Navigation überspringen?
  
W. Kohlhammer Verlag GmbHW. Kohlhammer Verlag GmbHW. Kohlhammer Verlag GmbHW. Kohlhammer Verlag GmbHW. Kohlhammer Verlag GmbHW. Kohlhammer Verlag GmbH
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

4,54
  • 16.09.2016
  • Neu

Top Arbeitgeber

Firma W. Kohlhammer Verlag GmbH
Stadt Stuttgart
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Diese und die folgenden Angaben sind nicht auf alle Verlagsbereiche übertragbar, da diese sehr durch Persönlichkeit und Arbeitsweise der entsprechenden Abteilungsleiter*innen geprägt sind.

Verbesserungsvorschläge

  • bessere Imagepflege (PR)
  • Bürorenovierung
  • Generationenwechsel in der Geschäftsleitung schon sein über 10 Jahren fällig.

Pro

... Dass Mitarbeitern ermöglicht wird, eigene Schwerpunkte zu setzen und auf gegenseitiges Vertrauensverhältnis Wert gelegt wird

1,46
  • 09.06.2016
  • Standort: Hessbrühlstrasse

Christliche Werte sehen anders aus

Firma W. Kohlhammer Verlag GmbH
Stadt Stuttgart
Jobstatus Ex-Job seit 2008
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich IT

Verbesserungsvorschläge

  • Intrigen und Klüngelei verhindern, echte Personalgespräche führen, Sozialneid ist kein Leistungsanreiz!

Pro

Was soll man an einem Arbeitgeber aus der Ära "Dickens" gut finden ? Vor allem, wenn auf christliche Werte gepocht wird - aber das kennt man ja auch von den "christlichen" Gewerkschaften. Arbeiten um Gottes Lohn.

Contra

Mobbing und Hühnerhofgebaren wird zugelassen, scheinbar ein Mittel der Personalführung, keinerlei verwertbare Weiterbildung.
Dass man den MA nicht als Person mit Rechten sieht: Grossraumbüro, wenig Achtsamkeit auf förderliches Umfeld.

2,27
  • 02.05.2016
  • Standort: Heßbrühlstr. 69

Gut, dass es vorbei ist

Firma W. Kohlhammer Verlag GmbH
Stadt Stuttgart
Jobstatus Ex-Job seit 2015
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Sonstige

Arbeitsatmosphäre

Tja, zum einen ist da die Stimmung im Verlag, die eine Mischung aus Unsicherheit, Angst und Frust ist (es gibt Ausnahmen). Intern wird nicht mit Motivation, sondern mit Druck gearbeitet. Wöchentliche "Lagebesprechungen" tragen dazu bei. Zum anderen ist da die Einrichtung, das olle Mobiliar, die stinkenden Teppiche in einigen Abteilungen (in den Jahren, die ich dort beschäftigt war, wurden die Teppiche nicht einmal feucht gereinigt, immer nur gesaugt) , das Treppenhaus, das regelmäßig nach Kot riecht. Einige Fenster sind undicht, einige Rolläden defekt. Die Klobürsten werden über wirklich lange Zeiträume nicht erneuert, auch wenn sie defekt sind. Die Temperatur in der Abteilung ist absurd. Manchmal ist es ziemlich frisch, meistens aber ist es zu warm. Eine vernünftige Arbeitstemperatur ist Glücksache. In Besprechungen wird geraucht, selbst wenn Schwangere anwesend sind. Der Betriebsrat ist trotz mehrfacher Beschwerden bisher untätig geblieben. In dem Raum, in dem Kaffee- und Süßigkeitenautomat stehen, wird geraucht.

Vorgesetztenverhalten

Die Ziele sind unrealistisch, das Verhalten ist extrem hierarchisch. Man müsste wirklich grundlegende Veränderungen vornehmen, die ganze Kultur des Umgangs muss sich ändern. Wertschätzung statt Druck, Miteinander statt Intransparenz. Der Verlag braucht auch dringend einen starken Betriebsrat.

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.322.000 Bewertungen

W. Kohlhammer Verlag GmbH
2,24
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Medien  auf Basis von 15.063 Bewertungen

W. Kohlhammer Verlag GmbH
2,24
Durchschnitt Medien
3,33

Bewerbungsbewertungen

5,00
  • 15.09.2016
  • Neu

Konstruktive Gesprächsatmosphäre, straight to the Point.

Firma W. Kohlhammer Verlag GmbH
Stadt Stuttgart
Beworben für Position Lektor
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis Zusage

Bewerbungsfragen

  • orientierte sich an Angaben am Lebenslauf
  • "Wie stellen Sie sich Ihren Arbeitsplatz vor?" "Was waren Ihre Schwerpunkte im Studium?" "Wie nehmen Sie unsere Angebote wahr und wie würden Sie das Programm weiter gestalten?"

Kommentar

In angenehmer Atmosphäre wurden an mich interessierte Fragen zu meiner Berufsbiographie, zu meinen Vorstellungen etc. gestellt. Fragen meinerseits wurden von Personalchefin, Abteilungsleiter oder Geschäftsleitung ausführlich und klar beantwortet, vertragliche Details umfassend erläutert. Die Fragen an mich waren nicht originell aber sachdienlich.

1,60
  • 29.12.2012

Seltsam

Firma W. Kohlhammer Verlag GmbH
Stadt Stuttgart
Beworben für Position Assistentin des Verlagleiters
Jahr der Bewerbung 2010
Ergebnis Zusage

Bewerbungsfragen

  • wurden keine gestellt.
  • interessierte niemand.
  • Was ist Zeitabdeckung im Sekretariat? Wie kann man das fragen.

Kommentar

Das Gespräch war seltsam. Erstmal sehr kurz. Keine halbe Stunde. Die Gesprächspartner wirkten inkompetent. Fragen wurden fast keine an mich gestellt, nur erzählt wie toll der Laden sei. Bei den dann gestellten Fragen, spürte man sehr, dass es Notfragen waren. Man hatte irgendwie keinen Plan. Nach der Vertragsunterzeichnung (ich hätte mal lieber auf mein Bauchgefühl gehört), kam nachmittags per E-Mail die Absage (wurde wohl nicht aus dem Verteiler genommen). Das verstärkte den Eindruck von Inkompetenz. Zumal ich später erfahren haben, dass es nicht nur bei mir so war.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen