Navigation überspringen?
  

Constantin Entertainment GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Medien
Subnavigation überspringen?
Constantin Entertainment GmbHConstantin Entertainment GmbHConstantin Entertainment GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 71 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (9)
    12.676056338028%
    Gut (11)
    15.492957746479%
    Befriedigend (26)
    36.619718309859%
    Genügend (25)
    35.211267605634%
    2,41
  • 9 Bewerber sagen

    Sehr gut (1)
    11.111111111111%
    Gut (3)
    33.333333333333%
    Befriedigend (1)
    11.111111111111%
    Genügend (4)
    44.444444444444%
    2,59
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,39

Arbeitgeber stellen sich vor

Constantin Entertainment GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,41 Mitarbeiter
2,59 Bewerber
4,39 Azubis
  • 29.März 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Druck, wenig Budget, zu wenig Personal und kaum Zeit. So werden Formate an den Start gebracht. Dadurch ist die Atmosphäre häufig angespannt und jeder zieht ein langes Gesicht auf der Arbeit. Etwas ruhiger KANN es mal im Daily-Bereich sein. Da ist es geringfügig besser. Phasenweise.
Nahezu jeder Mitarbeiter redet nicht gerade glücklich über seinen Job. Bei 99% bekommt man auf ein "Hey, wie läufts bei dir"? großes gejammer zurück. Zurecht.

Vorgesetztenverhalten

Nette Vorgesetze gibt es schon. Aber leider auch viele, die völlig fehl am Platz sind. Die Firma betreibt gerne Vetternwirtschaft und das merkt man sehr häufig. Man muss leider sagen, dass auch wenn die Mitarbeiter in leitenden Positionen sehr nett sind, häufig auch keine Ahnung haben von dem was sie tun.
Bei guten Standing oder Kontakt zu den Geschäftsführern landet man schnell mal in einer höheren Position. Ob man der gewachsen ist und sein Handwerk versteht ist etwas anderes. Das wird dann auf dem Rücken des Teams ausgetragen. Wo wir wieder bei Überstunden und schlechter Planung wären. Kurzum - Überforderte Vorgesetzte sind natürlich eher nicht die besten Ansprechpartner und haben ein recht dünnes Nervenkostüm.

Es gibt aber auch welche, die richtig fit sind. Die bleiben aber leider nie lange.

Kollegenzusammenhalt

Abteilungs- und Formats abhängig. Schlechte Arbeitsbedingungen schweißen zusammen. Man beißt sich zusammen durch und dadurch entsteht schon ein größerer Zusammenhalt unter den Kollegen.
In manchen Ebenen herrscht aber auch Ellbogen-Mentalität. Das hat sogar System - junge Kollegen werden mit Versprechungen angefüttert um noch besser und schneller zu arbeiten. Dann kommen sie weiter heißt es. Das funktioniert solange, bis sie merken, dass die Versprechungen nicht gehalten werden. Was dann folgt, ist Frust und mangelnde Motivation. Das ist Alltag und wird bewusst so betrieben.

Interessante Aufgaben

Hier kann man sich richtig austoben. Wenn man hungrig ist und Aufgaben übernehmen will - Feuer frei! Auch ein Wechsel in andere Abteilungen funktioniert häufig. Manchmal auch ungewollt. Aber man kann sehr schnell, sehr viele Aufgaben übernehmen. Ob Show, Scripted oder Dokutainment. Häufig musste man durch mangelndes Personal Aufgaben übernehmen, die gar nicht seiner Position entsprechen. So lernt man aber was.

Kommunikation

Gleich Null. Die linke Hand, weiß nicht was die rechte tut. Und das zieht sich durch jede Abteilung und jedes Format. Dadurch passieren häufig gravierende Fehler wodurch Überstunden und Frustration entstehen. Das fängt auf der Planungsebene an und zieht sich bis zum Set durch. Und die selben Fehler passieren immer wieder. Schlechte Planung und fehlende Kommunikation ist ein ziemlich brennbares Gemisch.

Gleichberechtigung

Je nach Standing bei der Geschäftsführung. In unteren Reihen tragen aber alle das selbe Leid. Also so funktioniert Gleichberechtigung auch? Oder...?

Wie Vorredner schon beschrieben haben - hübsche Damen können unter Umständen gerne mal bevorzugt werden. Das ist kein Geheimnis und sorgt für Unmut. Gibt es aber auch in anderen Betrieben und Branchen. Jedem das seine - einen gefallen tut man sich damit aber nicht. Schnelle Karrieresprünge aus gewissen Firmen fallen nämlich auch anderen Firmen auf.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es nur in höheren Positionen. Den geht es entsprechend gut.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungen werden hin und wieder angeboten. Die sind okay. Karriere - wie schon oben öfter beschrieben - schwierig. Leute die gut sind und merken, dass sie nur hingehalten wurden und die Versprechungen nie gehalten wurden - gehen.

Gehalt / Sozialleistungen

Sozialleistungen gibt es nicht. Gehalt ist ein Witz. Jeder Euro muss hart erkämpft werden in einer Verhandlung und man wird schief angeschaut. Für die Branche einfach unglaublich niedrige Gehälter. Mit einer dezent größeren Gehaltserhöhung verkauft man seine Seele, danach brauch man nie wieder laut schreien wenn einen etwas stört.

Arbeitsbedingungen

Joa, Büros ganz nett. Server relativ zuverlässig und die Technik okay. Neu und innovativ ist da aber nix. Als großer Betrieb so in Ordnung.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Schlechte Planung = Es landet viel in der Tonne. Und wenn man bis spät in der Nacht im Büro sitzt, spart man natürlich auch keinen Strom.

Work-Life-Balance

Wenn´s so richtig dick kommt, hat man am Ende der Woche gerne mal 60-80 Stunden auf der Uhr. Da bleibt nicht viel Privatleben. Nach Wochenendarbeit und Überstunden wird gar nicht groß gefragt. Das ist einfach so. Irgendwas in seinem Privatleben zu planen ist nahezu unmöglich. Und das ist fast in jeder Abteilung so und hat sich über Jahre nie geändert. Es gab schon größte Disskusionen wenn man mal nett nach einem Tag Frei gefragt hat. Positionsunabhängig.
Diese Debatte besteht seit Ewigkeiten in dem Unternehmen. Das wird wie so vieles einfach überhört.

Image

Die Firma hat einen sehr speziellen Ruf in der Branche. Schnell und billig heißt es oft. Qualität ist so lala und jeder weiß, dass es dort fast nur Leute weit bringen die sich auf anderen Wegen in diese Position gebracht haben.
ABER - andere Firmen nehmen gerne Leute der Constantin. Die haben ein dickes Fell und sind extremen Druck gewohnt. So richtig Positiv ist das aber natürlich nicht als Ruf.

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr Gehalt
  • Gute Mitarbeiter halten und Fördern
  • Wenn schon Vetternwirtschaft und bestimmte Kolleginnen bevorzugen, dann doch etwas diskret.
  • Mehr Personal oder sogar lieber besseres Personal halten. Gute Redakteure sind nicht mit einem Junior-Redakteur und 3 Volontären ersetzbar. Die würden ein Format ganz anders lenken können. Das wird leider häufig gemacht. Ein Redakteur und ein paar Assistenzen an seiner Seite bringen einfach nicht viel. Hier lieber etwas Geld in die Hand nehmen und mehr Leute die auch was reißen auf die Formate setzen. Das macht riesen Unterschiede.
  • Fairer Umgang auf Arbeitsrechtlicher und Menschlicher Basis (Arbeitszeiten im Auge haben etc.) Viel Arbeit kann mal anfallen, aber wenn nach System so gearbeitet wird und es anders gar nicht Stemmbar ist - wirds schwierig.

Pro

- Viele Formate
- Interessante Aufgaben
- Die Kollegen sind nett und man kann auch Spaß zusammen haben
- Die Firmenfeiern sind auch nicht verkehrt

Contra

Abschließend bleibt zu sagen: Es tut einem wirklich Leid so etwas zu schreiben. Das ist eine rationale Bewertung. Denn es gibt auch mal gute Tage. Die Formate sind teilweise gut und Aufgaben machen Spaß. Wenn nicht das drum rum wäre und wenn nicht so unfassbar schlecht mit den Mitarbeiter umgegangen werden würde, wäre das sicher ein guter Betrieb.
Ich muss offen sagen: Man wird als Mensch sehr schlecht behandelt. Egal wie gut man seinen Job macht. Sobald die Firma ihren Nutzen sieht wird man über den Tisch gezogen und gnadenlos ausgenutzt. Wirtschaftsfaktor hin oder her. Schaut, dass ihr daran etwas ändert. Es ist schade um so viele, gute Mitarbeiter.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Constantin Entertainment GmbH
  • Stadt
    Ismaning
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 07.Feb. 2019 (Geändert am 23.Feb. 2019)
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

Je nach Person und Projekt sehr unterschiedlich. Grundsätzlich setzten sich die Vorgesetzen oft zu wenig für ihre Mitarbeiter ein. Sie stehen unter großem Druck von oben. Nur sehr wenige trauen sich vor der Geschäftsführung auch schwierige Herausforderungen zu artikulieren und Mißstände aufzuzeigen. Das geht dann auf Kosten der Mitarbeiter unter Ihnen, die z.b. dann noch mehr arbeiten müssen.

