Navigation überspringen?
  

Insel Gruppeals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
Insel GruppeInsel GruppeInsel Gruppe
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 79 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (22)
    27.848101265823%
    Gut (29)
    36.708860759494%
    Befriedigend (12)
    15.189873417722%
    Genügend (16)
    20.253164556962%
    3,23
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (3)
    60%
    Gut (1)
    20%
    Befriedigend (1)
    20%
    Genügend (0)
    0%
    4,05
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,11

Arbeitgeber stellen sich vor

Insel Gruppe Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,23 Mitarbeiter
4,05 Bewerber
4,11 Azubis
  • 14.Feb. 2018
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

unterirdisch, angefangen mit einem ins Gesicht lügen, manipulieren und Sachen verdrehen. Einem nicht einarbeiten wollen und wichtige Informationen zurückhalten.

Gleichberechtigung

schlecht bewertbar, da alle im Team Frauen sind. Wobei man dies auch als Diskriminierung von Männern ansehen könnte...

Umgang mit älteren Kollegen

Einige (eine) Führungskräfte sind bereits pensioniert und arbeiten noch immer. Daher 5 Sterne.

Karriere / Weiterbildung

innerhalb der Inselgruppe sehe ich kaum Möglichkeit sich in der Administration karrieretechnisch fortzubewegen. Viele Führungskräfte sind bereits seit 20 oder 30 Jahren am Insel, entsprechend gibt es wenige Möglichkeiten "nach zu rutschen".

Gehalt / Sozialleistungen

Die Abzüge für die Pensionskasse sind im Vergleich zu anderen Arbeitgebern schon ziemlich hoch, insbesondere die Solidaritätsabzüge welche nicht auf das eigene "Konto" fliessen, sondern zur Finanzierung der Pensionskasse dienen. Die anderen Sozialleistungen sind io. Wobei man als "normaler" Arbeiter und nicht im Pflegeberuf nur 4 Wochen Ferien hat.

Arbeitsbedingungen

Es werden einem Arbeitstätigkeiten versprochen und am Schluss muss man doch etwas anderes machen. Ständig zu wenig Personal und komisches Team.

Work-Life-Balance

ständig Überstunden

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Inselgruppe AG
  • Stadt
    Bern
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Arbeitsatmosphäre

grundsätzlich eine sehr gute Arbeitsumgebung

Vorgesetztenverhalten

eher etwas hilflos und in seiner Meinung unberechenbar. kaum zu überzeugen mit Gegenvorschlägen. braucht zeit um wichtige Entscheidungen zu fördern. überwiegend fair aber vertraut einen selber wenig und sucht nur jemand der die Arbeit nach seinem Verständnis (Meinung) ausführt, obwohl diese grundsätzlich falsch ist.

Kollegenzusammenhalt

gut ausgeprägt

Interessante Aufgaben

auf jeden fall

Kommunikation

für meinen Geschmack zu viel hinter vorgehaltener Hand

Karriere / Weiterbildung

sehr gutes Angebot, man muss nur wollen.

Gehalt / Sozialleistungen

zufrieden und akzeptabel, ausser dass es keine Lohnerhöhungen gibt, da diese strikt als gesamtes pro Direktion, pro Abteilung, pro Bereich vergütet werden muss - kleine Abteilung bekommt keine Lohnerhöhung, da der Betrag kaum was ändert an der Wertschätzung

Arbeitsbedingungen

meine AB sind eigentlich akzeptabel habe aber andere Kollegen gesehen, wo ich nicht funktionieren könnte.

Work-Life-Balance

angesparte Überzeit kann jederzeit abgebaut werden, nach Rücksprache mit dem Vorgesetzten

Image

gab Zeiten, da war diese sicher besser als Heute. zu viel negative Presse und Probleme im Top Kader, leider peinlich

Verbesserungsvorschläge

  • Abkehr von der Linien Hierarchie - die nützt keinen etwas, möchte man kreativ und fortschrittlich agieren

Pro

Fairen Arbeitsbedingungen in meinem Fall, Arbeitszeiten, Ferienzeiten, Elterngeld, uvm.

Contra

Kommunikation von der Konzernleitung zu den Direktionen und die dortige Informationsstreuung. Teilweise werden 10000 Angestellte nicht informiert, wenn das Top Kader ausgewechselt wird. Informationen bekommt man schneller via Presse, als über den AG

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmassnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Insel Gruppe AG
  • Stadt
    Bern
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 02.Sep. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Seit Leitungswechseln in der Klinik: massive Verschlechterung der Arbeitsatmosphäre.

Vorgesetztenverhalten

Fachlich und/(oder) persönlich nicht kompetente Vorgesetzte. Entspricht nicht dem, was man sich von einem Universitätsspital erhofft.
Mitarbeitende der Direktionen verhalten sich gegenüber den normalen Mitarbeitenden vielfach kaum wertschätzend (grüssen z.B. teilweise nicht einmal zurück). Fachliche Argumente werden kaum geprüft und mit lapidaren Sätzen abgehandelt.

Kollegenzusammenhalt

Aufgrund der ungleichen Behandlung der Mitarbeitenden auf Ebene Klinikleitung und Direktionen, ist es auf der mittleren Führungsebene schwierig diverse Entscheide nachzuvollziehen. Dies wirkt sich im Kollegenzusammenhalt negativ aus.

Interessante Aufgaben

bis zu einem gewissen Grad. Ob man weiterhin interessante Aufgaben erhält und sich ab der mittleren Führungsebene weiterentwickeln kann, wird willkürlich durch Vorgesetzte entschieden.

Kommunikation

Man kann nicht auf das vertrauen, was von der direkten Vorgesetzten gesagt wird.

Gleichberechtigung

Teilweise auch hier Willkür je nach persönlichem Gefallen oder Nicht-Gefallen. Leider oft nicht nach fachlichen Kriterien.

Umgang mit älteren Kollegen

es fallen immer wieder mal Kommentare, dass Ü50 nicht mehr so leistungsfähig sind. Es fehlt die differenzierte Auseinandersetzung, wie mit Mitarbeitenden Ü50 wertvolles Potenzial für das Unternehmen geschaffen werden kann.

Karriere / Weiterbildung

ab Stufe mittleres Management sehr schwierig und vom/von der jeweiligen Vorgesetzten abhängig: Weiterbildung und Karriere. Wenn man Pech hat, geht es ab einem gewissen Punkt einfach nicht mehr weiter. Dann hilft nur noch kündigen. Es gibt kein übergeordnetes Mentoringkonzept (ausser für wissenschaftlich tätige Mitarbeitende)

Gehalt / Sozialleistungen

im Mittelfeld

Arbeitsbedingungen

stimmen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Teilweise nicht sehr umweltschonender Umgang mit den Ressourcen. Hier könnte das Personal noch vermehrt geschult werden.

Work-Life-Balance

ist o.k.

Image

hat in den letzten Jahren, v.a. für die Pflegeberufe, sehr gelitten. Ist auch als Mitarbeiter spürbar, dass die grösste Berufsgruppe "nach oben" nicht sehr gut vertreten ist.

Verbesserungsvorschläge

  • Lean Management nicht nur reden, sondern dessen Philosophie ernsthaft umsetzen.
  • obligatorische Weiterentwicklung der obersten Kader einfordern: fachlich, Sozial- und Selbstkompetenz. Arbeit an den Werten der Unternehmung: wertschätzende Kultur des obersten Kaders gegenüber den "normalen" Mitarbeitenden aufbauen.
  • Abbau von Stellen, deren Mehrwert für die Patienten nicht erkennbar ist. Allen voran die -zig Mitarbeitenden in den Direktionen und Stabsstellen der Direktionen.

Pro

Gute Sozialleistungen. Vielfältige Vernetzungsmöglichkeiten. Hohes Weiter-/Bildungspotenzial (das intern noch viel bewusster genutzt werden sollte).

Contra

- unterprofessionelle Zusammenarbeit zu Gunsten des Patienten, z.B. Ärzte-Pflege, kann nur in sehr wenigen Universitätskliniken wirklich gelebt werden. Sehr personenabhängig.
- viel zu viel interne Administration in der InselGruppe. Sehr viel Arbeitszeit und Mitarbeiterressourcen werden für diese nicht-wertschöpfenden, selbsterstellten Prozesse verwendet.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmassnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Inselgruppe AG
  • Stadt
    Bern
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Personal / Aus- und Weiterbildung

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 79 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (22)
    27.848101265823%
    Gut (29)
    36.708860759494%
    Befriedigend (12)
    15.189873417722%
    Genügend (16)
    20.253164556962%
    3,23
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (3)
    60%
    Gut (1)
    20%
    Befriedigend (1)
    20%
    Genügend (0)
    0%
    4,05
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,11

kununu Scores im Vergleich

Insel Gruppe
3,29
85 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Gesundheitswesen / Soziales / Pflege)
3,31
89.662 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.788.000 Bewertungen