Navigation überspringen?
  

Ostsächsische Sparkasse Dresdenals Arbeitgeber

Deutschland Branche Banken
Subnavigation überspringen?
Ostsächsische Sparkasse DresdenOstsächsische Sparkasse DresdenOstsächsische Sparkasse Dresden
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 57 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (25)
    43.859649122807%
    Gut (19)
    33.333333333333%
    Befriedigend (8)
    14.035087719298%
    Genügend (5)
    8.7719298245614%
    3,51
  • 3 Bewerber sagen

    Sehr gut (3)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,6
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (1)
    50%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    50%
    Genügend (0)
    0%
    3,11

Arbeitgeber stellen sich vor

Ostsächsische Sparkasse Dresden Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,51 Mitarbeiter
4,6 Bewerber
3,11 Azubis
  • 28.Aug. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Wenn das Team passt, ist es ok. Leiter machen die Stimmung gerne mal kaputt, besonders wenn die Zahlen nicht stimmen. Die Vertriebsziele hat man besonders als junger Mitarbeiter immer belastend im Nacken.

Vorgesetztenverhalten

Wollen meist selber nur ihr Ziele erfüllen um besser dazustehen. Auch auf Kosten ihrer Mitarbeiter. Beurteilen nach Nase. Erfolge werden nur kurz erwähnt, dann geht es 1h in Gesprächen um ein Teilziel in dem man hinter dem Zeitziel liegt.

Kollegenzusammenhalt

Gibt es, muss man aber aufpassen. Ein falsches Wort und bestimmte Leute erzählen alles den Führungskräften um Pluspunkte zu sammeln.

Interessante Aufgaben

Service jeden Tag dass selbe. Arbeit wird nicht wirklich gewürdigt. Kundenberatung abwechslungsreicher, dort gilt es aber provisionsreiche Produkte an den Mann zu bringen.

Kommunikation

Veränderungen hört man immer Monate vorher als Gerüchte, bis dann mal Fakten geschaffen werden.

Gleichberechtigung

Männer und Frauen haben die gleichen Chancen. Hauptsache die Nase passt.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr gut.

Karriere / Weiterbildung

Wenn die Nase stimmt geht alles. Mitarbeiter die auch mal Kritik äußern werden von ihren Leitern schlecht beurteilt, dadurch wird es für diese schwer.

Gehalt / Sozialleistungen

14. Gehälter, dafür ständiger Druck. Je mehr Verkauf umso mehr Boni als Berater.

Arbeitsbedingungen

Langsames Internet, alte Technik.
Wird langsam modernisiert. Problem ist aber, dass öfters neue Software und Geräte mit alten Computern verwendet werden.

Work-Life-Balance

40h Woche. Teilzeit möglich. Bei rechtzeitiger Absprache ist frei oder eher gehen kein Problem. Urlaub wird auch gut abgesprochen.

Image

Kunden erkennen immer mehr, dass man nicht mehr kundenorientiert beraten wird. Solche Berater werden immer weniger, da diese auch mal den Leitern widersprechen.

Sparkasse sponsert viele Veranstaltungen.

Verbesserungsvorschläge

  • Weniger Zieledruck
  • Beurteilungen faier gestalten
  • kundenorienter Beraten (nicht nur nach den Zahlen) Wenn eine Kampagne ist werden 20 Leute angesprochen bis es mal jemand macht.
  • mehr auf die Jugend eingehen. Von ca. 30 Auszubilden bleiben nach der Ausbildung meistens nach einem Jahr nur noch wenige im Unternehmen.

Pro

- Gehalt
- teilweise gute Kollegen
- sehr gute fachliche Schulungen

Contra

- Zieledruck
- Beurteilungen nach der Nase
- ständige Umstrukturierung, dadurch Änderungen und Entlassungen

Arbeitsatmosphäre
3
Vorgesetztenverhalten
2
Kollegenzusammenhalt
2
Interessante Aufgaben
1
Kommunikation
2
Gleichberechtigung
4
Umgang mit älteren Kollegen
5
Karriere / Weiterbildung
3
Gehalt / Sozialleistungen
4
Arbeitsbedingungen
3
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4
Work-Life-Balance
4
Image
3

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • Stadt
    Dresden
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 15.Juli 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Lob für überdurchschnittliche Leistungen gibt es. Bei unterdurchschnittlichen Vertriebsleistungen, vor allem in Verkaufskampagnen, wird psychischer Druck auf die Mitarbeiter ausgeübt.

