Navigation überspringen?
  

PubliCare GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Medizin / Pharma
Subnavigation überspringen?
PubliCare GmbHPubliCare GmbHPubliCare GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 82 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (63)
    76.829268292683%
    Gut (8)
    9.7560975609756%
    Befriedigend (7)
    8.5365853658537%
    Genügend (4)
    4.8780487804878%
    4,18
  • 10 Bewerber sagen

    Sehr gut (7)
    70%
    Gut (1)
    10%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (2)
    20%
    4,00
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (1)
    50%
    Gut (1)
    50%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,00

Arbeitgeber stellen sich vor

PubliCare GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

4,18 Mitarbeiter
4,00 Bewerber
4,00 Azubis
  • 05.Okt. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Jeder Firma hat auch mal ein Tief. Es ist jedem freigestellt dieses zu überstehen oder zu gehen.

Vorgesetztenverhalten

1+

Kollegenzusammenhalt

Neue Kollegen werden sehr gut intregiert

Interessante Aufgaben

Es wird nie langweilig

Kommunikation

Wird immer besser

Gleichberechtigung

Man begegnet sich auf Augenhöhe.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt könnte besser sein. Man bekommt leider eine vertröstende Begründung, welche auch realistisch ist, aber das Leben wird immer teurer. Auch wenn wir immer wieder mit kleinen Geschenken bedacht werden, was ich super finde, könnte man das Gehalt überdenken oder dauerhaft ein 13. einführen.

Arbeitsbedingungen

Der Architekt gehört gefeuert, sonst kann man sich kaum beschweren. Langsam wird es Zeit für eine Kantine.

Work-Life-Balance

Wo hat man denn noch ein freies Wochenende ? Bei uns !

Image

Daumen hoch - das wird auch außerhalb der Firmenmauern deutlich.

Verbesserungsvorschläge

  • Luft nach oben gibt es auf beiden Seiten, Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Wir sind aber alles nur Menschen und Menschen machen nunmal Fehler. Das unterscheidet uns vom Robotor. Es wird derzeit an vielen Stellrauben gedreht, was auch gut ist. Manchmal hat man aber den Eindruck, man verliert (auf beiden Seiten) den Überlick. Es ist viel in Bewegung und das ist auch gut so, nur sollte man aufpassen, dass man niemanden "überrennt". Es ist bestimmt hilfreich ab und zu ein Update von der Geschäftsleitung zu bekommen, was dort gerade ganz oben auf dem Stapel der Erledigungswünsche /-forderungen liegt. In den Fachabteilungen wird dies bereits angestrebt und man erhält Einblicke in Prozesse, die so sonst kaum jemand bekannt wären.

Pro

Durch dieses viele Drehen an vielen Stellrauben haben wir alle im Unternehmen die Möglichkeit, etwas zu bewirken. Egal ob man lange dabei ist oder gerade erst angefangen hat. Das Familäre innerhalb der Firma ist immer sprübar, nach wie vor, aber so zeigt sich sehr deutlich meiner Meinung nach, was besser/anders laufen kann. Hinzu kommt, dass ich ein Teil vom Ganzen bin, spürbar ! Klar stehen nach wie vor alle Türen auf und man findet immer ein offenens Ohr, aber wirklich was bewirken zu können, die Option war vorher nicht so im Vordergrund wie jetzt. Dieser ich nenn es mal Umbruch ermöglicht es alles Beteiligten eine andere Sichtweise der Dinge zu erhalten und eben seine Meinung zu äußern.
Hinzu kommt, das die Firmenleitung bei uns nicht "gesichtslos" ist und sich nicht hinter einem Schreibtisch versteckt.

Contra

Wie oben beschrieben würden ich gerne ein freundliches Lächeln und die aufbauenden Worte häufiger genießen können, nicht nur von der Geschäftsleitung. Ich finde es wichtig, den Spirit der Leitung präsenter warnehmen zu können. Ein "Guten morgen" auf dem Weg druchs Büro ins nächste Meeting reicht nicht immer, da nicht alle auf dem Weg dort hin die Fürhrungskräfte warnehmen können. Die Abteilungen haben zwar ihre regelmäßigen Meetings, doch dort geht es oftmals um Problemlösungen. ZDF (Zahlen, Daten, Fakten) sind schon aussagekräfig, aber ersetzten niemals das gesprochene Wort !

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    PubliCare GmbH
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin oder lieber Kollege, vielen Dank, dass du dir die Zeit für eine so ausführliche Bewertung genommen hast. Es freut mich, dass du dich offensichtlich wohl fühlst und die Zukunft von PubliCare mitgestalten willst. Deine kritischen Punkte nehme ich gerne noch mal mit in das nächste Führungsmeeting. Vielleicht hilft das ja schon weiter.

