Navigation überspringen?
  

Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaAals Arbeitgeber

Deutschland Branche Industrie
Subnavigation überspringen?
Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaAMichelin Reifenwerke AG & Co. KGaAMichelin Reifenwerke AG & Co. KGaA
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 160 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (80)
    50%
    Gut (22)
    13.75%
    Befriedigend (32)
    20%
    Genügend (26)
    16.25%
    3,50
  • 12 Bewerber sagen

    Sehr gut (5)
    41.666666666667%
    Gut (1)
    8.3333333333333%
    Befriedigend (4)
    33.333333333333%
    Genügend (2)
    16.666666666667%
    3,21
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,83

Arbeitgeber stellen sich vor

Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,50 Mitarbeiter
3,21 Bewerber
4,83 Azubis
  • 05.Aug. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Empowerment und eigenverantwortliches Arbeiten werden groß geschrieben. Wer das versteht, kann viel bewegen. Vorgesetzte schätzen neue Ideen und sind verlässlicher "Back-up" für die Abteilung. Das gibt Mitarbeitern Sicherheit, mutig zu sein und auch Risiken einzugehen.

Vorgesetztenverhalten

Die Meinung der Mitarbeiter zählt und wird ernst genommen. Sogar President oder Management Board sind ansprechbar und kontaktieren Mitarbeiter teils direkt, um Lob auszusprechen. Vorgesetzte bedanken sich und schätzen den Einsatz der Mitarbeiter. Viele Vorgesetzte nehmen ihre Rolle als Mentor für jüngere Mitarbeiter wahr.

Kollegenzusammenhalt

Unterschiedlich - abhängig von Identifikation der Kollegen mit Arbeitgeber: Wer gerne zur Arbeit geht, bringt auch gute Stimmung ins Team. Demotivierte Personen verbreiten schlechte Stimmung und ziehen leider andere mit runter.

Interessante Aufgaben

Extrem vielfältig, jeden Tag etwas Neues. Internationales Arbeiten. Für die Aufgaben fühlt man sich verantwortlich, deshalb macht es auch Spaß, sie zu erfüllen. Die Spannbreite ist enorm: Von teilweise sehr anspruchsvollen Aufgaben reicht es bis hin zu simplem Listen-Ausfüllen; aber selbst das hat seinen Reiz, wenn man weiß wofür man es tut.

Kommunikation

Über Intranet, Mailings, Teammeetings, Firmen-TV, schwarze Bretter, Newsletter sind viele Informationen verfügbar. Hier gibt es auch eine Informations-Holschuld: Bei fast 6.000 Mitarbeitern in Deutschland kann nicht jedes Thema für jeden individuell aufbereitet und verpackt werden. Wer sich informieren möchte, hat dazu alle Möglichkeiten.

Gleichberechtigung

Die Chancen für Wiedereinstieg nach Pausen (Kinder, Krankheit) werden verbessert. Der Weg ist noch lang: Im Topmanagement gibt es fast keine Frauen. Dies ist zwar Branchentypisch, jedoch ist es leider auch ein hausgemachtes Problem bei Michelin: Über Jahre hinweg wurde für flexible Arbeitszeiten oder Jobsharing auch in Top-Postionen kein Rahmen geschaffen.

Umgang mit älteren Kollegen

Erfahrung wird wertgeschätzt. Für diejenigen, die sich Veränderungen versperren (egal ob jung oder alt) gibt es keine guten Zukunftsaussichten.

Karriere / Weiterbildung

Zurzeit finden viele Veränderungen in der Organisationsstruktur statt, die neue, interessante Jobmöglichkeiten mit sich bringen. Weiterbildungen werden gefördert - allerdings muss man als Mitarbeiter selbst aktiv werden, sich bemühen und sich um seine Ausbildungen kümmern.

Gehalt / Sozialleistungen

Sozialleistungen sind gut, Gehalt aber leider nicht immer wettbewerbsfähig. Das ist schade. Denn für gute Leute zahlt der Markt deutlich mehr.

Arbeitsbedingungen

Büros teilweise in die Jahre gekommen, immer noch viele Einzelbüros (erschwert Zusammenarbeit...), wenig moderne Büros mit open space, Klimaanlage nicht flächendeckend

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Soziale Verantwortung und Umweltschutz sind sehr wichtig. Viele Initiativen über ganz Deutschland verteilt beweisen die Ehrlichkeit dieses Engagements, das von der Entwicklung energiesparender Reifen, bis zu nachhaltigen Fertigungsprozessen und speziellen Regeln für Co2-arme Dienstwagen geht.

Work-Life-Balance

Gleitzeit, Lebensarbeitszeitkonto (mit Option auf Sabbatical/längere Auszeit für Kinder o. Pflege von Angehörigen nach 5 Jahren Unternehmenszugehörigkeit!). Durch einige Veränderungen in der Organisationsstruktur müssen sich einige Abläufe erst wieder einstimmen. Das bringt mitunter Mehrarbeit mit sich.

Image

Michelin Mann als Sympathieträger und verantwortungsvoller Arbeitgeber, der Mitarbeitern auch in schwierigen Momenten zur Seite steht.

Verbesserungsvorschläge

  • Gehaltsstruktur überdenken: Mitarbeiter, die viel leisten, sollten auch dementsprechend entlohnt werden.

Pro

- Vorgesetzte agieren als Vorbilder
- Geist der Michelin Brüder ist immer noch im Unternehmen zu spüren und bringt viel Menschlichkeit mit sich
- starker Zusammenhalt, teilweise richtiger Kampfgeist für die gemeinsame Vision
- Changeprozess: Mitarbeiter dürfen mitgestalten, junges Management Board, frischer Wind und neue Ideen werden geschätzt
- Jeder ist seines Glückes Schmied: Wer seine Mission mit Freude und Engagement erfüllt, hat die beste (Entwicklungs-) Chancen.

Contra

Teilweise noch veraltete, hierarchische Strukturen mit wenig Raum für flexible Arbeitszeitmodelle.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    MICHELIN REIFENWERKE AG & Co. KG auf Aktien
  • Stadt
    Karlsruhe
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    PR / Kommunikation

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, vielen Dank für Dein ausführliches Feedback. Das Thema flexible Arbeitszeitmodelle und -strukturen ist auch aus unserer Sicht ein Aspekt, in dem noch viel Potenzial steckt. Umso dankbarer sind wir, dass sich im Juli eine Arbeitsgruppe aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus eigenem Antrieb heraus zusammengefunden hat, die sich mit flexiblen Arbeitsweisen, -modellen und -strukturen auseinander setzt. Unter anderem geht es darum, Konzepte zu entwickeln, die z.B. das Führen in Teilzeit ermöglichen. Gemeinsam mit dem Management Board werden diese Vorschläge bewertet und konkrete Umsetzungen geplant. Möchtest Du Teil der Arbeitsgruppe werden, um Deine Ideen einzubringen? Dann melde Dich beim Sponsor der Gruppe. Mehr Infos gibt es im Intranet. Viele Grüße

Juliane
vom Michelin HR Team

  • 19.Mai 2018 (Geändert am 15.Aug. 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Bedingt durch die aktuelle Lage des Konzerns herrscht bei vielen Kollegen eine LmaA Einstellung. Durch die sich langsam etablierende Faulheit wird die ganze Geschäftslage natürlich auch nicht besser...

Vorgesetztenverhalten

Bin mit meinem absolut zufrieden. Allerdings festigt sich bei mir langsam der Eindruck, dass viele Führungskräfte mit der aktuell doch eher herausfordernden Lage überfordert sind.
Der Betriebsrat ist auch eine Katastrophe. Jetzt wird versucht die Lohnkürzung zu Jahresbeginn über Hochgruppierungen der Mitarbeiter zu kompensieren. So kann man auch sicherstellen, dass das Werk zugemacht wird...