Vorgesetztenverhalten

Es wird stark nach Nase bewertet. Die Vertriebsziele des Unternehmens steigen und zeitgleich wird das Personal reduziert.
Viele Vorgesetzte erscheinen nicht fähig als Führungskraft unter Berücksichtigung der sozialen Kompetenzen.

Kollegenzusammenhalt

Es herrscht massiv Grüppchenbildung. Es wird massivst hinter dem Rücken über Kollegen gesprochen. Einige Mitarbeiter kennen Vorgesetzte privat, arbeiten in deren Filiale, bzw Filialbereich und verraten Vorgesetzten im Vertrauen erzählte Dinge.

Interessante Aufgaben

Durch die leider nicht mehr kundenorientierte Beratung, wird man genötigt jedem Kunden das gleiche zu verkaufen, erst den Kundenwunsch abarbeiten und dann das Produkt mit dem höchsten Provisionssatz verkaufen oder was gerade als Kampagne gefahren wird. Immer das gleiche, Tag für Tag, Jahr für Jahr.

Kommunikation

Es wird permanent über Ergebnisse berichtet. Läuft etwas gut wird das erwähnt, läuft dafür etwas anderes schlecht, ist die gute Leistung belanglos. Aber man wird permanent auf dem laufenden gehalten über Zahlen, Zahlen, Zahlen.

Gleichberechtigung

Viele Frauen in Führungspositionen. Aufstiegschancen für Frauen genauso gut wie bei Männern.
Ob Mann ob Frau, gute und weniger gute Chefs gibt es deswegen trotzdem.

Umgang mit älteren Kollegen

Langjährige Mitarbeiter wurden zu Altersteilzeitverträgen gedrängt.
Prinzipiell aber ein nicht schlechterer Umgang mit älteren Kollegen als mit jungen Kollegen.

Karriere / Weiterbildung

Mit einem BA Studium beste Chancen in internen Abteilungen oder Vertrieb. Für Auszubildende in der Regel Schalterdienst oder Kundenberatung in der Filiale.

Gehalt / Sozialleistungen

Als Schmerzensgeld ok. Pünktlich. 14 Gehälter.

Arbeitsbedingungen

Computer veraltet.
Internet langsam.
Drucker, Scanner, Fax funktioniert einwandfrei.

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten sind meist gut mit Kollegen abstimmbar. Urlaub bekommt man im gewünschten Zeitraum. Die Arbeitszeiten sind von Filiale zu Filiale unterschiedlich, aber sehr gut erträglich. 8:00 bis 18:00 und 8:00 bis 14:00 sind die regelmäßigen Arbeitszeiten.

Image

Viele Mitarbeiter reden schlecht über das Unternehmen weil sie sich einer zu großen Belastung ausgesetzt fühlen. Sparkasse stellt sich als kundenorientiertes Unternehmen dar. Dies stimmt jedoch nicht (mehr).

Verbesserungsvorschläge

  • Wieder kundenorientierter beraten. Das macht den Job lebenswert. Ein Vorgesetzter sagte mir einst: „Wenn sie in der Woche 15 Kunden eine Rechtsschutzversicherung anbieten - einer kauft“ Das ist für mich nicht kundenorientiert, und das ist es was den Leuten keinen Spaß macht.
Arbeitsatmosphäre
2
Vorgesetztenverhalten
1
Kollegenzusammenhalt
1
Interessante Aufgaben
1
Kommunikation
4
Gleichberechtigung
5
Umgang mit älteren Kollegen
4
Karriere / Weiterbildung
3
Gehalt / Sozialleistungen
3
Arbeitsbedingungen
4
Work-Life-Balance
4
Image
2

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • Stadt
    Dresden
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 22.Mai 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied - Wenn der Umgang untereinander stimmig ist, macht das Arbeiten auch sehr viel Spaß

