Navigation überspringen?
  
Simon & Focken GmbHSimon & Focken GmbHSimon & Focken GmbHSimon & Focken GmbHSimon & Focken GmbHSimon & Focken GmbH
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

2,15
  • 02.09.2016
  • Neu

Unprofessionell

Firma Simon&Focken
Stadt Leipzig
Jobstatus k.A.
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Vertrieb / Verkauf

Arbeitsatmosphäre

Kaum Feedback, schon gar kein posititves. Aus Kostengründen wurde auch schon die Klimaanlage im Sommer abgestellt

Vorgesetztenverhalten

Katastrophal! Fachliche und soziale Kompetenz unter aller Sau. Bei den Teamleitern gibt es vielleicht 1-2 die fähig sind. Projekt- und Standortleitung völlig planlos

Kollegenzusammenhalt

Durchschnitt

Interessante Aufgaben

Quasi Fließbandarbeit

Kommunikation

Aus der Zentrale kommen regelmäßig wenig aussagekräftige aber dafür umso längere Mails mit vielen unwichtigen Infos die letztlich nur sagen, dass es der Firma nicht gut geht und daher gespart werden muss

Offizielle Stellungnahme vorhanden
1,77
  • 22.08.2016
  • Standort: braunschweig
  • Neu

Letzte Ausfahrt

Firma Simon & Focken
Stadt Braunschweig
Jobstatus Ex-Job seit 2016
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich PR / Kommunikation

Gehalt / Sozialleistungen

Geld kam pünktlich, aber Vorsicht beim Austritt: wer nicht aufpasst gerät ohne eigenes Verschulden ins Minus (mit Stunden) und kann nach dem geminderten letzten Gehalt auch noch später eine böse Überraschung erleben. Hier sollte seriöser gearbeitet werden und direkt alles korrekt abgerechnet werden, ohne das spätere Korrekturen nötig sind.

Image

Din Firma genießt einen gewissen Ruf, auch wenn man vorher noch nicht direkt in Kontakt stand. 1 zu 1 Übereinstimmung, die Firma ist exakt so wie man es sich vorstellt bzw. wie man es gehört hat.

Offizielle Stellungnahme vorhanden
2,23
  • 08.08.2016
  • Neu

Chaotische Organisation

Firma simon und focken
Stadt Bremen
Jobstatus Ex-Job seit 2015
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Vertrieb / Verkauf

Vorgesetztenverhalten

Es gab 2 arten von Vorgesetzten. Zum einen diejenigen, welche immer ganz nett, freundlich etc. waren und dann welche die genau das Gegenteil waren (Gut und Böse). Die Fluktuation war gewaltig. Wenn man einen Vorgesetzten erwischt, der i.O. ist, dann kann man es so wie ich (über 1 Jahr) aushalten. Wenn nicht, dann sollte man sich sofort nach nen neuen Job umschauen...

Karriere / Weiterbildung

Qualifiziert zum FAP/Teamleiter ist man nur als "Ja" Sager. Alles andere ist nicht gewünscht

Offizielle Stellungnahme vorhanden

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.341.000 Bewertungen

Simon & Focken GmbH
2,65
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Dienstleistung  auf Basis von 27.052 Bewertungen

Simon & Focken GmbH
2,65
Durchschnitt Dienstleistung
2,99

Bewerbungsbewertungen

2,60
  • 18.09.2015

Bewerbungsveranstaltung

Firma Simon & Focken Bremen GmbH
Stadt Bremen
Beworben für Position Telefonberater im technischen Kundenservice
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis Absage

Bewerbungsfragen

  • -
  • -
  • einfache Rechenaufgaben Subtraktion, Division
  • einfache Frage in der Telekommunikation.

