Navigation überspringen?
  

NSK Deutschland GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Maschinen / Anlagenbau
Subnavigation überspringen?
NSK Deutschland GmbHNSK Deutschland GmbHNSK Deutschland GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 53 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (13)
    24.528301886792%
    Gut (14)
    26.415094339623%
    Befriedigend (7)
    13.207547169811%
    Genügend (19)
    35.849056603774%
    2,88
  • 14 Bewerber sagen

    Sehr gut (6)
    42.857142857143%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    7.1428571428571%
    Genügend (7)
    50%
    2,59
  • 4 Azubis sagen

    Sehr gut (3)
    75%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    25%
    Genügend (0)
    0%
    3,86

Arbeitgeber stellen sich vor

NSK Deutschland GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,88 Mitarbeiter
2,59 Bewerber
3,86 Azubis
  • 15.Apr. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Erbärmlich.

Vorgesetztenverhalten

Keine entscheidungskultur, selbst abteilungsübergreifend kein Rückhalt bzw. Streitkultur pro Mitarbeiter.

Kollegenzusammenhalt

Öffentliche Schuldzuweisungen selbst über Kollegen bei kunden/lieferanten/Mutterkonzern.

Kommunikation

Kommunikation findet nicht statt. Jeder arbeitet für sich. Team gibt es nicht.

Gleichberechtigung

Probleme werden gehört, und dann ignoriert. Es wird der Weg des geringsten Widerstandes gegangen. Meist gegen den Arbeitnehmer.

Gehalt / Sozialleistungen

Kein Kommentar als zeitarbeitnehmer der seine eigenen Rechnungen gebucht hat und vergleiche zu gehaltsempfängern herleiten kann.

Arbeitsbedingungen

Lob gibt es nicht. KRITIK WIRD MEIST ÜBER ABTEILUNGSEBENE hinweg publiziert.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Sozial??? Vielleicht in Zukunft mit ausscheiden der personalchefin. Eine Kantine und 7 kmh Schilder reichen nicht um sozialbewusstsein zu bescheinigen.

Verbesserungsvorschläge

  • Alles.

Pro

Nichts. AUSSER VEREINZELTE KOLLEGEN /Kolleginnen die einem das Gefühl gegeben haben in einem Team zu arbeiten.

Contra

MITTLERE FÜHRUMGSEBENE, POSTEN FÜR MENSCHEN DIE DAMIT VÖLLIG ÜBERFORDERT SIND, EINE HR ABTEILUNG DIE DIESEN NAMEN NICHT VERDIENT HAT, SOWEIT ICH WEISS KOMMT IN HR DAS WORT HUMAN VOR.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    NSK
  • Stadt
    Ratingen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Zeitarbeit/Arbeitnehmerüberlassung
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 27.Feb. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Es geht nicht um Arbeitsergebnisse sondern darum dass der Vorgesetzte seinen Kopf durchsetzen kann und den Mitarbeiter belehren kann. Ansonsten kommt man zur Arbeit schweigt sich an bis zur Mittagspause, spricht während der Mittagspause beinahe zwanghaft über Standardthemen wie das Wetter und schweigt bis zum Arbeitsschluss.

Jeder ist sich selbst der nächste. Mobbing unter Kollegen und kein Interesse an der Zusammenarbeit an der Tagesordnung.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten sind sehr überheblich und überschätzen sich selbst. Es werden nicht nachvollziehbare Entscheidungen getroffen und die Mitarbeiter werden vor vollendete Tatsachen gestellt. Mein Eindruck war - wenn man sich aalglatt verhält immer pünktlich zur Arbeit kommt ist das wichtiger als Arbeitsqualität und Leistung.

Vorgesetzte sind schnell beleidigt und werten Kritik als persönlichen Angriff anstatt es konstruktiv zu betrachten und im Team besser zu werden.

Der Leiter im Bereich Konstruktion/Mechanik ist aber ganz klar ein sehr guter und Professioneller Mann.

Kollegenzusammenhalt

Es kommt sehr stark drauf an in welchem Team man arbeitet. Im wesentlichen kennen sich die meisten älteren Mitarbeiter der Führungsebene bereits seit Jahren als anderen Unternehmen. Ich habe es so erlebt dass viel gelästert wird, manche Vorgesetzte es meiden Probleme überhaupt anzusprechen und viel unter den Teppich gekehrt wird. Der Zusammenhalt ist sicher gegeben, aber absolut ausbaufähig. Aber wie sagt man "Der Fisch stinkt immer vom Kopf an". Darüber hinaus äußern die deutschen Beschäftigten sich oft äußerst rassistisch über die sehr netten japanischen Kollegen - eine Frechheit!