Britta Schaadt-Schwartzkopff
Leitung Personal

  • 04.Aug. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Großraumbüro mit entsprechender Lautstärke (hat sehr schöne Seiten, da man viel mit Kollegen in Kontakt ist/ zeitweise zu laut um sich auf Telefonate zu konzentrieren)/ modernes Gebäude, feste 4er-Teams (man kennt sich) ->sehr persönliche Arbeitsatmosphäre (für manche gewöhnungsbedürftig)/ durch die ständige Anpassung an den Gesundheitsmarkt verändern sich die Aufgaben & Zuständigkeiten, wodurch keine dauerhafte Routine aufkommt

Vorgesetztenverhalten

auf persönlicher Ebene herrschen wirklich flache Hierarchien (beruflich, privat, firmengesellschaftliche Aktionen)/ Weisungsbefugnis wird auf respektable Art durchgesetzt/ Support und Engagement für den Mitarbeiter

Kollegenzusammenhalt

einfach Top-Kollegen/ viele private Kontakte/ sehr viel Hilfsbereitschaft (beruflich und privat)/ Dispute werden angesprochen

Interessante Aufgaben

sehr komplex/ vieles selbst steuerbar/ freie Hand der Aufgabenorganisation

Kommunikation

Kommunikation mit gleichgestellten Kollegen: SEHR GUT!/ Kommunikation von oben: meistens sehr bewusst gewählt (Zeitpunkt/Filterung)/ Vermittlung von neuen Prozessen: Sehr unterschiedlich, meistens gut durchdacht und mit Planung/Mühe verbunden (Teamschulungen mit Beamer und direkter Umsetzung im Testsystem vom Teamleiter/ Schneeballsystem gleichgestellter Kollegen/ Einzelschulungen durch Experten/ Selbstschulung durch stetig verbesserte Arbeitsanweisungen/ manchmal leider keine Eindeutige Vermittlung von neuen Prozessen, allerdings ist immer jemand anwesend, der einem hilft)
-> es wird merkbar positiv an der Kommunikation gearbeitet.

Gleichberechtigung

meiner Meinung nach ist die Kompetenz ausschlaggebend und nicht das Geschlecht

Umgang mit älteren Kollegen

schlecht zu beurteilen, da man als Mitarbeiter natürlich nicht mitbekommt, ob ältere Bewerber eher nicht eingeladen werden. Fakt ist, dass die "ausführende Masse" wirklich eher jung ist, aber mit den besetzten Stellen der steigenden Positionen/Kompetenzen/Qualifikationen steigt auch im Schnitt das Alter (man wird halt älter und lernt dazu, ne? :-))

Karriere / Weiterbildung

Bemühungen, Initiative und Können wird gesehen und dementsprechend entwickelt/ Die Ausbildung wird aus Arbeitgebersicht als Investition gesehen und eine Übernahme ist dementsprechend stark gewünscht.

Gehalt / Sozialleistungen

steuerfreie Bonuskarte (Bonago)/ Altersvorsoge (inkl. externe Altersvorsorgeberatung)/ temporäre überdurschnittlich bezahlte "Überstundenaktion"/ Gehalt wird in der Regel am 26. eines Monats überwiesen und an Weihnachten schon mal früher (sehr hilfreich)/ Weihnachtsgeld/ Entlohnung wird zunehmend attraktiver

Arbeitsbedingungen

Räumlichkeiten wie oben erwähnt: modern/ gut funktionierende Klima-Anlage und Fußbodenheizung in 98% der Büros/ zwei Monitore, großer Schreibtisch, gute Telefonanlage, Schränke pro Arbeitsplatz/ Die Version des Betriebssystems sowie der Office Programme sind leider nicht aktuell, dies würde das persönliche alltägliche Blickfeld attraktiver gestalten. Die Leistung der Rechner ist stark an die Beanspruchung der Server gekoppelt und kann manchmal nervenaufreibend langsam sein.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein: leider kein ermäßigtes Firmenticket/ leider noch vieles was ausgedruckt werden muss um es zu scannen/ Patenschaft für Erdmännchen :-)
soziale Projekte/ Sponsoring/ Artikelspenden & unentgeltliche med. Betreuung/ Gratisartikel

Work-Life-Balance

feste wöchentlich abwechselnde Schichten mit kurzen Freitagen/ spontane freie Tage meistens kein Problem/ private Termine können nach Absprache immer wahrgenommen werden/ Arbeitszeiten wechseln zwar in Schichten, sind aber nicht flexibel

Verbesserungsvorschläge

  • wurde bereits umgesetzt: es wurden mehr Leute eingestellt, welche ein kollektives Inhouse-Coaching durchlaufen (mehr Arbeitskraft und einheitliches Arbeiten entlasten den einzelnen spürbar)

Pro

Duz-Kultur/ Verbesserungsfähigkeit/ kein Dresscode/ Gehör für Ideen & Vorschläge der Mitarbeiter/ Wertschätzung durch saisonale Präsente mit Anschreiben/ Tagungen und Feiern

Contra

noch veraltete Strukturen in einzelnen Bereichen (kaum Home-Office, keine Hunde, unflexible Arbeitszeiten)

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    PubliCare GmbH
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin oder lieber Kollege, wir freuen uns über jeden kununu-Beitrag, aber wenn sie dann noch so ausführlich und zugleich noch so differenziert sind, freut uns das natürlich umso mehr. Schön, dass du dich bei PubliCare so wohl fühlst!