Kollegenzusammenhalt

Meistens gut, abhängig vom Projekt.

Interessante Aufgaben

Es gibt viele interessante Projekte und Aufgaben. Leider werden immer weniger Projekte wieder beauftragt.

Gleichberechtigung

Blender, die viel Umgang mit der Geschäftsführung pflegen werden bevorzugt befördert. Ebenso haben gutaussehende, dem Flirten nicht abgeneigte Frauen etwas bessere Chancen befördert zu werden. Kompetenz, Erfahrung und Menschlichkeit stehen bei Beförderungen und Gehaltsverhandlungen nicht immer im Vordergrund.

Work-Life-Balance

Seit Jahren wird versprochen etwas an den Überstunden zu ändern, es passiert aber nichts.

Verbesserungsvorschläge

  • Arbeitsbedingungen und Work-Life Balance verbessern, nicht nur darüber sprechen und es versprechen. Mehr Nahbarkeit. Respektvoller Umgang mit Angestellten, Menschlichkeit auch vorleben. Ernst nehmen der Herausforderungen, da sonst am Ende immer das ganze Team ausbaden muss. Mehr fachlich kompetentes Personal einstellen und fördern.

Pro

Firmenfeiern, das "neue" Bistro, das nun vermehrte Einsetzen von EPs.

Contra

Arbeitszeiten, leere Versprechungen, kompetente Mitarbeiter werden wenig gefördert oder erst gar nicht eingestellt

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Constantin Entertainment GmbH
  • Stadt
    Ismaning
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 28.Sep. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre innerhalb der einzelnen Projekte ist gut. Allerdings werden Probleme welcher aus dem Versagen der Geschäftsführung stammen in die unteren Arbeitsebenen geschoben. Dies führt zu Frust und kaum zu schlechter Stimmung.

Vorgesetztenverhalten

direkte Vorgesetzte verhalten sich im Normalfall o.k. Geht man eine Stufe höher, kennen sie nicht mal deinen Namen, von deinem Tätigkeitsbereich ganz zu schweigen.

Kollegenzusammenhalt

siehe Arbeitsatmosphäre

Interessante Aufgaben

Je nach Tätigkeitsbereich o.k.

Kommunikation

Wenn man nicht nachfragt erfährt man nichts, fragt man nach wird um das angesprochene Problem herum geredet.

Gleichberechtigung

wie überall Gehaltsunterschiede zwischen den Geschlechtern

Umgang mit älteren Kollegen

ältere Kollegen gibt es kaum und wenn dann in Führungspositionen

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung Fehlanzeige! Dies wird als unnütze Geldausgabe angesehen, lieber neues Auto für die GF :-)

Gehalt / Sozialleistungen

zahlen unterdurchschnittlich schlecht

Arbeitsbedingungen

Arbeitsmittel veraltet, je weniger du verdienst desto mehr musst du arbeiten

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es gibt an den Druckern Hinweise nicht umsonst zu drucken. Sieht man sich den Fuhrpark der GF und den Stand der Technik (Computer, Beleuchtung usw.) an kein Umweltbewusstsein. Sozialbewusstsein? Fremdwort!

Work-Life-Balance

Davon hat die Geschäftsführung noch nichts gehört.

Image

im Keller

Verbesserungsvorschläge

  • Vieles.

Pro

Hm, da brauch ich ne Weile..............................................................................................

Contra

Die Gesamtpriorität. Billig, schnell mit zunehmend fachfremden Personal.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Constantin Entertainment GmbH
  • Stadt
    Ismaning
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 71 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (9)
    12.676056338028%
    Gut (11)
    15.492957746479%
    Befriedigend (26)
    36.619718309859%
    Genügend (25)
    35.211267605634%
    2,41
  • 9 Bewerber sagen

    Sehr gut (1)
    11.111111111111%
    Gut (3)
    33.333333333333%
    Befriedigend (1)
    11.111111111111%
    Genügend (4)
    44.444444444444%
    2,59
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,39

kununu Scores im Vergleich

Constantin Entertainment GmbH
2,48
82 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Medien)
3,37
29.986 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.499.000 Bewertungen