Interessante Aufgaben

Da NSK Deutschland eher als Vermittlungsstelle zwischen Japan und dem deutschen OEM dient wird hier nichts entwickelt. Von Japan wird auch erwartet dass bestehende Prozesse und Programme weiter verwendet werden statt selbst etwas entwickeln zu können. Im Bereich HiL werden Tests 1:1 vorgegeben und am HiL in deutschland nur ausgeführt und ausgewertet. Hier wird nichts entwickelt nur von Japan vorgegeben.

Wer also was neues machen möchte und persönlich wie fachlich weiterkommen will sollte einen großen Bogen um NSK machen. Man will am Status Quo nichts ändern außer 1000 Besprechungen in denen Gebetsmühlenartig wiederholt wird dass keine Prozesse vorhanden sind und man daher nichts machen könnte passiert nichts. Als Macher wird man da wahnsinnig.

Kommunikation

Im Vorstellungsgespräch wird man fachlich richtig auseinander genommen, dadurch erhält man den Eindruck das Fachwissen würde auch zur Bearbeitung der Aufgaben benötigt bzw. man würde bei NSK professionell arbeiten. Die Wirklichkeit sieht aber eher so aus, dass man genaue Vorgaben aus Japan bekommt und die eigenen Gestaltungsmöglichkeiten liegen bei 0. NSK Deutschland im Bereich Steering existiert nur als deutscher Ansprechpartner für einen großen Deutschen OEM. Entsprechend werden die aus Japan erhaltenen Informationen auf Deutsch aufbereitet und weitergeleitet. Die Engineering Leistung ist = 0. Wer erwartet etwas bewegen zu können oder sich selbst einbringen zu können sollte einen großen Bogen um NSK machen.

Also im Vorstellungsgespräch nichts versprechen was man nicht halten kann. Hier wird nichts entwickelt!

Gleichberechtigung

Grundsätzlich werden die Leute schon gleichberechtigt, da Mitarbeiter aus verschiedenen Nationen dort arbeiten, aber die Japaner werden nicht ernst genommen und vorwiegend deutsche machen schlimmste rassistische Witze über die Japaner - das geht gar nicht...

Umgang mit älteren Kollegen

Soweit man im "inner circle" ist und die Vorgaben der höheren Chefs nicht in Frage stellt und des Königs neue Kleider preist ist alles gut.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungen werden angeboten und gefördert solange diese mit dem Thema in dem man arbeitet in Einklang stehen.

Karriere kann man hier eher nicht machen, da die etablierten Seilschaften nicht aufzubrechen sind.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt und Sozialleistungen sind der Wahnsinn. Gehalt ist ok, aber nach 2 Jahren erhält man zusätzlich eine Betriebliche Altersvorsorge und Kilometergeld für die einfache Fahrt zur Arbeit. Vielleicht bleiben deshalb so viele (Goldener Käfig).

Arbeitsbedingungen

Um Lizenzen zu sparen wird DOORs nur für die Kommunikation mit dem Kunden eingesetzt. Es wird wegen einer angeblich langsamen Standleitung nach Japan, die nicht schneller werden kann alles händisch von DOORs Japan in Excel übertragen. Dort wird die Testspezifikation entwickelt und dann wieder in DOORs für den Kunden übertragen. Billige Arbeitsbeschaffungsmaßnahme?

Die IT Vor Ort ist marode und die IT völlig inkompetent. An sich ist die IT Hardware OK, aber das Netzwerk hat nur 100 Mbit/s im Jahr 2018, es kommt mehrfach am Tag zur Ausfällen des Fileservers, so dass der Arbeitsfortschritt ohne ständiges Speichern verloren ist. Es kommt zu Datenverlusten des Fileservers aufgrund einer fehlenden Backupstrategie.

Statt Outlook wird Lotus Notes verwendet (unverständlich), aber ok.

Wenn man als neuer Mitarbeiter anfängt wird einem das alte abgenutze Equipment der anderen Mitarbeiter hingestellt und nicht getestet. Der erste Arbeitstag fängt mit einem Troubleshooting an wieso keiner der beiden Bildschirme ein Bild anzeigt. Die eingesetzten Bildschirme sind nicht Blickwinkelstabiel, nicht höhen verstellbar. Da der Fileserver nicht genug Speicher hat werden verschiedene unverschlüsselte U

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Soweit achtet man hier genau auf geltende Entsorgungsvorschriften. Also Vorbildlich!