Britta Schaadt-Schwartzkopff
Leitung Personal

  • 05.Juli 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Je nach Kollegn u Vorgesetzten

Vorgesetztenverhalten

Je nachdem

Kollegenzusammenhalt

Meist gut

Kommunikation

Je nachdem

Gleichberechtigung

Gerne mehr Frauen in die Führungsebene

Gehalt / Sozialleistungen

Mittelfeld

Arbeitsbedingungen

Räumlichkeiten sind top

Work-Life-Balance

Mal ein freier Tag spontan ist kein Problem..verschiedene Arbeitsmodelle werden angeboten

Image

Nach außen hin ziemlich gut

Verbesserungsvorschläge

  • Jobticket Homeoffice ( nicht nur für wenige ausgewählte) Vorgesetzte unter die Lupe nehmen (verhalten sich teilweise wie ein Elefant im Porzellanladen). Schulung / MA-führung Ich war das ein oder andere mal schon kurz davor ein offenes Gespräch zu suchen...aber ich und auch viele andere werden das Gefühl nicht los, dass es nach hinten los gehen könnte u man sich ein Eigentor schießt. Denn wenn Vorgesetzte die jahrelang im Unternehmen sind, gegen Aussagen von "frisch" angestellten Mitarbeitern halten, darf man drei mal raten wem mehr Gehör u Glaube geschenkt wird. Es gibt natürlich auch genügend von jenen, die dir zuckersüß ins Gesicht grinsen, ohne es nur ansatzweise so zu meinen. Viele sind einfach unauthentisch und mit Vorsicht zu genießen.

Pro

Seit einem halben Jahr bin ich nun bei Publicare und ich will hier ein Resüme ziehen.  Ich will dabei fair bleiben und Plus u Minus gleichermaßen Gewicht schenken.
Der Bewerbungsprozess sowie das Gespräch hatte besser nicht sein können. Es war freundlich, offen u vielversprechend. Ich wusste zu jedem Zeitpunkt des Bewerbungsprozesses wie es weiter geht u fühlte mich sehr gut informiert. Schnell war ich von dem Unternehmen angetan u ich wollte unbedingt ein Teil von Publicare werden und war sehr erfreut als ich die Zusage bekam.
Tolle, moderne Büroräume, klimatisiert, Kaffee, Kakao u Tee for free. Man duzt sich vom Azubi bis zum Geschäftsführer und die " Open-door- mentalität" wird sich ganz groß auf die Fahne geschrieben Gemeinsame Feste, mal ein Eis zwischendurch, oder auch mal ne Flasche Wein ( für zuhause)  versüßen einem den Arbeitstag. Betriebliche Altersvorsorge, und ein internes Kartenaufladesystem mit etwa 40euro / monatlich ( nach einem Jahr Zugehörigkeit) sind auch nette Nebenerscheinungen.
Im Großen u Ganzen ein solides Unternehmen, das gewillt ist Mitarbeiter zu fördern...jedoch noch an vielen Stellen große Defizite hat.

Contra

Nun hatte ich ein halbes Jahr Zeit um hinter die Kulissen zu blicken und musste feststellen, dass nicht alles aus Gold ist was glänzt. Da werden Mitarbeiter von Vorgesetzten gedeckt, weil man privat befreundet ist...da ist die Kollegin ungelogen mindestens die Hälfte der Arbeitszeit mit dem Handy beschäftigt und / oder läuft im Gebäude ihr Runden um sich die Zeit mit quatschen zu vertreiben. Es betraf mich nicht direkt selber, habe es aber aus erster Hand mitbekommen, dass Beschwerden über die besagte Kollegin bei ihrer Vorgesetzten abprallten bzw die Mitarbeiterin die sich an die Vorgesetzte deswegen wandte, dann tatsächlich sogar gekündigt wurde. Andere aus dieser Abteilung lassen sich freiwillig versetzen...weil sie verständlicherweise keine Lust dazu haben, sich diesem unfairen Verhältniss auszusetzen. 
Neu eingestellte Mitarbeiter durchlaufen eine Schulung...was prinzipiell eine tolle Sache ist...die Schulung ist sehr intensiv, hochwertig  und nicht als selbstverständlich anzusehen...Wenn man jedoch der Schulungsleitung nicht zum Gesicht steht, kann sie einem das Leben schwer machen. Fragt man zuviel, wird es schnell mal so ausgelegt, als sei man nicht geeignet bzw zu langsam

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    PubliCare GmbH
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 82 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (63)
    76.829268292683%
    Gut (8)
    9.7560975609756%
    Befriedigend (7)
    8.5365853658537%
    Genügend (4)
    4.8780487804878%
    4,18
  • 10 Bewerber sagen

    Sehr gut (7)
    70%
    Gut (1)
    10%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (2)
    20%
    4,00
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (1)
    50%
    Gut (1)
    50%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,00

kununu Scores im Vergleich

PubliCare GmbH
4,16
94 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Medizin / Pharma)
3,08
47.970 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
2.975.000 Bewertungen