Navigation überspringen?
  

Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaAals Arbeitgeber

Deutschland Branche Industrie
Subnavigation überspringen?
Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaAMichelin Reifenwerke AG & Co. KGaAMichelin Reifenwerke AG & Co. KGaA
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 171 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (84)
    49.122807017544%
    Gut (22)
    12.865497076023%
    Befriedigend (38)
    22.222222222222%
    Genügend (27)
    15.789473684211%
    3,47
  • 14 Bewerber sagen

    Sehr gut (7)
    50%
    Gut (1)
    7.1428571428571%
    Befriedigend (4)
    28.571428571429%
    Genügend (2)
    14.285714285714%
    3,42
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    66.666666666667%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    33.333333333333%
    Genügend (0)
    0%
    3,89

Arbeitgeber stellen sich vor

Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,47 Mitarbeiter
3,42 Bewerber
3,89 Azubis
  • 16.Jan. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist in Ordnung, könnte aber besser sein wenn jeder etwas offener wäre.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetztenverhalten ist in Ornung. Kommt immer drauf an wen man als Vorgesetzten hat, es gibt super gute Führungskräfte für die man gerne auch früher kommt oder ein paar Überstunden macht, weil diese auf die Probleme des Menschen eingehen reden und wirklich versuchen Lösungen zu finden und das wichtigste ist, auch zuhören. Aber es gibt auch andere die nur die Zahlen sehen sich für die Mitarbeiter nicht intressieren und auch nicht zuhören. Kommt immer drauf an wen man hat. Vorschlag: Fürhrungskräfte schulen ( Zusammenarbeit im Berieb)

Kollegenzusammenhalt

Kollegenzusammenhalt war schon besser heute kämpft jeder für sich da die Führungsebene immer mehr druck macht.

Interessante Aufgaben

Es gibt intressante Aufgaben klar, vieles ist aber Monoton.

Kommunikation

Die Kommunikation ist sehr schlecht, bin nicht der erste der das erwähnt. Michelin muss Schulungen organisieren in diesem Bereich und viele Führungskräfte aber auch Mitarbeiter schulen.

Gleichberechtigung

Ältere Mitarbeiter ( nicht alle) diskriminieren andersdenkende oder Ausländer vor allem Flüchtlinge und Moslems, natürlicht läuft alles hintenrum. Offiziell arbeiten alle gut zusammen.

Umgang mit älteren Kollegen

- Ältere sind nicht bereit für neues
- Akzeptieren keine neue Ideen
- Ältere Mitarbeiter lassen junge schuften während sie im Büro Kaffe trinken
- Ältere Mitarbeiter lassen sich nichts sagen
- Ältere Mitarbeiter haben immer recht
- Ältere Mitarbeiter werden von Führungskräften in Schutz genommen
( trifft natürlich nicht auf alle zu, 50/50)

Karriere / Weiterbildung

Wenig Spielraum für Weiterbildung
Vorschlag: Ein Weiterbildungsprogramm ins Leben rufen, dass jedem die Chance gibt eine Weiterbildung zu machen.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist gut die Sozialleistungen auch

Arbeitsbedingungen

Technik muss überholt werden an manchen Arbeitsplätzen atmen Mitarbeiter gefährliche Stoffe ein.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Michelin könnte hier mehr tun. Nur zwei Sterne: Michelin wollte in Indien auf einer Grünfläsche ein Werk errichten ohne mit den Anwohner darüber zu reden und zu verhandeln. Dieses Gebietb sicherte den Einheimischen Wasser und Felder zum Anbauen von Nahrung, ( wurde von Protesten begleitet Einheimische wurden ins Gefängnis gesteckt) weiss leider nicht wie es ausgegangen ist: bitte um aufklärung.

Work-Life-Balance

Mit diesen Schichten sehr schwer, gewöhnungsbedürftig.

Image

Image nach außen ist sehr gut. Unsere Kunden wissen halt was gut ist.

