Navigation überspringen?
  

renafanals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
renafanrenafanrenafan
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 170 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (58)
    34.117647058824%
    Gut (21)
    12.352941176471%
    Befriedigend (40)
    23.529411764706%
    Genügend (51)
    30%
    3,00
  • 4 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    50%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (2)
    50%
    3,00
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    100%
    Genügend (0)
    0%
    2,33

Arbeitgeber stellen sich vor

renafan Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,00 Mitarbeiter
3,00 Bewerber
2,33 Azubis
  • 26.Jan. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Mit den richtigen Kollegen immer gut.

Vorgesetztenverhalten

Ignorant und zu einer echten Kommunikation nicht bereit. Auf Mängel und Personalmangel hingewiesen heißt es dann nur: "Was sollen wir denn machen, wir haben halt nicht mehr Mitarbeiter"?! Leasingkräfte werden aus Prinzip selbst bei stärkster Unterbesetzung nicht angefordert, eigene Mitarbeiter aus anderen Firmenbereichen springen neben ihren 40std. Jobs noch ein und machen nach Spätdiensten als Einspringer dann in ihrer Einrichtung Frühdienst.

Kollegenzusammenhalt

Für die meisten Kollegen sind nur die Kollegen der Grund noch in dieser Firma zu arbeiten. Aber auch die Kollegen werden immer weniger und zunehmend durch bosnische/serbische Kollegen ersetzt die weder die deutsche Sprache sprechen können, noch ein Wort verstehen und daher Arbeitsanweisungen nicht befolgen können und mit den Bewohnern nicht kommunizieren können.

Interessante Aufgaben

Interessant ist nur, wieviel die Mitarbeiter und Bewohner über sich ergehen lassen müssen.

Kommunikation

Findet nicht statt, nur rhetorisches Geschwafel ohne Hintergrund. Lieblingssatz des chinesischen Chefs: "Wir müssen mal die Kirche im Dorf lassen".

Gleichberechtigung

Männlein und Weiblein sind absolut gleichberechtigt. Arbeiten beide Geschlechter zuviel und verdienen beide zu wenig.

Umgang mit älteren Kollegen

Siehe unter Punkt: Gleichberechtigung.

Gehalt / Sozialleistungen

Wenn man es geschickt anstellt, kann man als Arbeitsloser mehr Geld in der Tasche haben als ein Mitarbeiter in der Pflege.

Arbeitsbedingungen

Mehr Arbeit als man schaffen kann, die Bewohner wollen versorgt werden und die Leitung möchte das die Akten ordentlich geführt werden, die Kühlschrank- und Speisetemperaturen gemessen werden usw. Aber bei der Besetzung leidet das eine oder das andere immer.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Sozial ist höchstens das Amt zu dem man gehen muss um mit seinem Lohn auf Hartz IV Niveau zu kommen.

Work-Life-Balance

Hier hat man einen Job und dafür kein Leben mehr, nach der Arbeit ist man zu geschafft für ein Leben, schlafen nach Feierabend und dann wieder zur Arbeit.

Image

Fragt man jemanden ob er hier arbeiten möchte, erntet man nur Spott und verwirrte Blicke.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Mitarbeiter sollten vom Gehalt leben können. Die Leitung sollte nicht von oben herab Jobs beurteilen von denen sie offensichtlich keine Ahnung hat. Ein vernünftiges Arbeitsumfeld sollte geschaffen werden, damit Pflege nicht nur satt und sauber ist (was nichtmal stimmt) sondern die Pflegekräfte sich auch intensiv mit den Bewohnern beschäftigen können und nicht waschen müssen wie am Fliessband. Mehr Personal. Mehr Geld.

Pro

Nichts mehr!
Ich suche intensiv nach einem neuen Betätigungsfeld, der Pflege werde ich wegen diesem Arbeitgeber für immer den Rücken kehren.

Contra

Das der chinesische Boss sich zwar ab und zu zu einem Gespräch einfindet, ihn aber einfach niemand verstehen kann, da er zwar schon lange in Deutschland ist, die Sprache aber nur rudimentär beherrscht.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten
  • Firma
    RENAFAN GmbH
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 27.Sep. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Absprachen mit den Teamkollegen sind sehr gut, das Büro gibt sich größte Mühe Mitarbeiter auch über das Stammteam hinaus zu vernetzen

Vorgesetztenverhalten

Haben immer ein offenes Ohr, sind sehr gut zu erreichen, hören zu und reagieren im Rahmen ihrer Möglichkeiten, denken an jeden Geburtstag und stehen voll hinter ihren Mitarbeitern

Kollegenzusammenhalt

Leider kennt man nicht immer alle Kollegen, da wir in verschiedenen Teams sind. Im Team ist der Zusammenhalt gut, kleine Reiberein gibt es immer und können direkt geklärt werden oder werden in der Teamsitzung ausgeräumt.

Interessante Aufgaben

Ambulante Intensivpflege - wenn man aktiv in den Aufbau neuer Versorgungen eingebunden ist, wird es spannend. Invasive Beatmung zu Hause ist immer eine Herausforderung

Kommunikation

Die Leitungen sind immer erreichbar, Informationen werden schnell weiter gegeben und bei Problemen kann man sich immer melden und es wird sich viel Zeit für ein persönliches Gespräch genommen - das ist selten.

