Navigation überspringen?
  

Aagon GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche EDV / IT
Subnavigation überspringen?
Aagon GmbHAagon GmbHAagon GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 33 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (29)
    87.878787878788%
    Gut (3)
    9.0909090909091%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    3.030303030303%
    4,40
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Aagon GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

4,40 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 27.März 2018 (Geändert am 05.Apr. 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es wird gemeinsam an einem Strang gezogen. Obwohl einige Entscheidungen in der Entwicklung vom Markt diktiert werden, gibt die Marschroute in der Regel der gemeinschaftliche Konsens der Mitarbeiter vor. Ein gemeinsames Ziel zu haben, erzeugt eine kommunikative Verbundenheit, die auch in stressigen Zeiten die Arbeit sehr angenehm macht.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten in den technischen Abteilungen (Entwicklung, Support, QA) sind nicht zuletzt wegen der flachen Hierarchien und einer echten „open door policy“ immer für die Wünsche, Anregungen und die Kritik der Mitarbeiter erreichbar. Die „Chef-Karte“ wird nur punktuell gespielt und in seltenen Streitfällen gibt es problemnahe Mediation durch die Vorgesetzten. Probleme werden von den Vorgesetzten immer ernst genommen und unbürokratisch und fair gelöst.

Nachdem mit der Einführung des Großraumbüros Fakten geschaffen wurden und dies viel Kritik seitens der Betroffenen hervorrief, bezieht die Geschäftsführung nun bei baulichen Veränderungen alle Kollegen aktiv mit in die Planung ein. Das Großraumbüro wird bald zurückgebaut und es wird wieder kleinere Büros geben.

Kollegenzusammenhalt

Das Verhältnis der Kollegen untereinander ist sehr gut und kann getrost als freundschaftlich bezeichnet werden.

Interessante Aufgaben

Als Entwickler ist man sehr häufig mit spannenden, brandaktuellen Themen und Problemen betraut. Nicht nur die Konzeptionierung und Entwicklung neuer Features, sondern auch das Analysieren und Beheben von Problemen in Kundenumgebungen und Bugfixing im Produkt machen den Entwicklerberuf sehr interessant und abwechslungsreich. In der Regel löst man Probleme eigenverantwortlich und kann dabei immer auf die Kollegen und deren Know-How setzen und so gemeinsam Herausforderungen angehen.

Kommunikation

Es gibt tägliche Meetings und an manchen Tagen sogar mehrere Meetings. Wenig wird "von oben" entschieden, man kann die eigene Meinung stets vortragen und einbringen und so das Produkt aktiv mitgestalten

Gleichberechtigung

Ich nehme an, dass auch Frauen die gleichen Chancen haben wie Männer, kann das als Entwickler allerdings nicht beurteilen, da unsere Abteilung nur mit Männern besetzt ist. Das sollte weibliche Bewerberinnen aber keinesfalls abschrecken, sondern ist wohl eher dem männlich dominierten Berufsbild geschuldet. :)

Umgang mit älteren Kollegen

Ich habe keinen anderen Umgang mit älteren Kollegen als mit jüngeren Kollegen erlebt oder feststellen können.

Karriere / Weiterbildung

Entsprechende Initiative des Mitarbeiters vorausgesetzt, gibt es vielfältige Möglichkeiten sich weiterbilden zu lassen, Messen und Konferenzen zu besuchen etc.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Vergütung erscheint mir marktgerecht und ist in lockerer Atmosphäre verhandelbar.

Arbeitsbedingungen

Stand jetzt (03/2018) würde ich nur 3 Sterne vergeben, da schlechte Luft, anstrengende Geräuschkulisse und dadurch eingeschränkte Konzentration im Großraumbüro anstrengend sind.
Da aber bald der Umbau zu kleineren Büros beginnen und es eine Klima- sowie Belüftungsanlage geben wird und wir in die Planung von Anfang an einbezogen wurden, ist mir die Aussicht auf die anstehenden Veränderungen 5 Sterne wert.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Aagon fördert den WWF und hat sich auch schon an einem Hilfsprojekt für Flüchtlinge beteiligt. Hier kann aber sicherlich noch mehr getan werden.

Work-Life-Balance

Es ist nahezu jederzeit möglich, auch kurzfristig Urlaub zu bekommen. Familien können ohne Probleme Elternzeit und Co in Anspruch nehmen. Sehr positiv ist zudem, dass Entwickler auch von zu Hause aus arbeiten können (Home Office). Das Gleitzeitarbeitsmodell rundet das Gesamtpaket ab.

Image

Die hohe Zufriedenheit der Kunden mit dem Support und dem Produkt geben der Aagon GmbH meiner Meinung nach ein sehr gutes Image.

Verbesserungsvorschläge

  • In einigen Bereichen würde ich mir mehr Transparenz wünschen, damit man mehr über den Tellerrand der Abteilung blicken kann: Verkaufszahlen und Kundenfeedback wären öfter als nur ein Mal jährlich wünschenswert. Bei starkem Umsatzwachstum könnte man Boni oder Sonderzahlungen in Betracht ziehen.

Pro

Familiärer Umgang, flache Hierarchien, tolle Kollegen, sympathische Vorgesetzte mit stets offenem Ohr, ein tolles Produkt.

Contra

Schlecht finde ich nichts, ich möchte hier noch lange bleiben.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Aagon GmbH
  • Stadt
    Soest
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 05.Jan. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Nachdem ich vor ca. 5 Jahren zur Aagon geweschselt habe konnte ich echt ein Kontrastprogramm zu meinem vorherigen Arbeitgeber kennenlernen. Ein Arbeitgeber mit dem in allen Situationen sehr gut zu diskutieren ist und der vorbildlich auf die Mitarbeiter eingeht. Die Türen stehen immer offen und der Umgang untereinander ist sehr familiär.

Vorgesetztenverhalten

Ich habe hier in 5 Jahren kennenlernen müssen, dass Vorgesetzenverhalten auch mal ganz anders aussehen kann. Hier wird sehr intensiv auf Wünsche eingegangen und es wird versucht für jedes Problem eine Lösung zu finden. Vor allem ist der Ton der Kommunikation und des Umgangs sehr familiär. Bei Problemen wird hier eher lösungsorientiert aufeinander zugegangen. Als Mitarbeiter wird man hier "ins-Boot-geholt".

Kollegenzusammenhalt

Kann man sich nicht besser vorstellen. Sehr sehr familiärer Zusammenhalt der nicht (wie teilweise bei anderen Firmen) aufgrund der fehlenden Arbeitsatmospähre zusammenschweißt. Sehr kollegial und vor allem sehr offen. Kollegen aus den verschiedenen Abteilungen ziehen hier an einem Strang. Auch wenn es um Fragen, Probleme oder Anregungen Untereinander geht steht man eher zusammen als alleine.

Interessante Aufgaben

Aufgrund meiner Tätigkeit bleiben die Aufgaben sehr Interessant. Vor allem die Mitwirkung am Produkt selber lässt keine Wünsche offen. Man wird in die Prozesse mit einbezogen, so dass man auch an den Produkten mitwirken kann. Auch die Aufgaben Rund um das Thema Lösung und Vertrieb bleiben spannenend, da durch die Weiterentwicklung des eigentlichen Produktes immer wieder neue Aufgaben an einen herantreten.

Kommunikation

Für die Kommunikation wird hier sehr viel getan. Regelmäßige Abteilungs-Mettings und eine sehr persönliche Kommunikation lassen fast keine Wünsche offen. Auch die Kommunkation mit den Mitarbeitern die viel unterwegs sind und nicht immer die Möglichkeit haben aktuelle Themen direkt mitzubekommen werden hier abgeholt.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier bleiben sogar die Kollegen, welche eigentlich schon in Rente sein sollten gerne dabei. Zudem sind etliche Mitarbeiter schon seit mehr als 15 Jahren in der Firma. Hier wird auch sehr gerne auf die erfahrenen Kollegen zurück gegriffen um die gemeinsamen Ziele der jüngeren Kollegen zu fördern bzw. auch das Wissen und die Erfahrung nicht aus den Augen zu verlieren.

Karriere / Weiterbildung

Durch den Puls an der heutigen Zeit werden Weiterbildungsangebote sehr gerne unterstützt. Alleine auch schon um das Know-How der Firma auf Stand zu halten. Zu den zahlreichen Themen werden auch immer wieder Workshops, Schulungen etc. für die Mitarbeiter gebucht. Auch interne Schulungen sind an der Tagesordnung, so dass Wissen an der richtigen Stelle weitergegeben wird.

Gehalt / Sozialleistungen

Aus meiner Sicht ist sicherlich immer "Luft nach oben", aber das ist eher individuell zu sehen. Es gibt ein sehr transparentes Provisionsprogramm, mit dem man das Thema Gehalt auch in einem bestimmten Rahmen selber steuern kann. Es werden viele Privilegien geboten (vernünftige Notebooks, Firmenwagen, Handy, Home-Office, etc.)