Kollegenzusammenhalt

Top

Interessante Aufgaben

Teilweise sehr interessante Aufgaben in der Regel allerdings Einsatz von Ingenieuren für Sekretariatsarbeiten

Kommunikation

Lange Zeit keine klare Kante in der Kommunikation. Mittlerweile wird endlich angesprochen wies um Michelin Deutschland steht

Gleichberechtigung

Ich fühle mich gegenüber Franzosen benachteiligt

Umgang mit älteren Kollegen

Keine Ahnung

Karriere / Weiterbildung

Stellenweise werden Ausbildungen nur gemacht weil sie auf einem Bildungsplan stehen ohne das der Inhalt später überhaupt genutzt wird. Hier liegt noch viel Potential brach.
Ich persönlich fühle mich im Bezug auf meine Karrierechancen nicht gut aufgehoben. Zwar werden mit dem Vorgesetzten Entwicklungsgespräche geführt, allerdings wird in meinem Fall die Entwicklung stets auf "in 1 bis 2 Jahren" nach hinten verschoben. Im Großen und Ganzen habe ich in den letzten Jahren eigentlich nie mitbekommen, dass ein um die 30 Jahre alter Kollege im Angestelltenbereich aufgestiegen ist.
Für mich summa summarum kein Arbeitgeber mehr der junge Talente nach der Uni lange halten kann

Gehalt / Sozialleistungen

Mittlerweile warscheinlich 10-15% unter IGBCE Tarif und reduzierte Entgeldsätze in den ersten 2 Jahren.
Darüber hinaus neuerdings Kopplung des Weihnachtsgelds an die im Jahr erreichten Fertigungskosten. Da in den nächsten Jahren kräftig in das Werk investiert wird dürften die Mitarbeiter auf Grund der in die Fertigungskosten einfließenden Abschreibungen der Investitionen diese mitfinanzieren. Klasse System...

Arbeitsbedingungen

Wenn man kämpft bekommt man was man braucht. Aktuelle Lenovorechner und Laptops. Homeoffice wird angeboten.

Work-Life-Balance

In meiner Abteilung sind Überstunden üblich und für Urlaub ist eigentlich nie Zeit.

Image

Das beste an der Firma. Schon irgendwie traurig...

Verbesserungsvorschläge

  • Sich bewusst machen, dass man ein Werk in Deutschland ist. Dementsprechend sollten die Anlagensysteme in Deutsch verfügbar sein, ebenso die Beschilderung und Plakate auf dem Werksgelände. Bessere Mischung unter den Führungskräften schaffen. Gerne auch mal studierte Leute als Führungskräfte einstellen (jo,kostet Geld, aber vielleicht bringts halt auch mal was voran...)

Pro

Top Image und ein absolutes Brett im Lebenslauf

Contra

Schlechte Bezahlung welche man mittlerweile leider an der Qualität mancher Neueinstellungen erkennt. Werk zu stark französisch geprägt (wären die Führungskräfte in allem so konsequent wie in ihrer Unpünktlichkeit hätte man dieses Jahr wohl bereits über 100 Leute entlassen...)

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten
  • Firma
    MICHELIN REIFENWERKE AG & Co. KG auf Aktien
  • Stadt
    Homburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, wir bedanken uns für Dein ausführliches Feedback. Wir haben Deine Bewertung aufmerksam gelesen und werden Deine Verbesserungsvorschläge an die Verantwortlichen weitergeben. Als französisches Unternehmen sind wir natürlich eng mit der französischen Kultur verbunden. Dies zeigt sich nicht nur in der Firmengeschichte, sondern vor allem in der alltäglichen Zusammenarbeit. Wir sind stolz auf unsere vielfältigen Teams, denn Sie bringen verschiedene Herangehensweisen, Überlegungen und Talente ein, die den Fortschritt des Unternehmens erst möglich machen. Gerne möchten wir daher erfahren, inwiefern Du eine Benachteiligung gegenüber anderen Kulturen verspürst. Wir laden Dich dazu ein, Deine Erfahrungen in einem direkten Gespräch mit uns zu teilen. Wende Dich dazu gerne an unsere Diversity-Beauftragte in der Personalabteilung. In Bezug auf das Vorgesetztenverhalten, Deine persönlichen Entwicklungspläne und Deine Work-Life-Balance empfehlen wir Dir, diese Punkte in einem offenen Gespräch mit Deiner Führungskraft zu thematisieren. Wir sind sicher, dass ihr gemeinsam geeignete Lösungen findet werdet. Viele Grüße

Juliane
vom Michelin HR Team

  • 16.Okt. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Mitarbeiter werden immer mehr mit Arbeit überhäuft, wenn man sich an seine tarifliche Arbeitszeit halten will und "normal" geht, wird man schief angeschaut und bekommt noch mehr Arbeit. Getreu dem Motto: der geht pünktlich, der hat noch Luft. Gleichzeit wird am Personal gespart.

Vorgesetztenverhalten

Das ist das traurigste an der Geschichte. Als Mitarbeiter hat man keine Rückendeckung mehr. Vorgesetzte ducken sich bei Problemen weg und überlassen alles dem MA. Aber wehe der MA macht einen Fehler, dann stehen die Vorgesetzten vor einem und klären den MA darüber auf, dass er eindeutig seine Kompetenzen überschritten hat.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist relativ gut, wobei es mittlerweile (aufgrund des Spardrucks und der Angst gekündigt zu werden) immer mehr zu internen Kämpfen kommt. Insbesondere die Bildung von Grüppchen wird immer stärker (Elsässer gegen die Deutschen und umgekehrt)

Kommunikation

Das einzige was Kommuniziert wird, ist wie toll man doch ist und was man alles erreicht hat. Probleme werden jedoch nie angegangen, oder von Vorgesetzten gelöst. Stattdessen wird dem Mitarbeiter gesagt er müsse seine Sichtweise ändern und darf nicht immer alles negativ sehen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen will keiner haben. Die landen entweder auf dem Abstellgleis, oder man versucht diese mürbe zu machen bis sie nicht mehr können.

Karriere / Weiterbildung

Beruflicher Aufstieg ist so gut wie nicht mehr möglich. Es werden nur noch junge, dynamische, studierte Menschen gesucht die absolut flexibel sind. Die "älteren" Mitarbeiter würde man am liebsten "entsorgen". Man will nur noch frisches Blut.

Gehalt / Sozialleistungen

In der Firma der Grande Nation fragt man nicht nach dem Gehalt. Wenn man einmal eingestuft wurde, braucht man nicht mehr zu fragen (Antwort ist immer die gleiche: "es ist kein Budget da") Die Bezahlung im Branchenvergleich zu anderen Unternehmen ist niedriger. Das Gehalt kommt aber immer pünktlich (wenigstens etwas)
Die Sozialleistungen sind ok. Gibt besseres, aber auch schlechteres.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro = laut
Klima? = funktioniert nicht
Im Winter ist es kalt im Büro so das man nach ca. 30 Minuten sitzen kalte Knie hat. Die Heizung kennt entweder nur volle Pulle (Stufe 3) oder kalt (Stufe 2,9). An den Beinen ist es trotzdem kalt....

Work-Life-Balance

Ja und Nein. Wenn man als Mitarbeiter dem Druck immer standhält und seinem Vorgesetzten zeigt das man nicht alles mit sich machen lässt, kann man pünktlich gehen. Allerdings nicht ohne die gewissen Spitzen und Kommentare.

Image

Die Firma hat nach außen eigentlich einen guten Namen. Jedoch wird das gute Image durch Fehlentscheidungen bei Prozessen und Abläufen bei den Kunden (Händlern, nicht EV) immer mehr zerstört. Auch die MA reden nicht mehr positiv über die Firma.

Verbesserungsvorschläge

  • Sich wieder auf die wirklichen Werte der Firma besinnen und diese nicht nur noch auf dem Papier stehen haben. Stichwort: Achtung vor dem Mitarbeiter Achtung vor dem Menschen

Pro

Mittlerweile gibt es kaum noch positive Aspekte.

Contra

Keine Achtung mehr vor dem Menschen und Mitarbeiter.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    MICHELIN REIFENWERKE AG & Co. KG auf Aktien
  • Stadt
    Karlsruhe
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 160 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (80)
    50%
    Gut (22)
    13.75%
    Befriedigend (32)
    20%
    Genügend (26)
    16.25%
    3,50
  • 12 Bewerber sagen

    Sehr gut (5)
    41.666666666667%
    Gut (1)
    8.3333333333333%
    Befriedigend (4)
    33.333333333333%
    Genügend (2)
    16.666666666667%
    3,21
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,83

kununu Scores im Vergleich

Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA
3,49
174 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Industrie)
3,04
101.589 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
2.895.000 Bewertungen