Kommentar

- es wurde in kleiner Gruppe eine Firmenpräsentation abgespielt - zu Beginn wurde der "Imagefilm" gezeigt, der auch auf der Internetseite zu sehen ist - je öfter man den ansieht je schlechter wird mir!
- es wurde vorgestellt, für welchen Bereich man telefonieren soll
- es wurde deutlich angekündigt, dass neben technischen Auskünften auch Produkte und Leistungen angeboten werden sollen
- dabei wird hervorgestellt, dass der Verkauf nicht nur für einen selber wichtig ist (Provision) sondern auch für das Teamergebnis wichtig ist
- es wurde eine Beispielrechnung gezeigt in der mit NUR 3 Verkäufen TÄGLICH einen Zusatzlohn von ca. 870 EUR im Monat verdient werden kann - WOW - ich denke bald wird jeder Mercedes Mitarbeiter den Arbeitgeber wechseln wollen
- bei Fehlzeiten gibt es Abzüge
- 6-Tage-Woche mit angeblich 40 Wochenstunden
- von den Mitarbeitern wird eine große Flexibilität erwartet - besonders in den Nachmittags- und Abendstunden - Überstunden sind bei erhöhtem Anrufaufkommen gefordert - wenn nichts los ist kann man auch vorzeitig nach Hause geschickt werden zu Lasten des Jahreszeitarbeitskontos
- auch sonntags wird gearbeitet - ob es dann Lohnzuschlag gibt wurde nicht gesagt
- natürlich wurde noch Werbung für die ZWEI Smarts, die am Standort Bremen vorhanden sind und von jedem Mitarbeiter bei rechtzeitiger Buchung kostenlos genutzt werden dürfen - da man sein eigenes Auto sofort verkaufen
----
weitere Tagespunkte kurze mündliche Vorstellung der Bewerber mit vorgefertigten Fragen, schriftlicher Test, Rundgang durch die Räumlichkeiten und ein Abschlussgespräch unter 6 Augen
-----
wer wirklich Interesse hat dort zu arbeiten, sollte aufpassen, was er bei der Veranstaltung sagt:
Negative Bemerkungen zu den Produkten der T.... werden negativ Bewertet und auch jedwede Kommentare zum Kd-umgang.
Keine Scherze - kein Sarkasmus. Am besten nur etwas sagen, wenn man gefragt wird.
Ich fühlte mich die ganze Zeit beobachtet.
Ich habe meine Bewerbungsunterlagen dabei gehabt, die keinen Interessiert haben. Im Abschlussgespräch wurde ich nur gefragt, wie mir die Verkaufs äähhm Bewerbungsveranstaltung gefallen hat und habe ich mitgeteilt bekommen, dass ich nicht angenommen werde.

Ohh war ich erleichtert....

Offizielle Stellungnahme vorhanden
1,00
  • 23.11.2014

Schlechtes Arbeitsklima/Kontrollzwang/Mobbing

Firma Simon & Focken
Stadt Braunschweig
Beworben für Position Call-Center-Agent
Jahr der Bewerbung 2011
Ergebnis Zusage

Bewerbungsfragen

  • keine lust mehr in so einem schlechten laden zu arbeiten!!!

Ausbildungsbewertungen

3,00
  • 23.09.2013
  • Standort: Braunschweig

Simon&Focken Eine Bewertung aus dem 1. Lehrjahr

Firma Simon&Focken
Stadt Braunschweig
Jobstatus Gerade in Ausbildung
Unternehmensbereich Administration / Verwaltung

Die Ausbilder

Die Ausbilder sind immer guter Laune und sind immer für einen kleinen Spaß zu haben. Stets Hilfsbereit wenn Fragen auftauchen und unterstützen mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln.

Spaßfaktor

Spaß kann man hier immer haben, mit den richtigen Personen. Ob es in der kurzen Raucherpause ist oder während einer besprechung.