Vorgesetztenverhalten

Mit der richtigen Führungskraft an der Seite kann man viel erreichen, es gibt keinen richtigen oder falschen Führungsstil - um perspektivisch für die kommenden Generationen gewappnet zu sein (Mitarbeiter sowie Kunden), wäre etwas mehr Lockerheit und Mut auf einigen Positionen wünschenswert

Kollegenzusammenhalt

Im Vertrieb gibt es Rivalitäten, ein gesunder Wettbewerb innerhalb der Filialen/Abteilungen kann sich positiv auf den Ehrgeiz und Erfolg auswirken, Ehrlichkeit und Menschlichkeit sollten dabei überwiegen

Interessante Aufgaben

Es werden zahlreiche Weiterbildungen und Förderprogramme angeboten, um die richtige Abteilung/Position im Unternehmen zu finden - Wer mit seinen Aufgaben nicht mehr zufrieden ist, kann sich unternehmensintern umorientieren

Kommunikation

Wie es in jedem großen Unternehmen der Fall ist - es gibt lange Kommunikationswege innerhalb der einzelnen Abteilungen, die tägliche Arbeit wird dadurch jedoch nicht wesentlich beeinträchtigt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsteilzeitangebote vorhanden - Über die Attraktivität lässt sich sicher diskutieren, allerdings wird somit auch jüngeren Kollegen die Chancen geboten, im Unternehmen zu bleiben, grundsätzlich werden keine Altersgruppen bevorzugt oder benachteiligt, im Zuge der Digitalisierung müssen ältere Kollegen motiviert und unterstützt werden, das ist der Fall

Karriere / Weiterbildung

Zahlreiche Angebote vorhanden - Von nüscht kommt nüscht, Wer etwas erreichen und weiterkommen möchte, muss sich zeigen und beweisen

Gehalt / Sozialleistungen

Im Vergleich zu Direktbanken sicher nicht vorne dabei - Allerdings überwiegen die Vorteile, welche für die Ostsächsische Sparkasse Dresden als fairen und beständigen Arbeitgeber in der Region sprechen

Arbeitsbedingungen

Anpassung an die digitale Welt, Mitwirkung an Innovationen, Umbau von Arbeitsplätzen

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Unterstützung regionaler Vereine und sozialer Projekte durch Crowdfunding, Stiftungen und weitere Förderungen, Unterstützung kleiner und mittelständiger regionaler Unternehmen, Toleranz im Umgang mit Kunden und Mitarbeitern, Umstellung auf elektronische Daten- und Vertriebswege

Work-Life-Balance

Keine Beanstandungen was Urlaubsplanung und Arbeitszeiteinteilung betrifft, geregelte Arbeitszeiten in Anlehnung an die Öffnungszeiten in den Filialen, Gleitzeit möglich, Unterstützung von Gesundheitsförderung

Verbesserungsvorschläge

  • Es gibt Mitarbeiter, die passen in keine "Schablone" - bei Einstellungsverfahren und Stellenvergabe mehr Augenmerk auf Individualität und persönliche Stärken richten, weniger auf Fragebögen
Arbeitsatmosphäre
4
Vorgesetztenverhalten
3
Kollegenzusammenhalt
4
Interessante Aufgaben
4
Kommunikation
3
Gleichberechtigung
4
Umgang mit älteren Kollegen
4
Karriere / Weiterbildung
4
Gehalt / Sozialleistungen
4
Arbeitsbedingungen
4
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4
Work-Life-Balance
5
Image
3

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Essenszulagen wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Ostsächsische Sparkasse Dresden
  • Stadt
    Dresden
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 57 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (25)
    43.859649122807%
    Gut (19)
    33.333333333333%
    Befriedigend (8)
    14.035087719298%
    Genügend (5)
    8.7719298245614%
    3,51
  • 3 Bewerber sagen

    Sehr gut (3)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,6
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (1)
    50%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    50%
    Genügend (0)
    0%
    3,11

kununu Scores im Vergleich

Ostsächsische Sparkasse Dresden
3,55
62 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Banken)
3,45
59.981 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,34
3.029.000 Bewertungen