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr für die Umwelt einsetzen, denn die nächste Generation ist sehr Umweltbewusst
  • Weiterbildungsmöglichkeiten schaffen für Jederman/Frau nur so kommen wir weiter auf das gewisse Know-How , da die Welt und die Wirtschaft im Wandel sind und die Chinesen unseren Markt mit Billigreifen überfluten, wir müssen SMART sein
  • Schulungen für Führungskräfte veranstalten nicht nur Betriebswirtschaftlich denken auch auf die Mitarbeiter eingehen, diese in den Mittelpunkt rücken und zu schätzen wissen
  • Zukunftsorientiert denken Maschinen überholen lassen, Arbeitsplätze sauberer gestalten.
  • Deskriminierungen abmahnen auch hier eventuell schulen.
  • Ältere Mitarbeiter und jungere Mitarbeiter gleich behandeln, denn junge müssen bis 67 gehen, während die Älteren mit 63 bzw 64 Jahren in die Rente gehen können, zudem haben die Altersfreizeit. Natürlicht gibt es Mitarbeiter die Aufgrung Ihres Altern oder ihrer Krankheit nicht mehr voll Eisatzfähig sind, in diesem Fall müssen die Führungskräfte Lösungen finden. Bsp: runter von Schicht anderer geeigneter Arbeitsplatz.

Pro

- Die Sozialleistungen und das Gehalt
- Viele Baustellen sind ausbaufähig

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
5,00
  • Firma
    Michelin Reifenwerke
  • Stadt
    Karlsruhe
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für eine Bewertung genommen hast. Dein Feedback haben wir aufmerksam gelesen. Wir danken Dir für Deine konkreten Verbesserungsvorschläge und geben diese gerne an die Personalabteilung im Werk Karlsruhe weiter. Für die Kategorie Kommunikation und Karriere hast Du jeweils nur einen Stern vergeben. Aus Deinem Kommentar zur Kommunikation lesen wir heraus, dass Du Dich hierbei auf die Kommunikation innerhalb der Teams und zwischen Mitarbeitenden und Führungskraft beziehst. Wir würden uns daher sehr freuen, wenn Du dieses Thema in Deinem Arbeitsalltag bei den Betroffenen ansprechen würdest. Hierzu eignet sich zum Beispiel die monatliche Teambesprechung (RPP). Wir möchten unseren Mitarbeitenden die Möglichkeit zur persönlichen Entfaltung geben. Haben Mitarbeitende einen konkreten Weiterbildungswunsch, thematisieren sie diesen mit ihrer Führungskraft und ihrem HR Development Partner. So kann gemeinsam entschieden werden, welche Anpassungen der Arbeitsbedingungen vorgenommen werden müssen, damit die Weiterbildungsmaßnahme realisiert werden kann (z.B. Arbeitszeitreduktion oder Anpassung des Schichtrhythmus). Dadurch lassen sich bedarfsgerechte und individuelle Lösungen für unsere Mitarbeitenden finden. Zu einem Punkt möchten wir zudem ganz besonders Stellung nehmen: Du hast angesprochen, dass es in der Produktion Arbeitsplätze gäbe, bei denen Mitarbeitende gefährliche Stoffe einatmen würden. In einem Unternehmen der chemischen Industrie werden selbstverständlich „Gefahrstoffe“ eingesetzt. Aber die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat für uns höchste Priorität. Ein sicherer Umgang mit diesen Stoffen an den betroffenen Arbeitsplätzen ist von größter Wichtigkeit für uns. Deshalb stellen wir Schutzausrüstungen sowie Gefährdungsbeurteilungen und Betriebsanweisungen zum Umgang mit diesen Stoffen. Zudem überwachen wir die betroffenen Arbeitsplätze sehr genau, etwa durch regelmäßige arbeitshygienische Messungen, die im Übrigen über das behördlich Geforderte hinausgehen. Die Ergebnisse der Messungen werden den jeweils betroffenen Mitarbeitern aktiv kommuniziert und beim Erreichen bestimmter Grenzwerte sofort Gegenmaßnahmen eingeleitet. Wenn Du zu diesem Thema weitere Fragen hast, sprich bitte Deine Führungskraft oder den zuständigen Leiter für Sicherheit, Umwelt- und Arbeitsschutz im Werk Karlsruhe an. Viele Grüße

Juliane
vom Michelin HR Team

  • 16.Okt. 2018 (Geändert am 29.Okt. 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Im Großen und Ganzen sehr gute Arbeitsatmosphäre und Hilfsbereitschaft unter Kollegen. Natürlich gibt es auch Negativität und Meckerei - aber wo gibt es das nicht?

Vorgesetztenverhalten

Vorbildlich. Sowohl als Berufseinsteigern frisch von der Uni, als auch als "erfahrenere" Mitarbeitern erlebte ich engagierte Führungskräfte, die Karrieremöglichkeiten aufgezeigt haben, ihr Wissen/Erfahrung gerne weitergegeben haben, gecoacht haben, Vertrauen geschenkt haben und vor allem: Die Verantwortung übertragen haben. Empowerment ist bei Michelin nicht nur ein Modewort, sondern wird an vielen Stellen gelebt. Und als Mitarbeiter hat es den Vorteil, dass man besser und schneller an Erfahrungen wachsen kann, da einem etwas zugetraut wird. (Natürlich kann ich hier nur von meinen persönlichen Erfahrungen sprechen. Sicher ist es nicht überall in der Firma der Fall).

Kollegenzusammenhalt

Sehr guter Zusammenhalt, wenig Grüppchenbildung. Zusammenhalt geht über Bürotüren, Abteilungen und Altersstufen hinweg.

Interessante Aufgaben

Extrem spannend und abwechslungsreich durch die breite Produktpalette. Von Reifen über Reiseführer, Straßenkarten, Sterberestaurants, Flottenmanagement, Lifestyle-Artikeln, Schuhen etc. Michelin hat ein sehr weites Spektrum, in dem jeder seine Leidenschaft finden kann. Zudem ist in Karlsruhe das Headquarter für einen großen Teil der Mittel- und Nordeuropäischen Michelin Standorte. Dies ermöglicht internationale und interkulturelle Zusammenarbeit - was ich als sehr bereichernd empfunden habe.

Kommunikation

Sehr gute Entwicklung: Seit einem Jahr vermehrt persönliche Kommunikation durch das Top-Management in Town Hall Meetings, Q&A-Sessions, per Videobotschaft, bei Rundgängen & Besuchen in den Büros. Es wird Wert auf eine offene Kommunikation in beide Richtungen gelegt: Es gibt verschiedene Kanäle, um Feedback zu adressieren. Feedback wird zum großen Teil ernst genommen.

Gleichberechtigung

Zunehmend werden Frauen bessere Wiedereinstiegsmöglichkeiten angeboten. Leider war das in der Vergangenheit nicht immer so. Aber auch ein traditionsreiches Unternehmen kann dazu lernen und muss sich den Anforderungen des Arbeitsmarktes und der Mitarbeiter stellen.

Umgang mit älteren Kollegen

Im Großen und Ganzen gut. Ich habe wunderschöne Verabschiedungen von Kollegen in den Ruhestand miterleben dürfen. Mit viel Wertschätzung und auch der Möglichkeit, der Firma weiter treu zu bleiben und sich weiterhin zu engagieren - z.B. bei Werksführungen, Veranstaltungen etc.

Karriere / Weiterbildung

Gut. Auch externe Weiterbildungen sind möglich. Die Initiative muss hier jedoch i.d.R. vom Mitarbeiter kommen. Die Personalabteilung oder die Vorgesetzten laufen den Mitarbeitern bei diesen Themen nicht hinterher.

Gehalt / Sozialleistungen

Sozialleistungen sind top (Mitarbeiteraktienprogramm, betriebliche Altersvorsorge, Personalreifen etc.), Gehalt an manchen Stellen leider nicht marktgerecht.

Arbeitsbedingungen

Büros etwas in die Jahre gekommen (wenig höhenverstellbare Schreibtische, nicht überall Klimaanlage, wenig hochwertige Bürostühle etc.). IT leider nicht gut ausgebaut.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Absolut vorbildlich: Mit vielen lokale Initiativen für Umwelt und Gesellschaft an den verschiedenen Standorten weltweit bzw. Beiträgen zu internationalen Klimaschutz-Veranstaltungen. Michelin und seine Mitarbeiter leben diese Werte. Ressourcenschonung fängt in der Reifenproduktion an und setzt sich über das gesamte Reifenleben fort: Michelin Reifen halten einfach richtig lange und sparen Sprit.

Work-Life-Balance

Angemessene Work-Life-Balance. Es gibt wie überall stressige Projektphasen, aber die Mitarbeiter haben die Möglichkeit, Überstunden abzubauen bzw. Arbeitszeit flexibel einzuteilen (z.B. Homeoffice). In schwierigen, persönlichen Lebenslagen unterstützt Michelin seine Mitarbeitern und bietet sehr flexible Lösungen, um ihren Alltag (neu) zu organisieren.

Image

Der Michelin Mann als Sympathieträger. Es macht einfach Spaß, für ein Unternehmen mit einem so guten Renommee zu arbeiten.

Verbesserungsvorschläge

  • Gehaltspolitik überdenken und noch mehr Modernität in die Firma bringen. Um die Kunden und Mitarbeiter von Morgen anzusprechen braucht es gut zugeschnittene Angebote/Services und eine attraktive Arbeitsumgebung.

Pro

Wertebewusstsein, das Miteinander und die vielfältigen Karrieremöglichkeiten, die sich dank einer Neuausrichtung Anfang des Jahres aufgetan haben.

Contra

Ganz ehrlich: nichts. Ja, es gibt einiges zu verbessern. Aber so richtig "schlecht" ist nichts.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    MICHELIN REIFENWERKE AG & Co. KG auf Aktien
  • Stadt
    Karlsruhe
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer, vielen Dank für Deine ausführliche Bewertung. Wir freuen uns, dass Du die bei uns gesammelten Erfahrungen als bereichernd empfunden hast und Du Michelin in guter Erinnerung behälst. Deine Kritikpunkte und Verbesserungsvorschläge werden wir mit den Verantwortlichen teilen. Wir schätzen offene Worte und ergreifen jede Möglichkeit uns zu verbessern. Wir wünschen Dir auf Deinem weiteren Weg alles Gute!

Juliane
vom Michelin HR Team

  • 19.Mai 2018 (Geändert am 15.Aug. 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Bedingt durch die aktuelle Lage des Konzerns herrscht bei vielen Kollegen eine LmaA Einstellung. Durch die sich langsam etablierende Faulheit wird die ganze Geschäftslage natürlich auch nicht besser...

Vorgesetztenverhalten

Bin mit meinem absolut zufrieden. Allerdings festigt sich bei mir langsam der Eindruck, dass viele Führungskräfte mit der aktuell doch eher herausfordernden Lage überfordert sind.
Der Betriebsrat ist auch eine Katastrophe. Jetzt wird versucht die Lohnkürzung zu Jahresbeginn über Hochgruppierungen der Mitarbeiter zu kompensieren. So kann man auch sicherstellen, dass das Werk zugemacht wird...

Kollegenzusammenhalt

Top

Interessante Aufgaben

Teilweise sehr interessante Aufgaben in der Regel allerdings Einsatz von Ingenieuren für Sekretariatsarbeiten

Kommunikation

Lange Zeit keine klare Kante in der Kommunikation. Mittlerweile wird endlich angesprochen wies um Michelin Deutschland steht

Gleichberechtigung

Ich fühle mich gegenüber Franzosen benachteiligt

Umgang mit älteren Kollegen

Keine Ahnung

Karriere / Weiterbildung

Stellenweise werden Ausbildungen nur gemacht weil sie auf einem Bildungsplan stehen ohne das der Inhalt später überhaupt genutzt wird. Hier liegt noch viel Potential brach.
Ich persönlich fühle mich im Bezug auf meine Karrierechancen nicht gut aufgehoben. Zwar werden mit dem Vorgesetzten Entwicklungsgespräche geführt, allerdings wird in meinem Fall die Entwicklung stets auf "in 1 bis 2 Jahren" nach hinten verschoben. Im Großen und Ganzen habe ich in den letzten Jahren eigentlich nie mitbekommen, dass ein um die 30 Jahre alter Kollege im Angestelltenbereich aufgestiegen ist.
Für mich summa summarum kein Arbeitgeber mehr der junge Talente nach der Uni lange halten kann

Gehalt / Sozialleistungen

Mittlerweile warscheinlich 10-15% unter IGBCE Tarif und reduzierte Entgeldsätze in den ersten 2 Jahren.
Darüber hinaus neuerdings Kopplung des Weihnachtsgelds an die im Jahr erreichten Fertigungskosten. Da in den nächsten Jahren kräftig in das Werk investiert wird dürften die Mitarbeiter auf Grund der in die Fertigungskosten einfließenden Abschreibungen der Investitionen diese mitfinanzieren. Klasse System...

Arbeitsbedingungen

Wenn man kämpft bekommt man was man braucht. Aktuelle Lenovorechner und Laptops. Homeoffice wird angeboten.

Work-Life-Balance

In meiner Abteilung sind Überstunden üblich und für Urlaub ist eigentlich nie Zeit.

Image

Das beste an der Firma. Schon irgendwie traurig...

Verbesserungsvorschläge

  • Sich bewusst machen, dass man ein Werk in Deutschland ist. Dementsprechend sollten die Anlagensysteme in Deutsch verfügbar sein, ebenso die Beschilderung und Plakate auf dem Werksgelände. Bessere Mischung unter den Führungskräften schaffen. Gerne auch mal studierte Leute als Führungskräfte einstellen (jo,kostet Geld, aber vielleicht bringts halt auch mal was voran...)

Pro

Top Image und ein absolutes Brett im Lebenslauf

Contra

Schlechte Bezahlung welche man mittlerweile leider an der Qualität mancher Neueinstellungen erkennt. Werk zu stark französisch geprägt (wären die Führungskräfte in allem so konsequent wie in ihrer Unpünktlichkeit hätte man dieses Jahr wohl bereits über 100 Leute entlassen...)

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten
  • Firma
    MICHELIN REIFENWERKE AG & Co. KG auf Aktien
  • Stadt
    Homburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, wir bedanken uns für Dein ausführliches Feedback. Wir haben Deine Bewertung aufmerksam gelesen und werden Deine Verbesserungsvorschläge an die Verantwortlichen weitergeben. Als französisches Unternehmen sind wir natürlich eng mit der französischen Kultur verbunden. Dies zeigt sich nicht nur in der Firmengeschichte, sondern vor allem in der alltäglichen Zusammenarbeit. Wir sind stolz auf unsere vielfältigen Teams, denn Sie bringen verschiedene Herangehensweisen, Überlegungen und Talente ein, die den Fortschritt des Unternehmens erst möglich machen. Gerne möchten wir daher erfahren, inwiefern Du eine Benachteiligung gegenüber anderen Kulturen verspürst. Wir laden Dich dazu ein, Deine Erfahrungen in einem direkten Gespräch mit uns zu teilen. Wende Dich dazu gerne an unsere Diversity-Beauftragte in der Personalabteilung. In Bezug auf das Vorgesetztenverhalten, Deine persönlichen Entwicklungspläne und Deine Work-Life-Balance empfehlen wir Dir, diese Punkte in einem offenen Gespräch mit Deiner Führungskraft zu thematisieren. Wir sind sicher, dass ihr gemeinsam geeignete Lösungen findet werdet. Viele Grüße

Juliane
vom Michelin HR Team


Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 171 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (84)
    49.122807017544%
    Gut (22)
    12.865497076023%
    Befriedigend (38)
    22.222222222222%
    Genügend (27)
    15.789473684211%
    3,47
  • 14 Bewerber sagen

    Sehr gut (7)
    50%
    Gut (1)
    7.1428571428571%
    Befriedigend (4)
    28.571428571429%
    Genügend (2)
    14.285714285714%
    3,42
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    66.666666666667%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    33.333333333333%
    Genügend (0)
    0%
    3,89

kununu Scores im Vergleich

Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA
3,47
188 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Industrie)
3,08
116.535 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,37
3.250.000 Bewertungen