Navigation überspringen?
  

Wilke Technology GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche EDV / IT
Subnavigation überspringen?
Wilke Technology GmbHWilke Technology GmbHWilke Technology GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 9 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (5)
    55.555555555556%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (3)
    33.333333333333%
    Genügend (1)
    11.111111111111%
    3,62
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (1)
    50%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    50%
    2,28

Arbeitgeber stellen sich vor

Wilke Technology GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,62 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
2,28 Azubis
  • 17.Juli 2017 (Geändert am 04.Aug. 2017)
  • Mitarbeiter

Pro

Ich kenne dieses Unternehmen schon viele Jahre und es hat lange gedauert, bis ich mich entschieden habe hierhin gehen zu wollen. Das war eine der besten Entscheidungen meines Lebens.

Die Anforderungen sind hoch und man hat viel Spielraum was draus zu machen. Wenn du eine Idee hast, dir was fehlt am Arbeitsplatz, du dir einen schnelleren Rechner wünschst - must schon den Mund aufmachen. Geht sowieso fast immer.

Überhaupt zählen die Ergebnisse. Was und warum etwas nicht geht, wer „Schuld“ hat – will eh keiner wissen. Das haben wir in unseren Meetings schon vor 2 Jahren abgeschafft. Seitdem werden die immer kürzer und es darf gelacht werden.

Das Geld. Da geht immer was nach oben. Natürlich. Doch man bekommt hier fette Prämien, wenn man was bewegt und jede Überstunde wird ausbezahlt. Das ist bei vielen Firmen nicht der Fall.

Auch das Angebot an Weiterbildung finde ich gut. Es stehen jede Menge Weiterbildungsprogramme, Bücher, Audiobooks und Videos zur Ausleihe zur Verfügung oder man kann selber welche beschaffen. Immer wieder mal kann man zu Seminaren gehen vor ein paar Wochen in Salzburg.

Jeden ersten Freitag im Monat ist für die Abteilungsleiter Innovation Day – einen Tag mal raus aus der Firma, quer denken und über den Tellerrand des Alltagsgeschäftes hinausblicken. Interessierte Kollegen sind eingeladen mitzumachen.

Mehrmals im Jahr gibt es Mitarbeiter-Events wie Betriebsausflug, Nikolausfeier, Neujahrsfrühstück, Tombola oder Grillen im Garten. Meistens ziemlich cool.

Die Beziehungen der Kollegen untereinander würde ich als gut bis sehr gut bezeichnen. In der Mittagspause gehen alle grüppchenweise raus zum Essen, Spazieren gehen oder kochen sich was in der Firmenküche. Da gibt’s alles was man braucht, Getränke, Obstteller eh – und reichlich Kuchen wenn einer Geburtstag hat.

Was ich hier erst gelernt habe ist die Bedeutung von Respekt. Wie einer tickt, was er denkt und sagt ist niemals ein Grund nicht zu zuhören, ihm ins Wort zu fallen oder runter zu machen. Das Gefühl, dass man mir zuhört, mich ernst nimmt ist ja die Belohnung, wenn ich das auch so mit anderen mache.

Ach ja, Pünktlichkeit. Hat auch mit Respekt zu tun – und das habe ich früher nie gekonnt. Inzwischen stehe ich da schon bei 95%. Überhaupt kommen alle zu den Meetings pünktlich – kann man die Uhr nach stellen. Da fängt das Meeting gleich mit einem guten Gefühl an – ist wichtig was wir hier besprechen.

Der Chef, also die beiden Chefs. Die teilen sich die Bereiche im Unternehmen und ticken eh ganz unterschiedlich. Verlangen tun sie beide und ganz schön hartnäckig können die auch sein. Aber die Türen stehen immer offen.

Contra

Alles perfekt? Natürlich nicht. Oft genug wünsche ich mir, dass es nicht so stressig wird, wenn es um Termine geht, um Freigaben, um noch eine Kontrolle und noch eine. Doch hier in der Firma möchte ich alt werden – oder jung bleiben. Ist nie langweilig.

  • 22.Juni 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Abteilungen kämpfen gegeneinander, es gibt kein miteinander. Das ganze wird durch Fehlentscheidungen der Geschäftsführung leider nur Vorangetrieben

Interessante Aufgaben

Wenn es etwas positives in der Erinnerung gibt, dann interessante Aufgabenstellungen

Karriere / Weiterbildung

Es gab Auszubildende die eher eine Rolle als Ausbilder hatten.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Angebote waren schon als unverschämt zu betrachten

  • 16.Juni 2017
  • Mitarbeiter

Pro

Ich habe bei Wilke Technology in den letzten 3 Jahren meine Ausbildung gemacht und hier nette Kollegen und ein freies Arbeits-Umfeld gefunden in dem viel geht.
Schon früh hat man mir ermöglicht Verantwortung zu übernehmen und mir eigene Aufgabenbereiche anvertraut.
In der Berufsschule habe ich immer wieder erlebt, wie Dinge im Unterricht dran kamen, die ich vom Betrieb schon kannte oder bereits selber abwickelte.
Überhaupt spricht man hier gut über das Unternehmen, und dass die Auszubildenden von hier fast immer zu den Jahrgangsbesten zählen.
Da lande ich hoffentlich auch, wenn wir in ein paar Wochen die Zeugnisse bekommen.
Hier möchte ich bleiben!


Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 9 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (5)
    55.555555555556%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (3)
    33.333333333333%
    Genügend (1)
    11.111111111111%
    3,62
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (1)
    50%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    50%
    2,28

kununu Scores im Vergleich

Wilke Technology GmbH
3,37
11 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (EDV / IT)
3,55
116.438 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,09
1.709.000 Bewertungen