Arbeitsbedingungen

Es hat sich in den letzten Jahren sehr viel getan und man ist weiterhin bemüht die Arbeitsbedingungen zu verbessern. Man hat auch gesehen, dass es notwendig ist Renovierungen durchzuführen, so dass ganze Abteilungen neue Räumlichkeiten bekommen haben. In diesen Prozess wurden die Mitarbeiter auch komplett mit einbezogen. Weiterhin ist man bestrebt diese Dinge auch weiter zu pflegen, so dass demnächst weitere neue Räumlichkeiten entstehen werden und weitere Abteilungen komplett renoviert werden. Die IT Ausstattung ist inzwischen auch auf einen aktuellen Stand gebracht worden.
Getränke werden für alle Mitarbeiter gestellt. Einzig der Kaffee lässt ein wenig zu wüschen übrig. Hier gibt es sicherlich bessere Lösungen (aber das ist dann eher auch im Sinne des Betrachters zu sehen und ist dann doch jammern auf hohem Niveau)

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Hier werden verschiedene Projekte unterstützt (z.B. WWF, etc.)

Work-Life-Balance

Auch das Thema ist sehr ausgeprägt. Auf Kollegen mit Kindern und Familie wird besonders Rücksicht genommen. Persönliche Interessen werden wahrgenommen und auch entsprechend darauf eingegangen. Arbeitszeiten lassen sich bei Bedarf auch anpassen und Urlaub kann auch ad hoc genommen werden.
Auch auf die Kollegen, die viel bei Kunden unterwegs sind wird eingegangen, so dass sich zwar die langen An- und Abreisen nicht vermeiden lassen, diese aber doch kompensiert werden können.
Es gibt eine sehr gute Home-Office Lösung, so dass man den aktuellen Anforderungen am Arbeitsmarkt auch gerecht wird.

Image

Natürlich gab es immer mal wieder Kollegen, die mit den Anforderungen oder den Entscheidungen der Firma nicht zufrieden waren und diese auch so kommuniziert haben. Aber das findet sich in jeder Firma wieder.
Ich habe in den letzten Jahren das Image der Firma (sowohl intern als auch extern) kennenlernen dürfen. Es gibt viele Gründe, warum Mitarbeiter dem Unternehmen lange Jahre treu bleiben und das Image ist sicherlich eines davon.

Verbesserungsvorschläge

  • Das fällt mir aktuell nicht viel ein, da die möglichen Themen schon angegangen wurden oder gerade im Prozess der Umsetzung sind....ok, das Kaffee Thema sollte man angehen...

Pro

Die familiäre Atmosphäre und der Umgang miteinander ist von unschätzbarem Wert.

Contra

Kaffee?? Ne, im Ernst...aus meiner Sicht kann ich diesen Job die nächsten 20 Jahre so weiter betreiben....

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Aagon GmbH
  • Stadt
    Soest
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Arbeitsatmosphäre

Es herrschte während meiner Jahre im Betrieb aufgrund von Sparmaßnahmen ein häufiger Mangel an kompetenten Mitarbeitern (wahrscheinlich, da Azubis günstiger sind), wodurch ein unheimlicher Leistungsdruck auf den Mitarbeitern der meisten Abteilungen (einzig der Vertrieb war meist gut besetzt) lag; Zwar wurde versucht, dies mit Hilfe von Annehmlichkeiten wie Getränken und einem Kickertisch auszublenden, aber dadurch wurden die Kernprobleme nicht kleiner. Lob oder Anerkennung gab es selten bis nie, wohl aber das Gegenteil, wenn etwas schiefgelaufen ist.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten der Vorgesetzten war OK, aber nicht wirklich gut. Persönlich waren sie nett, jedoch wahrscheinlich aufgrund des enges Budgets immer unter Zugzwang, ohne Möglichkeiten (oder Willen) zur Weiterentwicklung der eigenen Abteilungen, sodass die Probleme im Kern immer die gleichen blieben. Dies hat auch den Eindruck erweckt, dass die eigene Position so gefestigt wird, was starre Hierarchien förderte, auch wenn Hinweise der Mitarbeiter wahrgenommen wurden.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind das Positivste am Betrieb, da deren Zusammenhalt es ermöglichte, die Arbeit zufriedenstellend zu bewältigen.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben waren meist abwechslungsreich und vielfältig, sodass man oft gefordert wurde, wenngleich das Ergebnis manchmal aufgrund anderer Entwicklungen bereits überflüssig gemacht wurde oder schlicht ignoriert wurde, sofern es denn nicht explizit gefordert wurde.