Karriere / Weiterbildung

In Rücksprache werden die Kosten für Weiterbildungen übernommen, Fortbildungen werden abwechslungsreich gestaltet und sind immer im Büro, zu Zeiten an denen die meisten Kollegen auch können. Termine werden auch rechtzeitig bekannt gegeben, man kann sich sogar FB Themen wünschen und die Zeit wird bezahlt, findet man selten

Gehalt / Sozialleistungen

Durchschnittliches Gehalt wird aufgewertet durch Sonderzahlungen und Unterstützung bei den Fahrkosten.

Arbeitsbedingungen

Sind im Rahmen der Häuslichkeit gut, leider hat man als Pflegedienst nicht immer den gewünschten Einfluss auf Dinge die man braucht. Vom Büro wird aber alles notwendige für die Arbeitssicherheit zur Verfügung gestellt und das manchmal auch sehr reichlich:D

Work-Life-Balance

Auf Sonderwünsche wird versucht einzugehen, Schichten werden angepasst, regelmäßige Freitage werden ermöglicht - bei Problemen gehen die Leitungen ins persönliche Gespräch, Schichtarbeit ist leider nicht immer leicht... Aber Ruhezeiten und Tage die man arbeiten muss am Stück werden immer im Blick behalten und versucht alle individuellen Wünsche zu berücksichtigen... Manchmal geht leider nicht oder man muss einspringen, dass bringt der Beruf leider mit sich...

Image

Ist Gott sei Dank wieder gut und ich arbeite sehr gern hier.

Verbesserungsvorschläge

  • mehr Teamevents, um Zusammenhalt zu stärken

Pro

Die Art der Führung. Jeder bekommt die Möglichkeit sich weiter zu entwickeln, sie haben immer ein offenes Ohr für neue Ideen und geben ihr bestes alle Wünsche zu berücksichtigen.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    RENAFAN GmbH
  • Stadt
    Ulm
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Arbeitsatmosphäre

Wichtig ist die Arbeit, vor allem die außerhalb der Pflege. Die Akten und andere Dokumente haben oberste Priorität. Man sollte den Vorgesetzen bloß nicht sagen, dass der Arbeitsaufwand zu hoch ist - man ist dann falsch organisiert.

Kollegenzusammenhalt ist aber gut und steuert dem entgegen, kommt leider gegen die Führungsebene nicht an.

Vorgesetztenverhalten

Ich sehe keinerlei Kritikfähigkeit auf Leitungsebene. Es werden Anweisungen erstellt, diese müssen umgesetzt werden. Einwände oder begründete Überlegungen der Mitarbeiter werden ignoriert und nicht befolgt.

Kollegenzusammenhalt

Wie in jedem Team in jeder Branche gibt es hier Ausnahmen, diese sollten in die Bewertung aber nicht einfließen.

Interessante Aufgaben

wie bereits beschrieben, das Hauptaugenmerk liegt auf anderen Aufgaben, als auf der Pflege. Betreuungskräfte und Pflegekräfte müssen Küchen- und Reinigungsaufgaben übernehmen. Bewohnerbedürfnisse bleiben so teils auf der Strecke.

Kommunikation

Kommunikation erfolgt hauptsächlich über Zettel die an den Pinnwänden oder Mappen liegen oder über andere Mitarbeiter. Kaum persönliche Informationen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden eingestellt, dies kann man sich in der heutigen Zeit des Pflegekratmangels auch nicht erlauben, diese nicht einzustellen. Langjährige Mitarbeiter haben keine Vorteile

Karriere / Weiterbildung

Fortbildungen finden regelmäßig statt, um Weiterbildungen muss man betteln, diese werden eher ungern angeboten.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehaltsniveau ist schon gut, es gibt Weihnachts- und Urlaubsgeld (wenn auch in lächerliche Höhe, aber Erwähnenswert ist es schon). Eine Gesundheitsprämie ist vorhanden, sobald man jedoch mehr wie 7 Tage im Jahr erkrankt ist, sieht man davon wenig. Ein früheres Modell war gerechter.

Arbeitsbedingungen

Hilfsmittel sind Vorhanden und in einem guten Zustand.
Dokumentationsmappen sind teils verfleddert.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

In wie weit auf die Umwelt geachtet wird, kann ich nicht sagen. Man geht aber teils sehr verschwenderisch mit Papier um. Lebensmittel können bei der Qualität nicht aus fairen Handel kommen.

Work-Life-Balance

Im Dienstplan werden fast durchgängig Überstunden geplant. Es wird erwartet, jederzeit Einspringen zu müssen oder spontan Dienste zu tauschen. Bei einer Absage wird diskutiert. Dienstpläne werden geschrieben "wie es grade passt".
Eine langfrisitge Freizeitplanung ist sehr schwer.

Image

Das Haus hat nicht das beste Image, so gehört von Ärzten, Angehörigen, Anwohnern, Mitarbeitern.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Leitungsebene sollte mal einige Tage mit ihren eigenen Anforderungen arbeiten. Man sollte auch mal auf die Mitarbeiter hören, die das Haus schon länger kennen.

Pro

Zusammenarbeit mit externen Firmen

Contra

Alle oben gennanten Punkte

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    RENAFAN ServiceLeben Isernhagen
  • Stadt
    Isernhagen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 170 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (58)
    34.117647058824%
    Gut (21)
    12.352941176471%
    Befriedigend (40)
    23.529411764706%
    Genügend (51)
    30%
    3,00
  • 4 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    50%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (2)
    50%
    3,00
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    100%
    Genügend (0)
    0%
    2,33

kununu Scores im Vergleich

renafan
3,00
175 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Gesundheitswesen / Soziales / Pflege)
3,35
116.119 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,36
3.176.000 Bewertungen