Aufgaben/Tätigkeiten

Während der Arbeits wird einem ein gewisses Zeitfenster für administrative Aufgaben, wie Berichtsheft oder Auzubi-Meeting gewährt. Nach Dienstschluss reicht die Zeit gerade so aus, um für die Berufsschule oder den betriebsinternen Untericht zu lernen und diesen nachzubereiten.
Ausstattung ist zeitgemäß, die Rechner sind zwar meist älteren Baujahres, reichen aber für die meisten Tätigkeiten zu. Allein ein Problem mit der Rechnerarbeit ist, dass oft die Zugriffe auf bestimmte Datein, welche zur Aufgabenbearbeitung und -lösung benötigt werden, können nur über Umwege freigeschaltet werden. Dies kostet immer Zeit und hindert bei der Abarbeitung der aufgetragenen Aufgaben und Tätigkeiten.

Offizielle Stellungnahme vorhanden
Firma Simon&Focken
Stadt Braunschweig
Jobstatus k.A.
Unternehmensbereich Sonstige

Arbeitszeiten

Aus Erfahrung wird hier
Im Callcenter bei Simon und Focken:
Privatleben der Mitarbeiter auf eine Zerreissprobe gestellt (Familie, Freundschaften, Beziehung leidet darunter), respektlos wird einfach Arbeitszeit "reingedrückt" und auf den Mitarbeiter wird nicht eingegangen und wenn: nur bedingt. Man soll für privates anscheinend keine Zeit mehr finden und möglichst seinen Job machen bzw. "funktionieren".
Wochenenden werden "zerschlagen" - ein ganzes Wochenende frei hat man etwa alle 5 Wochen mal (Freitag einer Woche z.B. bis 15h arbeiten - man könnte freie Zeit am Abend für einen Disco-, Barbesuch nutzen. Das hört sich erstmal ja gut an - Jedoch: Samstag darauf um 8h da sein, also kaum wirklich Möglichkeiten. DENN: Das nächste Wochenende darauf wird ebenfalls "zerstört": hier muss man an diesem Fr. bis 22h arbeiten, da geht man sicher kaum noch glücklich mit Freunden aus. Das würde sich hier aber dann anbieten: am nächsten Tag ist man erst um 13h bestellt. So in etwa arbeitet die Abteilung Telekom-Sprachbox bei Simon und Focken. Und damit auch der Rest der privaten Freundschaften, der Liebesbeziehung und auch der Kontakt mit der Familie möglichst abgegraben wird, hat man vormittags frei (hey, super, ich habe Zeit zum Einkaufen und sonst noch? - für nichts) und nachmittags ist alles platt. Das auch gern mal zwei Wochen hintereinander...
Wenn du dann noch nicht genug hast, werden die Arbeitszeiten, die du dir mit Kollegen, mit denen du gut auskommst, teilen kannst, so gelegt, dass der Kollege Schichtbeginn hat, wenn du selbst aufhörst, bzw. mit der Schicht anfängt, wenn du den Dienst beendest. Das ist aus Erfahrung, denn das tat man nicht nur drei Wochen lang in dieser unverschämten Art und Weise, sondern länger als 3 Monate.
Fehlzeiten an denen du krank warst, und das ist kein Scherz - werden dir oftmals als Minusstunden angerechnet. Hier versucht man die Untergebenen anscheinend unter Druck zu setzen und fordert sie möglichst heraus, auch krank zum Dienst zu erscheinen..
Die Arbeitsmoral in der Sprachbox der Telekom - Abteilung bei Simon und Focken ist ein besonderes Beispiel dafür, wie die Gesellschaft von heute funktionieren soll: alles für das Kapital, die menschlichen Werte Freundschaft, Liebe und somit Menschlichkeit werden hier abgefiltert, weil hier nur das Geld zählt und das Individuum nicht mehr wichtig ist.
Von wegen
kompetent, menschlich, kommunikativ.
Das kommt wenig zur Geltung und der Mitarbeiter wird eher ausgenutzt als etwa gefördert.
Eine glatte Note 5 für zumindest diese Abteilung des Unternehmens und sicher verbesserungsbedürftig.

Verbesserungsvorschläge

  • Ist aus bereits erwähntem sicher ersichtlich.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen