehen. Hierfür möchte ich Sie herzlich einladen, sich mit mir oder dem Betriebsrat in Verbindung zu setzen. Sie erreichen mich per Email: Alexandra.tomilin@axalta.com oder unter der Telefonnummer 0202/529 6422. Herzliche Grüße

Alexandra Tomilin
HR Employer Branding


Bewertungsdurchschnitte

  • 90 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (33)
    36.666666666667%
    Gut (19)
    21.111111111111%
    Befriedigend (22)
    24.444444444444%
    Genügend (16)
    17.777777777778%
    3,22
  • 4 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    50%
    Gut (1)
    25%
    Befriedigend (1)
    25%
    Genügend (0)
    0%
    3,75
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    66.666666666667%
    Gut (1)
    33.333333333333%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,30

kununu Scores im Vergleich

Axalta Coating Systems
3,28
97 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Automobil / Automobilzulieferer)
3,16
72.818 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.343.000 Bewertungen