Kommunikation

Die Kommunikation war OK, ein gesunder Mix aus Flurfunk und Mails, teilweise aber leider erst, wenn es zu spät war. Aufgrund der flexiblen Kommunikation konnte man sich erforderliche Informationen aber selbst zusammensammeln.

Gleichberechtigung

Die Gleichberechtigung war OK, wobei es natürlich Personen gab, die "gleicher" waren als andere, ebenso hatte der Vertrieb einen mMn zu großen Einfluss auf das Produkt, sodass die Wünsche von potenziellen Käufern über die Probleme und (teilweise wichtigen/praktischen) Wünsche der Kernbenutzer gestellt wurden, um so den Umsatz zu maximieren, leider auf Kosten des Produkts.

Umgang mit älteren Kollegen

Wenn ich Kontakt mit älteren Kollegen hatte, habe ich niemals das Gefühl gehabt, dass sie sich schlechter behandelt gefühlt hätten aufgrund ihres Alters und auch Nichts dergleichen mitbekommen.

Karriere / Weiterbildung

Karriere zu machen war fast nicht möglich, es gab fest vergebene Positionen, die nicht aufgrund von geeigneteren Personen mit Anderen besetzt wurden. Im Vertriebsbereich konnte jedoch bei entsprechender Leistung ein deutlich besseres Gehalt erzielt werden, womit auch eine gewisse Höherstellung einherging. Weiterbildungen waren selten und wenn meist nur einzelnen Personen vorbehalten.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt kam pünktlich und regelmäßig, jedoch leider nicht der Leistung der Mitarbeiter angemessen, Lohnerhöhungen mussten aktiv eingefordert werden, wobei man knallhart heruntergehandelt wurde mit nicht nachvollziehbaren Argumenten, anstatt für dauerhaft gute Leistungen von selbst belohnt zu werden. Ebenso etwas knauserig bei den Urlaubstagen.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen waren OK, die Technik wurde nicht unbedingt sofort ausgetauscht, wenn mehr Leistung benötigt wurde und im Sommer war es unerträglich heiß, aber die Büros sind groß genug, gut beleuchtet + belüftet und ein konzentriertes Arbeiten war meistens problemlos möglich.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Die Firma forcierte Mülltrennung nicht gerade, aber es wurden im Rahmen des möglichen verschiedene Projekte (gefühlt zu PR-Zwecken) gefördert. Sozialverträglich ging es hingegen beim Personalmanagement nicht immer zu, was auf die Sparmaßnahmen zurückzuführen sein dürfte.

Work-Life-Balance

Die Balance war soweit auch OK, wenn man spontan aufgrund unvorhergesehener Ereignisse seine Arbeitszeit anpassen musste, war dies normalerweise kein Problem.

Image

Das Image entspricht den angeführten Punkten, wobei der Schein für Kunden etwas aufpoliert wird (wobei sich Bestandskunden über die Probleme bewusst sind und gerne lange Zeit vertröstet werden, sofern Sie nicht mit dem Wechsel des Produkts drohen). Der Support wird jedoch sehr geschätzt.

Verbesserungsvorschläge

  • Es sollte Personalentwicklung in Betracht ziehen und so statt vieler Azubis, die immer die gleichen Fehler machen, lieber auf weniger, dafür hochqualifizierte Mitarbeiter mit Erfahrung setzen und versuchen, diese mit Anreizen zu binden. Ebenso sollten große Probleme im Kern des Produkts so früh wie möglich angegangen werden und nicht erst, wenn es an diversen Stellen als Folge daraus zu großen Problemen kommt; Der Bugtracker sollte abgearbeitet werden, statt anzuwachsen.

Pro

Die Flexibilität der Arbeitszeit und der -einteilung, ebenso die kleinen Annehmlichkeiten wie die Getränke und die Gespräche mit den Kollegen, die für frischen Input sorgten und so neue Betrachtungswinkel für Probleme boten.

Contra

Das Verantwortungs- bzw. Arbeitslast-zu-Gehalt Verhältnis und die sehr konservative Einstellung bzgl. tiefgreifender, aber längst notwendiger Änderungen am Produkt.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Aagon GmbH
  • Stadt
    Soest
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 33 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (29)
    87.878787878788%
    Gut (3)
    9.0909090909091%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    3.030303030303%
    4,40
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Aagon GmbH
4,40
33 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (EDV / IT)
3,71
168.820 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
2.866.000 Bewertungen