Navigation überspringen?
  

St. Josefshaus Herten KdöRals Arbeitgeber

Deutschland Branche Finanzen
Subnavigation überspringen?
St. Josefshaus Herten KdöRSt. Josefshaus Herten KdöRSt. Josefshaus Herten KdöR
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 4 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (2)
    50%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    25%
    Genügend (1)
    25%
    3,03
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

St. Josefshaus Herten KdöR Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,03 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 09.Feb. 2017 (Geändert am 10.Feb. 2017)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Wie in scheinbar allen sozialen Einrichtungen ist es auch hier eine der Lieblingsbeschäftigung, negativ über seine abwesenden Kollegen zu reden, ein Verhalten, welches aktiv gefördert wird und wenig zu einer vertraulichen Atmosphäre beiträgt.

Vorgesetztenverhalten

Ein Verhalten welches an die klösterliche Tradition des Mittelalters erinnert und weniger an das 21. Jahrhundert.

Alles wird so gemacht, wie immer, Kollegen verspottet, Mitarbeiter zusammen gebrüllt und nur gehört, was gehört werden will, und selten das, was gesagt wird.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt solche und solche. Mit wenigen klappt es, solange man selber keine Ansprüche oder gar Forderungen stellt und mit anderen weniger.

Interessante Aufgaben

Das tägliche Einerlei. Man weiß jeden Morgen mehr oder weniger, was einen erwartet und muss dem folgen, was einem an Aufgaben auferlegt wird.

Kommunikation

Schlecht. Es wird teilweise mit scheinbarer Absicht mangelhaft kommuniziert, um anschließend leichter Vorwürfe machen zu können bezüglich des eigenen Verhaltens. Wenig Transparenz.

Gleichberechtigung

Teilweise diskriminierende Grundhaltung gegenüber Männern, aber Akzeptanz und Unterstützung von Wiedereinsteigern.

Umgang mit älteren Kollegen

Da die meisten Mitarbeitern ihr ganzes Leben lang hier arbeiten ist 45+ das Durchschnittsalter und solche Menschen sind eher akzeptiert als wie jüngere.

Karriere / Weiterbildung

Wie üblich im Sozialbereich schlechte bis gar keine Karrieremöglichkeiten, aber Themen spezifische Weiterbildungen werden angeboten

Gehalt / Sozialleistungen

Hier stimmt es.

Arbeitsbedingungen

Es gibt weder ein richtiges Büro, noch einen zuverlässig arbeitenden Computer für die notwendige Dokumentation, auch kein frei zur Verfügung stehendes Besprechungszimmer, noch nicht einmal eine separate Toilette nur für Mitarbeiter.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Insbesondere das Umweltbewusstsein scheint kaum zu existieren. Alles wird mehrfach in Plastik verpackt, lobenswert dagegen die Bioland-Gärtnerei.

Work-Life-Balance

7 bis 10 Tage hintereinander arbeiten mit anschließend zwei freien Tagen bei einer 90% - Stelle sagt vieles. Mitarbeiter werden wissentlich ausgebrannt.

Image

Die wenigsten Mitarbeiter reden untereinander positiv über die Firma und das Image, welches versucht wird nach aussen zu verkörpern, entspricht diesem demzufolge nur wenig.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Werte versuchen zu leben, die vorgegeben werden, dass sie gelebt werden und neben einer qualifizierten, zeitgemäßen Ausbildung jungen Menschen Raum für Innovation und Kreativität bieten.

Pro

Trotz ländlicher Lage hat es eine gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel.

Contra

Die gesamte Einrichtung ist in einer Zeitnische stecken geblieben, versucht sich nach außen hin als modern zu präsentieren, schafft es aber nicht wirklich zu überzeugen

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten
  • Firma
    St. Josefshaus Herten KdöR
  • Stadt
    Rheinfelden (Baden)
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Gehobener Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege
  • 15.Okt. 2016 (Geändert am 17.Apr. 2017)
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Etwas mehr Mitarbeiter, die dann vielleicht so eine Art Springerfunktion einnehmen könnten.

Pro

Ich bin schon eine ganze Zeitlang hier in unserer Einrichtung dabei (über 15 Jahre) und fühle mich von Anfang an wohl. Ich kann hier meine Ideen einbringen und relativ selbständig arbeiten, solange der Laden läuft. Wenn es mal schwierig wird erhalte ich in der Regel Unterstützung (funktioniert leider nicht immer).

Contra

Die Personaldecke ist recht knapp und wenn mal eine Kollegin(ein Kollege) z.B. wegen Krankheit ausfällt, heißt das für und übrig gebliebene "Mehrbelastung". Ich kann die Zeit dann zwar irgendwann abfeiern, aber leider auch nicht immer so, wie es mir passen würde!

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten
  • Firma
    St. Josefshaus Herten KdöR
  • Stadt
    Rheinfelden (Baden)
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 07.Jan. 2014
  • Mitarbeiter

Schade

1,66

Verbesserungsvorschläge

  • Das haben schon viele Mitarbeiter, auch langjährige, versucht. Wenn der "Verwaltungskopf" das nicht möchte, bringt alles Reden nichts.

Pro

Die Grundidee der Einrichtung ist gut.

Contra

Satt und Sauber Mentalität; mangelnde Hygiene der Mitarbeiter, "Betriebsblindheit", wenig Bereitschaft zur freiwilligen Weiterbildung, geteilte Dienste, Dienstplangestaltung in "Sklavenhaltung" -generell ohne RS, das Ausbrennen der MA wird wissentlich und billigend in Kauf genommen, sehr hohe Fluktuation, etc.
Sehr befremdlich für einen > Katholischen Arbeitgeber

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten
  • Firma
    St. Josefshaus Herten KdöR
  • Stadt
    Rheinfelden (Baden)
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 4 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (2)
    50%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    25%
    Genügend (1)
    25%
    3,03
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

St. Josefshaus Herten KdöR
3,03
4 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Finanzen)
3,43
34.097 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,28
2.614.000 Bewertungen