Work-Life-Balance

Es ist immer eine Frage des Anspruchs. Einerseits gibt es für die Zahl der Mitarbeiter kaum was zu tun. Man könnte locker 20% entlassen ohne dass eine Veränderung bemerkbar wäre. Wenn aber mal Lastspitzen entstehen wird man schon vom Chef getadelt, wenn man 1-2 Stunden länger bleibt um diese abzufangen und sich einsetzt. Von den Japanern wird das eher begrüßt und man wundert sich, dass die deutschen immer pünktlich heim gehen. Dienst nach Vorschrift ist hier Programm. Allerdings muss man auch fair bleiben und sagen dass es ein starkes Ungleichgewicht zum Bereich Konstruktion gibt - wo die Mitarbeiter von der Arbeit her total untergehen.

Image

Die eigenen Mitarbeiter reden schlecht über die eigene Firma. Im Bereich Maschinenbau hat genießt die Firma NSK ein gutes Ansehen, auch der deutsche OEM ist sehr zu frieden, aber intern.... pfui

Verbesserungsvorschläge

  • Entlassen Sie 20% der Mitarbeiter und tauschen Sie die Personalabteilung aus - diese lebt in ihrem Elfenbein-Turm und wie man sagt overengineered die Sache in Vorstellungsgesprächen total. Es wird ein Psychologietest durchgeführt um zu verifizieren, dass der Arbeitnehmer dem gesuchten Persönlichkeitsprofil entspricht. Und es wird überall mit Psychospielchen versucht den Arbeitnehmer aus der Reserve zu locken - lächerlich.
  • Mehr Entwicklungsumfänge nach Deutschland geben.
  • die Deutschen Führungskräfte bis auf die Konstruktion alle entlassen
  • Leitung von NSK Deutschland weiter in der Hand der Japaner belassen
  • in VG nichts versprechen was man nicht halten kann
  • sich nicht selbst zu wichtig nehmen
  • negative Leute die das Betriebsklima nachweislich verschlechtern entlassen

Pro

leider nichts.

Contra

Siehe die anderen Punkte. Die Erfahrung hätte ich mir auch sparen können...

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Firmenwagen wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    NSK Deutschland GmbH
  • Stadt
    Ratingen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Feedbackgeberin, lieber Feedbackgeber, vielen Dank, dass Sie Ihre Erfahrungen mit NSK als Arbeitgeber hier auf Kununu teilen. Wie Sie wissen, leben wir als internationaler Arbeitgeber mit japanischen Wurzeln von der Vielfalt unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In unserem Code of Ethics haben wir die Grundsätze: Gerechtigkeit, Ehrlichkeit, Respekt und Loyalität definiert, an denen wir uns orientieren und nach denen wir handeln. Umso mehr betrübt es uns zu lesen, dass Sie mit der Arbeitsatmosphäre in unserem Unternehmen unzufrieden waren. Da auch wir uns Tag für Tag weiterentwickeln wollen, hätten wir uns sehr gefreut, wenn Sie mit den genannten Problemen direkt auf uns zugekommen wären, oder etwaige Vorfälle an unsere unabhängige Ethics Hotline gemeldet hätten. Wir werden uns Ihr Feedback zu Herzen nehmen und weiterhin an der offenen Kommunikationskultur in unserem Unternehmen arbeiten. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute in Ihrer neuen Tätigkeit und bedauern, dass wir sie nicht von unseren Grundsätzen überzeugen konnten. Mit freundlichen Grüßen

Die Personalabteilung der NSK Deutschland GmbH

  • 06.Juli 2018 (Geändert am 12.Juli 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist geprägt von unfairen Entscheidungen und einer nicht Gleichbehandlung der Mitarbeiter.
Gerade was Dienstreisen und Sonderzahlungen sowie Urlaub betrifft muss jeder Mitarbeiter versuchen das Beste rauszuholen, weil es keine klaren regeln gibt.
Es wird erwartet, dass man am Wochenende reist und muss unter der Hand mit seinem Vorgesetzten einen freien Tag aushandeln.

Das größte Problem ist jedoch die "Zusammenarbeit" mit den japanischen Kollegen. Dabei liegt es nicht mal nur an Japan. Jeder Manager (und viele Mitarbeiter) halten sich für deutlich klüger und erfahrener als alle japanischen NSK Mitarbeiter zusammen. Dies führt dazu, dass aus Japan gegenüber dem deutschen Standort keinerlei Vertrauen besteht und viele essenzielle Informationen nicht dort ankommen.

Vorgesetztenverhalten

Das ist leider das größte Problem bei NSK.
Die Vorgesetzten versuchen alles beim Status quo zu belassen und zeigen ziemlich wenig Engagement etwas zu bewegen.
Selbst bei offensichtlichen Problemen wird vieles wegdiskutiert und nur oberflächlich kaschiert.
Wie schon erwähnt wird erwartet sich ruhig zu verhalten und nichts in Frage zu stellen.
Führungspositionen werden mit Menschen besetzt die offensichtlich dazu nicht qualifiziert sind und dies sogar in einem Assessment festgestellt wurde.

Kollegenzusammenhalt

Im Kollegium gibt es viele nette und freundliche Menschen.

Interessante Aufgaben

Der Standort ist ein reiner Supportstandort für Japan. Das bedeutet, dass es keine relevanten Entwicklungen gibt und es rein um das Interfacing mit einem deutschen OEM geht.
In Vorstellungsgesprächen wird über diesen Fakt meist geschwiegen oder eine andere Wahrheit erzählt.

Kommunikation

Informationen über neue Projekte (falls es sie denn mal gibt) werden nur sporadisch und wenig detailliert mit dem Kollegium geteilt.
Wenn es mal ein größeres Meeting gibt, dann geht es dem Führungspersonal nur um das finanzielle Ergebnis.
Offene Kommunikation und ehrliches Feedback gibt es nur in manchen Teams. Die Erwartungshaltung ist generell: Ruhig sein und alles so lassen wie es ist.

Gleichberechtigung

Kaum bis gar keine weiblichen Mitarbeiter vorhanden. Daher lässt sich darüber keine Aussage treffen.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Kollegium ist extrem jung. Es gibt einfach sogut wie keine erfahrenen älteren Kollegen. NSK ist nicht in der Lage erfahrene Leute zu gewinnen oder auch nur zu halten.

Karriere / Weiterbildung

Aufstiege innerhalb von NSK sind nicht zu erwarten. Die dortigen Manager haben keine Aufstiegsambitionen und werden den Weg nicht frei machen.

Jedoch gibt es ein festes Trainingsbudget für jeden Mitarbeiter.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist unterdurchschnittlich. Gehaltserhöhungen muss man sich hart erkämpfen, falls sie überhaupt mal stattfinden.
Wenn man hier anfängt, dann sollte man direkt zu Beginn gut verhandeln, da eine Steigerung nicht zu erwarten ist.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro mit laut telefonierenden Japanern

Work-Life-Balance

Kernarbeitszeit von 9-16 Uhr. Das geht deutlich besser.

Image

Die meisten kennen NSK nicht. Jedoch hat sich innerhalb der Branche schon herum gesprochen, dass NSK nicht gerade ein Paradies für Arbeitnehmer ist.
In Bewerbungsgesprächen bei der Konkurrenz in Düsseldorf wird man sogar schon gefragt ob bei NSK überhaupt noch Leute arbeiten, weil sie schon so viele Bewerbungen von dort erhalten haben.
Daher ist es wohl besser, wenn der nächste Arbeitgeber NSK nicht kennt.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Managerpositionen sollten mit Menschen besetzt werden, die nicht seit 7-8 Jahren im Unternehmen sind und ganz offensichtlich jegliche Motivation und die Lust etwas zu bewegen verloren haben. Teilweise merkt man auch, dass die Manager so besetzt wurden, weil es zu der damaligen Zeit einfach keine Alternative gab.

Pro

Das Kollegium ist super.

Contra

- Die Personalabteilung ist schlecht geführt und würde sich niemals für einen Arbeitnehmer einsetzen.
- Das Management ist teilweise einfach falsch besetzt.
- Man "lernt" dort nichts und muss sich alles selbst beibringen

Ich werde meinen Job dort in nächster Zeit kündigen, da einfach keine Besserung in Sicht ist. Bewerbungsgespräche gab es wie erwähnt ja sogar auch schon.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    NSK Deutschland GmbH
  • Stadt
    Ratingen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 53 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (13)
    24.528301886792%
    Gut (14)
    26.415094339623%
    Befriedigend (7)
    13.207547169811%
    Genügend (19)
    35.849056603774%
    2,88
  • 14 Bewerber sagen

    Sehr gut (6)
    42.857142857143%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    7.1428571428571%
    Genügend (7)
    50%
    2,59
  • 4 Azubis sagen

    Sehr gut (3)
    75%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    25%
    Genügend (0)
    0%
    3,86

kununu Scores im Vergleich

NSK Deutschland GmbH
2,88
71 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Maschinen / Anlagenbau)
3,43
51.676 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.349.000 Bewertungen