Navigation überspringen?
  

PubliCare GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Medizin / Pharma
Subnavigation überspringen?
PubliCare GmbHPubliCare GmbHPubliCare GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 96 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (70)
    72.916666666667%
    Gut (11)
    11.458333333333%
    Befriedigend (10)
    10.416666666667%
    Genügend (5)
    5.2083333333333%
    4,11
  • 10 Bewerber sagen

    Sehr gut (7)
    70%
    Gut (1)
    10%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (2)
    20%
    4,00
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (1)
    50%
    Gut (1)
    50%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,00

Arbeitgeber stellen sich vor

PubliCare GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

4,11 Mitarbeiter
4,00 Bewerber
4,00 Azubis
  • 19.Juli 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Insgesamt ok bis gut. Je nach Büro oder Platz recht laut. Wenn die Diskussion um Fenster/ Klima losgetreten wird, hätte ich immer gerne Feierabend gemacht. Sehr lästig!

Vorgesetztenverhalten

Ich wollte gerne mehr Punkte geben aber ich war in der falschen Abteilung. Wehmütig habe ich tolle TL in anderen Abteilungen aufsteigen sehen, unter denen es offensichtlich viel Spaß gemacht hätte zu arbeiten. Bei uns war es, schwierig. Sehr schwierig. Große Differenzen in der Aufteilung und Belastung einzelner. Bevorzugen der "Freunde". Wieso da niemand reagiert, ist sehr rätselhaft. In den letzten Jahren sind einige Kollegen nur deswegen gegangen. Man muss das Kind nicht beim Namen nennen denn einjeder kennt das "hässliche Entlein" der Publicarefamilie.

Kollegenzusammenhalt

Überwiegend gut. Es ist wie in Asterix. Gibt auch hier eine Abteilung, die einfach nicht mitmachen will und ständig Widerstand aufbietet. Das ist ein größeres Problem als die Führung erkennen will.

Interessante Aufgaben

Wenn man gewillt ist dann gibt es eine Flut von anspruchsvollen Aufgaben. Der deutsche Gesundheitsmarkt ist im stetigen Wandel.

Kommunikation

Kam immer drauf an. Der Flurfunk funktioniert auf jeden Fall bestens. Manchmal weiß man Dinge, bevor die betreffende Person davon wusste.

Gleichberechtigung

Ich denke schon. Es arbeiten mehr Frauen als Männer hier. Nur in der GF sitzt keine Frau. Ich denke man muss es auch nicht zwangsweise tun. Bin gegen Quoten. So wie es war, hat es schon größtenteils gepasst

Umgang mit älteren Kollegen

Könnte nichts negatives sagen

Karriere / Weiterbildung

Wenn man Einsatz, Fleiß, Ausdauer und Wille zusammenrührt, und lange genug kochen lässt, dann sind die anderen schon satt weil man lecker gekocht hat. Wenn was zu holen ist, muss man Ellbogen haben sonst spürt man den eines anderen.

Gehalt / Sozialleistungen

Weder gut, noch schlecht

Arbeitsbedingungen

Gute Ausstattung. Nachrüsten bei Bedarf. Lüften, Heizung oder Klima. Dieses Thema verdient einen Punkt abzug.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Irgendwie, irgendwo, irgendwann

Work-Life-Balance

Nur wenn man Teilzeit hat. Wenn was war, konnte man meist flexibel reagieren. Normalerweise starre Arbeitszeit

Image

Nicht immer wurde nach dem gehandelt, was man gesagt hat. Das ist hier und da, extrem bitter aufgestoßen.

Verbesserungsvorschläge

  • Wandel heißt, Wandel für alle. Das muss man dann auch leben. Ich denke jedoch, man schleppt immer ein, zwei, drei..., sagen wir 3 1/2 Probleme mit sich herum. Nichts ist unlösbar.

Pro

Eine Menge. Könnte man hier Sterne vergeben, würde ich 10 Bonussterne geben wollen. Insgesamt war es eine tolle Zeit.

Contra

Ich bin sicher, das erkennen die betreffenden irgendwann selbst

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    PubliCare GmbH
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 05.Okt. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Jeder Firma hat auch mal ein Tief. Es ist jedem freigestellt dieses zu überstehen oder zu gehen.

Vorgesetztenverhalten

1+

Kollegenzusammenhalt

Neue Kollegen werden sehr gut intregiert

Interessante Aufgaben

Es wird nie langweilig

Kommunikation

Wird immer besser

Gleichberechtigung

Man begegnet sich auf Augenhöhe.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt könnte besser sein. Man bekommt leider eine vertröstende Begründung, welche auch realistisch ist, aber das Leben wird immer teurer. Auch wenn wir immer wieder mit kleinen Geschenken bedacht werden, was ich super finde, könnte man das Gehalt überdenken oder dauerhaft ein 13. einführen.

Arbeitsbedingungen

Der Architekt gehört gefeuert, sonst kann man sich kaum beschweren. Langsam wird es Zeit für eine Kantine.

Work-Life-Balance

Wo hat man denn noch ein freies Wochenende ? Bei uns !

Image

Daumen hoch - das wird auch außerhalb der Firmenmauern deutlich.

Verbesserungsvorschläge

  • Luft nach oben gibt es auf beiden Seiten, Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Wir sind aber alles nur Menschen und Menschen machen nunmal Fehler. Das unterscheidet uns vom Robotor. Es wird derzeit an vielen Stellrauben gedreht, was auch gut ist. Manchmal hat man aber den Eindruck, man verliert (auf beiden Seiten) den Überlick. Es ist viel in Bewegung und das ist auch gut so, nur sollte man aufpassen, dass man niemanden "überrennt". Es ist bestimmt hilfreich ab und zu ein Update von der Geschäftsleitung zu bekommen, was dort gerade ganz oben auf dem Stapel der Erledigungswünsche /-forderungen liegt. In den Fachabteilungen wird dies bereits angestrebt und man erhält Einblicke in Prozesse, die so sonst kaum jemand bekannt wären.

Pro

Durch dieses viele Drehen an vielen Stellrauben haben wir alle im Unternehmen die Möglichkeit, etwas zu bewirken. Egal ob man lange dabei ist oder gerade erst angefangen hat. Das Familäre innerhalb der Firma ist immer sprübar, nach wie vor, aber so zeigt sich sehr deutlich meiner Meinung nach, was besser/anders laufen kann. Hinzu kommt, dass ich ein Teil vom Ganzen bin, spürbar ! Klar stehen nach wie vor alle Türen auf und man findet immer ein offenens Ohr, aber wirklich was bewirken zu können, die Option war vorher nicht so im Vordergrund wie jetzt. Dieser ich nenn es mal Umbruch ermöglicht es alles Beteiligten eine andere Sichtweise der Dinge zu erhalten und eben seine Meinung zu äußern.
Hinzu kommt, das die Firmenleitung bei uns nicht "gesichtslos" ist und sich nicht hinter einem Schreibtisch versteckt.

Contra

Wie oben beschrieben würden ich gerne ein freundliches Lächeln und die aufbauenden Worte häufiger genießen können, nicht nur von der Geschäftsleitung. Ich finde es wichtig, den Spirit der Leitung präsenter warnehmen zu können. Ein "Guten morgen" auf dem Weg druchs Büro ins nächste Meeting reicht nicht immer, da nicht alle auf dem Weg dort hin die Fürhrungskräfte warnehmen können. Die Abteilungen haben zwar ihre regelmäßigen Meetings, doch dort geht es oftmals um Problemlösungen. ZDF (Zahlen, Daten, Fakten) sind schon aussagekräfig, aber ersetzten niemals das gesprochene Wort !

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    PubliCare GmbH
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin oder lieber Kollege, vielen Dank, dass du dir die Zeit für eine so ausführliche Bewertung genommen hast. Es freut mich, dass du dich offensichtlich wohl fühlst und die Zukunft von PubliCare mitgestalten willst. Deine kritischen Punkte nehme ich gerne noch mal mit in das nächste Führungsmeeting. Vielleicht hilft das ja schon weiter.

Britta Schaadt-Schwartzkopff
Leitung Personal

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungen finden regelmäßig statt auch ohne, dass man das einfordert oder Fragen muss. Das ist sehr gut.

Verbesserungsvorschläge

  • -klare Zielvorgaben für Mitarbeiter- vernünftige und Jahresgespräche führen -Prozesse vernünftig Dokumentieren denn das ist das Know-How unser Firma -Führungspositionen mit Leuten besetzen, die Prozesse bauen, umsetzen und Veränderungen kommunizieren
  • Ganzheitlich denken um Silodenken zu verhindern

Pro

Flache Hierarchien, offene Tür Politik, gute Sozialleistungen, Wertschätzung in Form von kleinen Aufmerksamkeiten. Das ist sehr gut aber leider funktionieren die Basics, die man im 1. Semester BWL lernt, der Unternehmensführung nicht. Das ist gefährlich.

Contra

Dem Unternehmen fehlt ein Managementsystem mit Hilfe dessen die Geschäftsführung und Geschäftsleitung die gesamte Firma führen kann. Das bedeutet die GF übernimmt Verantwortung für Prozesse und setzt sich mit seinen Mitarbeitern auseinander. Das passiert derzeit nicht oder nur mangelhaft. Ich behaupte sogar die GF weiß nicht was ein Managementsystem ist oder leisten kann. Das ist der Grund warum der derzeitige Zustand als eine Mischung aus typischen Silodenken, fehlenden Zielvorgaben für administrative Mitarbeiter und Vernachlässigung der Prozesse zu beschreiben ist.
Beispielsweise wurde erkannt, dass ein Unternehmen eine Strategie und Ziele braucht damit der Mitarbeiter daraus Handlungsempfehlungen ableiten kann. Führungskräfte sollten dann diese Strategie an die Mitarbeiter in Meetings weiterkommunizieren. Allerdings ist das nicht flächendeckend passiert, weil aufgrund des starken Wachstums Führungskräfte Positionen bekommen haben, die sie nicht haben sollten.
Vermutlich wird meine Kritik damit beantwortet, dass sich das Unternehmen in einem ca. 7 jährigen Umstrukturierungsprozess befindet und deswegen komplett überfordert ist.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    PubliCare GmbH
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin oder lieber Kollege, vielen Dank für deine Bewertung und die intensive Auseinandersetzung mit dem Innenleben von PubliCare. Deine Vermutung oder sollte ich sagen Befürchtung, dass deine Kritik mit einem Verweis auf die laufende Umstrukturierung beantwortet wird, ist nicht zutreffend. Wir wissen, dass die Aufbauorganisation, die wir bis Anfang des Jahres hatten, zu Schwierigkeiten in der Kommunikation untereinander und teilweise auch zu Silodenken geführt hat. Dies zu ändern, daran arbeiten wir seit Januar und wir sind noch nicht am Ziel. Viele Kollegen berichten uns aber, dass sie eine große Veränderung wahrnehmen. Offensichtlich ist dies bei dir noch nicht der Fall, aber auch du hast ja die Möglichkeit, dich hier konstruktiv einzubringen; z.B. als Teil der Lösungsfinder. Dann darfst du irgendwann stolz sagen: "Jetzt läuft es wieder und ich war Teil der Lösung!"

Britta Schaadt-Schwartzkopff
Leitung Personal


Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 96 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (70)
    72.916666666667%
    Gut (11)
    11.458333333333%
    Befriedigend (10)
    10.416666666667%
    Genügend (5)
    5.2083333333333%
    4,11
  • 10 Bewerber sagen

    Sehr gut (7)
    70%
    Gut (1)
    10%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (2)
    20%
    4,00
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (1)
    50%
    Gut (1)
    50%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,00

kununu Scores im Vergleich

PubliCare GmbH
4,10
108 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Medizin / Pharma)
3,12
62.688 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.692.000 Bewertungen