Navigation überspringen?
  
Mercedes BenzMercedes BenzMercedes BenzMercedes BenzMercedes BenzMercedes Benz
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

3,62
  • 28.10.2015

Leider werden Frauen inzwischen so sehr...

Firma Mercedes Benz
Stadt Bremen
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie keine Angabe

Pro

Leider werden Frauen inzwischen so sehr gefördert, dass Männer benachteiligt werden...

3,62
  • 05.11.2014
  • Standort: Weissenburg
  • Focus

Es ist ein sehr guter und erfolgreicher...

Firma Mercedes Benz
Stadt Bremen
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in

Pro

Wir sind Wettbewerbführender.

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.323.000 Bewertungen

Mercedes Benz
3,16
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Industrie  auf Basis von 39.574 Bewertungen

Mercedes Benz
3,16
Durchschnitt Industrie
2,98

Bewerbungsbewertungen

1,00
  • 11.04.2016

Fiese Typen sonst nichts

Firma Mercedes Benz
Stadt Bremen
Beworben für Position Kommunikator
Jahr der Bewerbung 2016
Ergebnis selbst anders entschieden

Bewerbungsfragen

  • Charaktereigenschaften (man darf die aber nicht selbst auswählen, sondern man muss sich da streng and die von Mercedes vorgegebenen Auswahlmöglichkeiten halten); Flexibilität (wenn man sich für Bremen bewirbt, dann kann es sein, dass man ganz fix in Peking landet und wenn man Kommunikation machen will, dann landet man auch mal in der Produktion)
  • Man sollte aus seinem LEBENSlauf erzählen - aber auch da hatte der Personaler sehr spezifische Vorstellungen, die sich mir leider nicht erschlossen haben
  • es ging eigentlich sehr lang um die Frage, ob meine die Beschreibung meiner selbst nun als zulässig gilt oder nicht.

Kommentar

Mercedes wirbt mit "Das Beste oder nichts", aber sollte wohl eher heißen "fiese Typen oder nichts". Dies war nicht mein erstes Bewerbungsgespräch und auch nicht das erste Telefoninterview für mich. Sicher aber das erste, wo ich beinahe die Beherschung verloren hätte. Noch nie habe ich einen Personaler erlebt, der so unfair interviewt hat. Man könnte meinen er will den Job selber haben - anders kann ich mir nicht erklären was da passiert ist. Eigentlich wurden die Standardfragen gestellt, die ich auch nach bestem Wissen und Gewissen beantwortet habe. Allerdings waren das, laut Interviewer, nicht die richtigen Antworten. Sollte das ein Stresstest gewesen sein, dann habe ich diesen wohl nicht bestanden, denn, und ich lasse mich wirklich nicht so leicht provozieren, ich war kurz davor das Gespräch abzubrechen. Der Interviewer war aber der festen Überzeugung er würde mir "goldene Brücken" und andere hätten das Gespräch schon längst beendet. Ich verzichte gern freiwillig auf solche goldenen Brücken und wenn ich wählen muss zwischen "das Beste (fiesen Typen) oder nichts", dann entscheide mich mich ganz klar für nichts.

1,00
  • 19.11.2015

Keine Antwort/ keine Absage Fake

Firma Mercedes Benz
Stadt Bremen
Beworben für Position Diplom-Ingenieur Maschinenbau
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis selbst anders entschieden

Kommentar

Die Stelle war ca. 4 Wochen online auf der offiziellen Internetseite der Mercedes-Benz AG. Es ist absolut unprofessionell in der Bewerbungsphase nach Eingangsbestätigung keine Kontaktperson genannt zu bekommen! Es handelte sich um eine akademische Stelle, die mehr Respekt gegenüber dem Bewerber erfordert hätte. Anstand, Respekt und Professionalität sind Fremdwörter für kapitalorientierte DAX Unternehmen. Ich bin letztendlich froh, nicht bei einer solchen Firma arbeiten zu müssen.

2,20
  • 24.09.2012

unpersönliches Gespräch

Firma Mercedes Benz
Stadt Bremen
Beworben für Position Praktikant
Jahr der Bewerbung 2011
Ergebnis Absage

Kommentar

Das Gespräch habe ich als unvorbereitet empfunden. Die gestellten Fragen waren aus meiner Sicht nicht in einen Zusammenhang mit der ausgeschriebenen Stelle zu bringen und wenig zielführend um sich ein Bild von meiner Person zu machen. Es wurden eher Phrasen abgefragt. Sehr unprofessionell fand ich dann allerdings die Art & Weise in der mir die Absage zugegangen ist: Falsche Anrede und noch am selben Nachmittag.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen